Nymphensittich und andere Arten

Diskutiere Nymphensittich und andere Arten im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe einen großen käfig mit 2 zebrafinken und einem kanarienvogel, kann ich da evt. einen nymphensittich dazu setzen? gruß

  1. Caro94

    Caro94 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe einen großen käfig mit 2 zebrafinken und einem kanarienvogel, kann ich da evt. einen nymphensittich dazu setzen?

    gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aix

    Aix Mitglied

    Dabei seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hi ich bins Aix,
    also ich bin wirklich kein Experte aber ich glaube man sollte Nymphensittiche nicht ohne einen artgenosen halten .... bin mir aber nicht sicher.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.243
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Caro

    Aix hat Recht. Man sollte Nymphensittiche mindestens zu zweit und gegengeschlechtlich halten.
    Abgesehen davon, ist auch die Futterzusammenstellung nicht identisch mit dem Finkenfutter.
    "ein grosser Käfig" :? Was können wir darunter verstehen, in cm oder Metern ausgedrückt.
    Nymphensittiche sind exzellente Flieger, und benötigen deshalb täglich mehrere Stunden Freiflug..... was deinen Finken vermutlich auch ganz gut gefällt ;)

    Um beide, oder es sind ja 3 Arten gemeinsam zu halten, sollte wirklich ausreichend Platz und Freiflug zur Verfügung stehen.

    Aber alle Arten zusammen in einem Käfig, kanarienvogel ohne Partner, Nymphensittich ohne Partner..... so etwas kann ich einfach nicht gut heissen, weil's für die Tiere ein überaus trauriges Dasein bedeuten würde.

    Schon mal daran gedacht, um einen Kanarienvogel zu erweitern ?
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Caro
    Ich kann mich meiner lieben Nachteule ( owl ) nur anschliessen. Krumm- und Spitzschnäbel passen nicht zusammen, nicht nur vom verschiedenen Futter her, auch sind deren Ansprüche viel zu verschieden.
     
  6. #5 IvanTheTerrible, 3. Januar 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hier ergibt sich schon bei der Fütterung ein Problem, wenn man nur Kanarienfutter und PF-Futter vergleicht.
    Das kann für die ZF schon in Zukunft Schäden bedeuten.
    Körner sind nicht gleich Körner...
    Ivan
     
  7. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Abgesehen davon, dass ein Nymph absolut nichts mit Finken oder Kanarien anfangen kann und sich sehr unwohl fühlen wird, wird er wohl auch in absehbarer Zeit an einem Leberschaden sterben, wenn er mit dem Kanarienfutter gefüttert wird.
    LG, Petra
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Stephanie, 3. Januar 2013
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Caro,
    was ist denn Deine Motivation?

    Vielleicht lässt sich ja Dein Wunsch auf andere Weise erfüllen.

    Wenn es z.B. darum geht, mehr Farbe (na ja, bei Nymphen eher nicht, oder? ;)) oder Leben in die Bude zu bringen, könnte dies ja vielleicht auch mit einem weiteren Kanarienvogel erfüllen (die gibt es auch in verschiedenen "bunten" Farbschlägen).

    Falls der Wunsch die Haltung eines Nymphensittichs ist, würde ich sehr empfehlen, diesen wie schon erwähnt erstens zu zweit zu halten ;) und zweitens in einer anderen Voliere (Maße ca. 2 m Länge und 1 m Tiefe) und evtl. sogar in einem anderen Zimmer frei fliegen zu lassen.
    Evtl. könnte man aber auch sehen, wie es mit dem gemeinsamen Freiflug klappt - Nymphen sind ja eher ruhig und friedlich.

    Allerdings sind Nymphen auch zeitweise laut und brauchen wirklich viel Platz zum Fliegen ( aufgrund der Flügelspannweite und möglichen Geschwindigkeit).

    Ich würde mir die Anschaffung sehr gut überlegen, weil Nymphen ja auch bis zu 30 Jahren alt werden können.

    Ich selbst habe mich ca. 2 Jahre mit dem Wunsch nach 2 weiteren Vögeln beschäftigt - der Gedanke tauchte immer wieder mal auf - und dann ein halbes Jahr intensiv darüber nachgedacht, ob ich aufstocken soll (mögliche Probleme wären hier die Unverträglichkeit der Vögel untereinander gewesen und evtl. Probleme mit den Nachbarn aufgrund von LAutstärke und auch das "Management", die Vögel wieder in den Käfig zu bekommen. Im Nachhinein war dann alles gar nicht so schlimm.
    Ich hätte mir aber nicht einfach mal spontan 2 neue Vögel geholt, um dann evtl. zu merken, dass es unüberwindbare Probleme gibt, die ich vorher hätte bedenken können...).

    Grund für meine "WG-Erweiterung" war übrigens, dass sich das vorhandene Pärchen öfter am Tag so gar nichts zu sagen hatte und ich hoffte, dass es durch etwas Gesellschaft dazu angeregt würde, etwas lebhafter zu werden, was der Fall war.
     
  10. #8 Le Perruche, 3. Januar 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stephanie,

    was Du aber dazu sagen solltest:

    1. Du bist bei einer Art geblieben
    2. Du hast Wellensittiche, die ohnehin am besten in einer größeren Gruppe gehalten werden sollten.

    @caro94
    Wie hier schon mehrfach angeklungen ist, sind bei Vergesellschaftungen verschiedene Dinge zu beachten.
    Jeweils im letzten Abschnitt gibt es knappe Punkte zu Vergesellschaftungen:

    Zebrafinken

    Kanarienvögel

    Ist zwar inbesondere unter dem Aspekt Wellensittiche betrachtet, sind aber auch allgemeine Punkte angesprochen.
     
Thema:

Nymphensittich und andere Arten

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich und andere Arten - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...