Usbekische Fundtaube - Haltung

Diskutiere Usbekische Fundtaube - Haltung im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo, ich habe vor einer Woche eine usbekische Taube gefunden. Sie ist komplett flugunfähig, flattert nur. Sie trägt keinen Ring und ich konnte...

  1. #1 TillyG., 01.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe vor einer Woche eine usbekische Taube gefunden. Sie ist komplett flugunfähig, flattert nur. Sie trägt keinen Ring und ich konnte auch keinen Besitzer ausfindig machen. Wir waren in der (vogelerfahrenen) Tierklinik, dort wurde mir gesagt, dass dies rassebedingt ist. Ob das stimmt weiss ich nicht, bei dem was ich bislang gelesen habe, scheinen usbekische Tauben zwar eher schlechte Fieger zu sein, davon dass sie teilweise gar nicht fliegen können habe ich bislang noch nichts gelesen. Jedenfalls halte ich sie seitdem in meinem umgebauten Kaninchengehege mit den Maßen 2,30 x 1,15 Metern. Die linke Seite (wird völlig ignoriert) ist 1,95 m hoch, die rechte (dort sitzt sie immer) nur etwa 0,90 m.

    Noch geplant hatte ich jetzt folgendes:

    - Kotprobe / Untersuchung auf Vit B12 Mangel (wurde mir von einer Wildvogelhilfe nahegelegt), evtl. DNA Test bzgl. Geschlecht
    - anbringen von Leitern, damit vielleicht auch der linke Teil genutzt wird
    - für nächstes Jahr dann evtl. kompletter Neubau und Vergrößerung, das würde dieses Jahr aber wohl nichts mehr werden
    - Gehwegplatten als Bodengrund
    - den rechten Teil etwas windgeschützter machen (bislang hatte ich mich da mehr auf den ignorierten linken hohen Teil konzentriert, in der Annahme er würde bestimmt gut genutzt)
    - gehandicapten Partner besorgen

    Aber irgendwie weiss ich nicht, ob das alles so ausreicht. Wie sind denn die Maße, die 2 flugunfähige Tauben benötigen? Was ist im Winter? Bei der Wildvogelhilfe wurde mir nun gesagt, dass man Tauben nicht zu zweit hält, weil sie sich ihren Partner selbst suchen. Einen ganzen Schwarm kann und möchte ich aber nicht halten. Die empfohlenen Maße für Volieren sind ja eigentlich deutlich größer, aber gilt das auch für nur 2, dazu noch flugunfähig?
    Irgendwie bin ich gerade etwas "verzweifelt", da ich das Gefühl habe, es reicht alles nicht aus. Ich würde unsere Tilly inzwischen wirklich gerne behalten.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Usbekische Fundtaube - Haltung. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Tilly,
    es freut mich, dass Du Dich um die Taube gekümmert hast. Und ihr gleich sowas schönes gebaut hast. Zwecks Rassebestimmung kannst Du bitte mal ein etwas größeres Photo von der Taube machen? Man erkennt leider zu wenig von der Taube auf dem Photo für eine sichere Rassebestimmung. Tauben mit so langen Latschen, sind sicher keine Weltmeisterflieger, aber dass sie gar nicht fliegen kann muss einen anderen Grund haben. Wie ist denn der Ernährungszustand der Taube? Ist sie sehr mager, vielleicht fliegt sie auch aus Schwäche nicht? Für die weitere Planung des Schlages würde ich erstmal noch eine Zeit abwarten, bis Du sicher bist ob die Taube wirklich ein "Nichtflieger" bleiben wird. Vielleicht wird es mit etwas Aufpäppeln ja besser.
    Sollte sie tatsächlich nicht mehr fliegen können, dann würde ich Dir raten, dass Du die Latschen der Taube kürzt, dann kann sie besser laufen. Aber das lass Dir am besten von jemand zeigen, der sich damit auskennt, denn jetzt währen der Mauser wachsen die neuen Federn auch an den Füßen nach und solange die Feder durchblutet ist (der Federschaft erscheint dann rosa) darf man die Feder nicht schneiden, sonst blutet es. Deshalb lass es Dir am besten von jemand zeigen.
    Viele Grüße, Andrea
     
  4. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Niedersachsen
    Also die Usbeken, die ich hatte, konnte alle sehr gut fliegen... Es gab sogar mal welche, die ausgesetzt wurden & bei denen es wochenlang gedauert hat, bis sie eingefangen wurden. Das ist doch eine Rasse, die u.a. für Kunstflugschauen gezüchtet wird.
    Wurde sie geröngt, um mal nach Knochenbrüchen zu gucken? Du kannst ja mal die Flügel abtasten, ob du da irgendwelche unsymmetrischen Verdickungen findest.
    Ansonsten wird die bestimmt bald wieder fliegen können & ist einfach zu schlapp zum Fliegen. Ich hatte auch schön öfter Brieftauben da, die einfach zu erschöpft waren & etwas gebraucht haben, bis sie wieder flogen.

    Ich finde, ehrlich gesagt, das Gehege für eine dauerhafte Unterbringung von zwei Tauben nicht geeignet.
    Auch flugunfähige Tauben wollen hoch oben sitzen. Dann muss man entsprechend Rampen bauen, dass sie hochlaufen können. Von der Grundfläche her finde ich das ein wenig zu klein. Da sollte sie schon eine Voliere bekommen. Allein meine Innenvoliere für vorübergehende Unterbringung von Stadttauben, die wieder ausgewildert werden, hat die Maße 3,50 x 1,50 x 2,55 m (B x T x H) & trotzdem die dadrin fliegen können, würde ich die da nicht dauerhaft unterbringen wollen (auch keine flugunfähigen).

    Hast du sie dem Tierheim gemeldet? Ansonsten mal eine Anzeige schalten, dass man eine Rassetaube gefunden hat.
    Die Wahrscheinlichkeit ist zwar sehr gering, dass man den Besitzer findet, aber man weiß ja nie.
     
  5. #4 TillyG., 01.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für Eure Antworten!

    Ja die Flügel wurden abgetastet und - so wurde mir gesagt - seien in Ordnung. Gut, dann lasse ich sie nochmal röntgen, wenn ich die Kotprobe abgebe. Wegen der Höhe - sie mag die hohe Seite überhaupt nicht, geht nicht mal auf den Kaninchenstall. Ich habe aber schon Material hier liegen, um ihr Leitern zu bauen. Ich glaube wie gesagt nicht, dass sie sie momentan nutzt, aber sie soll wenigstens die Möglichkeit haben.
    Dann wird erstmal nichts geplant, sondern geschaut, ob sie wieder zum fliegen kommt. Da hätte ich dann noch 2 Fragen:
    - Was ist, wenn ich sie aus dem Gehege nehme und sie schafft es wirklich plötzlich, ist sie dann direkt weg?
    - Kann sie so lange allein bleiben, bis ich sicher gehen kann, ob sie jemals wieder fliegt?

    Gut, also ist die Grundfläche ist zu klein. Sehr schade, dann muss wohl etwas Neues gebaut werden. Ich denke etwa 2x2 Meter bekomme ich durch, mehr gibt der Garten nicht mehr her. Und mehr als 2 Tauben kommen für mich auf keinen Fall in Frage. Schutzhäuser können integriert werden, oder? Die Höhe ist dabei recht egal. Wenn sie fliegen kann, etwa 2 Meter, wenn nicht dann reichen ja vielleicht auch 1,50 Meter.

    Ich finde nicht, dass sie abgemagert wirkte (aber das heißt ja nichts, ich bin Laie). Sie hat vom ersten Tag an sehr gut gefressen. Bekommen hat sie Taubenfutter gemischt mit Wellensittichfutter und Vogelgrit (den soll man, wie ich jetzt gelesen habe, ja separat anbieten) und spezielles Turteltaubenfutter ist auf dem Weg, da sie einen verkürzten Schnabel hat. Bislang kam sie aber ganz gut klar mit den großen Körnern.

    Der Tierarzt hatte schon die Schere in der Hand, um die Belatschung zu kürzen, aber da ich vorher gelesen habe, dass zwischen August und September die Mauser stattfindet, haben wir es gelassen. Gut dass wir noch gewartet haben.

    Hier sind noch ein paar Bilder vom ersten Tag und vom Gehege, bevor ich den Kaninchenstall integriert habe.
     

    Anhänge:

  6. #5 TillyG., 01.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ach ich hab das falsch verstanden, also wenn ich für 2 Tauben (jetzt davon ausgegangen dass sie flugunfähig sind) mit ca. 2x2 Metern nicht hinkomme und Du sogar 3,50 x 1,50 Meter für zu klein hälst, dann brauch ich mir eigentlich gar keine Gedanken mehr machen. Dann kann ich es direkt vergessen...
     
  7. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Tilly,
    mit der Rassebestimmung liegst Du richtig. Es ist ein Usbeke. Bei den Usbeken gibt es den Ausstellungstyp und einen Flugtyp. Ich kenne mich da nicht so genau aus, wie man sie unterscheidet. Der Schabel wirkt recht kurz, deshalb würde ich mal schätzen, dass es der Ausstellungstyp ist. Das rechte Auge sieht ein bißchen komisch aus, kann es sein dass es tränt? Macht sie Atemgeräusche? Ich würde sie nochmal einem Tierarzt vorstellen. Ich würde drauf tippen, dass da irgendeine Atemwegserkrankung vorliegt. Vielleicht hat sie auch Trichomonaden( Kropfabstrich machen lassen) ? Vielleicht ist das auch der Grund warum sie nicht fliegt.
    Was die Größe der Voliere anbetrifft, denke ich dass Du da gut ein behindertes Pärchen Tauben in der Größe (die sind ja wirklich kleine Tauben) drin halten kannst, die Tauben müssen sich allerdings verstehen.
    Viele Grüße, Andrea
     
  8. #7 TillyG., 02.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,

    das klingt doch prima, wir messen den Bereich gleich mal ganz genau aus und dann schauen wir, was machbar ist und was nicht. Und dann wird entschieden.

    Anzeigen hatte ich übrigens an 2 Stellen geschaltet.

    Der Tierarzt hatte sie abgehört, aber 2-3x hatte ich auch schon das Gefühl sie atmet stärker. Geräusch hab ich keins gehört.
    Was muss ich denn jetzt genau machen? Röntgen ist dann überflüssig? Also Kotprobe auf Parasiten und Vitamin B12 Mangel, Kropfabstrich und DNA-Test zwecks Geschlechtsbestimmung?
    Das Auge sagte der Tierarzt wäre leicht geschwollen, würde aber von selbst weggehen. Sagte er...

    Heute morgen saß sie plötzlich auf der oberen Stange des hohen Bereichs. Dort ist es am windgeschütztesten. Kann sie da irgendwie anders als durch fliegen hingekommen sein? Flattern? Schön jedenfalls, dass sie mobiler wird.

    Viele Grüße
    Sandra
    Den Anhang Tilly7.jpg betrachten
     
  9. #8 TillyG., 02.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn die Punkte bezüglich ihrer Gesundheit in dem letzten Beitrag erstmal wichtiger sind, nach langen Diskussionen gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder das Gehege bleibt so, wird nur auch an der rechten Seite erhöht. Dann hätten wir 2,3 x 1,15 x 2,0 m (L/B/H). Alternativ könnte unter dem Balkon etwas gebaut werden, das passt dann allerdings mit der Höhe nicht. Die Größe wäre dann 2,6 x 2,4 x 1,5 m (L/T/H). Mit etwas Glück könnte man den Großteil davon mit Bodenaushub noch 20 cm erhöhen. Maximaler Besatz wäre ein Taubenpärchen. Mehr lässt sich dann wirklich nicht rausholen, sonst muss sie anderweitig unterkommen.
    LG
     
  10. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Niedersachsen
    Tauben mit Seilen generell nichts anfangen. Und Bäume mögen solche Tauben auch nicht so sehr. Deshalb eignen sich Brettchen & die Stangen, die du angebracht hast oder andere Dinge, die fest sind & nicht wackeln eher dafür.

    Damit Vögel nicht direkt weg sind, wenn man reingeht, baut man eine Schleuse vor die Voliere. Da geht man dann in kleinen Raum, schließt die Tür hinter sich & öffnet dann erst die eigentlich Voliere. Wenn dabei einer erwischt, sind die dann nur in dem kleinen Raum & nicht direkt draußen.

    Wenn sie da hochgekommen ist, wird sie höchstens einen alten Bruch haben. Eine andere Alternative zu fliegen, wäre mithilfe von ganz viel Flügelschlagen am Gitter hochklettern. Das machen meine Tauben sehr gerne. :D Aber bei den Federn an den Füßen stelle ich es mir sehr schwierig vor.

    Eine Untersuchung auf Vitamin B12 Mangel habe ich ehrlich gesagt noch nie gemacht. Man kann auch einfach so ihr Vitamin-B-Komplex geben. Gibt es da eigentlich einen bestimmten Grund, warum dir das vorgeschlagen wurde?

    Kot- & Kropfabstrich ist auf jeden Fall eine Standarduntersuchung, weil Fundtauben oft irgendwas haben.
    Wenn sie da oben saß, wird Röntgen nicht mehr nötig sein.
    DNA-Test ist für ein Partnertier auf jeden Fall wichtig.
    Solange sie noch irgendwelche Parasiten hat, darf sowieso kein Partnertier dazu.

    Ich würde dann die Variante mit der größeren Grundfläche nehmen.
     
  11. #10 TillyG., 03.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Infos. :-)

    Ich habe sie zwar noch nie dort hoch gehen sehen, aber es passiert auf jeden Fall recht schnell. Also definitiv durch fliegen oder flattern passieren.

    Ist es denn bei Tauben nicht so, dass sie dort bleiben, wo sie wohnen? Muss ich also wirklich befürchten, dass sie mir mal abhaut, wenn ich mich nicht schnell genug durch die Tür quetsche?

    Das mit dem Vitamin B12 kam von einer Dame, die Wildvögel aufpäppelt und meinte, dass ein schlechtes Gesamtbild häufig mit Vitamin B12 Mangel einhergeht. Dann werde ich mich mal nach einem Vitamin B Komplex umsehen.
    Also Kotprobe nur auf Parasiten, Kropfabstrich und DNA Test.

    Wegen der Schutzhütte muss ich mir dann auch noch etwas einfallen lassen, ich denke mit sowas wie dem momentan vorhandenen Kaninchenstall kommt man ja im Winter auch nicht weit. Aber draußen sein kann sich schon, oder?

    Und der Partner, muss das dann auch eine usbekische Taube sein? Allgemein halte ich ja nicht sehr viel von diesen belatschten Tauben, eine vom Züchter kaufen würde ich nur sehr ungern. Wie stellt denn überhaupt ein Züchter das Geschlecht fest, wenn man ein Einzeltier sucht? Ich hoffe ja, ich finde für Tilly einen gehandicapten Partner, aber so viele Usbeken werden ja jetzt nicht gerade gefunden. Zumal ich nicht mal eine Großstadt in der Nähe habe.

    Jetzt habe ich schon so viel gelesen und immer noch ein großes Fragezeichen im Kopf.

    LG Sandra
     
  12. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Niedersachsen
    So was machen sie natürlich sehr gerne heimlich. ;)

    Die Standorttreue & das Zurückfindevermögen ist bei Rassetauben weggezüchtet worden. Dadurch wird sie dir nicht abhauen & schnurstracks nach Hause fliegen, aber es wäre schon unangenehm, wenn sie tagelang auf dem Dach oder einer anderen schwer erreichbaren Stelle sitzt. Aber bei einer Taube ist das zum Glück nicht so dramatisch wie bei Exoten.

    Also Vitamin B schadet auf jeden Fall nicht. Manche geben das, glaub ich, immer. Ich finde nur dann einen Test nicht nötig, weil man Vitamin B geschwächten Fund-/Wildtieren immer geben kann. Weil es ein wasserlösliches Vitamin ist, kann es nicht so schnell wie die fettlöslichen Vitamine überdosiert werden. Wobei man sich da schon an die Dosierung halten sollte & man weniger geben sollte, wenn der Kot gelb wird.

    Ja, draußen wohnen ist für sie kein Problem. Der Kaninchenstall ist was klein & vielleicht nicht isoliert genug. Für Schutzhäuser habe ich leider keine Ideen, weil ich bisher nur Innenhaltung habe.

    Es verstehen sich auch Tauben unterschiedlicher Rassen. Aber wie sehr man auf die Rasse achten muss, hab ich wenig Erfahrung. Gibt durchaus auch sehr ungleiche Pärchen, aber da haben die Tauben auch freie Auswahl.
    Du glaubst, gar nicht, wie viele Rassetauben gefunden werden. :D
    Dieses Jahr hatten wir 5-7 oder so & dann gibt es ja noch einige andere Stellen in meiner Stadt.
    Ich würde mal bei Stadttaubenprojekten nachfragen. Gerade Usbeken oder ähnliche Rassen sind gerade nicht selten als Fundtauben.
     
  13. #12 TillyG., 07.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich warte noch auf die Ergebnisse von DNA-Test, Kropfabstrich und Kotprobe, außerdem habe ich inzwischen 3 Meinungen zum Auge (1. wird von selbst wieder / 2. vermutlich Infekt, der sich auf das Auge auswirkt - Linse leicht trüb / 3. vermutlich ausgelaufen, wenn es durch die Spritzen nicht besser wird kann man dagegen nichts tun, so lange sie keine Schmerzen hat). Sie hat jetzt 2x etwas gegen Entzündungen gespritzt bekommen (ich vermute Baytril).

    In der Zwischenzeit habe ich mir 2 Bücher von Wilhelm Bauer rausgesucht, die ich mir bestellen möchte, damit nicht nach Bau des neuen Heims wieder alles geändert werden muss.
    Gelesen habe ich auch schon recht viel, aber scheinbar ist es üblich, dass ein regelrechtes Haus an die Voliere gebaut wird. Dafür ist natürlich bei 2,6 x 2,4 Meter nicht wirklich viel Platz. Nur wird es jetzt ja auch schon langsam kälter und die Planung muss vorangehen. Kann mir denn hier Jemand sagen, wie groß der Schutzbereich/ die Schutzhütte mindestens sein sollte für 2 Tauben? Der Kaninchenstall war da wohl ein absoluter Fehlkauf.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  14. Meckie

    Meckie Vogelfreak ;)

    Dabei seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Niedersachsen
    Warum wartest du auf Kropfabstrich & Kotprobe? Ich habe das immer sofort. Normalerweise guckt der TA das kurz unter dem Mikroskop an & kann dir dann genau sagen, welche Parasiten da drin sind & behandelt werden müssen.
    Da sie ja keine Taube ist, die ausgewildert werden muss, ist das mit dem Auge nicht so schlimm.
    Mit Außenvolieren kenne ich mich leider gar nicht aus. Aber sie sollte schon so groß sein, dass sie sich gegenseitig ausweichen können & man dort auch Futter & Wasser & so unterbringen kann.
     
  15. #14 TillyG., 07.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung, wieso das so ist, ich weiss auch nicht, wie das sonst läuft. Soweit ich weiss wird alles eingeschickt.

    Wo kann ich denn mal fragen wegen dem Schutzbereich? Oder hat jemand eine idee, an wen ich mich da wenden kann? Fast alles was ich im Internet über usbekische Tauben finde bezieht sich auf Zucht oder Erwerb. Ich habe keinen Plan, welche Temperaturen sie aushalten.

    Den Anhang Tilly8.jpg betrachten

    Das Foto zeigt die Ausgangssituation. Der abgebildete Teil des Bretterverschlages (den mein Mann optisch von vorn in seiner Hässlichkeit erhalten möchte) ist 1,6 x 2,4 x 1,5 (LxBxH), dazu kommt links daneben nochmal 1,0 x 2,4 x 2,0 <- hoffentlich (LxBxH) in der Machart des momentanen Turms. Also der Außenbereich. Theoretisch könnte man den Innenbereich direkt so gestalten, dass es eine Innenvoliere mit recht kleinem Außenbereich ist.
    Vorne hinter dem Bretterverschlag könnten wir eine Art Plexiglas anbringen, rechts dann Holz oder wegen Lichtdurchlässigkeit Doppelstegplatten, hinten ist die Hauswand und nach links - zum Außenbereich hin - könnte man dann etwas mit großem Fenster bauen, was im Winter geschlossen wird, damit es innen drin warm genug bleibt? Der Außenbereich dann komplett nur mit Draht und nicht zusätzlich geschützt? Ist das machbar, weiß das jemand?

    Ich denke es wird Zeit mit der Umsetzung zu beginnen, unabhängig davon, was bei den Tests rauskommt. Die Bücher werde ich mir natürlich trotzdem noch besorgen.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  16. Gene

    Gene Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tilly,

    schaut aus wie ein flug Usbeke (usbekischer [kunstflug] Tümmler), womöglich ist dieser sehr erschöpft oder hatte noch nie ausflug. Usbeken haben einen sehr miserablen Orientierungs Sinn, Rassetauben finden auch schon mal auf 30km nach Hause. Auf 2x2x2Meter (BxHxT) hatte ich auch 20 Tauben, bei Täglichen ausflug. Ein Offenvrontschlag also 3 Seiten zu und eine offen (Gitter) ist optimal, der Boden sollte von Raubtieren nicht durchgraben werden können. Tauben haben wie andere Vögel kein Problem mit dem Winter wenn sie genug Futter kriegen und ein trockenes Häuschen haben.
    Tauben sollte mann in kleinen Gruppen (6Tauben) halten, sonnt besteht die Gefahr das sie sich anderen Gruppen anschließen, es soll aber auch schon mit zwei gut gegangen sein. Wenn sie weg will wirst du sie nicht halten können, ein Partner, viel Futter und ein geräumiges Plätzchen sind ein guter Grund zu bleiben. Es muss nicht unbedingt ein zweiter Usbeke sein als Partner, Tauben sind da wie Menschen ( nehmen was da ist ;)).
    Was eine Taube noch so braucht, täglich frisches Wasser, Futter und Grit (wobei ich lieber Rotstein nehme, da der meisste Grit zu Salzig ist, sie fressen ihn gern, kriegen dafon aber Durchfall). Gewöhn die Taube an ein Geräusch beim Füttern (Pfeiffen), dann kommt sie immer wenn sie hunger hat und dich hört.

    MfG
    Eugen
     
  17. #16 TillyG., 07.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eugen,
    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Du würdest also eine Seite des Verschlags komplett offen lassen, auch im Winter (das wäre dann auf einer Länge von 2,40 m)? Wenn das ok ist, wäre das natürlich das einfachste.

    Und mit “wenn sie weg will wirst Du sie nicht halten können“ meinst Du, dass ich sie auch fliegen lassen sollte?
    Der Tierarzt gestern hielt übrigens ihr “kaputtes“ Auge für den Auslöser, dass sie nicht fliegt. Sie scheint mit diesem Auge zumindest momentan kaum bis gar nichts zu sehen.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  18. Gene

    Gene Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    "Poesie an der Wand im Kneipen Klo ... lass los was du liebst, kommt es zurück, ist es für immer deins."
    Ich hatte mal eine Duschanbiner Taube als Zuflieger ( ähnelt den Usbeken) ist dann nach Monaten nach Hause geflogen, hatte Täglich ausflug. Was auch auffiel, sie hatte bis zur der Woche wo es nach Hause ging, immer Durchfall.

    Für mich gehört ein Vogel in die Luft, wie ein Fisch ins Wasser, also Ja ich würde der Taube Freiflug gewähren.
    Lass das Auge aber abheilen befor du sie zum ersten mal fliegen lässt.

    MfG
    Eugen
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 TillyG., 09.09.2017
    TillyG.

    TillyG. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich schau dann erstmal, wie sie sich entwickelt.

    Nochmal kurz zu dem Bau: Ich kann also definitiv eine Seite (mit einer Länge von 2,40 Meter) komplett offen lassen im Winter, wenn die anderen 3 geschlossen sind? Hab ich das richtig verstanden? Das vertragen sie, egal wie kalt es wird?
     
  21. Gene

    Gene Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2015
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ja eine Seite kann ganz Jährig auf bleiben, die Art von Taubenschlägen nennt man Offenvrontschlag. In Gegenden wo es kälter als -20°C wird, kann man die 4 Seite mit Folie abdecken.
     
Thema: Usbekische Fundtaube - Haltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie gut fliegen usbekische tauben www.vogelforen.de

Die Seite wird geladen...

Usbekische Fundtaube - Haltung - Ähnliche Themen

  1. Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung

    Sehr allgemeine Fragen zur Papagei-Haltung: Hallo liebes Vogelforum, es tut mir leid, wenn ich hier mit naiven Fragen herausplatze. Bitte urteilt nicht zu sehr über vielleicht dumme Fragen....
  2. Fundtaube

    Fundtaube: Hallo, mir wurde eine wunderschöne Fundtaube gebracht und sie ist beringt. Leider liegen alle meine Recherchen ins Leere. Habt Ihr eine Idee zu...
  3. Weißbürzelloris

    Weißbürzelloris: Hallo zusammen, ich habe mich derart in die Weißbürzelloris verguckt. Ich finde allerdings nichts über einen Züchter, geschweige denn über...
  4. Aymarasittiche Haltung, Käfigeinrichtung etc

    Aymarasittiche Haltung, Käfigeinrichtung etc: Da ich mir demnächst Aymarasittiche zulegen werde, bin ich für jegliche Infos zur Haltung, Käfigeinrichtung, Tipps und Tricks dankbar. Ich habe...
  5. Papagei als Student & Haltung

    Papagei als Student & Haltung: Hallo an alle :) Den Wunsch, einen Papagei als Mitbewohner zu haben, besteht bei mir schon lange. Meine Familie hat seit ich geboren bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden