Nymphenankunft was sollte ich holen?

Diskutiere Nymphenankunft was sollte ich holen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi, am Wochende kriegt ein nymphenpaar bei mir ein neues zuhause, hätte ein paar Fragen: Wollte bei Mühle Dickmann einen Käfig holen...

  1. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    am Wochende kriegt ein nymphenpaar bei mir ein neues zuhause,
    hätte ein paar Fragen:
    Wollte bei Mühle Dickmann einen Käfig holen
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330171494575&ih=014&category=63109&ssPageName=WDVW&rd=1 so sieht er Ca aus,der den ich holen wollte hat/ist:
    -B:60-70cm T:40-50cm H(wenn das dach quadratisch wär also bis dahin wo der senkrechte teil aufhört)100-120cm,reicht der Käfig für n Paar Nymphen(und vlt noch n welli paar)? genaue maße weiß ich leider nicht
    -was sollte ich bis dahin holen?Auf der einkaufsliste stehn bis jetz,Vogelsand,Vital Nymphenfutter,Hirse(??) und naturäste
    -zu den naturästen sollen ja nicht von Bäumen die an den Straßen stehen nehmen, wir haben einen Garten der direkt an eine Hauptstraße grenzt, der Baum ist ein kirschbaum,steht ca 50 meter von der straße weg, ist der noch ok und der vorbesitzer hat den Garten eher als schrottplatz benutzt, da lagen aufgeplatzte Alkoholflaschen und noch mehr verschimmelte sachen, ist das schlimm(alkohol könnte ja zB in den Boden eingezogen sein wo die Wurzeln sind) ist das jetz noch(2 jahre später) schlimm/wäre es schlimm?
    -wie lang sollte ich sie mindestens in ruhe lassen bevor ich da mit meinen HÄnden "rumfuchtel"?
    -sollte ich den nymphen direkt am 2. tag freiflug lassen?


    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Beate Straub, 10. Oktober 2007
    Beate Straub

    Beate Straub Guest

    Nymphenauskunft was soll ich holen

    Hallo Sven,
    also wenn bei Dir in der Nähe ein Wald ist, würde ich lieber da die Naturäste
    holen.
    Zwei Tage finde ich zu kurz, um sie frei fliegen zu lassen.
    Ich würde wenigstens eine Woche warten bis sie sich etwas eingewöhnt haben und sich bei Dir in dem Zimmer aus kennen und so zum Käfig zurück finden.
    Die Dinge wie Sand und Hirse und Vogelfutter sind schon gut, Du kannst aber auch Löwenzahn pflücken denn mögen sie auch.
    Auch andere Sämereien, oder Gräser mögen die Nymphen.
    Schau doch mal in der Homepage von Federmaus rein, da stehen viele schöne
    Leckereien für Nymphis die so wachsen auf Feld und Wiesen.
    Liebe Grüsse
    Beate mit Nymphis

    Ich hoffe ich darf das mit der Page schreiben, sonst schreibt den Link für mich.
    Ich habe das noch nie probiert.
     
  4. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    WICHTIG:
    hab Züchter in der nähe aber:
    -hat kleineren Käfig(b:60cm t: 50cm h:50cm) mit ca 10 nymphen drin O.o (p:25€ mit ring und allem drum dran)
    -oder bei Mühle Dickmann:
    -große voliere(passen ca 4 menschen rein) mit 20 nymphen+3 rosallsittich mit ring (p 50€)
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo sven,
    der käfig den du ausgesucht hast, ist für nymphensittiche viel zu klein.
    sieh mal hier - da sind mindestmaße angegeben. größer geht immer - aber nicht kleiner.
    an dem züchter mit dem viel zu kleinem käfig und den vielen vögeln darin solltest du dir kein beispiel nehmen!!!!!
     
  6. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ok wollt ich nur wissen.
    Nee aber sollte ich deswegen nich bei dem ZÜchter kaufen sondern in einem Zoogeschäft?
    nachteile vom ZÜchter:
    -zu kleiner Käfig für die jungtiere
    -wollte mir einen genau so kleinen Käfig verkaufen
    vorteile vom ZÜchter:
    -nicht überteuerte preise wie bei Mühle Dickmann
    -hat über 50 vögel(wellis,nymphen,paar kanarien),denke deswegen viel erfahrung sons würde sich ja keiner so eine horde an Vögeln zulegen
    -verbringt VIEL zeit mit seinen Vögeln, (war ne stunde da und er kam schon in "arbeitsklamotten" endgegen, die stunde wo ich da war hat er sicha uch nur um seine vögel gekümmert)

    dass doofe bei mühle dickmann, die nehmen sich da keine Zeit für die tiere(zoogeschäft halt) und tiere haben da keine rückzugsmöglichkeiten

    wo würdet ihr kaufen?
     
  7. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Sven, schau in die Kleinanzeigen, da inserieren immer wieder private Züchter, die zum Teil auch menschengewöhnte Tiere haben, die keinen Herzklappenabriss mehr bekommen, wenn ein Mensch an der Voliere hantiert :-). Mühle Dickmann - kommst wohl aus meiner Nähe :zwinker:? Wenn ja, in Moers und in Oberhausen gibt es Anbieter, die regelmäßig inserieren, dass sie Abgabenymphen haben. Die Brutsaison ist aber zuende, viele Jungvögel kommen nicht mehr nach. Bei Züchtern kann es durchaus sein, dass die die Jungvögel in kleinere Käfige setzen, das ist dann stressfreier, sie zur Weitergabe herauszufangen. Wenn die Elternvögel aber vernünftig gehalten werden, braucht man nicht gleich den ganzen Zuchtbetrieb in die "böse" Schublade zu stecken. Aber es gibt natürlich auch Fälle, wo die Zuchtpaare ausschließlich in viel zu kleinen Zuchtboxen leben müssen - da würde ich auch kein Tier mitnehmen wollen. Wichtig ist auch, welches Gefühl Du bei der Beratung hast. Nimmt sich der Züchter Zeit für Dich, wie redet er von den Tieren, wie ist seine Meinung zu den Haltungsbedingungen, die Du anstreben solltest? Der Züchter, der Dir einen zu kleinen Käfig aufschwatzen wollte, ist sicher nicht der Richtige...

    Hast Du schon mal über Abgabevögel, also "gebrauchte" Nymphen nachgedacht???
     
  8. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Naja wären die ersten Nymphen und bei Abgabetieren seh ich auf eine Art Kritisch auf eine art würd ich auch gerne Abgabevögeln ein zuhause geben, kritisch weil viele abgabegründe gelogen sind z.B "keine zeit mehr" sagen ja viele obs nich stimmt(auch wenns bei manchen stimmt)und haben dann schon schlechte erfahrung, hab angst das ich diese dann nicht "zahm" krieg
     
  9. Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    jetzt sind doch auch Vogelbörsen, weiter oben im Vogelforum ist ein extra Unterforum.

    Guck dort doch mal, da geben viele Züchter ihre Jungtiere ab.

    Viele Grüße,
    Britta
     
  10. #9 BayCityRoller, 11. Oktober 2007
    BayCityRoller

    BayCityRoller I believe I can fly ...

    Dabei seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja Sven92 Du siehst, sich ein paar Nymphensittiche zuzulegen ist keine einfache Entscheidung. Viele Dinge sind zu beachten. Wie oben schon mehrfach erwähnt, ist der von Dir angedachte Käfig viel viel zu klein für 2 Nymphen (und evtl. 2 Wellis)8o. Bist Du dir sicher, die Nymphen mit Wellis zu vergesellschaften. Auch zu diesem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen. Du solltest das erstmal in Ruhe überdenken.
    Wo Du die Nymphen herbekommst, nun ja ich bevorzuge Tiere die abzugeben sind und so ein neues Zuhause suchen (TH oder hier im Forum) oder Züchter. Davon, Tiere aus der Zoohandlung zu holen halte ich persönlich gar nix.
    Was die Ausstattung des Käfigs angeht, bist Du ja schon gut informiert. Naturäste sind viel besser als die blöden Plastikstangen. Wichtig ist auch, dass die Vögel außerhalb des Käfigs genügend Beschäftigungsmöglichkeiten und Lade/Spielplätze bekommen. So sorgst Du dafür, dass deine Möbel geschont werden. Sehr viel Freiflug am Tag ist natürlich ganz ganz wichtig. :zwinker:
    Wenn die Nymphensittiche bei Dir eingezogen sind, solltest Du sie zunächst ganz in Ruhe lassen. Ganz ruhig am Käfig hantieren (beim Wasser/Futter austauschen etc) Immer wieder mit ihnen sprechen und sich viel in ihrer Nähe aufhalten. Ob sie gleich Freiflug bekommen sollten? Ich würde einige Tage damit warten. Sie müssen sich erst an die neue Umgebung gewöhnen und alles um sich herum kennenlernen. Bei sehr scheuen Vögeln würde ich etwas länger warten mit dem Freiflug. Bei Abgabtieren wird es wohl schneller gehen, denn sie sind (hoffentlich) viel Freiflug gewohnt. Außerdem wird dir der Vorbesitzer auch viel über diese Vögel sagen können.
    So, dass war jetzt sehr viel von mir. Aber eins noch - vielleicht solltest Du doch noch etwas mit der Anschaffung der Vögel warten und diese ganzen Informationen die du von uns gekommen hast erstmal in Ruhe verarbeiten (nur so ein Gedanke von mir)
    Lass`auf alle Fälle wieder von Dir hören.
     
  11. Gelbkanari

    Gelbkanari totale Vogelverrückte

    Dabei seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo,Sven-
    an Deiner Stelle würde ich erstmal IN RUHE alles vorbereiten und nichts mit dem Kauf überstürzen...wie ich lese,hattest Du Dich unlängst sooo sehr für einen Ara interessiert und jetzt für die Nymphensittiche...ist nicht böse gemeint aber an Deiner Stelle würde ich mit einem BUCH ÜBER HALTUNG DER NYMPHENSITTICHE anfangen:zwinker:.
    Warum?
    Ja,weil da drin alles steht,was diese wunderschönen Tiere für Anforderungen an ihren Halter stellen,daß sie viele Jahre unsere Fürsorge verlangen und keine Eintagsfliegen sind...überlege doch bitte in aller Ruhe,was Du anschaffen möchtest-vor allem woher die Vögel kommen sollen,finde ich gerade bei den ersten Vögeln sehr wichtig.
    Sie brauchen auch Zuwendung und Freiflug-ich nehme mal an,daß Du noch Schüler bist-hast Du wirklich die Zeit dafür,auf künftig?
    Bitte denke nochmals über das alles nach-ich will Dir die Freude nicht nehmen,aber leider habe ich schon allzu oft Vögel bei mir aufgenommen,die mit einer Riesen-Begeisterung angeschafft wurden und den jungen Haltern nach kurzer Zeit wieder lästig wurden.Das finde ich immer wieder traurig,weil Vögel eben wirklich sehr liebenswerte Lebewesen sind,die unter ständigem Halterwehsel auch sehr leiden können.:~
    Ich drücke Dir die Daumen für Deine-hoffentlich wohlüberlegten-Vorbereitungen :zustimm:
    und wünsche Dir für evtl.künftige Vogelhaltung viel Freude,viele Grüße vom vogelverrückten Evchen
    P.S.Zum abgebildeten Käfig möchte ich nichts sagen-ich hoffe,Du weißt selbst,daß der VIEL zu klein und total ungeeignet ist!;)
     
  12. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    So hi
    werd mir glaub ich Morgen die zwei nymphen holen(vom Züchter) zum Käfig, werd ich heute nochmal rumfahren und gucken.
    Gelbkanari:Für aras intressier ich mich ja immer noch ;) nur warte ich damit noch ein bisschen.

    Wollte fragen ob es i.O. ist wenn ich nen Naturfarbenennymph mit nen Lutino zusammen setz(als paar) ?
    bei den Aras soll man ja auch nich Rotara mit Gelbbrust Misschen(ausser es sind von beiden genug vorhanden,glaub ich)
    Ps: fühl mich bereit,genug Informationen gesammelt(werd mir noch das ein oder andere Nymphebuch holen(hoffe es gibt welche die auch viel über sachen NACH dem kauf gehen)) und freu mich wie ein schnitzel auf meine zwei neuen Mitbewohner!
     
  13. #12 Christy, 12. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2007
    Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hi,

    wenn du ein gutes Buch suchst, dann kann ich dir "Nymphensittiche" von Werner Lantermann empfehlen. Darin findest du einiges über artgerechte Haltung, Pflege und Zucht sowie schöne Fotos. Das Buch bekommst du bei ebay für wenig Geld:)!
     
  14. #13 Templeofkanari, 12. Oktober 2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Hi

    Beste Buch ( eher Zeitschrift) alle 2 Monate von O-Lutz.
    Die neusten Mitteilungen, Farbschläge, tipps usw.

    Echt super für Nympfenfans zu empfehlen 5,50€ pro Heft.

    Und das gute daran ist das es für Halter sowieo Züchter ausgerichtet ist.


    Zu dein Käfig da würde ich eher gleich was vernüpftiges kaufen.
    Oder selber bauen.
    B:2m xt:1m und H:2m denke wenn man es schön baut ist es auch für ein Wohnzimmer geeignet. Da kannst dann Nympfen und Wellis unterbringen und dann wäre es noch schön mit täglichen Freiflug.

    Versuchs gleich was gutes zu bauen , ansonsten ärgerst du dich im nachhinein



    Andi
     
  15. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hm danke für die ganzen Zeitschriften/Bücher tipps :)
    Aber muss jetz erstmal wissen ob ich Lutino und Wildfarbenen zusammen setzten kann, eigentlich ja oder?(beim züchter sitzen die auch zusammen)
     
  16. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Sven,

    ja, du kannst einen Wildfarbenen mit einem Lutino zusammen setzten.
    Allerdings würde ich darauf sehr achten, ein vorhandenes Pärchen nicht zu trennen.
    Schau mal genau, ob ein Nymph mit einem anderen zusammen hockt. Wenn zwei Nymphen sehr nah zusammen sitzen oder gar miteinander kraulen, nimm bitte die beiden. Trenne sie nicht. Egal welche Farbe.
    Du werdest sehen, alle Nymphen sind schön.:)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Templeofkanari, 14. Oktober 2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Da schließ ich mich an yve.

    Zwangsverpaarung kann auch gut in die Hose gehen.
     
  19. SVEN92

    SVEN92 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. August 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    So meine beiden Nymphen sind jetz seit Samstag ca 16 uhr hier.
    Es ist ein Wildfarbener Hahn(der züchter wo ich die beiden gekauft hat meinte es ist ein hahn weil er auch schon singt und vom aussehen her), und eine Schwarz-Gelb geperlte Henne(konnte er nicht genau sagen aber alle äusserlichen merkmale deuten darauf hin)
    Beide sind ca 12 monate.
    Sie passen zusammen,schliefen auch schon seite an seite zusammen, doch tags über geht der Hahn zu ihr hin und schubst sie mit offenen schnabel weg.
    Ist das normal da sie ers ein paar tage hier sind?
    sie geht zu ihm hin(auf die gleiche stange) noch bevor sie ganz rübergeklettert ist stellt er die haube nach hinten und faucht nach ihr.KÖnnte/wird sich die lage wahrscheinlich legen/soll ich da eingreifen, zB mit der hand dazwischen gehen?
    Edit:AUch wenn Sunny(henne) auf der gleiche stange wie der hahn sitzen sollte versucht sie näher zu gehen und dann faucht er sie wieder an :(

    mfg,sven,sunny und (noch) Noname^^
     
Thema: Nymphenankunft was sollte ich holen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mühle dickmann nymphensittich

Die Seite wird geladen...

Nymphenankunft was sollte ich holen? - Ähnliche Themen

  1. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  2. einen zweiten Halsbandsittich holen

    einen zweiten Halsbandsittich holen: Hallo, ich habe mal eine Frage.Habe 6 Jahre einen Halsbandsittich . Nun möchte ich gern ein weibchen dazu holen,da er mir ja doch sehr leid tut...
  3. Zusätzliche Papageien zum Bestand holen

    Zusätzliche Papageien zum Bestand holen: Hallo Mir wurde ein Papageienpärchen (Goldbug) angeboten. In meinem Haushalt leben ein Graupapagei und zwei Bourkesittiche. Die Tiere sind...
  4. Einen neuen Papageien dazu holen?

    Einen neuen Papageien dazu holen?: Hallo Zusammen, ich habe vor etwa einen halben Jahr einen Graupapageien bei mir aufgeneommen. Rigo ist jetzt 8 Jahre alt und hat vor ca. 2...
  5. kann ein Mensch sich irgendeine neurologische Krankheit von Papageien holen???

    kann ein Mensch sich irgendeine neurologische Krankheit von Papageien holen???: Oh ich weiß nicht wohin mit meiner Frage - deshalb hier im allgemeinen Forum: Mein Mann ist krank. Er kann nicht mehr stehen und laufen und...