Vogeljunges gefunden - Brauche Hilfe

Diskutiere Vogeljunges gefunden - Brauche Hilfe im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin Leute, ich bin zur Zeit in Tirol in Österreich im Urlaub und war heute -man mag's kaum glauben- mit meinen Eltern wandern. Auf dem...

  1. #1 TheSliferHD, 9. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Moin Leute,

    ich bin zur Zeit in Tirol in Österreich im Urlaub und war heute -man mag's kaum glauben- mit meinen Eltern wandern.
    Auf dem Rückweg von der Alm zum Auto hörte ich auf plötzlich ein lautes, regelmäßiges Fiepen, nach einer Weile entdeckte ich dann den Verursacher dieses Geräusches.
    Vor mir saß im Graben neben dem Weg ein kleiner Vogel. Es ist ein Vogeljunges, was wohl irgendwie aus dem Nest gefallen ist. Ich dachte mir dann, vielleicht kommt die Mutter ja gleich, also habe ich das ganze aus einigen Metern Entfernung fast 30 Minuten beobachtet. Nachdem der kleine dann anfing, auf die Straße zu hoppeln, beschloss ich ihn mit zu nehmen und zu einer Vogelauffangstation zu bringen. Da es aber schon recht spät ist, kann ich mein Vorhaben erst morgen in die Tat umsetzen. Ich habe das Tier jetzt erst mal in einen Pappkarton gesetzt, den ich mit Heu ausgebettet habe. Im Dorf hatte nur noch ein Geschäft auf als ich mit dem Vogel zurück kam, das war eine Drogerie und die Verkäuferin meinte, dass sie selbst schon zwei Vögel von Hand großgezogen hätte und dass das öfters vor käme. Da wir auf dem Rückweg wirklich jeden einzelnen Stein umgedreht hatten und keinen Regenwurm finden konnten, gab sie uns Katzenfutter (sie meinte, das ginge). Der kleine machte nämlich die ganze Zeit den Schnabel auf und streckte den Kopf nach oben, daher ging ich davon aus, dass er Hunger hatte. Dann fütterte ich ihm per Pinzette etwas von dem Futter (es ist Geschnetzeltes vom Kalb in Sauce), was er auch recht schnell verschlang. Außerdem träufelte ich ihm mit einer Pipette auch noch etwas Wasser in den Schnabel (er nahm nur 4-5 Tropfen).
    Morgen werde ich mit ihm zum Tierarzt fahren, er hat nämlich neben kahlen Stellen unter den Flügeln noch einen dicken, harten, kahlen Knoten unter dem Kopf am Hals, den er manchmal reibt. Nun ist er am schlafen, er gibt jedenfalls keinen Laut mehr von sich und putzt sich nur ab und zu. Je nach dem was der Tierarzt sagt, handele ich dann entsprechend. Im Idealfall würde er sagen, der Vogel ist gesund oder, der Knoten ist nichts schlimmes, dann würde ich ihn auf eine Vogelauffangstation bringen.
    Nun habe ich aber noch ein paar Fragen:

    1. Wie viel Wasser muss ich dem Tier ungefähr am Tag geben?
    2. Wie viel Fleisch soll er ungefähr bekommen?
    3. Soll ich generell nur füttern, wenn er laut fiept?
    4. Glaubt ihr, dass dieser Knoten ein Tumor oder sowas ist? Denn er ist ja eigentlich putzmunter 8o
    5. Sind kahle Stellen unter den Flügeln normal?
    6. Diese Verkäuferin in der Drogerie redete von zerkleinerten Eierschalen, die der Vogel braucht?! Was genau meint sie damit und wofür sind die?

    Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar, ich habe Angst, dass mir der kleine Kerl jetzt stirbt :traurig:
    Was es für ein Vogel ist, kann ich übrigens leider nicht sagen :nene:


    Vielen Dank fürs Lesen, Helfen und viele liebe Grüße aus Österreich,
    Slifer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Slifer

    zuerstmal muss die Vogelart geklärt werden, damit der Piepser auch richtig ernährt wird.
    Kannst du ein Foto zeigen?

    Mach dich mal bei der Wildvogelhilfe schlau: klick

    du meinst aber nicht den Kropf?
     
  4. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Das ist aber die zentrale Frage, von der die Ernährung abhängt. Unabhängig von der Vogelart kannst Du der Verkäuferin in der Drogerie sagen, dass Katzenfutter für Vögel vollkommen inadäquat ist, auch als Notfallfutter absolut keine Option. Es führt zu Darmstörungen bis hin zu -entzündungen und bei Dauergabe zu Gefiedermissbildungen und Organschäden.

    Wichtig zu wissen ist wenigstens, ob es sich um einen Körner- oder Insektenfresser handelt. Das zumindest kannst Du an der Schnabelform unterscheiden (breit, klobig: Körnerfresser; schmal, spitz zulaufend: Insektenfresser). Besser wäre es allerdings, Du kannst ein Foto einstellen.

    Kahle Stellen sind für ein Küken normal, es ist noch nicht der ganze Körper befiedert. Der "Tumor" ist vermutlich der Kropf.

    Kein Katzenfutter mehr, auch keine Regenwürmer. Bitte schnellst mögliche Abgabe an eine kompetente Station und bis dahin auschließlich wenige Tropfen Wasser mit Traubenzucker und einer Prise Salz an den Schnabelrand morgen früh. Jetzt braucht der Vogel nichts weiter als Nachtruhe.

    LG astrid
     
  5. #4 TheSliferHD, 9. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Hey,

    danke für eure Antworten!
    Jetzt mache ich mir Sorgen, dass er jetzt von dem Katzenfutter krank wird! Passiert da bei dem einen Mal was?
    Dieser Kropf, was genau ist das?
    Zum Schnabel: Der ist recht breit und nicht sehr lang.
    Ich kann jetzt nicht mit den Fotos abgleichen, weil der kleine sich im Heu vergraben hat und schläft.
    Morgen stelle ich sofort ein Foto ein, ich will den kleinen jetzt nicht wieder wach machen.
    Zum Wasser: Ich versetze das also mit Traubenzucker und gleichzeitig mit Salz und träufel es dann nur auf den Schnabel, nicht direkt in den Hals?
    Ich werde den Vogel auf jeden Fall so schnell wie möglich an eine Station abgeben, das verspreche ich! Ich will ja, dass es ihm gut geht!

    LG,
    Slifer
     
  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Ob der Vogel das überlebt hängt davon ab, wieviel Du ihm gegeben hast. Er würde sich auch ein Marmeladenbrot in den Schnabel stopfen lassen, obwohl das ebenfalls kein Vogelfutter ist, er will ja leben.

    Ohne ins Detail zu gehen: Der Kropf ist Teil der Speiseröhre, in ihm wird die Nahrung vorverdaut.

    LG astrid
     
  7. #6 TheSliferHD, 9. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Hey,

    hm, naja, ich habe ihm eben gegeben, bis er nicht mehr permanent den Schnabel aufgemacht hat 0l
    Aber ich habe ihm nichts aufgezwungen, ich habe ihm nur gegeben, solange er gefiept hat!
    Sorry, ich weiß, ich hätte vorher hier nachfragen sollen, aber ich wusste ja nicht wie lange er schon da saß und außerdem war er so laut am Fiepen, da dachte ich, er würde gerade verhungern :traurig:
    Naja, hoffen wir mal das Beste!
    Was soll ich dem kleinen denn jetzt morgen füttern? Dem Schnabel nach müsste er ja ein Körnerfresser sein.

    Ich werde morgen sofort berichten, wie es dem Kleinen geht!


    LG,
    Slifer
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    LG astrid.
     
  9. #8 TheSliferHD, 9. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Hi,

    sorry, das habe ich in der Aufregung völlig falsch gelesen und verstanden^^
    Okay, also gibt es morgen Wasser mit Traubenzucker und Salz :)
    Ich bringe ihn dann morgen direkt zur österreichischen Tierrettung nach Salzburg!


    LG,
    Slifer
     
  10. #9 TheSliferHD, 10. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Hey ihr Lieben,

    ich bin heute morgen extra um 6.30 Uhr schon aufgestanden, um nach dem kleinen zu sehen.
    Zu meinem tiefen Bedauern musste ich feststellen, dass der Vogel die Nacht nicht überlebt hat, wahrscheinlich hat ihn das Katzenfutter also umgebracht :heul:
    Ich habe ihn jetzt beerdigt.
    Noch schlimmer ist allerdings, dass es sich bei ihm wohl um einen Ästling gehandelt hat (dies und was Ästlinge sind fand ich erst heute Nacht gegen 3 Uhr heraus), der ohne meine "tolle Hilfe" wohl überlebt hätte :heul:
    Ich wollte ihn heute morgen extra früh zurückbringen, ich hatte ihn ja auch nur mitgenommen, weil eine halbe Stunde lang kein Muttertier kam und er auf der Straße lang hoppelte.
    Einziger schwacher Trost: Für das nächste mal weiß ich es!
    Er tut mir so leid :heul:

    An dieser Stelle aber noch mal vielen vielen lieben Dank für eure Hilfe!
    Ich kannte mich einfach 0 mit Vögeln aus und wollte eben helfen :traurig:


    Liebe Grüße,
    Slifer
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.202
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Slifer

    tja.......
    weisst du nun wenigstens die Vogelart?

    hier noch ein Link zur Vogelanatomie
     
  13. #11 TheSliferHD, 10. August 2012
    TheSliferHD

    TheSliferHD Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    50170 Kerpen-Sindorf
    Hi,

    nein, die weiß ich nicht! Ich war hundemüde und hatte auch ehrlich gesagt keine Lust mehr, den Vogel so zurecht zu drehen, dass ich ihn fotografieren oder abgleichen konnte!
    Danke für den Link, den schau ich mir mal an!


    LG,
    Slifer
     
Thema: Vogeljunges gefunden - Brauche Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelauffangstation salzburg

    ,
  2. vogelauffangstation was brauche ich

Die Seite wird geladen...

Vogeljunges gefunden - Brauche Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Taube gefunden!

    Taube gefunden!: Hallo Leute, Habe gestern eine Taube in unserer Garage entdeckt. Mein Hund hat sie angeschnuppert, die Taube hat nichts gemacht und hat da...
  5. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...