Ständiges quengeln...

Diskutiere Ständiges quengeln... im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Ich hatte dieses "Problem" schon mal vor einiger Zeit hier angesprochen, aber sorry, ich habe es nicht geschafft, Erfolge zu erzielen. Es geht um...

  1. Brego

    Brego Frodo-Fan

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    daheim
    Ich hatte dieses "Problem" schon mal vor einiger Zeit hier angesprochen, aber sorry, ich habe es nicht geschafft, Erfolge zu erzielen.
    Es geht um das Gekreische meiner Morhrenkopfdame!
    Seit längerer Zeit hat sie angefangen ganz schrill zu kreischen. Leider wird es immer schlimmer, denn mittlerweile kreisch er auch schon so wie sie.
    Und zwar am allerschlimmsten ist es, wenn ich nicht im Zimmer bin. Soviel habe ich nun doch schon herausgefunden :o
    Echt Leute, ich liebe die beiden und würde sie nie im Leben mehr hergeben, aber mir gehn bald die Nerven durch bei dem täglichen Gekreische. [​IMG]
    Es ist so richtig quengelig und fordernd: "kommst Du jetzt bald wieder rein ins Zimmer oder wir brüllen die ganze Straße zusammen"...!
    Ich muß halt leider auch mal außerhalb vom Wohnzimmer was erledigen oder bei dem Wetter möchte ich auch gern mal rauß in den Garten :hmmm:
    Und es ist ja echt nicht so, daß sie nicht zu zweit wären (meiner Meinung nach verstehen sie sich ja auch) und es gibt ettliche Sitz/Kletter/Spielplätze im Zimmer usw usw.
    Ich weiß echt nicht, warum sie nur nach mir fordern, wenn es ihnen langweilig ist :?
    So langsam habe ich das Gefühl, ich steh voll "unter dem Pantoffel" der beiden!!!
    Kann ich jetzt noch irgentwie dagegen angehen oder hab ich schon verloren?
    Ach: bitte keine Antworten in der Richtung: sowas hättest früher wissen müssen/hättest Dir denken können/sind schließlich Papageien blablabla - darauf kann ich dankend verzichten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Brego


    Dieses Verhalten kommt bei anderen Vogelarten ja auch vor .

    Versuche die Mohrenköpfe schrittweise von Dir zu entwöhnen . Schenke ihnen keine Beachtung .

    Hast Du Clickertraining ausprobiert .
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallochen,
    von clickern halte ich nicht so viel, aber für mache ist das der Weg überhaupt....

    Ich kann von meinen beiden Kongos ähnliches erzählen, sie haben immer geschrieen wenn ich den Raum verlassen habe.....
    Heute machen sie das auch noch nur hören sie nach zwei mal auf, bzw. machen das nicht jedes mal.
    Wie ist das so gekommen?
    Ganz einfach, wie schon oben geschrieben, einfach nicht mehr beachtet, am Anfang war das sehr hart und auch sehr laut, aber nach ca. einem Monat war es bedeutend besser.
    Wichtig, konsequent nicht mehr ins Vogelzimmer gehen wenn sie schreien...und hilfreich war auch klar ein Zeichen zu setzen, ich habe immer die Tür zugemacht, das muss ich heute nicht mehr.....
    Wünsche dir viel Erfolg dabei :zwinker:
     
  5. #4 Tierfreak, 25. Juni 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Ich denke auch, dass Nichtbeachtung des Geschrei wohl der beste Weg ist, um wieder mehr Ruhe einkehren zu lassen, wenn es auch nicht immer einfach ist, vor allem für die Ohren :o .

    Versuch möglichst dann ins Zimmer zu kommen, wenn sie gerade still sind und wenn Du trotzdem dringend mal ins Zimmer musst, während sie rufen, versuch mal die Beiden wirklich nicht zu beachten und anzuschauen.
    Wie Moni schon schrieb, muss man wirklich versuchen konsequent zu bleiben, damit die Vögel merken, dass sie mit ihrem Geschrei nix erreichen.
    Auch Füttern und zum Freiflug rauslassen würd ich nur, wenn sie gerade still sind.
    Ich kann mir gut vorstellen, wie nervig solch Geschrei sein kann:o .
    Leider wird sich das Problem auch nicht auf die Schnelle lösen, es kann wirklich mehrer Wochen dauern, bis sich langsam eine Besserung zeigt, deshalb bitte nicht aufgeben, auch wenn es hart ist.

    Ich will mal versuchen zu erklären, wodurch es im zum Schreien kommen kann. Das fängt oft schleichend an.
    Manchmal legt man selbst schon in den ersten Tagen und Wochen unbewußt den Grundstein dazu.
    Da ist ein süßer neue Vogel eingezogen und läßt ein Pieps und aus Neugier oder Sorge um den Vogel kommt der Besitzer angelaufen:trippel:, um nach dem Rechten zu schauen.
    Mit der Zeit merkt sich dann der Vogel: Rufen = Besitzer kommt!

    Bei jungen Papageien ( besonders bei Handaufzuchten) ist es auch so, dass sie sich allein unsicher fühlen und einfach nur Kontakt zum "Ersatzschwarm Mensch" suchen, wenn der Besitzer sich gerade im Nebenzimmer aufhält und für sie nicht sichtbar ist.
    Deshalb ist es gerade bei neuen Papageien ganz gut, wenn man kurz aus dem Nebenraum antwortet, damit sie wissen: Ah, sie sind in der Nähe, ich seh sie nur gerade nicht :zwinker:. Man braucht deshalb nicht ins Zimmer zu kommen, sondern ne kurze akustische Antwort reicht auch aus. Auf diese Art halten die Papageien auch in freier Wildbahn Kontakt zum restlichen Schwarm, während sie durchs Geäst wuseln oder fliegen.
    Wenn keine Antwort kommt, muss man um so lauter schreien, wo der Rest vom Schwarm abgeblieben ist.... mit der Zeit kann sich daraus auch Schreien entwickeln.

    Vielleicht hat sich Deine Henne auch mehr in Dich verguckt, als in ihren echten Mopakumpel :zwinker:! Da hilft nur sich langsam immer mehr von den Beiden zurückzuziehen und ihnen mehr Zeit untereinander zu gönnen, damit sie sich mehr aufeinander konzentrieren können.
    Wie Pine schon schrieb, am besten schrittweise und langsam entwöhnen. Sie würden nicht verstehen, wenn Du sie plötzlich ganz links liegen lassen würdest. Natürlich kannst Du auch weiterhin mal ne Spiel -und Schmuseeinheit einschieben, aber die überwiegende Zeit sollten sie für sich haben.

    Laß den Kopf nicht hängen :trost:, verloren hast Du sicher noch nicht :nene:. Versuch mal wirklich konsequent die Beiden zu ignorieren wenn sie schreien, wie ja auch schon von Pine und Moni vorgeschlagen wurde.
    Ich drück Dir ganz feste die Daumen, dass sich das Geschrei gibt und sich Deine armen Ohren bald wieder erholen können :zwinker: !
     
  6. #5 lanzelot, 1. Juli 2006
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen:) du kannst ja mal probehalber ein tonband aufnehmen von den geiern wenn du rausgehst und dann mal ganz weggehst ..dann siehste auch ob sie nur schreien wenn sie dich sehen/ höhren können * dann ist es halt so eine art schwarmzusammenhalt ruf* oder ob sie weiter schreien wenn du weg bist..ich war letztes jahr ganz baff als meine nachbarn sagten als ich im urlaub war..sie hätten gedacht ich habe keine vögel mehr..waren eine woche fast ganz still* außer eben dem nötigsten:) als ich dann wieder da war , da wussten sie das ich doch noch vögel habe FG
     
Thema:

Ständiges quengeln...

Die Seite wird geladen...

Ständiges quengeln... - Ähnliche Themen

  1. Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*)

    Wellensittich, ständig am schnaufen, verängstigt (mit Foto*): Hallo liebe Community, ich habe 4 Wellis, wovon einer (der auf dem Foto) mir leider etwas komisch vorkommt. Es ist ein Hahn, (Alter leider...
  2. Hilfe mein Grauer greift mich ständig an

    Hilfe mein Grauer greift mich ständig an: Vor 4 Wochen habe ich für meine Henne einen Hahn gekauft. Die ersten tage war er sowas von lieb ,er lies sich streicheln ,wiegen gab Küsschen....
  3. Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar

    Ständiger Schlafplatzwechsel + Kein Paar: Ich habe zwei Anliegen, wo ich etwas ratlos bin. Seit neustem sucht mein männlicher ZF immer wieder ein anderen Schlafplatz zum schlafen,...
  4. ständiges Glucken

    ständiges Glucken: Hallo. Hat jemand von euch einen Tipp für mich. Meine beiden Orpington Henne sind ständig am glucken. sie sitzen seit Wochen ohne Eier auf den...
  5. Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten

    Henne sitzt ständig im Nest ohne zu brüten: Hallo liebe Kanarienfreunde, meine Henne sitzt nun seit einigen Wochen, sprich seit Beginn der Brutzeit, auf ihrem Nest ohne jedoch Eier zu...