Tag 1 : Futtertrichterproblem ???

Diskutiere Tag 1 : Futtertrichterproblem ??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; So, unsere neuen Wellis sind nun den ersten richtigen Tag bei uns. Beide sind schon mal lebhafter als gestern geworden und haben beide auch die 2...

  1. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    So, unsere neuen Wellis sind nun den ersten richtigen Tag bei uns.
    Beide sind schon mal lebhafter als gestern geworden und haben beide auch die 2 Futtertrichter gefunden (auf beiden Seiten einer Stange), allerdings versuchen beide nur den vorderen Futtertrichter zu benutzen. Ist das am Anfang normal ? Denn da gibt es zwar keine Streitereien, aber sind öfters mal etwas zickig.
    Mit dem Hirsekolben war ich auch schon drinnen und beide futtern davon schon oder halten sich mit Ihren Krallen fest, aber meine Hand ist noch tabu für beide.
    Ich habe nun auf dem Boden ein kleines Stück gelassen.
    Maja ist die Neugierigere und hat endlich auch mal einen Schluck aus dem Wassertrichter genommen und Sie war auch gleich an der Badewanne, die ich eben mal vor dem Eingang gesetzt habe, Sie war kurz dran und gleich wieder weg.

    Ist es eigentlich in Ordnung, beide Wellis gleich zusammen in einem Käfig zu halten ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malejie

    malejie Guest

    Warum je schneller sie Kontakt zu anderen haben, desto weniger bekommen sie einen Knacks.

    Mit dem Futter die sind es gewohnt das Futter von Schüsseln auf dem Boden zu bekommen. DEswegen dauert das noch bis das andere Prinzip verstehen.

    Und vergiss nicht drei Wochen zu warten, bis du sie das erste Mal fliegen lässt!!! (auch wenn man ungeduldig wird...)
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Sonja,

    ich gehe mal davon aus das du sie gleichzeitig bekommen hast und sie sich von daher auch kennen. Wo sind die beide denn her, und sind es gegengeschlechtliche Wellis? Männchen haben eine blaue und Weibchen eine graue Nasenhaut.
    Wenn es zwei gleichgeschlechtliche sind könnte es später zu ernshaften Streitereien kommen.:? Das ist hauptsächlich bei zwei Weibchen so. Bei den Männchen ist es etwas anders. Aber auch da kann es zu ernsthaften Auseinandersetzungen kommen.
    Erzähl mal mehr über die beiden, damit ich mir ein besseres Bild machen kann.



    Grüße, Frank:0-
     
  5. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hallo Ihr beiden,

    erstmal bin ich Stiegi (Stephan), aber macht ja nix, hab nur meine Freundin mit verewigt, weil Sie auch viel liest hier.

    Es ist ein päärchen und wir haben Sie aus einer Zoohandlung, die selber züchten.
    Auf dem Boden waren beide noch nicht, aber es sind doch schon Fortschritte gegenüber gestern zu sehen. Gestern waren Sie nur auf einer Stange, mittlerweile sind sie im Käfig lebhafter, nur halt beim Futter gibts einwenig Probleme, außer wenn ich mit dem Hirsekolben komme, da futtern sie beide von zwei Seiten daran und meine Hand wird dann irgendwann steif *lol*
    Ich wußte gar nicht, das man 3 Wochen mit dem Fliegen warten soll (warum eigentlich ?)....uff, dabei wirkt Maja sehr neugierig, klar, sie sind ja nicht handzahm ,würde es jetzt auch noch nicht riskieren.
    Obwohl ich mich eigentlich gut informiert habe, scheint es mir so, das ich ganz klar gegenüber Euch ein Laie bin :s
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Also diese Futterautomaten mögen zwar ganz praktisch sein, ich hingegen ziehe Bodenfütterung vor, das kommt den natürlichen Verhaltensweisen der Pieper näher.
    Ich habe den Futterplatz am Boden eingerichtet, da stehen drei kleine Futterschalen und eine größere Wasserschale. Geschützt durch ein Dach, damit von oben nix reingebombt wird.
    Morgens und abends werden Futter und Wasser gewechselt, dabei reinige ich die Schalen natürlich.
    Diese Futterautomaten kann man nicht so gut reinigen, bei den Wasserdingern ist es noch schlechter, die Dinger sind eine Brutstätte für unerwünschte Keime.

    Das die Wellis an einer Futterstelle fressen, ist ganz normal. "Wenn der andere gerade da frißt, dann muß das da doch irgendwie besser schmecken als das, was ich hier im Napf habe, oder?" So ähnlich funktioniert das bei denen wohl.
    Gerade wenn sie mindestens einen Artgenossen haben, dann zeigen sie sich doch ganz anders, als wenn man sie in Einzelhaft hält. :)
     
  7. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Ich hatte auch mal mit dem Trichter-Füttern angefangen. Aber die Bodenfütterung hat viele Vorteile. Erstmal sind die Wellis nicht mehr so ängstlich, zweitens bringt es auch viel weniger Schmutz (ist nicht die Hauptsache, nur so nebenbei bemerkt) und drittens vertragen sich die Wellis bei der bodenfütterung wesentlich besser. Irgentwie ist da nicht so ein großer Futterkampf.
     
  8. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Das stimmt, meine 6 schaffen es tatsächlich, mit drei Futterschalen ohne größeren Streit auszukommen. :)
    Da wird zwar ständig hin- und her gerannt und mal hier und mal da gefressen, aber Zoff gibt es nur ganz selten.
     
  9. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    Ich habe für meine 7 nur eine große flache Futterschale und meist sitzen da so an die 5-6 wellis in aller Eintracht und picken. Also einen Kampf gab es noch nie. Anders ist es bei Grünzeug, da mache ich mehrere Bündel, sodaß immer 2 ein Bündel haben.
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Drei Wochen zu warten mit dem Freiflug wird empfohlen, damit die Piepschen sich erst mal durch gucken mit der Umgebung vertraut machen können.

    Aber....
    auch dann kenen sie das Zimmer noch nicht beim Flug und müsssen sich hier erst orientieren, denn vom Käfig aus sieht doch alles ganz anders aus.

    Ich hab es imme vom Vogel selbst abhängig gemacht, wann er raus durfte.
    Wenn er nicht total panisch und schreckhaft war, neugierig wirkte und im Käfig kaum noch zu halten, durften sie auch schon fliegen.

    Wenn er noch ncht wollte, blieb er eh drin, auch wenns Törchen offen war. Zwingen raus zu gehen sollte man sie nicht.

    Beobachte deine beiden und entscheide selbst, wann du sie rauslässt. Am besten, wenn du viel Zeit hast, denn bis sie wieder reingehen, kann am Anfang ne Weile dauern, deshalb auch nicht außerhalb des Käfigs füttern, damit der Hunger sie wieder ins Heim zurück lockt.
     
  11. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hmmm...kann man das einfach und spontan jetzt ändern, indem ich 2 Futternäpfe und eines für Wasser auf dem Boden stelle und die Trichter ganz verschwinden lasse ?
    Morgen sind sie nämlich erstmals für einige Zeit alleine, nicht das die sich da streiten....auf dem Boden waren sie bei uns auch noch nicht....
     
  12. Blacky.S

    Blacky.S Guest

    In der ersten Zeit lasse doch auch noch die Trichter dran. Bis sie sich auf den Boden trauen. Dann erst die Trichter abnehmen. Kann so 3-5 Tage dauern (so war das bei mir).
     
  13. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Also auch oben das Futter drinnen lassen ? und am Boden zusätzlich ?
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ja, so können sie sich aussuchen wie und wo sie lieber fressen wollen.

    Hatte auch mal Futterstellen unten gehabt, aber die Welllis haben sich doch für die Näpfe entschieden und gehen jetzt nur so runter um auf dem Boden zu spielen und nach versteckten Sachen zu suchen.
     
  15. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Ja, ich hoffe nur, das es keine Fehlentscheidung war...hätte gleich die Futterstelle am Boden lassen sollen, vielleicht sollte ich noch den Apfel wieder unten anbringen, versuchen werd ich es auf alle Fälle mal, denke aber, sie werden nun oben bleiben...da sie ja wiegesagt unten noch gar nicht waren
     
  16. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Geduld, Geduld....

    ...das kommt alles noch.

    Sie brauchen noch ein paar Tage, dann gehen sie bestimmt auch auf den Boden. Wellis sind nun mal extrem neugierig, müssen sich aber auch erst rundum sicher fühlen.

    Für sie ist ja noch alles neu und dann dr Umzug zu euch, das hat sie schon ein bisschen gestresst....

    Obertses Gebot bei der Vogelhaltung ist eben geduldig sein,
    auch wenns manchmal verdammt schwer fällt:D
     
  17. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Ja, das kennen wohl alle Federlosen...Maja ist schon sehr neugierig gewesen, aber Nemo ist noch scheu, aber es war ja auch der erste Tag, Morgen sind sie ja längere Zeit alleine, mal sehen wie das wird...
     
  18. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hui...Maja läßt sich nach dem ersten Tag schon mit dem Finger am Bauch streicheln, aber anscheinend haben Nemo und Maja manchmal Probleme miteinander, abundzu zanken sie sich und flattern durch den Käfig bzw. einer ist plötzlich kurz auf dem Boden...ist das normal am Anfang ?
    Hatte eigentlich schon gedacht, beide erstmal paar Tage in 2 getrennte Käfigen zu legen, aber das ist wohl auch nicht so gut...
     
  19. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Feinschmecker - Welli

    Ich habe vor einiger Zeit immer wieder Rückrufe bekommen, wenn ich junge Wellis abgegeben hatte, es liegt Futter auf dem Boden es ist Futter im Napf und sie rühren nichts an. Feststellung, wat de Bur net kennt da frit he nit.
    Dann bin ich hin gegangen und habe bei jeder Abgabe Futter mit gegeben und bat, dieses Futter zu gleichen Teilen mit ihrem Futter zu mischen. Jetzt finden die Gurmees ihr Futter auch am neuen Standort zum Teile vor und testen dabei dann auch das neue Futter. Somit ist die Verängstigung um einiges gemindert da sie ihr bekanntes Futter vorfinden.
    Es ist so eigentlich kaum zu glauben, aber es ist so. Die Einbürgerung ins neue Zuhause fällt ihnen so wesentlich leichter.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hallo,

    also das Futter haben wir gleich gemischt.
    heute Morgen habe ich noch einen Napf mit Futter auf dem Boden gelegt, mal sehen, ob sich da was getan hat, wenn wir wieder zu Hause sind.
    Vorallem das Männchen NEMO futtert momentan wie ein Loch, aber zu kleineren Streitereien kommt es trotzdem manchmal, da beide an den gleichen Futternapf oben essen wollen, aber irgendwann ist einer von Beiden dann bei dem anderen Napf.
    Bin mal gespannt, wie Ihr erster Tag ohne uns war. Am Liebsten wäre ich jetzt schon zu Hause...:D
     
  22. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Und nicht vergesssssennnn.

    bei gerade jungen Wellis braucht man

    Geeedddduuuuuuuuulllllllld.

    Mit falscher Hecktik kann man viel versauen, im warsten Sinne des Wortes. Die ersten Tage prägen die Wellis für die Zukunft.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0- :0-
     
Thema:

Tag 1 : Futtertrichterproblem ???

Die Seite wird geladen...

Tag 1 : Futtertrichterproblem ??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...