Venenentzündung Kanarie

Diskutiere Venenentzündung Kanarie im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hat hier jemand Erahrung mit Venenentzündung beim Kanarie? Mein fast 10 Jahre alter Kanarienhahn hat mehrere Verdickungen an der...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    hat hier jemand Erahrung mit Venenentzündung beim Kanarie? Mein fast 10 Jahre alter Kanarienhahn hat mehrere Verdickungen an der Beinvene, ist bis zu das 4fache angeschwollen. Es ist erst spät aufgefallen, da es oberhalb des Fuße, durch Federn verdeckt ist. Er hat keinerlei Anzeichen für Schmerzen gezeigt, was mich, als ich es gesehen habe, schon sehr wunderte, aber Fluchttiere zeigen das meist auch nicht. Da er es wohl schon länger hatte, und es inzwischen chronisch ist, hat Antibiotika nicht geholfen. Wir haben vieles versucht, verschiedene Salben, Homöopathie, dann hatte ich ihn erstmal in Ruhe gelassen. Jetzt wagen wir einen erneuten Versuch, es schmerzt ihn aber sehr, wenn ich ihm das Bein mit Salbe einreibe. Gegen die Schmerzen bekommt er Metacam. Der entsprechende Beinabschnitt ist puterrot, die Entzündung geht bis übers Knie.

    Gruß
    Nandi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 18. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Nandi,

    ich vermute mal, dass die Entzündung wahrscheinlich einen bakteriellen Hintergrund hat. Eine Venenentzündung wird das wohl eher mal nicht sein, sondern eine ausgedehnte Entzündung im Gelenk und/oder Knochen. (Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Venenentzündung bei einem Kanarienvogel diagnostizieren kann) Normalerweise müßte man eine Gelenkpunktion machen, damit der Erreger bestimmt und durch einen Resistenztest das richtige Medikament gefunden wird. Ich frage mich nur ob das bei einem so kleinen Vogel möglich ist.

    Das wird dann u.U. nicht das richtige gewesen sein.
     
  4. #3 IvanTheTerrible, 18. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

  5. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    ja, muss mich korrigieren, es ist das intertarsalgelenk und das Wadebbein betroffen, befürchte, dass es evtl. weiter geht, aber das kann man sehr schlecht sehen. Es tut ihm sehr weh, wenn man am Bein fasst. Erst hatten wir an eine Verletzung gedacht, die Schwellung wurde anfangs nach Metacamgabe weniger. Der Laufknochen wurde dunkel, dadurch hatte ich erst entdeckt, dass etwas nicht stimmt. (hoffe ich war jetzt in der Anatomie richtig). Ein Foto ist schwierig zu machen, ich werde es aber mal versuchen. Er hat keine Anzeichen von Schmerzen gezeigt, das Bein nicht entlastet, auch nicht daran geknappert. Er singt und frisst ganz normal. Mein kleiner Hahn (sein Enkel) hatte vor ein paar Monaten auch schonmal eine Beule an der Vene am Bein gehabt. Das war am Laufknochen, daher hatte ich es gleich bemerkt, und das ging mit Homöopathie ganz schnell weg. Das könnte für eine Infektion sprechen, vielleicht aber auch veranlagung?
     
  6. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    welches Antibiotikum bekam er ?????
     
  7. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Er hat Baytril bekommen, aber zu dem Zeitpunkt war die Entzündung schon länger. Momentan behandle ich das Bein mit Avix soother plus creem: mit antimikrobiellen Eigenschaften zur lokalen Wund- und Schmerzbehandlung


    100% reine Aloe Vera mit Zusatz von 2,5 % NH4 und Monolaurin

    Vorteile:

    - ungiftig und sicher anwendbar für viele Arten von Säugetieren, Vögeln und Reptilien
    - entzündungshemmend
    - antibakterielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften
    - ohne Steroide und Antibiotika
    - hilft bei der Linderung von Schmerzen
    - zur Behandlung von Hautveränderungen, durch Lecken verursachte Granulome, heilende und nicht heilende Wunden, Hautverletzungen mit viralen/bakteriellen Infektionen, Abszessen, Ekzemen, postoperativen Traumata, selbst beigebrachten Wunden, blutigen Federkielen, eingerissenen Nägeln, Sohlenballengeschwüren, Unterflügelhautentzündungen, Schwellungen und Entzündungen
    - sofortige juckreizstillende Wirkung
    - keine Nebenwirkungen bekannt
     
  8. #7 IvanTheTerrible, 19. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich denke mal es ist eine Sekundärerscheinung und der wahre Grund liegt im Stoffwechsel.
    Ergo behandelt man die Symptome, die sich dann nach einiger Zeit erneut zeigen.
    Ivan
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. November 2001
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Befürchte auch, dass mehr dahinter stecken könnte. Daher hoffte ich, dass hier jemand vielleicht einen ähnlichen Fall hatte. Bei so einen kleinen Kerl sind die Diagnostikmöglichkeiten leider beschränkt, genug Blut für einen Blutuntersuchung geht in dem Fall nicht. Habe ein Bild gemacht, leider erkannt man darauf nicht so viel, wollte ihn aber auch nicht unnötig stressen.

    Den Anhang DSCN0805.jpg betrachten
     
  11. #9 IvanTheTerrible, 19. November 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hast du ihn mal angeblasen....Leber?
    Danach immer zuerst gucken.
    Man sieht so das es ein alter Vogel ist..aber keine Fußballengeschwüre, obwohl ich hier nur den Fuß von der Seite sehe und eine rote Stelle am Gelenk. Du hast noch nicht oft einen Vogel in der Hand gehabt..
    Ivan
     
Thema: Venenentzündung Kanarie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. venenentzündung

    ,
  2. venenentzündung bein

    ,
  3. venenentzündung bilder

    ,
  4. venenentzündung symptome,
  5. venenentzündung bein mit ekzem
Die Seite wird geladen...

Venenentzündung Kanarie - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  2. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  3. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  4. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...