Vergesellschaftung

Diskutiere Vergesellschaftung im Kakadus Forum im Bereich Papageien; So Leute in einen anderen Beitrag hatte ich wohl schon erwähnt, wie es zu dieser Paarung gekommen ist, wir wissen auch das es besser gewessen...

  1. #1 Thomas/Simone, 10. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    So Leute in einen anderen Beitrag hatte ich wohl schon erwähnt, wie es zu dieser Paarung gekommen ist, wir wissen auch das es besser gewessen wäre, eine ätwas ältere Henne zu holen, aber wenn man fast ein ganzes Jahr sucht, Versprechungen bekommt und dan wieder doch nicht, :hintavotz gut das ist eine andere Sache..., und der Vogel sich immer mehr beginnt zu Rupfen, möchte man nur noch gutes für den Vogel machen, Sergio ist unser Hahn und Rosa unsere Henne, alter in der Signator ersichtlich, Sergio haben wir ca 1 Jahr und und Rosa erst seit 08.05.04, seit dem ersten Tag fliegt Sergio wenn er darußen ist, und das ist er oft (zu oft) :D
    immer wie auf Bild zu sehen,[​IMG] zu Rosa auf die Stange und dann wird geschnabelt, heute nun wiederum hab ich einmal die Volieretür aufgelassen, natürlich in meinen beisein, wiederum kommt es ständig zu diesen Schnabeln, das heist die beiden Schnäbel haken förmlich ineinander und die Zungen berühren sich, wie bei einen Kuss, 8o aber nach einer Zeit rutscht Sergio immer etwas höher und kneift Rosa oberhalb des Schnabels etwas zu, so das es kurz schmerzt und Rosa kurz einen Piep los läßt, desweiteren versucht er ständig immer vorsichtig in Augenpartie zu Schnabeln, Rosa zuckt dann zurück, muß aber auch sagen das alle beide dann immer erschrocken sind, 8o
    und auch Sergio vorsichtig rann geht, beide auch ein wenig Angst haben, und wenn ich ehrlich bin hab ich wohl mehr Angst, wenn es dazu kommt trenne ich meistens die beiden wieder, weil Rosa erst 11 Wochen alt ist, und noch etwas dabelig auf dem Füssen, mir kommt es auch so vor als ob sich Sergio selber immer ein wenig erschreckt, wenn Sie sich wehrt, kurz in Sergio Bein, hihi aber immer ganz vorsichtig, uns es zieht Ihn auch immer zur Rosa hin, in einen anderen Forum meinte man das Sergio Balzt, was in diesen Alter ja noch nicht drinne ist, nun meine Fragen, was hat das zu bedeuten, die beiden verhaken so richtig Ihren Schnabel ineinander, und zungeln, wobei ich immer etwas Angst habe, das Sergio, in Rosas Zunge beist? Und soll ich die beiden jetzt schon etwas länger zusammen lassen, bis nun an war es immer nur kurz, 5 min, Sergio war auch schon 5 min mit in der Voliere und wollte garnicht mehr raus, was er vorher vermieden hatte und garnicht in die Voliere wollte wo er noch alleine war, so ich glaube genug erst einmal, sonst wird es einfach zu lang. :jaaa: [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chrissie, 10. Mai 2004
    Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    So, ich werde versuchen, die Infos zusammenzutragen, die ich hier in dem Forum sammeln durfte und aus Fachbüchern zusammengelesen habe. Ganz besonders möchte ich euch die Autorin Rosemary Low empfehlen, sie schreibt sehr gut und geht ausführlich auf die Themen ein.
    Am besten schildere ich Dir mal meinen Fall: Ich habe einen 1 Jahr alten Orangehaubenkakadu, männlich. Bis jetzt konnte ich keine passende Henne auftreiben. So habe ich mich entschlossen, ihm erstmal eine Gelbwangenkakadu-Henne aus 2003 zu holen, ich habe eine sehr schöne in Aussicht und hoffe, dass ich sie in einer Woche abholen kann. Ich werde sie dann in 2 kleinen Käfigen mindestens 2 Monate nebeneinander stellen. Parallel dazu werden wir eine grosse Zimmervoliere fertigstellen. So können sie sich in Ruhe kennenlernen. Es ist nie gut, wenn man einen neuen Vogel in den Käfig setzt, wo schon der "ältere" drin ist oder gewesen ist. Dann kann es zu Streitigkeiten kommen. Am besten ist es wie gesagt in 2 kleineren Käfigen nebeinander und erstmal nur zusammen frei fliegen lassen. Bei eurer Henne kommt noch hinzu, dass für sie alles neu ist (Umgebung, Käfig, Familie) und ich denke mir, es wäre Stress, die beiden gleich zusammenzusetzen. Lasst euch Zeit damit.
    Im August werde ich dann die jeweiligen Partner suchen, ein Hahn aus 2004 dürfte nicht zu schwer werden und ich hätte eine Orangehaubenkakaduhenne aus 2000 in Aussicht, da bin ich noch am Kämpfen, ob ich eine Henne aus 2004 hole oder lieber "die alte", wobei mir bisher jeder erfahrene Züchter zu einer älteren Henne riet.
    Dann kann man die ersten beiden versuchen zusammenzusetzen in einen neuen Käfig, so dass keiner der beiden einen "Heimvorteil" hätte und die anderen beiden dann jeweils wieder separat in 2 kleine Käfige. und so weiter und so weiter ;)
    Euer Sergio ist schliesslich und bleibt auch immer euer erster Vogel. Und das würde er eurer neuen Henne sofort klar machen, wenn ihr die beiden sofort zusammensetzen würdet, leider. Ich würde mich über regelmässige Berichte freuen, wie die beiden sich entwickeln, alles Gute. :0- :0-
     
  4. #3 katrin schwark, 11. Mai 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Simone

    Wie Chrissie schon geschrieben hat, lass sie erstmal nur im Freiflug zusammen.Das einer mal etwas doller beim anderen zuppt kommt vor.Ich habe meine jetzt seit 3 Jahren, kann sie aber nicht in einer Voli zusammen lassen.Leider ist mein hahn ab und an ma bös zu ihr, das heisst er greift sie an.Hat jetzt zwar seit einigen Monaten nachgelassen, aber ich trau ihm trotzdem nicht. Wenn sie sich anklappern, bedeutet es das sie sich mögen.Achte mal drauf.Wenn er Richtung Augen geht, denk ich mal er will sie kraulen.Vielleicht macht er einfach etwas zu doll, denn sie ist ja noch ein Baby.Ich würd sie jeden Tag immer mal wieder zusammen lassen.Notfalls kannst Du ja eingreifen wenn was ist.Berichte aber mal weiter.Soweit ich weiss, ist die Agressivität bei den Rosas nicht so doll, wie bei den weissen Arten.
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    genau Katrin bei Rosa´s ist die Verpaarung meist problemlos.

    @Chrissi - denke da ist reichlich Theorie in deinem Beitrag.
    Du kannst bei Kakadu nie vorher planen wie was gemacht wird.
    Meine beiden Moritz und Kuki konnte ich nie zusammenlassen unter Aufsicht.
    Moritz konnte nicht so gut fliegen und so hab ich die beiden alleine in ihrem Zimmer gelassen.
    Immer wenn die beiden alleine sind wird geschmust und gekrault.
    Bin ich in Sichtweite wird dieses beendet (wird jetzt schon besser).
    Also eine Vergesellschaftung unter Aufsicht hätte überhaupt nicht geklappt.

    Mein erstes Paar WHK wollte ich auch so mit Käfig aneinander stellen zusammenbringen. Schon am ersten Tag konnte ich die Türen öffnen und beide gingen zusammen. Bei den beiden gab es nie ein böses "Wort".

    Es ist nur blöd, dass Rosa wirklich noch ein Baby ist, wäre sie 10 Monate, würde ich dir raten die zwei zusammen zu lassen und nicht sofort einzugreifen, wenn es mal ein wenig grob wird.
    Beim zu frühen eingreifen macht man oft mehr kaputt als gut. :dance:
     
  6. #5 Thomas/Simone, 11. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    Vielen Dank, für Eure Antworten,
    Kurz zum heutigen Tag, nachdem ich Sergio gegen 8.00 Uhr raus gelassen habe, flog er gleich wieder auf die Stange um gemeinsam SerlerieKraut zu mampfen [​IMG] was Sergio aber auch in seinen Käfig hatte, habe dann natürlich auch Rosa aus dem Käfig gelassen, herje ein geflatter in der Wohnung, jedes mal wenn einer anfing die Flügel zu breiten, erschraken die beide und flatterten gleich durch die Lüft, Sergio wußte natürlich immer wo er landen kann, auf der Tür :p wobei Rosa ständig in der Gardine hing, als ich es endlich geschafft habe, Rosa ganz ruhig auf den Kletterbaum zu setzen, [​IMG] Sergio beobachtete das eine Zeitlang von der Tür als ich bemerkte, das er zu Rosa flattern wollte nahm ich Ihn auf die Hand und trug Ihn rüber, um ein erneutes Flattern zu vermeiden, auf seinen Käfig, [​IMG] nähert er sich langsam zu Rosa auf dem Kletterbaum, kuzes Schnabeln Rosa zupft weiter an den bischen grün, was noch dran war, aber plötzlich denke ich einmal, schoß es durch den Kopf bei Sergio, wieso sitzt der Neuling auf meinen Kletterbaum und zupft mein letztes grün, ich bemerkte wie langsam die hinteren Kopffedern nach vorne gingen, (Bild von einen anderen Tag) so wie hier, [​IMG] diese Haltung kenne ich ja nun und wenn noch ein kurzes Vauchen kommt, heist das ich gebe dir noch 30 sekunden bis zum Angriff, Rosa hatte nun auch ein wenig Angst und kletterte auch auf meine Hand ich brach Rosa wieder sicher in Ihre Volire zurück, nun sitzen die beiden schon wieder zusammen und fressen, [​IMG].
    Auf jeden Fall werden wir wenn es etwas neues gibt von den beiden hier berichten. :)
     
  7. #6 katrin schwark, 11. Mai 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Simone

    Als Du das schriebst mit seinem Kletterbaum, fiel mir was ein.Normal soll man wenn ein 2. Geier dazu kommt, das vorhandene umbauen.Das hiesse Du müsstest den Kletterbaum so umbauen, das er auch für ihn anders aussieht.Vielleicht nen Ast versetzen oder ein Spielzeug dran.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Thomas/Simone, 11. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    Prima werden wir auf jeden Fall noch machen, mal sehen was dabei raus kommt, denke mir auch einmal, das Sergio diesen Kletterbaum als seinen ansieht, :s oder werden einen ganz neuen aus dem Garten absägen. 8)
     
  10. #8 Thomas/Simone, 17. Mai 2004
    Thomas/Simone

    Thomas/Simone Guest

    So alle wiedere einmal,
    nachdem nun 9 Tage vergangen sind, möchten wir einmal wieder von unseren Rosas berichten, :D hatten die beiden jeden Tag nun immer 2 x mal zusammen aus dem Käfig gelassen, nach anfänglichen Streitereien, gingen sich nun die beiden vollkommen aus dem Wege, jeder flog immer mal in die andere Voliere aber nie zu zweit, :( abends wollte jeder in seinen Käfig oder eben Voliere, da wir nun auch noch Kontakt zu anderen Züchter dieser Art haben, hat man uns empfohlen, um ein weiteres auseinander zu vermeiden, die beiden nun doch öfters einmal in eine Voliere unterzubringen, dieses haben wir auch, die letzten drei Tage des öfteren gemacht, so ca 1 h zusammen in der Voliere aber immer unter Beobachtung, heute ist es nun soweit, unsere zwei werden das ertse mal in einer Voliere übernachten, heute Nachmittag richtete wir die Voliere neu ein, und gegen 19.00 Uhr steckten wir die beiden in die Voliere, [​IMG] nach dem die Voliere betrachtet wurden ist mußten noch die Schlafplätze ausgestritten werden, nun endlich gegen 21.00 Uhr werden unsere Rosas langsam Müde, [​IMG] , hoffen nur das nichts außergewöhnlichen die Nacht pasiert.
     
Thema:

Vergesellschaftung

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...