Nymphenzugang

Diskutiere Nymphenzugang im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle, wir sind seit gut einer Woche stolze Besitzer eines Nymphen und fragen uns, ob wir im Raum Stuttgart einen zweiten erwerben...

  1. Bowmore

    Bowmore Guest

    Hallo an alle,

    wir sind seit gut einer Woche stolze Besitzer eines Nymphen und fragen uns, ob wir im Raum Stuttgart einen zweiten erwerben können. Wir haben den Eindruck, daß er sich noch ein wenig alleine fühlt, denn er wirkt ein wenig aphatisch und ruhig. Er fliegt ungern und macht kaum ein Geräusch.
    Wir hatten ihn eigentlich ausgewählt, weil er der munterste in der Voliere des Händlers war. Ist das normal? Braucht er noch Zeit zum eingewöhnen? Er geht schon auf den Finger, wenn er draußen ist, nur wenn er irgendwo landet, bleibt er dort regungslos sitzen. Macht es Sinn ihn einige Zeit nicht aus dem Käfig zu lassen? Was würdet ihr sagen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Higgi

    Higgi Guest

    Hallo,

    erstmal herzlich wilkommen im Forum.

    Wir haben seit vier Monaten einen Nymphen und haben vor gut zweieinhalb Wochen den zweiten dazu gekauft.

    Es ist nichts außergewöhnliches, wenn sie am Anfang etwas ruhiger sind. Für die Nymphen ist eine neue Umgebung immer eine große Umstellung. Man stelle sich mal vor, man wird aus seiner angestammten Umgebung herausgerissen und sitzt plötzlich bei riesigen anderen Tieren (Menschen). Da bekommt man schon manchmal angst, ist schüchtern und ruhig, damit dich ja keiner so schnell bemerkt. Unser erster brauchte auch länger bis er etwas lebhafter wurde und wenn wir abends nach Hause kamen hat er uns schon mit einem quietschen begrüßt. Jetzt wo der Zweite auch noch da ist, ist jeden Abend das Geschrei groß. :)

    Einen zweiten würde ich an eurer Stelle auch noch holen. Wenn ihr jedoch möchtet, daß der erste etwas zahmer wird und sich von euch kraulen läßt, solltet ihr noch ein paar Wochen warten, aber auch nicht zu lange, damit er sich nicht zu stark auf euch fixiert.

    Ansonsten wünsche ich euch noch viel Spaß mit eurem Nymphen.

    Gruß
     
  4. Strapse

    Strapse Guest

    Hi und willkommen im Forum! *g*

    Herzlichen Glückwunsch zu Eurer Entscheidung, einen (leider, aber den Willen einen 2. dazuzunehmen werden viele hier mit Freude begrüßen) Nymphensittich bei Euch aufzunehemen!
    Wie heißt denn Euer Nymphi?

    Mit Sicherheit hat sich Euer neuer Mitbwohner noch nicht ganz bei Euch eingelebt und vermisst auch seine Artgenossen, vor allem wenn er noch sehr jung ist. Deshalb, und auch aus Gründen welche die Natur der Vögel einfach mit sich bringt (d.h. das Nymphis Schwarmvögel sind und mindestens einen gleichartigen Vogel als "Partner" haben sollten, oder das Ihr viele andere Seiten der Vögel kennenlernt und beobachtet , die man bei einem einzeln gehaltenen Vogel nicht beobachten kann) solltet Ihr Euch im Interesse des Vogels noch einen 2. dazuholen.
    Ansonsten denke ich das sein Verhalten momentan normal ist, da ja alle in seiner Umgebung für ihn neu ist, und er das erst mal verarbeiten muß. Laßt ihm ein wenig Zeit, beschäftigt Euch mit ihm. Redet ihm leise zu und versucht ihn (am besten mit Futter) ein wenig an Euch zu gewöhnen. Das er schon bei Euch auf den Finger geht, zeigt ja nicht nur, das er bereits ein wenig Vertrauen zu Euch gefasst hat, sondern auch, das er Kontakt sucht!

    Hmmm...einen zweiten Nymphen könntet Ihr (welch Zufall *gg*) auch bei mir bekommen! *breitgrins* Jedoch wären das dann halt ganz junge. *g*
    Also, ich denke es kommt ja auf jeden Fall noch mindestens eine Antwort von Euch bzw. ich schätz auch noch einige Fragen wg. Eurem Nymphi.

    Bis denne,
    Strapse
     
  5. Bowmore

    Bowmore Guest

    hi volker,

    das geht ja fix mit der Antwort! Ich dachte schon so etwas, aber irgendwie kann man ja nicht aus seiner Haut und macht sich doch Sorgen. Ich habe im Forum auch gelesen, daß ein Vogel sich aufplustert, das macht unser auch. Er zittert regelrecht-ich fürchte vor angst, denn er frißt und sitzt auf einem Bein, was er wohl nicht könnte, wenn er krank wäre.
    Aber ansonsten macht er auch viel Freude, ich bin gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt. Wir werden erst dann einen Partner holen, wenn er sich ein wenig an uns gewöhnt hat. Ich hoffe, daß wir in der Nähe einen Züchter finden.
     
  6. Strapse

    Strapse Guest

    Hallo nochmal!

    Habe gerade Deine Antwort auf Volkers Antwort *verkuddelmuddel* gelesen.
    Mich hat da die Beschreibung Deines Vogels ein wenig stottrig gemacht: aufgeplustert, zitternd, auf einem Bein sitzend, ansonsten ganz ruhig...das sind Anzeichen dafür das es dem Vogel nicht so gut geht. Wie lange beobachtet Ihr das schon? Frisst er oft und ausgiebig? Beobachtet Ihr ihn das er sich putzt?

    Ach ja...ich komme apropos aus Aalen! Hab ich Dir vorhin vergessen zu schreiben.

    Gruß,
    Strapse
    [Geändert von Strapse am 27-03-2001 um 14:44]
     
  7. Bowmore

    Bowmore Guest

    Hi,

    danke für die Antworten, Strapse, ich weiß nicht, wo Aalen ist. Ist das in Nordrhein-Westfalen?

    Bevor ich weiter zum Verhalten von Sunny berichte, eben zu seinem Alter. Der Händler hatte ein Schild 10-14 Wochen alt an der Voliere hängen, ich denk aber, daß er ein wenig älter ist, denn so viele Nymphen schlüpfen wohl kaum im Dezember oder ?
    Das hat uns auch weiter nicht gestört.
    ZUm Putzen: Nein, ich habe ihn noch nicht beobachtet, daß er sich großartig viel putzt, wenn wir weg waren sieht er geputzter aus, als wenn wir z.B. über das Wochenende da sind. Er hat aber überhaupt keinen Zwang oder so. Das einzige, was er in unserer Gegenwart viel macht ist mit dem Schnabel "knirschen", was so aussieht, als wolle er etwas erzählen. Unser schlaues Buch hatte da allerdings noch andere Varianten zum Schnabelwetzen...
    Wenn er auf dem Finger sitzt, dann plustert er nicht, klar, sondern nur, wenn er im Käfig sitzt. Er ist allerdings auch nicht so extrem aufgeplustert, sondern nur ein wenig. Wir hatten schon überlegt, ob es ihm einfach zukalt ist, weil in dem Buch stand, dass Vögel sich so isolieren. Nur, daßer ein wenig zittert, das macht mir sicher Sorgen. Er frißt von Tag zu Tag besser, allerdings mit Vorleobe, wenn wir dabei sind. Abends haut er rein, als hätte er den ganzen Tag gewartet. Wir haben bei seinem Kauf auch bereits Vitamine miterstanden, die er einmal pro Woche erhält. Also ich weiß auch nihct mehr so ganz, was ich davon denken soll.
    Wir würden sicher auch Junge nehmen, nur ist der Transport vielleicht zu weit? Ich bin in Stuttgart.
     
  8. Strapse

    Strapse Guest

    Hmmm, was das Alter angeht, so kann man jetzt natürlich spekulieren. Was hat er denn für einen Ring? Geschlossen (und in einer speziellen Farbe) oder einen offenen? Ich denke schon, das es auch Nymphis gibt, die im Dezember schlüpfen, da Nymphis nicht zu einer bestimmten Jahreszeit brüten, sondern wenn die Umstände entsprechend gegeben sind.

    So wie Du es beschreibst, scheint dem Knirps nichts zu fehlen, ausser das er halt die neue Umgebung noch nicht ganz als sein zu Hause ansieht. Aber das wird auch noch. Unsere Vögel zittern auch manchmal, und ich konnte mir das auch noch nicht so richtig erklären. Vielleicht kann ja jemand anderes mehr dazu sagen. Jedoch braucht es Dich nicht weiter beunruhigen.
    Ich würde vorschlagen, das Ihr Euch weiterhin viel mit ihm beschäftigt, so das er sich an Euch gewöhnt. Schön das er bereits auf den Finger geht!
    Wie schon gesagt, solltet Ihr Euch jedoch noch einen 2. dazunehmen. Die Gründe habe ich Dir teilweise auch schon genannt.

    Du kommst also aus Stuttgart und kennst Aalen nicht? Schwäbisch Gmünd vielleicht? Aalen ist ca. 80km von Stuttgart entfernt. Es gibt bestimmt auch Züchter in Deiner näheren Umgebung, Du könntest z.B. hier in den Kleinanzeigen schauen, oder natürlich auch eines von meinen haben! *gg* ;)
    Momentan sind sie leider noch ziemlich klein. *g* Näheres kannst Du unter dem Thema "Doku zur Brutphase Teil 2" erfahren! *g*

    So, *g* hoffe ich konnte Dir alle Frage einigermaßen beantworten! *g* Wenn nicht, dann schreib!

    Gruß,
    Strapse
     
  9. SiCidi

    SiCidi Guest

    Hallo Bowmore,

    ich kenne einen sehr, sehr guten Züchter in Pforzheim, der immer wieder mal einige zahme Nymphies abgibt. Die Vögel von ihm sind etwas teurer, allerdings mit Sicherheit zutraulich und gesund. Wenn du möchtest, dann schick ich dir mal seine Adresse per Email.

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
  10. Bowmore

    Bowmore Guest

    hallo strapse,

    ohje, sieh mir nach, daß ich Aalen nicht kannte, jetzt wo du's sagst..aber wir wohnen auch erst seit 7 Monaten oder so hier, kommen eigentlich aus Norddeutschland.
    Eigentlich paßt es dann ja ganz gut, daß dein Nachwuchs noch so klein ist, denn ein wenig Zeit wollen wir ja schon noch mit Sunny allein verbringen. Man müßte sich da vielleicht mal austauschen. Generell würde ich lieber einen Vogel direkt vom Züchter kaufen.
    Zum Ring: er hat einen grünen Ring, der soweit ich weiß offen ist.
    Und es beruhigt mich, daß du den Vogel als "normal" einstuftst. Ich werde Neuigkeiten natürlich berichten.
     
  11. Higgi

    Higgi Guest

    Zittern

    Hallo Bowmore,

    wir haben festgestellt, daß Carlos (unser erster Nymph) auch am Anfang sehr viel gezittert und sich auch schon das eine oder andere Mal erschrocken hat. Bei ihm hat sich das Zittern so nach zwei bis drei Wochen gelegt. Carlos fraß die ganze Zeit immer sehr gut und jetzt sogar noch mehr, so daß er schon richtig Fett angesetzt hat. Wir haben ihn jetzt schon auf Obstdiät gesetzt. :)
    Pedro, unser Zweiter zittert nach wie vor immer noch. Zwar schon weniger als am Anfang, aber seine Gedanken macht man sich trotzdem dazu. Leider bubbert sein Herzchen manchmal ziemlich extrem, so daß wir uns schon mal sorgen machen, ob mit ihm alles in Ordnung ist. Ich denke aber, daß sich das auch noch legen wird und bei deinem wird es wahrscheinlich nicht anders sein. Auch bei ihm wird sich das zittern bald legen.

    Schüttelt sich euer Nymph nach dem putzten, so daß die kleinen Federn fliegen. Wenn ich mich nicht irre, machen die das um sich zu entkrampfen. Das ist wohl ein Zeichen ihres Wohlbefindens.
    Achtet mal darauf und leistet eurem Nymph gerade am Anfang viel Gesellschaft, damit er sich nicht so alleine vorkommt. Je eher kann sich ein soziales Verhältnis zu euch aufbauen.

    Bis denne

    Gruß
     
  12. Strapse

    Strapse Guest

    Okay Bowmore!

    Warten auf weitere Berichte! *gg* Higgi hat Dir ja nochmal was zu dem Zittern geschrieben.

    Was meine Kleinen angeht, so kann das noch gute 2 Monate dauern, bis ich sie mal abgeben kann. *g* Schau in das vorhin genannte Thema! *ggg* ;) Da wartet schon jemand ganz doll auf jemanden namens Smokey!! *g* Stimmt's Maja?

    Also, nur keine Scheu! Bis denne!

    Gruß,
    Strapse
     
  13. Bowmore

    Bowmore Guest

    Danke Katrin, nehme jede Adresse gern entgegen!
    und auch danke an alle Aufmunterungen! Ich werd' dann mal abwarten, wie es mit dem kleinen weitergeht....
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Nun gebe ich auch noch meinen Senf dazu...

    Hallo Bowmore,
    habe meinen Lucky diesen Donnerstag 4 Wochen. Die ersten zwei bis drei Wochen gab er keinen Pieps von sich, turnte nicht, saß nur herum. Dann fing er an zu singen (es ist ein Hahn). Erst jetzt, so seit ca. 4 Tagen, turnt er auch herum und findet zu seinem alten Selbst.
    Seit letzten Wochenende frißt er aus der Hand, aber nur wenn er auf dem obersten Ast sitzt. Da ist eurer schon ganz schön weit, wenn er auf den Finger geht.
    Meiner frißt auch, sowie ich zuhause bin, in Gesellschaft schmeckt es halt besser, wir sind eben nur ein mickriger Schwarmersatz ;).
    Ich glaube auch, dass Eurer sich noch eingewöhnen muss. Sie plustern sich auch auf, wenn sie dösen, schlafen. Das Zittern hat meiner auch manchmal. Habe in einem anderen Forum gelesen, dass dies bei Nymphen als normal angesehen wird.
    Also mach dir erstmal keine Sorgen, ließ eifrig im Archiv, da werden schon viele Fragen, die man so hat, beantwortet. Geht wohl jedem von uns so :D , der noch ein "Nymphenneuling" ist.
    Hallo Strapse, habe den Thread von Bowmore erst jetzt gelesen. Lucky balzt mich wie verrückt an, gerade wieder DREI Stunden Singstunde :D! Es wird Zeit, dass er nen Kumpel bekommt ;), will nicht, dass er sich auf mich fixiert. Ach, Eisbergsalat ist auch sehr beliebt. Sonst keine weiteren Fortschritte, will nicht aus dem Käfig, der Hasenfuß.
    Bis demnächst
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Tatjana

    Tatjana Guest

    Nymphies

    Hallo,

    ich kann dir auch nur empfehlen, noch einen Nymphie zu holen....so ab zwei aufwärts macht es erst richtig Freude mit den Geiern....

    Hab leider keine mehr zum Abgeben, die nächsten sind noch im Ei und gerade mal 2 Tage alt, falls überhaupt welche drin sind ;-)

    Herzlich willkommen im Schwabenland und im Forum, bin auch zugewandert, komme aus Aachen.

    Liebe Grüße
     
  17. SiCidi

    SiCidi Guest

    Schickst du mir deine Emailadresse noch per PM bitte? Werd sie auch nicht weitergeben :)

    Liebe Grüße,
    Katrin
     
Thema:

Nymphenzugang