Nymphensittich

Diskutiere Nymphensittich im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Nachbar erzählte mir vor kurzem, er hätte sich einen Nymphensittich zugelegt. Ich habe allerdings große Zweifel, dass es dem...

  1. #1 Silbermoewe, 10. März 2008
    Silbermoewe

    Silbermoewe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Nachbar erzählte mir vor kurzem, er hätte sich einen Nymphensittich zugelegt. Ich habe allerdings große Zweifel, dass es dem Sittich bei meinem Nachbarn gut geht.
    Der Nachbar ist Alkoholiker, er und seine Wohnung befinden sich in einem ekelerregenden Zustand und dazu hört mein Nachbar häufig extrem laute Musik, die dem Vogel sicher nicht gut tut.

    Ich habe den Vogel bisher noch nie gesehen, also kann ich über den Zustand des Vogels keine Aussagen machen.

    Kann ich irgendetwas tun, außer mit meinem Nachbarn zu sprechen (was sich als ausgesprochen schwierig erweist)? Gilt es als Tierquälerei, wenn ein Vogel ständig diese extrem laute Musik ertragen muss (es würde mich nicht wundern, wenn das Tier schon einen Hörschaden hat)?

    Viele Grüße,
    Silbermoewe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rettschneck, 10. März 2008
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Da bleibt dir glaube ich nicht viel übrig
    Sprich mal mit deinem Nachbarn, sprich ihn doch einfach mal freundlich an und frag ob du dir den Vogel mal ansehen darfst, (du möchtest dir auch einen kaufen, möchtest wissen wie er aussieht, was das für einer ist, ob er lärm macht usw....den zustand der Wohnung dann einfach ignorieren.....auch wenn es schwer fällt) Kannst ihn ja dann auch mal fragen wie alt der Vogel ist und wo er ihn her hat.....ect....einfach mal ein wenig ....hüstel.....lügen....:zwinker::zwinker:
    Ich hab oft mit Betrunkenen zu tun (Arbeitstechnisch) manchmal muß man den Herrschaften etwas Honig ums Mäulchen schmieren....

    Vieleicht hast du ja glück und er lässt dich rein....oder gibt dir den Vogel mit....je nachdem wie die laune so ist.....

    Halt uns bitte auf dem Laufenden!!

    LG
     
  4. SusanneC

    SusanneC Meerschweinchenverrückt

    Dabei seit:
    2. Februar 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91207 Lauf
    Leider wirst Du außer mit ihm reden kaum was machen könen. Der enzige offizielle Ansprechpartner wäre das Veterinäramt, das Erfahrungsgemäß aber dann und nur dann eingreift, wenn das Tier todkrank oder fast verhungert ist. Enzelhaltung, zu kleine Käfige, Fehlen von Auslauf bzw. Freiflug zählen da nicht, noch nicht mal die Wilde Vermehrung von Nagetieren wird gestoppt - bei 12 Mäusejungen je Weibchen alle 3 Wochen heißt das was.

    Die zweite Möglichkeit ist der Tierschutzverein, der sich aber in den allermeisten Städten eher als Hunde- und Katzenschutzverein versteht und auf Notfälle mit kleineren Tieren eher entnervt reagiert, bzw. selber nicht gerade ein Musterbeispiel artgerechter Haltung bietet. Da steckt man lieber ein Kaninchen mit einem Meerschweinchen in einen winzigen Käfig, bevor man die Kastrationskosten auf sich nimmt und die Zeit, beiden artgleiche Partner zuzugesellen. Von Kontrollbesuchen bei Kleintier- und Vogelhaltern mal ganz abgesehen.

    Lg
    Susi
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Silbermoewe

    und herzlich willkommen in den VF, auch wenn der Anlass ein ziemlich trauriger ist.

    Armer, bedauernswerter Nymph :traurig:
    Natürlich tut die extrem laute Musik dem Vogel nicht gut. Viel mehr noch: sie schadet ihm, ich würde es als Tierquälerei und Körperverletzung bezeichnen.

    Hm, was kann man da empfehlen, bei nem Alkoholiker ? Vielleicht würde ich es auch zuerst auf die freundliche Art ausprobieren. Wie schon geschrieben wurde, mal fragen ob du den Nymphi angucken kannst, weil du selbst Interesse an Nymphen hast.

    Da ist guter Rat teuer. Jedenfalls wenn alles nix hilft, dann würde ich mich auch ans Vet-Amt und/oder an den Tierschutzverein wenden. Vielleicht gibt es in deiner Stadt auch nen Vogelzucht- oder Vogelliebhaber-Verein, die dir evtl. weiterhelfen können. Denn in so extrem unhygienischen Zuständen, und dazu die laute Musik, dann die Einzelhaltung, und wer weiss was der arme Nymphi noch alles aushalten muss - mag gar nicht daran denken, tut echt weh - wirds der arme Nymphi nicht lange aushalten oder überleben.

    Ich wünsche dir viel Erfolg, und dem Nymphensittich ein gutes, besseres Leben :trost:
     
  6. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silbermöwe,

    bitte überlege genau, wie Du vorgehst.

    Falls Du es schaffen solltest, in die Wohnung zu kommen, es aber nicht schaffen solltest, den Nymphie freizubekommen (was zu erwarten ist),
    hast Du nur noch die Möglichkeit, das Veterinäramt einzuschalten.
    Dann aber weiß dieser Mann genau, daß Du es warst und Du könntest das Opfer von Repressalien werden.
    Die Vorgehensweise ist also auch eine Frage der Courage und Taktik.

    Meine Empfehlung ist, das Veterinäramt anzurufen und um eine Kontrolle
    der Haltung dieses Nymphensittichs zu bitten.
    Die Angaben sollten lauten: Verdacht auf nicht artgerechte Haltung wegen
    unzuverlässiger Versorgung (Alk.), Nichteinhalten des Tag-/Nachtrhythmusses,
    lauter Musikbeschallung und unzureichender Unterbringung (Käfiggröße?).

    Vorgeschriebenes Mindestmaß für Nymphensittiche lt. Gutachten:
    mindestens 2 m in DER LÄNGE also vertikal und 1 m in der Höhe und Tiefe BEI
    regelmäßigem Freiflug!
    Ich kenne 2 Fälle von Privathaltungen, wo ein ATA diese Größe als Auflage gemacht hat. Die Verbesserungen wurden von den Haltern vorgenommen,
    da sonst ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen die Halter eingeleitet worden wäre.

    Es kommt einzig und allein auf das Veterinäramt bzw. den Amtstierarzt an,
    was aus einer Meldung über nicht artgerechte Haltung wird.

    Die Meldung bei einem Tierschutzverein kannst Du Dir ersparen. Das ist sicher.

    tun.
     
  7. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Übrigens SUSANNE C, ich stimme Dir in jedem Punkt 100 %-ig zu!!!
    Es ist genau so, wie Du es beschreibst!!!

    tun.
     
  8. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silbermöwe,

    ich habe Dir schon vor Tagen eine PN geschickt mit Tips für Deine weitere Vorgehensweise.
    Als ich nichts von Dir hörte und las, habe ich nach Deiner letzten Aktivität geschaut und die war am 13.3.08.

    Hoffentlich liest Du bald hier wieder und auch Deine PNs.
    Viele Grüße.
    tun.
     
  9. #8 Manuelaac, 24. März 2008
    Manuelaac

    Manuelaac Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    huhu

    gibts was neues

    konntest du dir den vogel mal anschauen ???????????????????
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Silbermoewe, 31. März 2008
    Silbermoewe

    Silbermoewe Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich melde mich erst so spät zurück, da es erst jetzt Neuigkeiten gibt.
    Den Vogel konnte ich leider nie sehen, aber ich habe meinen Nachbarn auf ihn ansprechen können. Inzwischen lebt der Vogel bei einer anderen Person, die -laut seiner Aussage- mehr Zeit für ihn hat und mehr von ihm verstehen würde. Dort hat er jetzt auch Gesellschaft durch einen anderen Nymphensittich bekommen :)
    Ich hoffe, dort geht es ihm besser.

    Danke für eure Anregungen und Ratschläge! Es war schön, in meinem Denken bestärkt zu werden und etwas anderes als "da kann man nichts machen" oder "ist doch nur ein Vogel" zu hören!

    Viele Grüße,
    Silbermoewe
     
  12. tun.

    tun. Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. August 2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Silbermöwe,

    wenn das stimmen sollte und der Nymphensittich nicht mehr bei ihm wäre,
    sondern in Gesellschaft eines anderen Nymphensittichs, dann wäre viel
    gewonnen...
    Du kannst ja in den nächsten Tagen versuchen, `mal einen Blick in die
    Wohnung zu werfen oder länger mit ihm zu sprechen, um herauszufinden,
    wie hoch der Wahrheitsgehalt ist und zur abschließenden Beruhigung und
    "Erledigung".

    Liebe Grüße an Dich, Silbermöwe.:)

    tun.
     
Thema:

Nymphensittich

Die Seite wird geladen...

Nymphensittich - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?

    Welche Krankheiten haben Nymphensittiche häufig?: Hallo, ich bin neu hier und habe ein Frage. Wir haben schon immer 4 Nymphensittiche (2 Pärchen) Normalerweise werden die Flieger ja 20-25 Jahre,...