trraining mit zwei

Diskutiere trraining mit zwei im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo zusammen bi neu hier - habe mich unter amazonen vorgestellt :+smiley: habe folgendes problem: jakob (3) ist sehr aufgeschlossen - freut...

  1. jakob

    jakob Guest

    hallo zusammen
    bi neu hier - habe mich unter amazonen vorgestellt :+smiley:
    habe folgendes problem:
    jakob (3) ist sehr aufgeschlossen - freut sich wenn ich mit ihm trainiere :D
    lora (6) ist das gegenteil - plockiert das ganze durch ihr verhalten (nervös).
    kann ich nun jakob rausholen u. mit ihm trainieren, während lora sich das ganze von innen (käfig) aus anschauen muss??????????????????????
    hab es noch nicht probiert - will ja keinen fehler machen.
    könnte es sein, dass wenn sie vom käfig aus sieht, dass beim training nichts negatives passiert ihre nervosität mit der zeit nachlässt???????????????????
    oder kann das gegenteil auftreten das sie eventuell noch nervöser o. sogar dadurch agresiv werden kann???????????????

    bis adnn:
    jakob
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tweety1212, 2. August 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo und Herzlich Willkommen im Clickerforum :0-
    Ich denke schon das du es so machen kannst, nur den Jacko rausholen.
    Kann es ein das Lora Angst hat? Vor dem TS, oder dem Geräusch? Beobachte dsa mal. Aber wenn nicht, wird Loras Neugierde sicher noch geweckt wenn sie sieht was Jacko da immer macht ;)
     
  4. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo und willkommen!
    ICh frage mich an dieser Stelle, wie eng Lora und Jakob verpaart sind. KAnn es eventuell zu zusätzlichem Stres führen, wenn du ihr den Partner (auch nur kurzzeitig) wegnimmst? Ist das alleine im Käfig Verbeleiben für sie gut zu ertragen? Du solltest ihr das Training mit Angenehmen (Leckerlies / Zuwendung) verbinden.
    Empfindet sie Stress in den Situationen, in denen sie dem Training "beiwohnt" kann das auf Dauer hinderlich wirken.
    GRüße,
     
  5. #4 D@niel, 2. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. August 2004
    D@niel

    D@niel Guest

    Willkommen an der Clickerfront!:0-

    Rede beruhigend auf Lora ein und bewege dich ganz langsam. Das hilft auch, dass Lora nicht immer Anfälle bekommt und nervös wird. Den einen in den Käfig und den mit dem anderen clickern? Lieg daran, wie feste sie verpaart sind. Jakob wird ihr schon zeigen, dass Clickertraining garnicht so gefährlich ist. Wenn sie partout nicht mitmachen will, dann lass sie einfach und clickere mit Jakob weiter. Wenn sie meint, sie muss mitmachen, dann kommt sie schon.
    Frage: Klemmen deine Satzzeichentasten?:D 1 Fragezeichen würde auch schon reichen.;)
     
  6. jakob

    jakob Guest

    danke

    erst mal recht herzlichen dank für die nette begrüßung :0-
    so sehr verpaart das sie ständig zusammenhängen sind sie nicht.
    angst vorm klicker hat lora nicht.
    lora kann eben noch lieb einen leckerlie von mir nehmen u. im nächsten moment ne attacke starten 0l
    lora schaut immer interresiert zu wenn ich mit jakob im käfig trainiere (aufs stöckchen steigen) aber wehe wenn beide drausen sind, dann sieht sie das garnicht gerne u. fängt dann an gaaaaanz sauer zu werden.
    ich verhalte mich bei meinen beiden überwiegend sehr ruhig, ich rede sogar etwas mehr mit lora als mit jakob.
    wahrscheinlich kommen bei ihr 2 nicht gerade vorteilhafte ( für mich :D ) eigenschaften zu geltung : eifersucht u.nervosität die sich in agresivität aüsert.

    MfG: jakob :0-
     
  7. #6 Ann Castro, 3. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo, und willkommen im Clickerforum!

    Was genau passiert, wenn sie beim Clickertraining "sauer" wird?

    Und wie reagierst Du darauf?

    Du kannst mit Jakob ausserhalb des Käfigs trainieren, aber da Lora anfängt problematisches Verhalten z zeigen, würde ich unbedingt auch mit ihr üben.

    Es ist aus Deinem Schreiben nicht ersichtlich, ob Du versucht hast mit beiden gleichzeitig zu üben, oder ob Du nur mit Jakob übtest und Lora daraufhin "sauer" wurde.

    Um Finger zu schützen kannst Du ihr das Leckerli auf einem langstieligen Löffel recihen oder ein Schälchen benutzen.

    LG;

    Ann.
     
  8. jakob

    jakob Guest

    re anne castro

    hi :0-
    hab schon viel berichte von dir gelesen und dadurch auch viel über papaverhalten gelernt.
    um meine finger zu schützen spiese ich die lekerli auf einen zahnstocher, was bei ihr auch gut ankommt.
    im käfig kann ich mit beiden trainieren, wenn sie nicht will geht sie in ihre ecke u. schaut zufrieden zu.
    jedoch auserhalb ist sie das gegenteil - sie wird nervös - funkelt mit den augen u. macht drohgebärden - ist auch schon mal ohne vorwarnung losgedüst.
    wenn sie mich attakiert - wende ich mich ruhig von beiden ab - verlasse den raum - rede ruhig mit ihr - warte bis sie sich beruhigt hat u. sie wieder in den käfig geht - wenn sie dann wieder gelassen auf ihrem ast sitzt, geh ich zu ihr hin- klick u. leckerli.
    anmerkung: seit 2 wochen dürfen beide täglich raus - sie ist noch genauso unsicher wie am 1.tag - jakob eher aufgeschlossen - beide wagen sich aber nicht alzuweit vom käfig weg.
    agression:
    kann es sein, dass es auch mit dem höhenunterschied zusammenhängt - im käfig sitzt sie in gesichtshöhe zu mir - auserhalb etwas höher.
    gruss
    jakob :?
     
  9. #8 Ann Castro, 3. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Selbst das ist Aufmerksamkeit. Nicht mit ihr reden!

    Ich würde erstmal mit ihr im Käfig üben, dmait sie Dich nicht angreifen kann. Aber bitte sei super extra vorsichtig, dass Du sie nicht bedrängst, denn sie scheint ein sehr ängstlicher Vogel zu sein. Bei ihr musst Du wirklcih großzügig mit Lob und Leckerlis sein. Jedes Leckerli, das Du ihr geben kansnt ist zusätzlcihes Guthaben auf Deinem Vertrauenskonto mit ihr!

    LG,

    Ann.
     
  10. jakob

    jakob Guest

    re. ann

    werd das mal probieren - isse lieb tausendmal lob :D
    isse bös ignorieren :angry:

    danke
    Jakob
     
  11. jakob

    jakob Guest

    noch ne frage

    hab schon öfters was über höhendominaz gelesen - ist dies tatsächlich ein auslöser für agressives verhalten?
    gruss : jakob
     
  12. #11 Ann Castro, 3. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest


    Höhendominanz ist gibt es nicht. Ist mittlerweile sogar von den Leuten zurückgerufen wurden, die es vorher völlig überzeugt vertreten haben.

    Schau mal hier

    Es gibt noch mehr dazu, aber das habe ich gerade nicht parat. Da müsste ich erst selber rumsuchen.

    LG,

    Ann.
     
  13. jakob

    jakob Guest

    danke

    werd do wohl noch ne weile brauchen, bis ich den text übersetzt habe :D
    übers wochenende wirds klappen :S
    gruss jakob :0-
     
  14. #13 Ann Castro, 4. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Tja als Papageinbesitzer wirst Du Dein Schulenglisch öfter anwenden als jemals zuvor. Es gibt so viel Info, aber fast alles gute in Englisch eben......

    Viel Spass beim Übersetzen....


    LG,

    Ann.
     
  15. jakob

    jakob Guest

    lantermann

    hab mir in den letzten wochen diverse literatur zugelegt, leider ist das meiste davon nur oberflächlich. nun habe ich von lantermann ein buch - kann man sich nach seinen ausführungen richten ?
    kraulschule u. bachblütentherapie(sonnenschmidt u. wagner), weiß nicht so recht was ich davon halten soll?
    die fragen gehören zwar nicht hier her - wäre aber froh für eine antwort.
    Danke
    Jakob
     
  16. #15 mäusemädchen, 4. August 2004
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Ot

    Hallo Jakob,

    in der Regel kannst Du Dich nach Lantermann´s Ausführungen richten. Er selber hat u. a. sehr viel eigene Erfahrungen in der Papageienhaltung (diverse Arten) machen können.

    Gruss
    MMchen
     
  17. #16 tweety1212, 6. August 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Ich habe das Buch auch gelesen, und ich denke da ist schon was dran. Aber auch wenn der 'gesunheitliche' Aspekt nicht wirken sollte, so habe ich einige Kraulstellen mehr gefunden. :D
     
  18. jakob

    jakob Guest

    kraulschule

    so hab ich mir das auch gedacht, leider ist bei meinen auser köpfchenkraulen nicht viel drin - noch nicht :D
    gruss jakob
     
  19. jakob

    jakob Guest

    clicker

    hab mir den rat von ann zur brust genommen u. mit beiden nur im käfig trainiert - jeden tag - mind. 1st. (natürlich mit denkpausen für die papas) -
    u. siehe da gestern ging lora das erste mal so richtig gelassen aufs stöckchen :D
    das training mit dem TS klappt auch, aber nur wenn sie den leckerbissen sehen - ansonsten wird der TS ignoriert - denk mir die brauchen halt etwas länger :gott:
    gruss
    jakob :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ann Castro, 7. August 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi Jacob!

    Fanke für update. Ist doch schön, wennman anfängt Fortschritte zu sehen, gell?

    Das hört sich so an, als ob Du evtl. mit dem Leckerli zum TS lockst. Das wäre verkehrt. Sie müssen von sich aus zum TS. Du musst sie quasi dabei erwischen, zum TS zu schauen, erste Schritte dahin zu machen und reinzubeissen. Mit Leckerli zu locken verfehlt den Sinn des TS, denn schlussendlich sollen sie dem TS blind hinterherlaufen, damit man ihn als Werkzeug für andere Übungen sehen kann.

    LG,

    Ann.
     
  22. jakob

    jakob Guest

    re. ts.

    ups, da hab ich wohl etwas falsch verstanden :~
    hab mir nun informationen bei euch runtergeladen u. ausgedruckt u. werde mich eisern dran halten, wollen wir :gott: (hoffen) dass es klappt.

    gruss
    jakob :0-
     
Thema:

trraining mit zwei