Volkszählung bei den Schwalben

Diskutiere Volkszählung bei den Schwalben im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Volkszählung im Schwalbenreich Die letztjährig in den Foren geschilderten Erlebnisse mit Schwalben haben mich dazu angeregt, dieses Thema in...

  1. #1 ortolan, 01.04.2001
    ortolan

    ortolan Guest

    Volkszählung im Schwalbenreich

    Die letztjährig in den Foren geschilderten Erlebnisse mit Schwalben haben mich dazu angeregt, dieses Thema in meinem Münchner Verein zu diskutieren und wenn möglich, eine Art „Schwalbenhilfe“ auf die Beine zu stellen. Die angedachten Hilfen reichen von Aufklärungsarbeit bis hin zu bestandsstärkenden Maßnahmen. Diese Arbeit soll nicht auf München und das Umland beschränkt bleiben. Um nun überhaupt Schwerpunkte für eine sinnvolle Arbeit festlegen zu können, hat der Arbeitskreis beschlossen, eine Schwalbenzählung durchzuführen. Es geht dabei neben der zahlenmäßigen Erfassung der einzelnen Arten auch um eine möglichst lückenlose Erfassung der Brutstandorte.

    Ich möchte hiermit die Forenbesucher um eine möglichst rege Mitwirkung an dieser Schwalbenzählung bitten, damit tatsächlich ein Ergebnis mit hoher Aussagekraft zustande kommt. Benötigt werden dazu folgende Angaben: Art, Standort (möglichst genau um Mehrfachnennung herausfiltern zu können), Anzahl der Nester, Datum der Feststellung. Wenn es besondere Vorkommnisse am Standort gibt diese bitte ebenfalls mit kurzer Schilderung mitteilen. Die Meldungen bitte per e-mail an mich.

    Ich hoffe auf rege Beteiligung und bedanke mich schon jetzt für Eure Mithilfe. Über das Ergebnis wird selbstverständlich im Netzwerk berichtet, falls gewünscht.
     
  2. #2 ulrich prokop, 01.04.2001
    ulrich prokop

    ulrich prokop Guest

    schwalbenzählung

    hallo ortolan,

    ich finde deine anregung sehr, sehr wesentlich.

    soweit ich die großen kartierungsprojekte ( schweiz, österreich, bodenseeraum ) mitverfolgt und richtig interpretiert habe, waren ihre ergebnisse in vielen detailfragen nicht aussagekräftig, und werden sogar von ihren eigenen interpreten in frage gestellt.

    deshalb würde ich deine anregung für eine wirklich punktuelle mikrobestandserfassung ( z.b. welche arten brüten in meinem garten? oder wie von dir vorgeschlagen: wie entwickelt sich der bestand einer art in einem kleinen gebiet ) mit genauer beschreibung von habitat, habitatsveränderung und beschreibung anderer biogener wie anthropogener faktoren für wirklich wichtig halten.
    ich könnte mir vorstellen, dass sich aus der erfassung solch kleiner, ganz klar beschriebener gebiete, zwar keine bestandsdichte hochrechnen, sich aber eine bestandsentwicklungsprognose erstellen ließe. zusätzlich würde eine beschreibung der biotopveränderungen rückschlüsse auf deren einfluss auf artenvielfalt und individuenzahl zulassen.

    nicht ganz klar ist mir in diesem forum, welcher beitrag in welches fach gehört - denn dein beitrag sollte ja irgendwie auch im wildvogelforum stehen, oder missversteh ich da etwas?

    liebe grüße

    uli
     
  3. #3 ortolan, 02.04.2001
    ortolan

    ortolan Guest

    Guten Morgen Uli.

    Es freut mich innerhalb so kurzer Zeit eine erste Resonanz verzeichnen zu können. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, kann ich also auch auf eine Meldung Deinerseits zu gegebener Zeit hoffen.

    Nun zu Deiner Frage, welches Thema wohin. Es ist gut möglich, daß das Thema im Wildvogelforum zwischenzeitlich mehr Leser gefunden hätte. Da die Bestandsaufnahme ja zu Schutzmaßnahmen führen soll, denke ich allerdings, daß "Artenschutz" die passendere headline ist.

    Von einem doppelten Eintrag in einem weiteren Forum halte ich nichts, da dies nur zur Verwirrung unter den Forenbesuchern führt und die einzelnen Beiträge mühsam "zusammengeklaubt" werden müssen. Auch denke ich 'mal, daß der webmaster da wenig Freude daran haben würde, da ja jedes posting belegten Speicherplatz bedeutet. Konkreter muß ich Dir die Antwort schuldig bleiben, da mir keine "Richtlinien" zur Forenauswahl bekannt sind.

    Herzlichst
     
  4. #4 ulrich prokop, 10.06.2001
    ulrich prokop

    ulrich prokop Guest

    hallo ortolan,

    habe dir schon persönlich gemailt - wundere mich, dass deine anregung nicht auf größere resonanz stieß.

    wie gesagt: die rauchschwalbe kann sich hier ( WNW stadtgebiet von graz - einige landwirtschaftliche betriebe aber keine rinderhaltung mehr )auf ziemlich niedrigem niveau halten ( 7 nester / max 11 - min 6 in den letzten 9 jahren )
    die mehlschwalbenbestände sind hier kleinräumig zusammengebrochen. sichere gründe kann ich dafür keine nennen.
    heute beobachtete ich einen nestbauversuch ( sicher zweitnest - erstnest wahrscheinlich gestört oder abgeschlagen ) in einer kleinsiedlung in gartenlage, wo es im vorigen jahr noch 5 erfolgreiche bruten gab.

    schaut nicht sehr gut aus - aber die mehlschwalbenfluktuationen sind ja recht gut bekannt; dass sich die rauchschwalben trotz aufgabe der großviehhaltung einigermaßen halten können macht ein wenig hoffnung.

    so nebenbei: im meinem beobachtungsgebiet erstmals nachtigall; ein paar sichtbeobachtungen, leider kein sicherer brutnachweis.
    trotzdem schön.

    liebe grüße

    uli p.
     
  5. #5 Naturfreundin, 19.06.2004
    Naturfreundin

    Naturfreundin Guest

    Schwalbenkolonie

    Hallo Ortolan, nach langem Suchen und denken habe ich Dich nun
    wieder gefunden. Du kannst Dich sicherlich erinnern. Leider habe ich alle
    Daten von damals verloren. Würde den Kontakt gerne wieder auffrischen.
    Hatte nur leider keine Email Adresse mehr nur PC Crash.
    Bitte melde Dich.
    :0-



     
  6. #6 Naturfreundin, 20.06.2004
    Naturfreundin

    Naturfreundin Guest

    Schwalbenkolonie

    :0- Hallo Ortolan, nach langem Suchen und denken habe ich Dich nun
    wieder gefunden. Du kannst Dich sicherlich erinnern. Leider habe ich alle
    Daten von damals verloren. Würde den Kontakt gerne wieder auffrischen.
    Hatte nur leider keine Email Adresse mehr nur PC Crash.
    Bitte melde Dich.
    :0-
     
Thema:

Volkszählung bei den Schwalben

Die Seite wird geladen...

Volkszählung bei den Schwalben - Ähnliche Themen

  1. Volkszählung bei den Sperlingen

    Volkszählung bei den Sperlingen: Mich würde mal interessieren wie Sperlinge hier im Forum rumfliegen. Ich machen mal den Anfang. 1 1.0 Marko 2 0.1 Kathie 3 1.0 Moritz 4...
  2. Megabakterien Macrorhabdus ornithogaster bei Prachtfinken

    Megabakterien Macrorhabdus ornithogaster bei Prachtfinken: Hallo! Das Thema bestrifft zum Glück nicht mich, aber Gedanken mache ich mir trotzdem. Ich habe erfahren, dass ein Vogelhalter mit dem ich über...
  3. Bürzeldrüse bei Fregattvögel

    Bürzeldrüse bei Fregattvögel: Hallo zusammen, könnte mir jemand sagen, ob Fregattvögel eine funktionsfähige Bürzeldrüse haben? und wieso sind sie nicht in der Lage ins Wasser...
  4. Handaufzucht bei Weichfressern

    Handaufzucht bei Weichfressern: Hallo! Ich habe folgendes Problem, dass eines meiner Häherlingspaare seine Jungtiere mit den vierten/fünften Tag, aus dem Nest werfen. Nun...
  5. Hilfe bei Neuannschaffung von japanischer Mövchen

    Hilfe bei Neuannschaffung von japanischer Mövchen: Hallo! Ich habe vor circa zwei Monaten einen kleinen Buchfink gefunden und aufgezogen! Er ist jedoch extrem zahm (fliegt Menschen auf den Arm,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden