Was bin ich?

Diskutiere Was bin ich? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, anbei mal ein bild von quatsch.Was meint ihr ist das für ein vogel ? Grüße Oliverr

  1. #1 Vogelschwarm, 20. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo,

    anbei mal ein bild von quatsch.Was meint ihr ist das für ein vogel ?

    Grüße Oliverr
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogelschwarm, 20. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo,

    hier ist noch ein zweites Bild.

    Grüße Oliver
     

    Anhänge:

  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
  5. #4 Vogelschwarm, 20. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hi,
    Der sieht nicht aus wie ein guayaquil.Den haben wir ja auch hier .Der max ist aber ein ganzen kopf kleiner wie der hier abegebildete quatsch.

    Quatsch sieht eher dem Rotmaskensittich ähnlich .

    Weitere meinungen sind sehr willkommen .

    Gruß Oli
     
  6. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Nach genauem durchblättern meines Buches über Keilschwanzsittiche, glaube ich nicht an Guayaquilsittich. Diesem fehlt eindeutig dieser orange-rötliche Saum um Brust und Rücken.
    Von der Färbung des Kopfes kommt auch eher der Rotmaskensittich in Frage.
    Diesen Saum hat bloss der Venuzuelasittich.
    Eventuell ist es eine Kreuzung verschiedener Aratinga Arten?

    Ein besseres Foto des Vogels wäre nicht schlecht. Am besten wo man den Kopf gut sehen kann, denn die einzelnen Unterarten unterscheiden sich wirklich nur an Kleinigkeiten.
     
  7. Heiko B

    Heiko B Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. November 2002
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Nach der Grösse könnte auch ein Perusittich beteiligt sein der grenzt sich grössenmässig etwas von den anderen Aratinga Arten nach oben ab.
     
  8. #7 Christian, 20. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2005
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi zusammen,

    das scheint mir definitiv kein Guayaquil zu sein, denn ich habe noch nie einen Guayaquil mit orange-rotem Bauch gesehen.

    Ich tippe eher auf einen Rotmaskensittich. Aber obwohl die dafür bekannt sind, daß sie einzelne orange-rote Federn am ganzen Körper verteilt haben können, habe ich noch nie einen gesehen, wo der ganze Bauch so gefärbt war.


    Genau diese Vermutung hatte ich auch schon ... aber welche Aratinga-Art hat den orangenen Bauch beigesteuert? Vielleicht ein Kolumbiasittich?
     
  9. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    das ist ein reiner Rotmaskensittich. Man erkennt es eindeutig an der Farbe der Rotfärbung am Kopf und an der Grösse des Vogels. Beim Kolumbiasittich und seinen Unterarten ist das rot heller. Der Rotmaskensittich ist die einzige Aratingaart, welche auch am Bauch rote Federn bildet. Es gibt sogar Vögel mit ganz rotem Bauch. Ist aber selten. Der Loro-Park hat auch einen Vogel mit sehr viel rot.
    So long
     
  10. #9 Vogelschwarm, 21. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Guten morgen,

    ich beeumel mich gerade.Aber eine verträglichkeit des guayas und des rotmaskensittich ist nicht abzustreiten :-)

    Bitte um weitere ratschläge.Viel spass beim raten :-)

    Grüße Oliver
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Ganz klar zu 100 %, das ist ein Rotmaskensittich. Wie Rudi schon schreibt gibt es bei den Rotmasken einige Vögel die auch rot am Bauchgefieder haben.

    Gruss
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Nun, das Raten hat wohl ein Ende, denn wenn Rudi und Hans sich beide ganz sicher sind, können wir ihnen schon glauben.

    Was weitere Ratschläge betrifft, tendiere ich dazu zu sagen, daß Du die Paarzusammenstellung so lassen solltest wie sie ist, da sie sich offensichtlich prächtig verstehen. Artgleiche Partner für die beiden zu suchen scheint mir nämlich auch ein kleines Risiko zu bergen, daß das die Harmonie eventuell negativ beeinflussen könnte.
     
  13. #12 Vogelschwarm, 21. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    hallo christian,
    ich glaub jetzt auch das es ein rotmasken sittich ist und noch mehr vögel ist bei uns nucht frin,auch finaziell nicht.
    aber max und quatsch verstehen sich so gutund durch den ständigen freiflug geht es sehr gut.
    sie nehmen nur nicht die schlfkisten an.
    müssen die an der wand hängen und muss irgentwas rein?
    gruß martina
    frau von oli
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Martina,

    ich glaube, ihr habt es mit den beiden echt gut getroffen und man sollte da auch nix dran ändern ... ich glaube bei den beiden war's "Liebe auf den ersten Blick" ... naja, Liebe vielleicht nicht, aber jedenfalls mehr als nur Sympathie.

    Was den Schlafkasten angeht ... wenn sie nicht wollen, kann man sie nicht überreden. Ich kenne das ... anfangs hatten wir Bedenken bei unseren Aymaras, von wegen Brutanregung, und wir haben ein Mehrschweinchen-Häuschen umfunktioniert ... ohne Boden halt, aber stattdessen mit einer Sitzstange drin. Das Teil fanden die von Anfang an klasse ... aber nur als Spielplatz ... rein ins Türchen, raus aus dem Fenster ;) ... geschlafen haben sie aber auf einem Ast ... scheinen sie den Wellensittichen abgeguckt zu haben. Irgendwann haben sie dann aber angefangen zum Schlafen ins Gitter hochzuklettern, was uns dazu veranlaßte, doch einen Brutkasten als Schlafplatz anzubieten, da sowas meist passiert, wenn es an einem Schlafkasten mangelt ... und was is' ... die Deppen waren da nicht einmal drin :(

    Ich weiß jetzt aber, was es mit dem Klettern auf sich hat ... das machen unsere beiden, wenn sie noch nicht richtig müde sind, wenn ich das Licht ausmache. Wenn ich sie etwas 45 Minuten vor dem Lichtausmachen rein bringe und dann erstmal eine Salzkristalllampe anmache, als Schlummerlicht sozusagen ... dann schlafen sie braf auf ihrem Stammplatz ineinander gekuschelt.

    Vielleicht haben sich Eure beiden ja auch die Schlafgewohnheiten von den gefiederten Mitbewohnern abgeguckt? Vielleicht sind sie aber auch Baumhöhlen vom Züchter gewohnt gewesen. Bei unseren Aymaras habe ich nämlich auch schon überlegt, ob's an der Farbe liegt ... der Züchter hatte weiße Brutkästen, wir haben einen aus Naturholz.

    Ich vermute aber eher, daß es der Einluss der anderen Arten ist.

    Aber Ihr könnt natürlich trotzdem einfach mal unterschiedliche Positionen ausprobieren oder auch versuchen, sie mal mit Leckerchen reinzulocken.
     

    Anhänge:

  15. #14 Vogelschwarm, 22. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo again,

    so,damit muss ich mich nun abfinden .Wenn mir meine schwiegereltern erlauben im sommer ne voliere im garten zu bauen ,dann könnte man jedem noch einen partner besorgen.(Martina erschlägt mich :-) )
    Spass bei seite.Vertragen tun die beiden sich echt gut .Wo findet man näheres über ernährung und haltun der Rotmasken ubnd guayaquilsittiche?

    Amüsierte grüße Oli
     
  16. #15 Vogelschwarm, 22. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Mir fällt da noch ne frage ein.Die verträglichkeit mit wellis schein gleich null zu sein .Max hat meine gelben welli "Yelloe" das bei zerbissen und versucht bei den nymphen in die voliere zu kommen .

    Grüße oli
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again, Oli!


    Wie gesagt, im bin mir nicht sicher, ob das wirklich eine gute Idee wäre ... wenn Du Pech hast, hast Du dann zwei Paare, die sich nicht vertragen und getrennt gehalten werden müssen.


    Genau deswegen würde ich es lassen wie's ist.


    Grundlageninformationen findest Du hier:
    Guayaquilsittich
    Rotmaskensittich

    Wenn Du detaillierte Infos suchst ... es gibt ein Buch über Aratigas ... Keilschwanzsittiche von Thomas Arndt.


    Habe ich Dir nicht gleich zu Anfang gesagt, daß man Aratingas getrennt von anderen Arten halten soll? Beachte dies Deinen anderen Piepern zuliebe!
     
  18. #17 Vogelschwarm, 22. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Hallo Christian,

    mir ist mei nwelli ja rausgeflutscht .Auser die grauen und die Aratingas haben die ja alle iher vollies.Bitte nicht schimpfen wengen dem freiflug.Aber es geht nicht anders und die Käfige sind ja recht geräumog

    Grüße Oli
     
  19. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Oli!

    Hab' ich das jetzt richtig verstanden, daß nur die Grauen und die Aratingas regelmäßig Freiflug haben?

    Wenn dem so sein sollte, solltest Du die anderen Vögel in gute Hände abgeben, denn jeder Vogel muß täglich mehrere Stunden fliegen können.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Vogelschwarm, 22. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Nicht ganz .Muss halt beobachtet werden .
    Aber mit den meheren stunden könnte man sich jetzt echt verkrachen .Aber das lassen eir besser .

    MfG Oli
     
  22. #20 Vogelschwarm, 23. Februar 2005
    Vogelschwarm

    Vogelschwarm Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56244 Steinen
    Ihr habt richtig getippt

    Hallo,

    ich habe gestern den arndt verlag kontaktiert und die schreiben,dass es sich bei dem tier um einen rotmaskensittich handelt .

    Gut gemacht leute .Weiter so .
    Grüße Oliver
     
Thema:

Was bin ich?