Trennungsschmerz !?

Diskutiere Trennungsschmerz !? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich stehe vor einem großen Problem. Wir haben 2 Nymphi-Damen zuhause, Filou 9 Jahre alt und Mausi 5 Jahre alt (und ich bin 37 !!)....

  1. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich stehe vor einem großen Problem.

    Wir haben 2 Nymphi-Damen zuhause, Filou 9 Jahre alt und Mausi 5 Jahre alt (und ich bin 37 !!). Die Bezugsperson für Filou ist meine Frau, für Mausi bin ich es. Sie suchen sich aber dennoch, sobald eine von ihnen aus dem Zimmer geht. Ich denke, es ist so eine Art "Haßliebe", wobei Filou die ganz zarte Seele ist und niemanden etwas zuleide tun kann.

    Was soll ich nun machen, wenn meine Frau und ich uns trennen ?

    Kann das zu dritt gutgehen, sollen wir sie trennen und jeder eine nehmen, soll ich noch eine/einen für Filou dazukaufen ?

    Dazu muss ich sagen, das beide sehr sehr zahm sind, und fast die ganze Zeit wenn wir daheim sind bei uns hocken. Wobei Mausi nur zu mir geht, sonst zu niemand anderem.

    Ich will zwar erstmal sehen, wie es in der Praxis aussieht, wollte mich aber dennoch vorab erkundigen.

    Man weis ja nie was passiert ....

    Danke für eure Tipps.

    Klaus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Klaus,

    also trennen und dann beide alleine halten würde ich auf gar keinen Fall machen, daß wäre das schlechteste für die Beiden!

    Ich würde erst mal probieren, ob es zu dritt funktioniert, sollte das nicht klappen, dann evtl. die beiden trennen und unter euch aufteilen, ABER auf keinen Fall alleine lassen, dann muß zu beiden jeweils ein artgleicher Partner dazu, das ist wichtig!

    Am besten natürlich ein Gegengeschlechticher, das wäre optimal!
    Du schreibst, daß sie sich eh nicht richtig verstehen...da wäre es vielleicht wirklich nicht schlecht, im Falle des Scheiterns der 3-er Beziehung, neue Partner dazuzutun, oder bvesser natürlich, selber aussuchen lassen!
     
  4. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das eine von beiden alleine bleibt kommt gar nicht in Frage.

    Ich versuch erstmal mit den beiden zurecht zu kommen.

    Klaus
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Könnte Euch vielleicht noch eine Eheberatung helfen? (und damit auch den Vögeln) ;)

    Karin
     
  6. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Trennungsschmerz !?

    Habe ich auch schon dran gedacht, denke aber, dass dies im Moment nicht hilft. Ich versuche halt, Filou gaaaanz viel Aufmerksamkeit zu schenken, ohne Mausi zu vernachlässigen.

    Klaus
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 bruno & jule, 27. November 2001
    bruno & jule

    bruno & jule Guest

    ja - problem. auch meines.

    hallo klaus,

    auch ich werde im februar umziehen, mich von meinem partner trennen, der allerdings einen ganz engen kontakt zur (leider verstorbenen) jule hatte.

    ich glaube, die vögel haben ersteinmal allerbeste - gleiche - voraussetzungen, die selbe basis, um sich in der neuen umgebung zu orientieren. lass sie dort ersteinmal beginnen, bevor du darauf drängst, sie beide für dich zu gewinnen. vielleicht ist es ähnlich, wenn ein partnervogel stirbt, wenn plötzlich ein familienmitglied nicht mehr anwesend ist.

    ich glaube, gelesen zu haben, daß du auch mit den vögeln umziehst. das ist erstmal viel streß für die beiden und dann würde ich an deiner stelle versuchen, sie so wenig wie möglich zu bedrängen. ihnen zeit geben, sich ertst einmal an die neue umgebung zu gewöhnen.

    ansonsten wünsche ich dir und deiner frau alles gute.

    viele grüße
    diana
     
  9. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Re: ja - problem. auch meines.

    Hallo Diana,

    ich werde nicht umziehen, da es mein Elternhaus ist wo wir wohnen. Dies ist vielleicht ein Vorteil für unsere Nymphis wenn sie bei mir bleiben.

    Auch haben wir vereinbart, dass meine Frau zumindest am Anfang noch vorbeischaut.

    Vielen Dank für die Wünsche. Auch dir alles Gute.

    Klaus
     
Thema:

Trennungsschmerz !?