schwanzrupfendes Rosenköpfchen

Diskutiere schwanzrupfendes Rosenköpfchen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle, ich habe mein Anliegen schon im Agaporniden-Forum vorgetragen, dort riet man mir, auch das Krankheitsform aufzusuchen, vielleicht...

  1. A.H.

    A.H. Guest

    Hallo an alle,
    ich habe mein Anliegen schon im Agaporniden-Forum vorgetragen, dort riet man mir, auch das Krankheitsform aufzusuchen, vielleicht kann mir jemand helfen.

    Nachdem mein Rosenköpfchenweibchen Chloe vor zweieinhalb Jahren tatsächlich ein Ei ausgebrütet hatte, gab es schlimme Revierkämpfe. Nach einer heftigen Bisswunde trennte ich das Männchen Daphnis von ihr, bis das Junge ein neues Zuhause gefunden hatte. Dann vertrug sich das Paar wieder und seitdem durfte auch nie wieder ein Ei ausgebrütet werden. Allerdings änderte sich nachhaltig der Charakter der beiden: der einstmals forsche Hahn weicht nun vor der Henne und er reißt sich seit dieser Zeit regelmäßig die Schwanzfedern aus. Er hat nun einen ganz nackten Hintern, manchmal wachsen die ersten Daunen nach oder die ersten Kiele sind zu sehen. Dennoch: früher oder später sind sie draußen. Ganz besonders schlimm sind die Blutkiele, in die er beißt.. Mir erscheint es wie eine selbstquälerische Sucht (wie Fingernagelbeißen beim Menschen). Ich war damit bei einer Tierärztin, die konnte mir keinen Rat geben und traute sich auch nicht zu, ihm eine Halskrause umzulegen. Habt ihr Erfahrungen oder Ratschläge? Es fehlt nicht an Freiflug und Beschäftigung und beide Vögel sind zumeist sehr lieb zueinander, wenngleich die Henne Cloé auch sehr biestig zu ihrem Partner sein kann. Es kam der Rat auf, beide neu zu verpartnern, aber bevor ich über diesen Schritt ernsthaft nachdenken kann (wäre ja auch für mich schlimm!), wollte ich mal bei euch fragen.

    Danke.
    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 23. Oktober 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anke

    Ich vermute sehr stark ein durch Streß entstandenes Rupfen.
    Da ist wohl nichts zum machen, ich denke nicht daß sich etwas ändern wird so lange die Beiden zusammen sind.
    Halskrause ist unötige Quälerei, hilft auch auf Dauer nicht denn wenn diese weg ist fängt er wieder mit Rupfen an.
    Vorläufig würde ich denken daß Du die beiden außer beim Freiflug trennen solltest. Zunächst mit Zwischengitter damit sie sich sehen. Sollte dabei weiterhin die Henne Agressionen entwickeln dann mit was undurchsichtigem.
    Dabei kannst Du feststellen ob der Hahn mit dem Rupfen nachläßt. Je nach Ergebnis mußt Du dann Entscheiden was weiter wird.
     
Thema:

schwanzrupfendes Rosenköpfchen

Die Seite wird geladen...

schwanzrupfendes Rosenköpfchen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  4. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...
  5. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...