Seltsame Beobachtung!!

Diskutiere Seltsame Beobachtung!! im Forum Beobachtungen im Bereich Wildvögel - Hallo, als ich vorhin an meinem futterhaus das treiben beobachtete, freute ich mich besonders, dass sich eine sumpfmeise dazugesellte (halten...
Mauer--segler

Mauer--segler

Foren-Guru
Beiträge
770
Hallo,
als ich vorhin an meinem futterhaus das treiben beobachtete, freute ich mich besonders, dass sich eine sumpfmeise dazugesellte (halten sich im sommer immer sehr versteckt). und als ich sie da so beobachtete fiel mir auf, dass sie die sonnenblumenkerne nicht aufpickte und sofort fraß, sondern sie in büschen und generell dichtem bewuchs versteckte!! das habe ich bei meisen noch nie gesehen, geschweigedenn davon gehört. hat das von euch vielleicht schonmal jemand beobachten können?? ich kann mir kaum vorstellen, dass das bei sumpfmeisen ein normales verhalten ist.

LG
Josef
 
Hallo Josef,
oftmals nehmen die Meisen ihr Nußstückchen vom Futterhaus mit, fliegen auf einen Ast, klemmen es dort zwischen ihre Füßchen und hämmern darauf herum. Dass sie es versteckt, glaube ich nicht, aber vllt. nimmt sie es ihrem Partnervogel mit. Die Tannenmeisen kommen bei mir meistens auch allein, also nicht als Pärchen, kann schon sein, dass sie manchmal was wegschleppen.
Sumpfmeisen ... wie schön:). Bei mir war ein einziges mal ein Grüppchen Schwanzmeisen.
LG, Janet
 
gucken kann ich grad noch:D, sie hat es vom futterhaus mitgenommen, ins gebüsch gesteckt und hat dann das nächste geholt, und es dann an eine andere stelle getan, ich weiß, es hört sich echt seltsam an, aber es stimmt echt!!

LG
Josef
 
Dass sie es versteckt, glaube ich nicht, aber vllt. nimmt sie es ihrem Partnervogel mit.
Wie fast alle kleineren Singvögel leben auch Meisen in Saisonehen. Partnerbindungen dürften um diese Jahreszeit keine vorhanden sein.

VG
Pere ;)
 
Nun ja, ich sag mal, wenn die Meisen in England lernen, den Aluverschluß der Milchflaschen aufzuhämmern, und den Rahm zu futtern, oder hierzulande, an den Blättern der Kastanien herumzuturnen, um die Miniermottenlarven rauszukriegen, warum sollten sie dann nicht auch (lernen) Nahrung (zu) bunkern?

Die Meise weiß ja nicht, daß im Futterhaus immer was zu holen ist, und wird reagieren, wie wenn sie in der freien Natur nen Überfluß fände: Alles, was man nicht sofort selber fressen kann, verstecken, bevor es andere fressen ^^!
Meisen sind durchaus nicht auf den Kopf gefallen, und ich denk mal schon, daß das seine Richtigkeit hat =)!

Grüße, Andreas
 
wenn das stimmen sollte, hab ich wohl ein ganz besonders schlaues exemplar bei mir. ich sollte es einfangen und versuchen zu züchten:zwinker:

LG
Josef
 
Hallo,

durch Zufall habe ich dies hier im Internet entdeckt:

Von unseren einheimischen Meisen horten vor allem Sumpfmeisen, aber auch Tannen- und Haubenmeisen, die den Vorrat in dichten Zweigen oder Rindenspalten verstecken. Im Herbst kann man z.B. gelegentlich beobachten, wie ein einziges Pärchen Sumpfmeisen den großen Blütenkorb einer Sonnenblume im unermüdlichen Einsatz binnen kurzer Zeit leerpickt und dabei viel mehr abtransportiert, als es in dieser Zeit sofort essen könnte.​
Quelle: tierundnatur.de
 
Ich habe auch schon gehört, dass Sumpfmeisen, im Gegensatz zu Kohl- und Blaummeisen, Vorräte anlegen und daher öfter mit mehreren Körnern auf einmal vom Futterhaus veschwinden.

mfg

kadl
 
interessant, hab ich baer bis jetzt leider noch nie was von gehört.

LG
Josef
 
Thema: Seltsame Beobachtung!!

Ähnliche Themen

P
Antworten
4
Aufrufe
1.176
reikimal
R
harpyja
Antworten
5
Aufrufe
298
harpyja
harpyja
Tobby
Antworten
6
Aufrufe
525
Sam & Zora
Sam & Zora
M
Antworten
3
Aufrufe
540
MarNiko
MarNiko
Zurück
Oben