Tauben

Diskutiere Tauben im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Kann mir jemand diese Taube einordnen? Es waren zwei, die beide gleich aussahen. Konnte sie keiner gängigen Taubenart zuordnen und wie eine...
Kleeblattpeter

Kleeblattpeter

Mitglied
Beiträge
110
Kann mir jemand diese Taube einordnen? Es waren zwei, die beide gleich aussahen. Konnte sie keiner gängigen Taubenart zuordnen und wie eine Straßentaube schaut sie auch nicht aus. Das Bild ist vom 29.10.23. (Helgoland)
 

Anhänge

  • Taube.JPG
    Taube.JPG
    360,4 KB · Aufrufe: 22
Ich musste ob der komplett rötlichen Färbung bis zum Hals stutzen, da auch die Jungen hier (jedenfalls 5-6 dieses Jahr) nur die Brust rötlich haben, ansonsten ein dunkleres Grau, das sich aufhellt während sich der weiße Ring ums schwarze Knopfauge bildet und die weißen und perlmutt Nackenflecken bilden, Schnabel gelb und Form voller.

Bei diesem ist ja schon ein kleiner Augen-Ring vorhanden, Form schon ein bisschen voller, aber Schnabel und Nackenflecken noch nicht gefärbt.
Ist das rötliche wohl eine Farbvariante, die dann bleibt, oder guck ich verkehrt, ist das gar nicht so auffällig wie es mir vorkommt?

Diese Zwillinge zum Vergleich...
 

Anhänge

  • 2023-07-08 08.36.59 Tauben-Zwillings-Babys.jpg
    2023-07-08 08.36.59 Tauben-Zwillings-Babys.jpg
    663,7 KB · Aufrufe: 19
  • 2023-07-08 08.29.45 Tauben-Zwillings-Babys.jpg
    2023-07-08 08.29.45 Tauben-Zwillings-Babys.jpg
    565,9 KB · Aufrufe: 19
Moin Moin,
Also einen weissen
Augenring gibt's bei der Art nicht. Auch sind die Augen nicht schwarz.Schau mal bei google. Da kannst du viele Bilder von Jungtauben auch im Detail sehen.
 
Also einen weissen Augenring gibt's bei der Art nicht. Auch sind die Augen nicht schwarz. Schau mal bei google. Da kannst du viele Bilder von Jungtauben auch im Detail sehen.
Bin mir jetzt nicht sicher, wie du das meinst. Ob im Netz oder die in meinem Garten: Alle erwachsenen Ringeltauben haben einen sehr deutlichen weißen Augenring um ein schwarzes Inneres, was dann aussieht wie eine Pupille mit weiß drumrum. Also ich mein nicht weiß ums Auge, sondern im Auge, falls du das meinst. Bei den Jungen in meinem Garten ist das Auge immer nur schwarz. Oder dunkel, wenn du meinst, dass das nicht schwarz ist - wie würdst du die Farbe denn nennen? Ich hab doch Fotos von 2 Jungen angehängt: Ich nenn das Auge pur schwarz, was du?

Dies ist 2x der Vater der beiden, mit dem weißen Augenring, und die Mutter, ebenfalls:
 

Anhänge

  • 2023-07-26 18.36.58.jpg
    2023-07-26 18.36.58.jpg
    409,9 KB · Aufrufe: 9
  • 2023-07-26 18.37.01.jpg
    2023-07-26 18.37.01.jpg
    427 KB · Aufrufe: 10
  • BS.jpg
    BS.jpg
    31,1 KB · Aufrufe: 8
Zuletzt bearbeitet:
Alle erwachsenen Ringeltauben haben einen sehr deutlichen weißen Augenring um ein schwarzes Inneres, was dann aussieht wie eine Pupille mit weiß drumrum.
Ich hab gezögert, das Pupille zu nennen, denn dann hätten (unsere...) Jungringeltauben ein Auge was nur aus Pupille besteht. Aber überall steht, dass es Pupillen sind.

Diese (Niederwild-)Forschungsstelle schreibt "Zwar gibt es neben der Flügelmauser und dem Erscheinen des Halsfleckes noch das Unterscheidungsmerkmal der Irisfarbe (bei Jungtauben grau, bei Alttauben gelb). Die Iris ist der Augenbereich um die Pupille herum."

Wenn es sich denn dann doch um Pupille und Iris handelt, dann ist schwarz natürlich eine logische "Farbe" bzw. Farbloch, muss es ja sein.
Und eine größere Pupille bei den Kleinen vlt. eine Notwendigkeit um mehr Licht reinzulassen?

Dass die Iris bei Jungtauben grau sein mag, und darum sich nicht von der Pupille absetzt, lass ich theoretisch gelten wenn es dunkelgrau wäre. Auf dem Bild im ersten Link ist allerdings hellgrau zu sehen. Das passt überhaupt nicht zu meinen Beobachtungen bei unsern Ringeltauben.
Auch nicht, dass da gelb bei Alttauben steht. Das wären dann wohl doch nicht Ringeltauben: da wärs weiß, davon bin ich bisher immer noch überzeugt....

Diese noch, dass die Pupillen bei der Balz kleiner werden (ich würd denken, weil die Iris größer wird und das Auge "schöner" aussieht?
Hier wird Regenbogenhaut generell bei Tieren erwähnt, aber nicht, ob die wie es scheint bei (Ringel-)Tauben fehlen, aber oben steht ja Iris ist um die Pupille herum, also haben sie keine Regenbogenhaut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dies ist 2x der Vater der beiden, mit dem weißen Augenring, und die Mutter, ebenfalls:
Ich kann Ringeltauben individuell unterscheiden, hpts. vom Nackenweiß her, Form, Größe, Symmetrie.
Bei dieser Mutter sieht man aber auch den schwarzen Flügelstreifen nicht wie bei den meisten andern,
und die Nackenflecken sind viel unsymmetrischer als bei den meisten.
Männlich weiblich hpts. von der Größe vom Nackenweiß.
Und den Ruf/das Gegurre relativ gut, obwohl es ein bisschen variiert und manche dann doch ähnlich klingen.

[So, dies war Beitrag #10, jetzt kann ich endlich URLs nachtragen bevor die Bearbeitungszeit abläuft...]
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Moin,
Du meinst also die Iris. Die Iris bei jungen Ringeltauben ist dunkel-(grau) und setzt sich von der Pupille ab. Sie hellt im Laufe der Selbstständigkeit immer weiter auf. Bei Alttieren ist die Iris Perlgrau mit einem individuell leichten Gelbstich. Die Form der Pupille ist individuell unterschiedlich. Während der Balz verändert sich die Pupille und die Iris in Form und Farbausprägung. Suche mal bei Google nach "Taube Iris". Beispielhaft: Brieftaubenzüchter lassen sich Bilder ihrer Tauben mit einer zusätzlichen Augenfotografie anfertigen. Dient u.a. der individuellen Identifikation, da die Iris sowie die Pupillenform einzigartig ist.

PS: Wo siehst du an einer Ringeltaube einen schwarzen Flügelstreifen???
 
Moin Max,

Hier ist der Kontrast nochmal überdeutlich, aber ich würd zugeben vllt. nachbearbeitet:

Wenn ich in meine unbearbeiteten reinzoome ist die Farbe nicht ganz so weiß wie die Nackenfarbe.
Aber wesentlich näher an weiß als an das, was ich im Netz zu "perlgrau" finde.
Und Perlenfarben reichen lt. wp "von Weiß über Gelb und Rosa bis Grau.".... hilft nicht weiter.
Eine genauer definierte Farbskala für Vögel scheint es nicht zu geben, auf wp gibt es ein Hahn mit "perlgrauen" Anteilen mit einem mittelhellen grau genau zwischen weiß und grau, deutlich grauer als jegliche Fotos im Netz und bei mir.
Ein Bild im Netz, mit einem Gelbstich hab ich als #1 angefügt, für mich ist das gelbliches Fast-Weiß, und kein Fast-Perlgrau.
Während der Balz verändert sich die Pupille und die Iris in Form und Farbausprägung. Suche mal bei Google nach "Taube Iris".
Danke für den Tipp ;-), ja, tu ich ja schon, s. Links oben.
Eine genauere Angabe, z.B. Link, brauchts für so etwas Spezielles. Zur Größe finde ich was, und dass es kaum erforscht ist, nichts zu Veränderung von Form von Iris vs. Pupille und zur Farbausprägung der Iris bei Tauben. Würd mich schon sehr interessieren.

PS: Wo siehst du an einer Ringeltaube einen schwarzen Flügelstreifen???
Am unteren Rand wenn die Flügel zusammengefaltet sind, s. Pfeil #2.
Natürlich ist es nicht wirklich ein Streifen auf den Flügeln, das sagt Flügelstreifen ja auch nicht aus, sondern ein Teil der schwarzen Rand-Flügelfeder, die bei den meisten unter den graueren herauslugt, nur nicht bei der Mutter oben, obwohl sie sie bestimmt auch hat.
Oder legst du wert darauf, das grauschwarz zu nennen?

Da kommt für mich die Frage auf: Wie falten eigentlich Vögel die Flügel? Und wie unterschiedlich?
 

Anhänge

  • gelbliches weiß.jpg
    gelbliches weiß.jpg
    52,1 KB · Aufrufe: 6
  • SchwarzerFlügelstreifen.jpg
    SchwarzerFlügelstreifen.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 6
Moin Moin,
die Augenfarbe bei Tauben ist im Netz sehr gut und vor allem im Rassetauben Standard beschrieben. Bei Tauben ist 'dein "fast Weiss" Perlgrau. Dann musst du das richtige googeln, wie "Perlauge bei Rassetauben Rassetauben". Dann bekommst du Antworten auf deine Fragen.....
 
Dann musst du das richtige googeln, wie "Perlauge bei Rassetauben Rassetauben".
Moin Max - ja, das richtige suchen... ;-). Also doch nicht <Ringeltaube Iris>.... Und Perlauge bei Rassetauben bringt mich zu der gelegentlichen Paarung von einem Perlauge mit einem Kohlauge, und zu perlfarbig..... aber nicht perlgrau. Darauf können wir uns einigen: perlfarbig, z.B. hier aufm Forum, oder hier auf taubensell.

Kann es also sein, dass du perlgrau mit perlfarbig verwechselt hast?

Wenn deine Suchaufforderung stimmen würde, dann müsste man perlgrau bei Tauben oder Rassetauben finden können, wenn auch nicht bei Ringeltauben. Die Ergebnisse betreffen aber nicht Auge, sondern Gefieder, und nicht Tauben, sondern Hühner - und dort ist es wesentlicher dunkler hellgrau als ein Ringeltaubenauge. "Such mal" <perlgrau Taube> als Bilder und du kriegst ausschließlich Hühner, grau mit weiß. Und such auf diesem Forum perlgrau und du kriegst Enten und Hühner, keine Tauben, Rasse oder nicht.

Ich finde also immer noch nicht, wo du dies her erwartest:
die Augenfarbe bei Tauben ist im Netz sehr gut und vor allem im Rassetauben Standard beschrieben
Wenn das so ist, und so einfach ist, obwohl ich genau das tue,
nenne mir doch bitte einfach einen genauen Link, bevor ich mich dumm und dusselig suche und nur zum Gegenteil komme von dem, was du erwartest. (Ich mag Neuling hier sein, aber ich benutze aller Art Suchmaschinen seit es sie gibt in "Vollzeit", also daran sollte es nicht liegen.)

Übrigens in den RAL-Farben gibts gar kein perlgrau, wohl aber perlweiß, perlbeige, perlgold, perlrubinrot, perlrot und so weiter, mit dem Hinweis, dass Perlfarbiges ein Lichteffekt der beinhaltet, dass es gar nicht auf Monitoren so dargestellt werden kann, also nehm ich an mit einem Perlmutt-Effekt. Auch den seh ich nicht im Ringeltaubenauge.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Moin,
Du musst auf Züchterseiten für Rassetauben schauen. Nicht in irgendwelchen Foren. BDRG Standard etc. Diese sind verbindlich, bei Kleinvögeln z.B. Kanarienvögeln der COM Standard, DKB Standard, AZ- Standard etc. Perlfarbig und Perlgrau chanchiert, je nach Ausprägung und Intensität. Es gibt ja auch extrem viele Weisstöne (weiss ist nicht polarweiss), also sind es Weisstöne mit Graustufen oder beispielsweise Gelb- oder Braunstufen. Mal mehr, mal weniger. Perlfarbene Augen sind aber auch noch von Rasse zu Rasse unterschiedlich, dito innerhalb der verschiedenen Farbschlägen einer Rasse. Perlauge ist nicht Perlauge und Perlgrau ist nicht Perlgrau. Auch Fotos können die Farbgebungen verschieben. Damit ist dieses Thema für mich genug durchgekaut worden.
PS: Dein schwarzer Strich am Flügel sieht nach einem Schatten durch die Perspektive in Kombination mit Schatten, Licht, Farbe, etc. aus.
 
Der schwarze Streifen am Flügel sind einfach die Handdecken, Alula und der Vorderrand der Armschwingen (Schwungfedern). Der ist sichtbar oder nicht je nachdem, wie eng die Taube ihre Flügel anlegt, also irrelevant für Bestimmung.
 
Der schwarze Streifen am Flügel sind einfach die Handdecken, Alula und der Vorderrand der Armschwingen (Schwungfedern).
Vielen Dank für die Fachbegriffe! Genau so seh/meine ich das auch.
Der ist sichtbar oder nicht je nachdem, wie eng die Taube ihre Flügel anlegt, also irrelevant für Bestimmung.
Irrelevant für die Bestimmung der Art auf jeden Fall!
Mir gings ja nur um die Erkennung der einzelnen - und bei fast jeder Ringeltaube, die ich sehe, sieht man ...die Alula ... im Stand immer hervorlugen, und Ausnahmen bestätigen die Regel, z.B. bei der "Mutter" oben sieht man sie im Stand niemals, also legt sie wohl ihre Flügel immer eng an (ähm, oder nicht so eng?).
Ich würd gern in Zeitlupe sehen wie genau eine Taube ihre Flügel anlegt, im Zweifel dreh und guck ich mal selber...
 
Thema: Tauben
Zurück
Oben