Vergesellschaftung/Anzahl

Diskutiere Vergesellschaftung/Anzahl im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo zusammen, durch meinen Onkel wurde ich auf dieses Hobby gebracht und habe mich nach langer Überlegung dazu entschlossen dieses nun auch...

  1. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    durch meinen Onkel wurde ich auf dieses Hobby gebracht und habe mich nach langer Überlegung dazu entschlossen dieses nun auch anzugehen.
    Meine Voliere baue ich gerade selbst (die zu kaufenden Fertig-Volieren erfüllen ja leider meist nicht die ansprüche dieser Arten). Meine Voliere hat nun die größe 3m Breit, 50cm Tief und 60cm hoch. Diese steht in 90cm höhe (unterkante).
    Zu beginn würde ich nun von meinem Onkel 2 Paare Gouldamadinen bekommen und würde mir gerne in absehbarer Zeit noch ein paar Spitzschwanzamadinen zulegen. Laut meiner bisherigen Recherche sollten sich die beiden Arten verstehen.
    Nun zu meinen Fragen, verstehen sich die beiden Arten wirklich (das Internet erzählt ja viel)?
    Muss ich auf eine gute Verteilung der Arten achten oder bilden diese einen Schwarm - würde ein ungleichgewicht für Probleme sorgen?
    Ich überlege die Vögel (in getrennten Volieren) zur Zucht anzusetzen und die Vögel zu vermehren. Zusätzlich zu der obrigen Voliere soll für den Sommer noch eine größere Außenvoliere entstehen. Wie viele Vögel bzw. Paare könnte ich in der Voliere unterbringen? Die Angaben im Web weichen da leider sehr von einander ab und die Tierschutz-Vorgaben sind a) undeutig und b) wohl eher nicht Tiergerecht zu nennen bzw. wenn überhaupt als Minimum angaben zu verstehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 finchNoa@Barbie, 05.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    177
    Hallo,

    Ich würde mit der "Voliere" auf einen Meter Höhe gehen. Was Du bauen willst, ist eher eine Flugbox. Meiner Erfahrung nach, fühlen sich die Gouldamadinen wohler wenn sie auch mal nach weiter oben flüchten können, besonders wenn man in der "Voliere" rumfummelt. Überhaupt halten sie sich gern im oberen Drittel der Unterbringung auf, besonders Nachts zum schlafen.
    Bei den jetzigen Maßen würde ich ehrlich gesagt keine Spitzschwanzamadinen dazu setzen. In einer großen Außenvoliere und mit getrennter Unterbringung wärend der Brut, würde es aber funktionieren.

    Allgemein gesehen sind die Gouldamadinen die Sensibelchen unter den Prachtfinken. Da muss man bei der Vergesellschafgung immer abwägen, was wirklich sinnvoll ist damit die Tiere sich noch wohlfühlen. Ich kann Dir von meinen Vögeln sagen, das Goulds schnell genervt/gestresst von anderen Arten sind, die agiler sind als sie selber. Dann neigen sie dazu rumzukränkeln.
    Es gilt immer das die Goulds bei Vergesellschaftung in der Überzahl sein sollten, sonst werden sie zu schnell "untergebuttert". Idealzunstand ist meiner Meinung nach, wenn die Tiere unter sich bleiben.

    Wenn Du eine Außenvoliere bauen willst, dann denke an ein Schutzhaus, auch im Sommer brauchen die Goulds an kühleren Tagen unterschlupf. Die Beantwortung der Frage wieviele Vögel dort rein passen, richtet sich wieder nach der Größe.

    *
     
  4. Fleick

    Fleick Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst vielen Dank für die Antwort.

    Ah ok, ich hatte gelesen das gerade für diese Vögel die Voliere eher Breit und Tief anstatt hoch sein soll, da sie eben sowieso hauptsächlich den oberen Teil nutzen und nicht wirklich in der Höhe fliegen - "Sind ja keine Hubschrauber". Mal sehen ob sich dein Vorschlag der Höhe umsetzen lässt.

    Das Goulds in der Vergesselschaftung nicht allzu leicht sind und diese mit zB Zebrafinken absolut tödlich ist war mir bekannt. Mit Spitzschwanzamadinen sollen sie sich aber angeblich "vertragen" aber gut sonst dürfen sie eben unter sich bleiben.

    Gibt es denn eine grobe Faustregel zur Anzahl der Tiere? Bzw wie wäre die Anzahl bei 3m breit 50cm Tief und 60 bzw 100cm hoch?

    Das mit dem "Schutzhaus" für die Außenvoliere ist mir bekannt. Bevor ich da in die genaue Plannung gehe, steht nun aber erst die Innenvoliere an. Für außen steht auch noch die Überlegung im raum diese in den "Wintergarten" zu bauen, dort hat es auf jedenfall immer den passenden Temperaturbereich (unter wie obergrenze).
     
  5. #4 Baghira1, 05.04.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    Ich kenne mich mit Goulds nicht wirklich aus, habe aber vor einigen Monaten einen Schwarm Spitzschwanzamadinen bei mir aufgenommen.
    Die Spitzschwanzamadinen wurden abgegeben weil sie sich so rasch vermehrt haben.
    Sie bewohnten eine Innenvoliere zusammen mit Gouldamadinen die war so ca. 4x2x2 Meter groß. Grob geschätzt. Anscheinend haben sich die beiden Arten hier sehr gut verstanden, die Spitzschwanzamadinen haben lediglich sämtlich Brutmöglichkeiten ständig belegt gehabt und der ältere Herr wollte gerne mit den Goulds ziehen. Sowas nimmt schnell überhand bei der Haltung die der Herr pflegte und so hat er mir die 18 Spitzschwänze gegeben um sich auf die Goulds konzentrieren zu können. Von denen hatte er geschätzt 10-14 Stück. Auf Nachfrage meinte er dass es nie Probleme gab und die Vögel in der Konstellation gut zurecht kamen.
     
  6. #5 finchNoa@Barbie, 07.04.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    177

    Ich habe Dir bezüglich der Anzahl mal was aus einem alten Thread rauskopiert, war für mich als ich neu in der Haltung war sehr aufschlussreich.
    Zitat: "In einem Buch las ich vom Platzbedarf von 1 Kubikmeter pro Paar"
    Ich würde bei einer Höhe von 60 cm nur 3 Paare reinsetzen, (weil die sich nach oben hin kaum ausweichen können) und schauen wie es läuft.

    Was die Höhe betrifft stimmt schon, es muss mehr Fluglänge als Höhe vorhanden sein, wenn die Tiere "aufsteigen" dann meistens schräg nach oben nicht nur in Parallellinie zum Fussboden und sicher auch nicht als Hubschrauber. :D Irgendjemand hat mir mal gesagt ein Verhältnis von 1:2 oder 1:3 wäre gut. Was meine eigenen Erfahrungen auch bestätigt haben.
    Es gibt hier auch noch einen älteren Thread dazu, wo ein Halter Probleme mit streitenden Goulds hatte wenn es abends um die Schlafplätze ging, da betrug die Höhe auch nur 60 cm. (finde ihn grade nicht) :roll:

    *
     
Thema:

Vergesellschaftung/Anzahl

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung/Anzahl - Ähnliche Themen

  1. Ein Herz und eine Seele: Besuch aus der Ostzone

    Ein Herz und eine Seele: Besuch aus der Ostzone: Hier mal wieder ein Update der Familie Tetzlaff. Alfred, Else, Michi und Rita haben momentan Besuch aus der "Ostzone", auch bekannt als Würzburg....
  2. Vergesellschaftung mit Gouldamadine?

    Vergesellschaftung mit Gouldamadine?: Ich habe mal eine Frage, ich habe ja seit Himmelfahrt Kanarienvögel. Mittlerweile sind es 3 Pärchen. Der Käfig aus der Zoohandlung ist einer...
  3. Vergesellschaftung von Rosenköpfchen Paar - nur mit wem?

    Vergesellschaftung von Rosenköpfchen Paar - nur mit wem?: hallo, Es ist so weit, unsere Voliere mit Schutzhaus ist fertig! Der Außenbereich ist 1.50 m breit und 3 m lang, sowie 2,30 m hoch. der...
  4. Beo und Glanzstar zusammen

    Beo und Glanzstar zusammen: Hallo! Ich habe kürzlich einen zweiten Beo gekauft, da meiner mir einsam erschien. Das Problem ist, dass er 12 Jahre alleine gelebt hat und so...
  5. Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich

    Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich: Hallo zusammen Vorab, Ich bin neu hier und falls das Thema in der falschen Kathegorie ist, tuts mir leid. Aber ich brauche dringend hilfe. Vor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden