sperlinge oder katharina???

Diskutiere sperlinge oder katharina??? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo hab schon im südamerikaner forum geschrieben. wir wollen uns vögel anschaffen. wir können ein käfig/voliere bieten mit den maßen...

  1. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    hab schon im südamerikaner forum geschrieben.

    wir wollen uns vögel anschaffen.
    wir können ein käfig/voliere bieten mit den maßen 110x0,70x1,80 (BxLxH)

    nun bin ich mir ziemlich unsicher ob wir uns blaugenick sperlingspapageien oder katharinasittiche anschaffen sollen :?:?
    wir haben uns auch einige anderen arten angeschaut aber die sind alle ausgeschieden (z.b. agaporniden)

    was wir suchen : kleine, liebenswerte, gesellige lustige piepmätze die nicht ganz soo laut sind (sollen nicht so laut wie agaporniden sein)
    irgendwie weiß ich nicht welche von den zwei arten für uns besser geeignet sind.

    über kathis hab ich schon einiges gelesen. über blaugenick sperlinge finde ich nicht so recht was.

    daher frage ich hier:

    im vergleich, sind kathis oder sperlinge leiser? oder gleich? ich rede nich von 10 min am tag die es mal lauter zu geht, das darf es gerne. wir möchten eben nur vögel die nicht gerade den ganzen tag in den schrillsten und schrägsten tönen trällern.

    wie siehts aus mit dem nagebdürfniss? ist das auseprägt oder weniger? frische äste gibts natürlich immer aber wir möchten nicht das beim freiflug nun unbedingt türrahmen auseinander geschreddert werden :D

    sind sperlinge ausgezeichnete flieger oder klettern sie auch gerne/oder lieber?

    wie ist ihr verhalten? eher ruhig oder eher aufgweckt/wild/nervös

    so, das waren jetzt die fragen die mir google nich so recht beantworten wollte :+schimpf
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Theo

    Theo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44269 Dortmund
    Hallo Saschto,

    also, wir hatten beides. Kathi´s und Sperlinge. Ich muß sagen, daß die Katharinas wesentlich angenehmer sind als Sperlinge (für mein Empfinden'). Die Sperlinge waren von den Tönen her lauter und schriller und was das "Schredderbedürfnis" anging aktiver. Vor ca. 2 Jahren haben wir uns dann von den Sperli´s getrennt (haben jetzt ein tolles neues Heim für sich alleine), da das Zusammenleben zwischen Kathi´s und Sperli´s bei uns absolut null funktioniert hat. Unsere Kathi´s klettern gerne in und an der Voliere herum und ab und an werden dann auch Flugrunden eingelegt. Ansonsten sind die 5 viel mit gegenseitigem Putzen, mampfen und klettern beschäftigt. Wir haben sie jetzt seit ca. 4 Jahren und bis jetzt ist noch nix angenagt. Natürlich gibt es manchmal auch ein Getöse wenn sie sich über irgend etwas aufregen oder mal streiten, aber das Ganze hält sich doch sehr in Grenzen. Also für mich sind sie in allem sehr angenehme und niedliche Mitbewohner.

    Grüße
    Theo
     
  4. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Also ich bin der Meinung das Sperlinge leiser sind als Katharinas. Deren Stimme ist irgendwie schriller. Was das Nagen angeht hängt es auch immer vom Vogel selber ab, Manche nagen mehr andere weniger. Ich würde Dir zu Augenringsperlingen raten. Die sind noch etwas leiser als Blaugenick.

    Gruß
     
  5. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    ...wobei nicht unerwähnt beliben sollte, dass man sperlinge auch nicht mit anderen vögeln vergesellschaften sollte
     
  6. #5 Gerlinde Schmuc, 13. April 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Vergesellschaftung Sperlinge

    Hi Uwe,

    im Prinzip haste recht. Gerade, wenn sich Leute am Anfang der Vogelhaltung befinden.

    Guck mal Beitrag untendrunter.

    Vergesellschaftung geht, wenn:

    getrennte!!! Volis für die Nacht und bis nach dem Frühstück:zwinker: und gemeinsamer Freiflug.
    Ist halt ein Platz und Organisationsproblem und Bedarf der Einfühlung und Beobachtung.
    Freiflug wird erst der einen Gruppe gewährt, bis die gelernt hat ihre Behausung zu akzeptieren, dann der anderen oder im Wechsel. Dabei können sich die Vögel auch schon durchs Gitter kennenlernen. Mit Anflugstangen zum beäugen (ist sicherer für die Füße).

    Beim ersten gemeinsamen Freiflug bleiben beide Volitüren zu. Es muss vom Pfleger sichergestellt werden, dass beim herunterdimmen des Lichts (bei mir Signal Schlafenszeit, im Sommer kanns auch eine Spieluhr als Signal sein mit Kommando Schlafen oder rein oder sonstwas verbunden) jedes Gruppenmitglied in die eigene Voli zurückkehrt. So lernen die Vögel ihren Bereich als Ort des Rückzugs kennen. Später können die Türen offenbleiben.
    Offene Tür - Besuchzeit.
    Geschlossene Tür - Revier. Hier hat jetzt keine andere Vogelart was drin zu suchen.

    Ich möchte nicht für einstehen, dass das immer zu 100 % funktioniert. Aber bei mir gabs mit dem System bisher noch keine Probleme.

    LG Linda
     
Thema:

sperlinge oder katharina???

Die Seite wird geladen...

sperlinge oder katharina??? - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  2. Sperlinge schnappen nach einander

    Sperlinge schnappen nach einander: Guten Tag, erstmal hallo an alle ich bin neu hier und habe seit 2 Monaten meine Sperlinges. Mir ist leider aufgefallen das sie sich öfters mal...
  3. Nistkasten für Blaumeisen

    Nistkasten für Blaumeisen: Hallo liebe Community, ich habe ein Nistkasten für Blaumeisen, mit einem Einflugloch von 28 mm, aufgehängt (Mitte/Ende September). Im Garten habe...
  4. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  5. Sperling

    Sperling: Servus, Wir haben vor ca 2 Monaten beim "Spatzieren" gehen einen Spatz gefunden. Ohne Plan wie so viele hier haben wir ihn mitgenommen. Haben Ihn...