Vorstellung und ein paar Fragen?

Diskutiere Vorstellung und ein paar Fragen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr, ich habe mich eben hier angemeldet weil ich so einige Fragen zu meinem neuen Mitbewohner habe, aber erst mal kurz was zu mir....

  1. Knuffel

    Knuffel Guest

    Hallo Ihr,

    ich habe mich eben hier angemeldet weil ich so einige Fragen zu meinem neuen Mitbewohner habe, aber erst mal kurz was zu mir.
    Also ich bin 34 Jahre alt, heiße Claudia und wohne in der nähe von Bonn. Ich habe 5 Kaninchen, 2 Chinchillas, 2 Wüstenrennmäuse und seit gestern einen Wellensittich.

    Nun meine Fragen, also erst mal habe ich halt gestern einen Wellensittich adopiert, allerdings hat er ein Problem mit seinen Federn, er sieht etwas gerupft aus, als hätte er sich selber oder ein anderer ihn angeknabbert. Es ist nicht mein erster Wellensittich und er soll auch nicht alleine bleiben, er nur möchte ich mir vorher halt sicher sein das er auch richtig Fit ist und das er nicht an irgendeiner Krankheit leidet. Er macht einen ganz guten Eindruck finde ich, er frist, trinkt und töne gibt er auch von sich allso würde ich mal sagen das er so weit ok ist. Was mir nur etwas auffällt ist das er so garkeine Angst zu haben scheint vor mir, er bleibt ganz cool auf der Stange sitzten wenn ich näher an den Käfig komme, und wenn er etwas weiter weg sitzt dann kommt er sogar näher ans Gitter. So ein verhalten habe ich noch bei keinem mehr früheren Wellis gesehn, die sind in der ersten Zeit immer abgehauen wenn ich kam, deshalb frage ich mich nun ob er nicht vielleicht doch krank ist, oder kann es halt sein das er wirklich keine Angst hat?
    Er ist ca. 9 Wochen alt, und kommt aus einer Zoohandlung ich habe ihn halt genommen, weil er so gerupft aussieht und mir so leid tat. Er ist mindestens schon 3 Wochen dort gewesen und sah am Anfang noch gerupfter aus.
    Nun dann hätte ich noch gerne gewußt wie groß den ein Käfig für 2 Wellis sein sollte? Ich habe nämlich einen gesehn den ich gerne kaufen würde, den der in dem er jetzt ist der ist für 2 auf jedenfall zu klein, es ist halt nur ein
    Notfallkäfig halt für den Fall das ich mal plötzlich zu einem Vogel komme habe ich den mal irgendwo mitgenommen.

    Viele Grüße Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dookie

    Dookie Guest

    Hallo Claudia,

    erstmal willkommen hier im Forum :0-

    ich würd das mit den Federn erstmal beobachten, gib ihm ein Kalk und Vitaminpräparat aufs Futter, wenn sich in den nächsten 2 Wochen nichts besser oder falls es schlimmer wird, musst Du mit dem kleinen zum Tierartzt. Federprobleme können durch Milben oder Pilze oder Sonstwas verursacht werden.

    Zur Käfiggrösse gibt es unter http://www.papageien.org/STS/po/Gutacht1.htm Richtlinien, ich würde sagen aber immer so gross wie möglich. Schön daß Du schon daran denkst ihm einen Partner zu besorgen.

    Zur Ängstlichkeit, kann ich nur sagen, jeder Sittich ist anders, manche sind echte Schisser und andere bringt nichts aus der Ruhe. Freu dich wenn deiner von hause aus schon zutraulich ist.


    Gruß

    Dookie
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo claudia,
    Herzlich willkommen im Welli Forum.
    Ich glaub *dookie* hat schon alles geschrieben zu den federn und was zu beachten ist.
    Zu den käfiggrosse,je grösser desto besser ;) wenn die welli fieber dich gepackt hat bleibts bestimmt nicht bei der geplannten 2er bande.
    Schön das der kleiner keine angst zeigt ;) die meisten sind richtige schisser :D und dann ist es um so schwieriger ihr vertrauen zu gewinnen ;) viel spass mit dem kleinen ;)
     
  5. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Claudia,

    herzlich willkommen bei den Wellifreunden.

    Zu den Federn: leider ist durch die Überzüchtung der Wellis ein Federproblem
    entstanden. So einige wollen das noch nicht wahr haben, aber es ist so!!!!Das hat auch schon einen Namen, aber......etwas mit Li...., ich kann mir das nicht merken. Gerade bei den Standardwellis bricht es immer häufiger aus, die Federn wachsen viel langsamer und wuscheliger, das hat nix mit Pilzen, Milben oder sonstwas zu tun. Da dein Kleiner recht zutraulich ist, gehe ich mal davon aus, das es ein Standardwelli ist, die sind im allgemeinen *träger* als die quirligen Hansibubis. Ich habe einen, der kommt lieber auf den Finger, als das er wegfliegt, so *faul* ist der.

    Aber eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist nie verkehrt. Und zum Käfig hast du ja schon Tipps bekommen, je größer je besser.
     
  6. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Claudia,

    erst mal herzlich Willkommen im Welli-Forum :0- :0- :0- .

    Kannst Du ein Bild von Deinem kleinen Süssen reinstellen, damit man das Problem mit den Federn vielleicht besser beurteilen kann?
    Wäre jedenfalls bestimmt hilfreich.

    Also viel Spass hier im Forum und alles Liebe für Deinen kleinen Neuzugang :) :0- .
     
  7. #6 Fanculla, 29. Mai 2004
    Fanculla

    Fanculla Guest

    Auch ich heisse dich herzlich Willkommen!!! Ich finde es toll wie du dich um den Welli sorgst!!!! Meine Cousine hat ein Welli, der wurde von seiner eigenen Mutter geplagt, man hat ihn dann irgendwann rausgenommen (weiss nicht genau wie das ablief) und heute, Jahre später sieht man es an seinen Federn noch an. Kann vielleicht auch so etwas sein. Ich wünsche dir und dem Welli viel Glück!

    Gruss
    Sandra
     
  8. #7 Fanculla, 29. Mai 2004
    Fanculla

    Fanculla Guest

    Ich habe hier ein Foto von Pucki, dem Welli meiner Cousine. Beim Flügel sieht man es sehr gut!

    Gruss
    Sandra
     

    Anhänge:

    • Pucki.JPG
      Pucki.JPG
      Dateigröße:
      23,2 KB
      Aufrufe:
      138
  9. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    auch von mir ein herzliches Willkommen im Welli Forum.

    Unser Forum hat viele fororen, z. B. auch für Vogelkrankheiten. Ganz oben in der Leiste vom Vogelnetzwerk, ist der Eintrag Adressen anklicken, dort gibt es Adressen von Vogelkundigen TA. Ansonsten bitte auch mal hier die Themen mit " ! " durchlesen, und Du hast es leichter hier.

    Von der Beschreibung her könnte es ein Welli mit franz. Mauser sein, kurz FM genannt. Über die Entstehung......gibt es viele Meinungen. Bakt......Bazi.....
    Bei Federproblemen hat sich ein belgischer Taubengrit mit Meeresalgen.... als sehr positiv empfohlen. Viele auch hier bekamen die Wellis wieder hin, so das sie ein komplettes Gefieder bekamen. Jedoch sind es meist schlechte flieger, das sie dies im Babyalter nicht lernen konnten.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-

    Bild 1 genesener Renner FM
    Bild 2 Karton des Grits
     

    Anhänge:

  10. Knuffel

    Knuffel Guest

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für das herzliche Willkommen hier.
    Also Foto werde ich morgen mal machen von dem kleinen, aber ich denke an sich das man die kaputten Federn kaum erkennen kann.

    Wo kann ich den Gritt den her bekommen? Ich habe zwar welchen aber der ist vom Zooladen selber abgepackt und ich weis nicht von welche Firma der ist. Das mit der franzöischen Mauser, meinte der Zoohändler wäre es nicht aber es sähe so ähnlich aus. Da ich aber noch nie einen Welli gesehn habe der FM hat weis ich halt nicht ob es das ist oder nicht. Ich kann nur sagen das nicht alle Federn betroffen sind, sondern nur ein Teil.

    Also Käfig werde ich dann wohl bei Gelegenheit mal selber bauen, den die es so zu kaufen gibt sind von den Massen her ja eher nicht passend. Aber erst mal bekomme ich jetzt einen der ist 70cm hoch, 60cm breit und 37 cm tief. Ich hoffe das Reicht erst mal für 2 oder 3 Monate, der Vogel Beziehungsweise, es werden ja bald auf jedenfall 2 dürfen ja dann auch täglich mehrere Stunden aus dem Käfig, und herrum fliegen.

    Viele Grüße Claudia
     
  11. #10 Sandybirdy, 29. Mai 2004
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Erst mal herzlich Willkommen hier :0-

    Also, mein einer Welli hatte das auch, und ich hatte Verdacht auf französische Mauser. Ihm sind die kompletten Schwungfedern ausgefallen. Im nachhinein hat sich herausgestellt, daß es sich um Jodmangel handelt. Er hat ne Spritze bekommen und Futter mit Jod und bekommt noch was ins Trinkwasser. Und mittlerweile kann er wieder fliegen wie ein Großer :D

    Also, sowas kann halt viele Ursachen haben, man geht am Besten zu einem Vogelkundigen Tierarzt, der findet herraus, was mit ihm ist.

    Achso, und bau den zweien am Besten noch einen Wellibaum, da können sie beim Freiflug landen und herumklettern. Einfach einen großen Ast in einen Blumentopf eingipsen.
     
  12. Knuffel

    Knuffel Guest

    Hallo,

    noch mal ich. Also ich habe mir jetzt mal so das ein oder andere über diese Französiche Mauser durchgelesen, da steht aber überall das die Vögel ihre Schwungfedern verlieren aber so ist es bei meinem Welli nicht. Er hat noch alle Federn. Nur die einzelnen Federn sehen halt aus wie angeknabbert. Der Zoohändler meinte wenn er mal richtig durchgemaustert hätte dann wäre das
    warscheinlich wieder ok. Allerdings werde ich am Freitag wenn ich frei habe zum Tierarzt gehn mit ihm den ich könnte mir das mit den Milben schon vorstellen den es sieht ja so ein wenig abgefressen aus an den einzelnen Federn.

    Viele Grüße Claudia
     
  13. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Claudia,

    sehen die Federn ungefähr so aus??? Das ist mein Jack, als 'Baby'. Heute sieht er ganz normal aus und kann auch wunderbar fliegen.
     

    Anhänge:

    • Jack.jpg
      Jack.jpg
      Dateigröße:
      27,5 KB
      Aufrufe:
      44
  14. Knuffel

    Knuffel Guest

    Hallo Anni,

    also mein Welli sieht ungefair so aus aber nicht ganz schlimm. Aber ansonsten past es. Was hatte Dein Welli den damals?

    Viele Grüße Claudia
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Claudia,

    wie im Beitrag *4* schon geschrieben, das ist ein Genfehler durch Überzüchtung. Nach der ersten Mauser ist das weg. Jack ist jetzt etwas über ein Jahr alt und ein ganz normaler Welli, ohne Flugprobleme, die hatte er auch nie. Zur Zucht sollte man so einen Welli nicht nehmen, aber als Freund und Hausgenosse ist es ein liebenswertes Geschöpf.

    Wenn dein Welli eine ausgewogene Ernährung bekommt hast du schon alles getan, die Federn wachsen dann normal nach, wobei abundzu immer mal eine verkehrt wächst.
     
  17. Knuffel

    Knuffel Guest

    Hallo Anni,

    danke dann ist ja alles in Ordnung. Ausgewogene Ernährung bekommt er ja und züchten tu ich eh nicht. Dann muß ich mal schön auf die Mauser warten.

    Viele Grüße Claudia
     
Thema:

Vorstellung und ein paar Fragen?