Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir möchten unserem fast zweijährigen Hahn eine Henne dazugeben. Ist es besser ein Küken zu holen, so dass sie gemeinsam aufwachsen oder...

  1. #1 Danni75, 30.07.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir möchten unserem fast zweijährigen Hahn eine Henne dazugeben. Ist es besser ein Küken zu holen, so dass sie gemeinsam aufwachsen oder eher eine ausgewachsene Henne. Wie sind eure Erfahrungen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    273
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    im prinzip gilt es, da edelhennen dominant sind, hahn etwas alter (1 jahr) als henne...
    man muss aver Auch andere aspekte anschauen...z.b.
    wie ist dein hahn...dominant (sehr gut eingelebt)...an euch gebunden...hz...(grund fur eifersucht )

    bei anderen papas gelten diese aspekte Auch aber bei den meisten ist das gleiche alter ok

    Nur ....dein Vogel ist im gut im teenager alter...
    frage...zeigt es sein benehmen ...
    Bei so einem teenager der in seiner entwickelung---hormonphase ist, darf kein baby rein...
    Ware schon du erzahlst ein wenig mehr wie er sich benimmt...
    LG
    Celine
     
  4. #3 Danni75, 30.07.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort.
    Er ist sehr dominant und auf mich bezogen. Jedoch beißt er nicht die anderen Familienmitglieder und geht auch zu denen. Im Teenageralter ist er auf jeden Fall. Seitdem schreit er fürchterlich und beißt auch öfters.
    Liebe Grüße
    Danni
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    6.550
    Zustimmungen:
    273
    Ort:
    Kanada, Québec
    Danni
    ich geb dir mal material zum nachdenken da ich die situation nicht so gut sehen kann wie du...:)
    es ist moglich das er soo dominant geworden ist wegen seinem lebensstiel...alleine, ohne anderen Vogel der ihn zurechtweist, auf menschen bezogen die er gelernt hat zu manipulieren, bekommt ja wahrscheinlich was er will...vielleicht durch schreien...das kennt jeder papabesitzer...ja und jetzt ist die zeit gekommen wo seine hormone ihm einen streich spielen..
    langsam kommt das gefuhl fur sex ohne das er unbedingt versteht was mit ihm los ist...er druckt sich aus ohne ohne genauem ziel, ohne zu wissen was ihm fehlt...(so wie (fruher) junge menschen in ihrem ersten sexhormonschub die nie sexunterricht bekommen haben und dachten babys kommen mit storch oder in einer blume :D
    es schiebt und zieht und.. man Weiss nicht was...:zwinker:

    Ob ein madchen im gleichen alter oder etwas alter muss diskutiert werden und du musst dir eine Meinung machen...ich konnte es nur sagen wenn es mein Vogel ware...
    Aber eins ist sicher er braucht ein weibchen und braucht das Vogelsozialbenehmen lernen und wozu weibchen da sind...:D
    Du musst verstehen das du vielleicht ein storfaktor sein wirst und wirst es so einlenken mussen das beide Vogel dich akzeptieren...

    LG
    Celine
     
  6. #5 Danni75, 30.07.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Celine,
    Er soll ja auf jeden Fall seine Herzdame bekommen. Das ist klar, jedoch sind wir eben unsicher welches Alter.
    Liebe Grüße Danni
     
  7. #6 Tanygnathus, 30.07.2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    wenn er zwei Jahre alt ist würde ich auf jeden Fall kein Baby dazu nehmen, damit kann er nichts anfangen.
    1-2 Jahre auf jeden Fall und dann in eine große Voliere mind. 2m lang oder länger um sich auch ausweichen zu können.
     
  8. #7 Danni75, 26.09.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei uns ist nun eine Dame eingezogen, ein halbes Jahr alt. Sie ist sehr zahm und die beiden greifen sich nicht an, jedoch hat er Angst vor ihr. Was kann ich tun? Hat jemand Erfahrungen mit Bachblüten?
     
  9. #8 Tanygnathus, 26.09.2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Danni,
    wie lange ist sie denn nun schon bei dir?
    Und wie sind sie nun untergebracht, nebeneinander oder schon zusammen?
    Bachblüten können zwar gegen Angst etwas helfen, aber er hat die Angst ja eher da er alleine war und nicht weiß wie er sich verhalten soll.
    Ihm fehlt ja die Erfahrung was das Sozialverhalten angeht und das muss er nun langsam lernen.
     
  10. #9 Danni75, 27.09.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    sie ist seit 1 1/2 Monaten bei uns und jeder hat zunächst seine eigene Voliere, die jedoch nebeneinander stehen. Am Wochenende, wenn ausreichend Zeit ist, setze ich die beiden zusammen. Sie ist total neugierig und nimmt alles an, er sitzt jedoch leider unten im Käfig und traut sich nicht.
    Hast Du einen Rat für mich, wie ich ihm helfen kann?
    Liebe Grüße
    Danni
     
  11. #10 Tanygnathus, 27.09.2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Oberschwaben
    Wenn er so große Angst hat würde ich sie lieber noch nicht zusammen setzen, das ist für ihn nur Stress.
    Ich würde eher versuchen sie nur im Freiflug zusammen raus zu lassen.
    Wenn beide handzahm sein sollten, evtl. eine große Schale mit verschiedenen Leckereien hinstellen und beide gegenüber hinsetzen.
    So dass sie sich erst mal mit was anderem beschäftigen und voneinander eher abgelenkt sind und sich dann eher durchs fressen oder spielen zufällig nähern.
    Er ist einfach andere Papageien um sich herum nicht gewöhnt, er weiß nicht was er tun soll und hat Angst.
    Diese Angst muss er langsam überwinden indem du ihm zeigst dass sie ihm nichts tut.
    Du kannst auch frische Zweige auf den Käfig legen und beide dürfen dann daran nagen und Blätter knipsen.
    Ich würde halt versuchen dass sie Anfangs genug Sicherheitsabstand haben.
    Oder du tust bei jedem was zur Beschäftigung auf den Käfig und irgendwann geht einer auf den anderen zu wenns gut läuft.
    Da brauchst du viel Geduld, kann sein das musst du noch sehr oft versuchen bis es mal klappt.
    Aber erzwingen bitte nicht da hat er sonst nur noch mehr Angst vor ihr.
     
    papugi gefällt das.
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Danni75, 27.09.2017
    Danni75

    Danni75 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für die Anregungen. Wir werden alles ausprobieren. Aber wahrscheinlich sind wir wirklich zu ungeduldig.
     
  14. #12 Tanygnathus, 28.09.2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.016
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Oberschwaben
    Ja das ist meistens so dass man halt gerne sofort sehen möchte dass sie sich verstehen.
    Darum raten wir hier in der Regel dazu immer gleich zwei Papageien zu holen, da es danach oft nicht so einfach ist, wenn einer sich auf den Menschen fixiert hat.
    Aber ihr werdet es schon hinbekommen, eben....das Zauberwort heißt Geduld :)
     
Thema:

Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Ein Herz und eine Seele: Besuch aus der Ostzone

    Ein Herz und eine Seele: Besuch aus der Ostzone: Hier mal wieder ein Update der Familie Tetzlaff. Alfred, Else, Michi und Rita haben momentan Besuch aus der "Ostzone", auch bekannt als Würzburg....
  2. Vergesellschaftung mit Gouldamadine?

    Vergesellschaftung mit Gouldamadine?: Ich habe mal eine Frage, ich habe ja seit Himmelfahrt Kanarienvögel. Mittlerweile sind es 3 Pärchen. Der Käfig aus der Zoohandlung ist einer...
  3. Vergesellschaftung von Rosenköpfchen Paar - nur mit wem?

    Vergesellschaftung von Rosenköpfchen Paar - nur mit wem?: hallo, Es ist so weit, unsere Voliere mit Schutzhaus ist fertig! Der Außenbereich ist 1.50 m breit und 3 m lang, sowie 2,30 m hoch. der...
  4. Beo und Glanzstar zusammen

    Beo und Glanzstar zusammen: Hallo! Ich habe kürzlich einen zweiten Beo gekauft, da meiner mir einsam erschien. Das Problem ist, dass er 12 Jahre alleine gelebt hat und so...
  5. Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich

    Vergesellschaftung eines zahmen und einem ängstlichen Halsbandsittich: Hallo zusammen Vorab, Ich bin neu hier und falls das Thema in der falschen Kathegorie ist, tuts mir leid. Aber ich brauche dringend hilfe. Vor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden