Nymphensittiche und Agas?

Diskutiere Nymphensittiche und Agas? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen:D ! Im Nymphenforum bin ich neu und grüße euch erstmal herzlichst !!!! Ich erzähl euch jetzt erstmal meine Geschichte :D...

  1. #1 littlefisher, 6. Februar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Hallo zusammen:D !

    Im Nymphenforum bin ich neu und grüße euch erstmal herzlichst !!!!

    Ich erzähl euch jetzt erstmal meine Geschichte :D
    Ich habe zurzeit 14 Agas ! Das sind einige Babies von meinen Päärchen :D im Frühjar gehen die Süßen alle in eine schöne große Außenvoliere , wo sie sich ihre Partner aussuchen können ! Da die Voliere groß genug ist und sie mehr Freiflug haben werden als ich ihnen bieten kann bleiben sie alle dort ! Ich kann sie Tag und Nacht besuchen gehen und ich weiß 100% das sie es dort guthaben werden :D

    Aber dann habe ich nur noch 4 Agas :nene: Eine komplette Voliere steht dann frei und ich finde das so trostlos und leer hier !:traurig:
    Und jetzt suche ich ein Paar Vögel die nicht ganz so laut sind wie meine Agas ( ein bisschen laut isst es hier doch schon mit 14) und die sich eventuell mit ihnen im Freiflug verstehen würden !

    Ich dachte zuerst an Singsittichen aber ich glaube das kann ich vergessen , weil sie wohl etwas aggresiv auf ander Vögel reagieren !
    Mehrere sagten mir , dass Agas gut mit Nymphen harmonisieren würden ! Und da dachte ich frag mal hier nach:idee:
    Ich wollte nun mal von euch wissen wer denn schon Erfahrung mit diesen zwei Arten gemacht hat ?

    Vielleicht teilt ihr mit mir auch eure Erfahrungen mit Nymphensittichen ( Haltung , Futter , Vorlieben ) Damit ich mir ein Bild von den kleinen machen kann !!!

    Ich werde auch alle mal eure threads lesen und stiller Zuhörer spielen:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichmama, 6. Februar 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Hallo Yvonne,

    von Nymphen zusammen mit Agas rate ich Dir auf jeden Fall ab, da die kleineren Agas viel agressiver als die Nymphen sind. Die Nymphen sind dagegen liebenswürdige Trottel, denen die Agas nur das Leben schwer machen würden. Und das, obwohl die Nymphen wesentlich größer sind.

    Nymphen sind einfach geniale Vögel, wenn sie zufrieden sind, sind sie super leise, außerdem sind sie wunderschön anzusehen und zu beobachten. Ich kann meiner Bande stundenlang zu sehen und wenn sie Lust haben, werden ich auch in ihr Spiel einbezogen.

    Meiner Meinung ist ein Tag ohne meine Nymphen ein verlorener Tag. Sie heitern mich auf, wenn es mit schlecht geht, sie können wunderbar trösten, sie bringen einen zum Lachen... sie sind schlichtweg toll.

    Okay, sie haben auch ihre Schattenseiten, sie haben einen ausgeprägte Nagetrieb.
     
  4. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich habe bisher fast ausschließlich von Fällen gehört und gelesen, in denen die Agas Nymphen und anderen Vögeln Zehen abgebissen haben.

    Zwar mag es Ausnahmen geben, in denen die Vögel friedlich sind, aber der Großteil der Agaporniden ist äußerst "giftig".

    Lass die Agas lieber unter sich.
     
  5. #4 littlefisher, 6. Februar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Hilfe das hört sich ja an als wären Agas Monster8o
     
  6. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Monster, nein.

    Das ist nur leider Ihre Natur, dass sie nur unter ihresgleichen sein wollen und jeden "Eindringling" gnadenlos bekämpfen.

    Wir menschen halten sie nur deshalb für grausam, aber in freier Wildbahn könnte sich jede Vogelart problemlos aus dem Weg gehen.

    Bei Agas und Nymphen liegen die Lebensräume ja eh auf verschiedenen Kontinenten (Afrika und Australien).
     
  7. #6 littlefisher, 6. Februar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Ich habe von der Nachbarin in den großen Ferien immer die Wellensittiche zu besuch und da hatte niemand einen Zeh weniger !!!!8o
     
  8. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Also ich Rate Dir einfach im Sinne der Nymphensittiche dringend davon ab, diese zu den Agaporniden zu setzen.

    Das Risiko ist einfach zu groß, dass es doch mal zu einer Beißerei kommt.

    Auch wenn es eine schöne Vorstellung ist, eine bunte Vogelschar zu haben, generell ist es immer besser, lieber eine Art unter sich zu haben.

    Ich habe Ziegen- und Nymphensittiche. Trotzdem preise ich diese Kombination nicht als nonplusultra an, da ich die Vögel in der Brutzeit regelmäßig trennen darf.
     
  9. #8 littlefisher, 6. Februar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Also! Das war auch nur so ein Gedankengang !! Den ich nun wieder ganz schnell verworfen Habe !!! Wahrscheinlich werde nich doch lieber bei meinen Agas bleiben !!!

    Aber trotzdem vielen Dank für eure Antworten
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Naja, mit denen hast Du doch auch viel Freude, oder?:)

    Wie gesagt, ich mag meine vier auch gerne, aber ich muss sie halt regelmäßig trennen trotz einigermaßen viel Platz.

    Deshalb sage ich immer bei Vergesellschaftungsfragen ganz kritisch, was passieren kann.

    Hinterher ist man nämlich immer schlauer und es muss ja nicht bis zu Verletzungen gehen.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 littlefisher, 6. Februar 2006
    littlefisher

    littlefisher Guest

    Ja und wie !!!:D Ich habe hier immer herzlichst was zu lachen !!
    Es muss ja nicht sein dass es nachher wirklich verletzte gibt :nene:
    Deshalb frage ich ja lieber vorher als später :D

    Also Faustregel : Agas nur Agas sonst ::+schimpf



    :D :D :D
     
  13. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also Aga`s sind keine "Monster" sondern einfach in ihrer Art sehr rau und ruppig, kannste ja selber beobachten, selbst bei Pärchen gibt es oft Zoff.

    Ich sage immer das sind kleine Teufelchen im Engelsgewand.

    Ich selber habe zwar Aga`s und Nymphen und meinen Nymphen fehlt noch kein einziger Zeh durch einen Aga, gut meine Coco hat einen Zeh abgebissen bekommen, aber das war mein Scooty, Nymph. Ich weiß es weil in dem Moment die Aga`s draußen ihren Freiflug genossen haben und alle friedlich auf dem Schrank saßen und geschlummert haben und es ist in der Voliere passiert, die Voliere war zu, also konnte auch kein Aga reinkommen.

    Aber empfehlen würde ich die Komination auch nicht, habe ich ja auch schon oft im Agaforum geschrieben, daß ich einfach Glück habe und wahrscheinlich weniger agressive Aga`s besitze.

    Liebe Grüße

    Petra

    :) :)
     
Thema:

Nymphensittiche und Agas?

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche und Agas? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  4. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  5. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...