Unser Männchin hat ein neues Zuhause

Diskutiere Unser Männchin hat ein neues Zuhause im Amazonen Forum im Bereich Papageien; @Gruenergrisu: eigentlich ist es nicht meine Art mich aus Diskussionen auszuklinken, ich duskutiere auch gerne, manchmal lasse ich sogar meinen...

  1. vonni

    vonni Guest

    @Gruenergrisu: eigentlich ist es nicht meine Art mich aus Diskussionen auszuklinken, ich duskutiere auch gerne, manchmal lasse ich sogar meinen Standpunkt ein wenig verrücken ;) ich hatte hier lediglich den Eindruck, dass Nina sich von meiner Meinung angegriffen fühlt und wollte daher nicht weiter "das Feuer schüren". Daher habe ich meinen Standpunkt noch einmal dargelegt und wollte mich zurückziehen, damit alle zur Ruhe kommen und eben niemand in die "das-tut-man-nicht-Ecke" gestellt wird.

    Im vorliegenden Fall war es vielleicht für die Vögel besser, dass eine Trennung erfolgt ist, an der zeitlichen Abfolge störe ich mich nach wie vor. Gerade weil es bei unseren zwei Hübschen auch so lange gedauert hat (fast ein Dreivierteljahr) bis sie sich mal ernst genommen, wirklich beachtet und gekrault haben. Geduld kann also eine Tugend sein auch wenn man behauptet, bei vielen Amas sei es so, dass es sofort schnackelt oder gar nicht. Nicht jeder Vogelhalter hat die Zeit, den Mut, die Nerven, den Platz eine Vergesellschaftung über einen solchen Zeitraum zu versuchen, das sehe ich ganz klar auch so. Aber mehr als nur ein Freiflug sollte schon als Versuch drin sein. :)

    Was die Menschenprägung angeht, kann ich sagen, Rico war arg fehlgeprägt, als er zu uns kam, sehr auf den Menschen fixiert. Er hat mich sofort verteidigt, wenn Marcus mir zu nahe kam, hat sich immer zwischen uns gedrängt und zwischen uns und die andere Ama. Mich hat der Vogel regelrecht verfolgt und zugebissen, wenn ich ihn nicht genug gewürdigt habe. Wir haben die Zwei dann wirklich nicht beachtet uns viel in einem anderen Raum aufgehalten. Wenn Aufmerksamkeit, dann bekamen beide gleichzeitig gleich viel und und und ... es ist schwer und hart und die Bisse tun verdammt weh :D aber die Mühe hat sich gelohnt, der Vogel hat sich umorientiert auf sein Mädchen und fast alle aggressiven Verhaltensweisen haben komplett nachgelassen. Dass das nicht jedem zuzumuten ist, sehe ich ein. Ich würde es jederzeit wieder machen.

    Wenn Deine Vögel nur fressen, wenn Du danebensitzt... *g* ....das ist wirklich Fehlkonditionierung. Conzuela hat das am Anfang auch gemacht. Futtern nur wenn Marcus da war. Fressen sie denn auch bei anderen Leuten oder nur und ausschließlich bei Dir? Sonst kann das ja wirklich zum Problem werden, wenn Du mal nicht da bist...?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NinaW24

    NinaW24 Guest

    Ich fühlte mich hier von niemanden angegriffen ich habe nur meine Meinung hier gesagt wie jeder andere und ich wollte hier auch keinen angreifen.
    Weil warum sollte man sich streiten das bringt ja auch nichts.
    Also wenn irgendeiner hier was falsch verstanden hat möchte ich mich dafür entschuldigen aber ich schreibe wie jeder hier nur meine meinung okey.

    Lieben Gruß Nina
     
  4. vonni

    vonni Guest

    Hi Nina, gerade in Beitrag #17 kam es für mich so rüber, als ob Du Dich schon angegriffen gefühlt hättest. Wen dem nicht so ist, umso besser. Dann muss ich mich ja auch nicht raushalten ;) seine Meinung kann ja jeder vertreten. :)
     
  5. NinaW24

    NinaW24 Guest

    Na dann haben wir ja das auch geklärt und das ist auch schön so denn ich will betsimmt mich hier mit niemanden anfeinden.
    Und diskutier ruhig schön mit den jeder darf ja auch das sagen was er denkt :idee: nur beim schreiben kommt das halt oft anders rüber als wie man was sagen will.

    Gruß NIna
    und das Tiergewirr :trost:
     
  6. #25 Gruenergrisu, 2. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Vonni,
    nur noch kurz eine Erläuterung: meine zahmen Vögel sind nicht menschengeprägt im Sinne eines Lieblingsmenschen. Sie (alle 4) sind überhaupt nicht aggressiv gg. Menschen oder geschlechterspezifisch ausgerichtet. Sie sind nur untereinander aggressiv, wenn ich nicht aufpasse. Die Hähne machen im Freiflug ohnehin ihr eigenes Ding,beschmusen und kraulen sich und jagen auch mit Vorliebe eine Henne. Die Hennen sitzen bei mir oder auf mir; das meinte ich mit menschengeprägt. Mit dem Fressen ist in der Tat ein Problem: Die Volieren stehen in der Küche und daher frühstücke ich mit ihnen und wir essen gemeinsam zum Abend. Sie bekommen abends nochmals alles frisch, Körner und Obst. Einmal im Jahr machen wir Urlaub und da gehen sie zu Frau M.. In früheren Jahren ging es gut, aber im letzten Jahr hat die Blaustirnhenne das Futter verweigert und mußte 1x sondiert werden. Sie ist aber auch extrem sensibel, was sich durch den Tod ihres Geschwisterchens vor fast 3 Jahren verstärkt hat. Ansonsten ist sie aber ein Gemütsmensch, sehr ausgeglichen und lieb. Zwar jetzt off topic, aber dennoch für`s Verständnis.
    Nun wünsche ich uns allen weiterhin viele fruchtbare Diskussionen und glückliche Vögel.
    Grüße
     
Thema:

Unser Männchin hat ein neues Zuhause