"Spazierenfahren" mit den Grauen?

Diskutiere "Spazierenfahren" mit den Grauen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallochen, im allgemeinen sind Papageien ja in ihrem Reich gut aufgehoben und immer dort, aaaaber : hat jemand Erfahrung mit dem Mitnehmen von...

  1. #1 Fridolin12, 3. Juni 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Hallochen,

    im allgemeinen sind Papageien ja in ihrem Reich gut aufgehoben und immer dort, aaaaber : hat jemand Erfahrung mit dem Mitnehmen von Graupapageien ?:? Ich meine, außer zum TA !

    Gemeint ist das Mitnehmen am WE oder in den Urlaub ( ca 30 bis 40 Minuten Fahrt ) - da haben dann nämlich Graue den ständigen Familienanschluß , kommt mit besser vor als sie stundenlang allein zu lassen ....

    ( n.b. : an der Akzeptanz durch die lieben Skeptiker arbeiten wir :D:~;) )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cyano - 1987, 3. Juni 2010
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    35... Oberhessen
    Der Graupapagei eines Bekannten hat viel Spaß beim Autofahren.
    Tagsüber ist er im Büro des Herrchen, nach Dienst wird er über die Straße in die Wohnung getragen, zu Hunden und Schmusekatze.
    Papageien sind neugierig und mögen Abwechslung. Wenn es nicht so wäre würden sie in der Natur schlicht verhungern. Aber wie das mit dem Auto fahren ist, muß man einfach ausprobieren. Es gibt sicher Vögel die das nicht mögen.
     
  4. #3 Suman933, 4. Juni 2010
    Suman933

    Suman933 Guest

    Hi - guten Morgen,

    Wir fahren so 2-3 mal im Jahr von Mannheim in die Gegend von Paderborn, also ca. 350 km. Unser Yogi hat dabei einen Riesenspass und begrüsst alle Autos mit einem lauten Hallooo.

    Unsere Tracy, die ja noch nicht so lange bei uns ist (jetzt ca. 1,5 Jahre) teilt inzwischen seine Freude. Auch wenn wir mal an den Rhein fahren nur so zum Spaziergang, haben wir immer unsere Transportkäfige mit den beiden dabei. Zum einen sehen und erleben sie mal etwas anderes, zum Anderen ist dies immer besser, als sie alleine zuhause zu lassen oder gar übers Wochenende (oder länger) in nun doch mal "fremde Hände" zu geben.

    Möchte aber immer empfehlen, sie in Transportkäfigen mitzunehmen, auf keinen Fall Schultertragen mit Geschirren und ähnlichen Quatsch mit zweifelhaften "Vorrichtungen", die nicht nur verboten, sondern auch noch erhältlich und gefährlich sind.

    Gruss und viel Spass für die Geiers
    Dieter
     
  5. #4 das LUMP, 4. Juni 2010
    das LUMP

    das LUMP mit ZG!

    Dabei seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen

    Was sagt denn der Chef dazu? Sitz der Graue dann auf der Schulter oder im Käfig?

    Meine finden Auto fahren nicht unbedingt schön, aber es stört sie nicht sonderlich. Keks z.B. will immer auf die Schulter dann (darf er natürlich nicht, muss in Transportbox bleiben) und Bonnie redet, pfeift und findet das voll normal.
     
  6. #5 Timneh88, 4. Juni 2010
    Timneh88

    Timneh88 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg
    Hallo Suman933,
    fahrt Ihr direkt mit dem PKW ? Und wo stehen dann die Papas?
    Wir möchten unsere beiden jetzt auch mit dem WoMo mitnehmen. Habe mir 2 Tranportkäfige für die beiden bestellt. Bin ja mal gespannt wie lange es dauert bis sie da reingehen. Die beiden wollen nie lange allein sein. Wir werden nach jedem Einkauf immer lautstark begrüßt. Gibt es hier jemand der Erfahrung hat? Papageien im Wohnmobil? über Tipps wäre ich dankbar. LG Karin
     
  7. Solveig

    Solveig Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern und Spanien
    Hi,
    ich glaube, dass man das nicht verallgemeinern kann. Unsere Graue haben wir über 25 Jahre immer wieder mit
    nach Spanien ganommen. Sie saß im Käfig auf dem Rücksitz, mit einer Decke nach 3 Seiten abgedeckt, damit sie keinen Zug bekommt. Sie war immer ganz gut drauf, habe gepfiffen, gefressen und sich mit uns unterhalten. Aber sie kannte das natürlich. Aber es gibt natürlich auch Vögel, die das nicht mögen, bzw.denen das nicht bekommt. Ich glaube, man sollte es erstmal trainieren. So dass die Vögel wissen, es geht beim Autofahren nicht immer nur zum Tierarzt. Wir hatten niemals ein Problem.
    Liebe Grüße
    Solveig
     
  8. #7 Suman933, 4. Juni 2010
    Suman933

    Suman933 Guest

    Hi Karin,

    Wir haben einen Mini-Van, und da waren sie erst auf den Rücksitzen, die man vorher an der Rückenlehne mit Karton oder ähnlichem sichern sollte wenn man auch sein Auto liebt:D - zweckmässigerweise in getrennten Transportkäfigen (keine geschlossenen Boxen) - damit der direkte visuelle Kontakt nicht verloren geht und damit sie auch was sehen. Dann auch mal hinten im "Grossraum". Ist aber nicht so gut, muss man extra fixieren, damit sie nicht rumrutschen. Und aufpassen wegen Zugluft.

    Natürlich sind nicht alle Papas gleich und jeder nimmt es unterschiedlich auf. Bei uns hats von Anfang an prima geklappt (Gott sei Dank).

    Gruss Dieter
     
  9. #8 Filoujule, 6. Juni 2010
    Filoujule

    Filoujule Mitglied

    Dabei seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    54296 Trier
    Autofahrt

    Hallo,

    meine Grauen sind es, seit ich sie besitze (8 Jahre), gewöhnt, 1 x im Monat 1000 km zu fahren.
    Ich habe 2 Transportkäfige, die während der Fahrt auf dem Rücksitz stehen und während der Fahrt unterhalte bzw. singe (sie können ja nicht aussteigen:)):) ich mit ihnen.
    Mein Mogli sagt immer, wenn er im Transporter sitzt "Auto fahren". Ich finde es besser die Vögel bei mir zu haben, als sie nur notdürftig versorgt zu wissen.

    Schönen Sonntag
    Martina
     
  10. #9 Timneh88, 6. Juni 2010
    Timneh88

    Timneh88 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24558 Henstedt-Ulzburg
    Hallo Martina,
    1000 km 1 x im Monat? Ist ja eine ordendliche Strecke. Ich denke aber auch, das meine beiden lieber mal 1 x 1 Woche oder nur WE im Womo und damit bei uns sind. Sie kriegen ja auch ihren Freiflug täglich. Wir planen uns noch ein Vorzelt zu kaufen, dann wäre es noch besser. Im richtigen Urlaub, 1 x im Jahr haben sie allerdings eine Pflegefamilie, dort sind dann auch 2 Papas. Haben sich alle schon ganz gut angefreundet, die anderen beide sind auch 4 Wochen bei uns im Urlaub. Wir werden die Käfige richtig befestigen, auf dem Tisch (mit Fensterausblick), oben drauf sind Holzstangen zum Sitzen wenn die beiden dann Freipflug haben. Drück mir mal die Daumen , damit meine beiden nicht so lange brauchen um in die neuen Käfige zu krabbeln. Möchte keinen Zwang anwenden. LG Karin
     
  11. ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    also ich fahre jedes wochenende von hier nach belgien da dort mein mann wohnt.ich muss leider noch einige jahre hier arbeiten :(.meine 2 grauen wissen freitags wenn die grossen vogelkaefige vor der voli stehen das sie dort reingehen sollen :) dann rufen sie schon quatschkopf ( so heisst mein mann bei den grauen ) und pfeifen was sie bei ihm gelernt haben.im auto dann selber wird jedes auto mit na du begruesst :)
    zudecken darf ich die kaefige nicht denn dann machen sie radau.bin also der meinung das meine sehr gerne auto fahren.
    allerdings wuerde ich sie nicht mit auf einem campingplatz oder so nehmen denn da waeren mir die temperaturen zu unkontrollierbar denen sie ausgesetzt waeren.
    gruss gaby
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Unsere mögens. Sie haben dafür einen ordentlchen Käfig und der darf nicht abgedeckt werden. Sei möchgten sehen, was drausen vor sich geht und das Autofahren begeistert sie -nicht zuletzt, weil es meist zu den Ferienpflegern geht, bei denen sie wohl ziemlich verwöhnt werden.
     
  13. #12 Fridolin12, 7. Juni 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    Danke für Eure Erfahrungen !

    Bislang haben wir die beiden in einem "normalen" Transporter gesetzt, ich werd mal nach einem anderen kleinen Käfig schauen. Allerdings will ich die Hennen nicht dabei trennen - oder sie gehen sich auf die Nerven, weil enger wird´s natürlich sein ...
     
  14. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    ich mache gerade Urlaub im Harz und natürlich ist meine Graue mit,findet es immer klasse etwas Neues zu sehen.:)Selbst auf Wanderungen kommt sie mit,habe ihr einen Bird Bag besorgt und immer mit ihr geübt,nun erzählen wir immer fleißig beim Wandern.
     
  15. #14 Fridolin12, 7. Juni 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @Ira , das klingt ja urig : was bitte ist ein bird bag ???
     
  16. Mimimaus

    Mimimaus Mitglied

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Wir nehmen unsere Charly auch grundsätzlich mit die freut sich dann singt und Pfeifft. :bier:
     
  17. #16 Kolbenfresser, 8. Juni 2010
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallöchen,

    ich wünschte ich gehörte auch zu den "glücklichen", deren Graupis so gerne Auto fahren. Das wäre besonders praktisch, denn dann könnte ich sie auch einfach mal einpacken und zu meine Eltern mitnehmen ca. 1,5 Stunden Autofahrt). (die würden in ihrem Garten sicherlich eine AV bauen, wenn Hugo & Lilli sie öfter besuchen würden).

    Als ich sie letztes Jahr, als ich in Urlaub bin, zu meinen Eltern gebracht habe (da haben meine Eltern noch näher bei mir gewohnt, nur 20 min. Autofahrt) war das eine ziemliche Tortour für die beiden. Ich habe jeden von ihnen in eine Katzenbox gesetzt, dass sie genug Platz haben. Hugo war ziemlich relax und hat vorne raus geschaut (ganz cool und lässig), Lilli jedoch war ziemlich ängstlich und hat dann angefangen ihren Schnabel zu öffnen und ordentlich und hektisch zu atmen.

    Also für sie war das sicherlich nicht gut.

    Obwohl sie komischerweise die neugierigere und unerschrockenere von beiden ist, hat ihr das schon was ausgemacht.

    Ich denke das ist einfach auch charaktersache des Vogels.

    Schön jedoch für die, die ihre grauen einfach ins Auto packen können.....

    LG aus dem sonnnigen München,

    Daniela
     
  18. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ein Ruchsack in dem du Papageien mitnehmen kannst,z.b. Heike Mundt bietet so etwas an.Goggle einfach mal,kann leider keine Links einstellen,sorry!
     
  19. #18 Fridolin12, 10. Juni 2010
    Fridolin12

    Fridolin12 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    "Ösiland"
    @ Ira : huidi - hab den Papageien-Park gegoogelt und natürlich gefunden, auch den bag : interessantes Ding : ist das sicher ? wie lang bleibt dein Grauer da drin bis er nach mehr Platz verlangt ? Mit unseren würd das nicht gehen fürchte ich - hätt ich doch meine Ama behalten ...
    Ansonsten würd ich durchaus zu einem workshop gehen - leider zu weit weg :(
    lG
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    am Anfang war er nur mal für eine halbe Stunde darin,aber gestern haben wir z.B.eine 3 Stundentour gemacht,allerdings mit einer längeren Pause in der sie dann raus konnte,kein Problem.Sie geht immer gerne in den Rucksack und unsere Ausflüge scheinen ihr viel Freude zu machen.
     
  22. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Habe dir hier noch mal schnell 2 Bilder rausgesucht!
     

    Anhänge:

Thema: "Spazierenfahren" mit den Grauen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spazierenfahren

Die Seite wird geladen...

"Spazierenfahren" mit den Grauen? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...