Partner für Nymphie gefunden

Diskutiere Partner für Nymphie gefunden im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr alle! Ich habe heute eine wildfarbene Henne von einer netten Züchterin aus meiner Umgebung geholt. Ich habe die neue (Nelli) erst...

  1. #1 Thomas_V_2000, 5. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo Ihr alle!

    Ich habe heute eine wildfarbene Henne von einer netten Züchterin aus meiner Umgebung geholt.

    Ich habe die neue (Nelli) erst mal in einem Wellikäfig, gleich neben Yellows Käfig, einquartiert.
    Da Yellow den Wellikäfig bereits einen Tag zuvor untersucht hat, war er zuerst gar nicht interessiert. Als die neue aber einen unvorstellbar lauten PIEP von sich gab, daaa war er schwer aus dem Häuschen. Das hat er lange nicht mehr so gehört!

    Nach kurzem Angefauche und dem erwarteten HICK HACK, sitzt Yellow jetzt auf dem Käfig von Nelli, und scheint sie auszulachen!
    Worauf Nelli wiederum einen irre lauten PIEP antwortete. Da Yellow nicht SOOOO laut ist, schaut er da immer ziemlich verdutzt aus der Wäsche.

    Nelli stammt aus einem recht grossen Freigehege. Ist aber dennoch schon nach ein paar Stunden lockerer als Yellow damals war.

    Ich möchte Nelli so schnell wie möglich rauslassen. Ich habe aber keine lust, wie andere (Hallo Higgi;)) bis nachts um 3 den Vogel zu beknieen, doch bitte in seinen Bauer zu gehen. Aussedem soll Nelli ja auch mal halbwegs zahm werden.

    Schreibt doch mal bitte noch eure Erfahrungen im Bezug auf solche "Zusammengewöhnung".


    Danke

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lady

    Lady Guest

    Guter Anfang

    ;) Hallo Thomas!!!

    Erfahrungen kann ich zwar noch keine vorweisen, aber trotzdem denke ich, es ist ein gutes Zeichen, dass die beiden nicht gleich aufeinander losgegangen sind.

    Ich wünsche Dir viel Spass mit Deinen beiden und hoffe, dass sie sich schnell aneinander gewöhnen und richtig gute Freunde werden.

    Gruß
    Lady

    [Geändert von Lady am 08-04-2001 um 12:29]
     
  4. #3 Thomas_V_2000, 6. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo !

    Ich muß irgendwie meine ältere bremsen. Die scheint so begeistert zu sein, das geht der Nelli bestimmt auf die Nerven.
    Yellow sitzt auf dem Käfig von Nelli, und versucht nun, deren Haubenfedern zu putzen.:) Die Nelli findet das gar nicht so wild, aber dass Yellow mit IHRER Glocke am Käfigdeckel spielt8(, ist offenbar nicht akzeptabel.

    Ich habe Yellow daraufhin erstmal in Ihren Käfig eingesperrt.:( Da hat die wiederum so einen Radau gemacht, dass ich sie kurz darauf wieder raus liess.

    Jetzt sitzt die schon wieder auf Nellis Käfig, und ruft sie andauerd. Nelli glaubt warscheinlich, wir sind alle schwerhörig. Die hat ein lautes Organ!

    Ich habe Yellow ein neues Spielzeug an seine Käfigtür gemacht - Jetzt hat Nelli mal ihre Ruhe.
    Wenn ich die Wohnung verlasse, muss ich Yellow das Spielzeug wieder wegnehmen - Es ist mein Schlüsselbund.:)


    Thomas
     
  5. Higgi

    Higgi Guest

    Zusammengewöhnung

    Hallo Thomas,

    scheint ja hoch her zu gehen bei dir. :)

    Deine beiden verhalten sich fast genauso wie unsere beiden. Carlos, unser erste Nymphie saß am Anfang auch die meißte Zeit auf dem Käfig von Pedro und zog an dessen Haube. Das fand Pedro aber nicht so gut. Der fauchte und hackte nach Carlos. Ich glaube, Pedro ist ein eindeutiger Macho, dem man seine Frisur nicht zerstören darf. *grins*

    Laß deiner Nelli einige Tage Zeit, sich in deiner Wohnung zu recht zu finden. Wenn sie sich dann so einigermaßen eingewöhnt hat, also sich nicht vor so einem Riesen erschreckt, kannst du versuchen, sie durch Leckerlies an deine Hand zu gewöhnen. Achte aber darauf, daß Yellow nicht schon in den Käfig von Nelli geht. Das erste zusammentreffen von beiden sollte im Freien stattfinden. Wenn dann Nelli auf deine Hand geht, kannst du sie aus dem Käfig lassen. Aber ich sage dir da ja wahrscheinlich nichts neues. :)

    Eine Frage hab ich noch. Hast du einen großen Käfig für beide zusammen ? Wenn ja, dann laß beiden einige Zeit sich aneinander zu gewöhnen und dann kannst du die Käfige austauschen.
    Unser Tausch gestern abend klappte echt gut. :)

    Gruß
     
  6. #5 Thomas_V_2000, 6. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Verdammt,

    dummerweise habe ich nicht genug aufgepasst, und jetzt ist mir Nelli doch echt ins Zimmer entwischt!!!
    Yellow war schwer begeistert, und flog gleich mal einige Runden mit.

    Nelli ist ein ganz anderer Typ als Yellow. Ich habe mich ja nun nur mit den Geiern befasst. Ergebnis ist, dass Nelli sich schon 3mal auf meine Hand gesetzt hat um sich ein Stück Hirse zu ergattern. Beim 3. Mal blieb sie sogar auf meiner hand sitzen.

    Das ist doch nicht normal! Bei Yellow war ich stolz, dass er nach einer WOCHE aus meiner Hand frass. Aber doch nicht nach einem Tag!

    Da die zwei sich blendent verstehen, habe ich beschlossen, dass Nelli schon jetzt draussen bleiben darf.:)
    Mal sehen, wo heute geschlafen wird. Ich werde versuchen, sie mittels Hirse auf meine Hand zu locken, und in den grossen Käfig zu tragen. Ärger mit Yellow ist eigentlich nicht zu erwarten, da sie Nelli total erlegen ist. Dennoch ist ja immer die Tür nachts auf. Da kann ja bei Streitereien eine das Feld räumen.

    Wo Nelli ist, muss auch Yellow sein.
    Putzversuche von Yellow hat Nelli auch schon gebilligt.

    Es ist schon putzig, wie Yellow immer respektvoll und wirklich vorsichtig an Nelli rangerutscht kommt.

    Eben sassen sie nebeneinander auf dem grossen Käfig(wie den halben Tag schon), und haben dann einige Runden im Zimmer gedreht. Dummerweise haben sie in der letzten Runde die Wege geändert, sodass beide beim Landeanflug auf unser CD Regal zusammengestossen sind. Na da war Halli Galli angesagt! jetzt haben sie sich wieder eingekriegt.

    Mal sehen was morgen rauskommt.
    Ich werde mich das Wochenende intensiv um Nelli kümmern. Wenn das so weiter geht, sollte zähmen keine Hürde sein. Nelli ist sehr, sehr zugänglich. Scheint auch ein toller Vogel zu sein.

    Ich hatte grosse Sorgen, dass Nelli nicht richtig frisst, und das Yellow eventuell Zicken macht. Aber beides hat sich ja nicht bestätigt. Yellow freut sich(das ist sicher), und Nelli hat auch schon einiges an Futter weggeputzt.


    Puhhh, das ist ja schon wieder so viel geworden.

    Tschüss,
    thomas
     
  7. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Na, wer sagt's denn.....

    Hallo Thomas :),
    herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Pärchen ! Deine Kleine ist also „zufällig“ entwischt ;), genau wie mein Kleiner....*lol*... finde auch, dass die Vögel ziemlich deutlich zeigen, ob sie am anderen Interesse haben oder nicht....da sollte man dann doch äh, irgendwie - individuell reagieren ;)...und ob sie zahm werden oder nicht...hängt halt auch von ihrem Charakter und Veranlagung ab...Jedenfalls scheinst du richtiges Glück mit den beiden zu haben, wünsche dir weiterhin viel Spaß mit ihnen.
     
  8. #7 Thomas_V_2000, 8. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallöchen!

    Ich wollte mal unseren Fortschritt rausposaunen: :)

    Nelli(Das ist die Neue) War schon mehrmals auf meiner Hand - Auch ohne Futter. Aus reiner Neugier.
    Gemeinsames Putzen ist jetzt gerade angesagt.
    Gemeinsames Fressen aus einer Schale hatten wir heute auch schon.

    Nelli kletterte heute früh gleich erst mal in den grossen Käfig, in dem Yellow immer schläft. Yellow sah Nelli erst ein wenig misstrauisch an, liess sie aber machen. Nelli erkundet mit einer Selbstverständlichkeit jetzt die Wohnung, unglaublich! Die hat in den 2 Tagen mehr Sitzplätze gefunden als Yellow in 5 Monaten.

    Gestern abend flog Nelli zum Schlafen auf unsere Jallouisie. Da kommt man aber nur mit Schwung hin. Yellow hat über Stunden hinweg versucht dorthin zu kommen, war aber nicht geschickt genug.

    Nelli ist beim Fliegen viel geschickter und schneller als Yellow.
    Aber in Disziplinen wie "Schrankwand- oder Käfig-kletterkünste", "Dreistguck", oder "Tisch verwüsten" hat Nelli stark das Nachsehen.
    ist immer ganz lustig, zu sehen, wie eine der beiden zusieht, wenn die andere irgendwelchen Mist macht.

    Thomas


    [Geändert von Thomas_V_2000 am 08-04-2001 um 12:21]
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Maggie

    Maggie Guest

    Glückwunsch...

    ...zur erfolgreichen Vergesellschaftung!

    Daß verschiedene Geier verschieden lange brauchen, um aus der Hand zu fressen oder auch noch auf diese zu steigen, kenne ich ;) Sammy, unser erster, hat uns nach zwei Wochen noch nicht an sich herangelassen, sodaß wir da schon seine Partnerin dazusetzten. Die hat erst nach einem halben bis dreiviertel Jahr (!!!!!) aus der Hand gefressen. Dann kam Coco mit sechs Wochen zu uns, der ging mir nach zwanzig Minuten auf die Hand! :) Als Sammy sah, daß der auch noch von uns gefüttert wurde, hat er sich das auch endlich getraut (Da war er vier Monate bei uns)

    Also kann man wirklich NICHT generell sagen, wie lange sie brauchen, um zahm zu werden ;)
     
  11. #9 Thomas_V_2000, 9. April 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Leider musste ich 2 negative Feststellungen machen.

    1.) Nelli scheint sehr dominant zu sein. In dem grossen Käfig hat Yellow fast nichts mehr zu sagen. Auch beim fressen lässt Nelli Yellow nicht mehr ran. Ich hoffe, das legt sich, wenn die beiden dicke freunde sind. Da die beiden aber manchmal so richtig nett zu einander sind, sehe ich das ja noch gar nicht als PROBLEM an.

    2.) Nelli scheint eine Entzündung am Auge zu haben. Da sie sehr viel auf dem Kletterbaum sitzt, kann man das von unten kaum erkennen. Als sie aber eben wieder (ohne Futter) auf meine hand kam, habe ich eine Schwellung am linken Augenlid gesehen. Kann es sein, dass das von einem Rempler am Käfig kommen ist, und dann von alleine weggeht? Nicht, dass ich an TA Kosten sparen will, aber ich möchte Nelli jetzt noch nicht in den kleinen Käfig einsperren und durch die Gegend schleppen. Die wird da drin wie doof rumflattern, und sich event. noch mehr verletzen. Der TA zerstört vielleich noch das bisschen Vertrauen, das Nelli zu Menschen aufgebaut hat. Und der sagt u. U. auch nur, dass das alleine weggeht. Anderer seits könnte es ja auch etwas ernstes sein...

    Verdammt, ich weiss ja eigentlich, was jetzt richtig wäre, aber vielleicht ist es morgen auch schon weniger.....


    ein unsicherer
    Thomas
    [Geändert von Thomas_V_2000 am 09-04-2001 um 10:55]
     
Thema:

Partner für Nymphie gefunden

Die Seite wird geladen...

Partner für Nymphie gefunden - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  3. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  4. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  5. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...