Was ist los!!!!!???? Verzweifelt

Diskutiere Was ist los!!!!!???? Verzweifelt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Wir haben 2 Graupapagei Hennen und eine lebte bis letztes Jahr Dezember 1 Jahr alleine und ist eine Handaufzucht, wir bekamen sie mit 3...

  1. #1 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Wir haben 2 Graupapagei Hennen und eine lebte bis letztes Jahr Dezember 1 Jahr alleine und ist eine Handaufzucht, wir bekamen sie mit 3 monate und die andere ist seit letztes Jahr Dezember dazu gekommen.

    Das problem ist: Wir waren letztes Jahr von November bis Dezember wegen Beruflichen Gründen nicht in Berlin und wo wir wieder kamen konnte unser Graue nicht mehr Fliegen, alle Schwungflügel waren Zerfressen, Krumm und teilweise nur noch der Keil ohne Feder hing dran, so das wir dachten sie hat gelitten deswegen kam der zweite Graue im Dezember letztes Jahr dazu. Wir waren auch bei einem Tierarzt und er meinte sie hat uns vermisst und es muß ein zweiter Graue dazu und wir sollen ihr Nekton Bio ins Futter immer machen und bis zum Frühjahr ist alles wieder Nachgewachsen......und seit ein paar Tagen fängt die andere genauso an sich die Federn zu Zerbeißen und Rauszureißen, das selbe Spiel wie bei der anderen.

    Nun fragen wir uns was wir falsch machen? Sie machen so ein Fiten Eindruck. Kann es an der Ernährung liegen? Wir Füttern aus dem Futterhaus Premium Papageienfutter und bekommen jeden Tag Obst und Gemüse.
    Oder haben Sie eine Krankheit? Wir machen uns echt sorgen und wir gehen auch am Montag gleich zum richtigen Fachkundigen Papageien Tierarzt.

    Sie bearbeiten nur die Schwungflügel alles andere nicht, ach meno ist echt Käse sowas. Die eine kann nicht Fliegen und die andere wird bald auch nicht mehr Fliegen können, wenn Sie so weiter macht. :traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig:

    Danke im voraus Derenthal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Mupfel1974

    willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Wie alt sind die beiden Hennen und warum habt ihr nicht einen Hahn genommen?
     
  4. #3 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    eine ist 1 1/2 und die andere 9 monate
     
  5. 93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Wie Karin schon geschrieben hat, wäre es sicher besser gewesen einen Hahn dazu zu nehmen.
    Zwei Hennen ist fast immer problematisch.

    Das ist in diesem Fall das einzig richtige. Zunächst sollten Virenerkrankungen ausgeschlossen werden können.
     
  6. #5 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    zwischen den beiden gibt es keine probleme verstehen sich sehr gut, das sich unsere erste beim züchter selbst sie ausgesucht hatte und der hahn hat sie bei der züchterin nur attackiert. aber das war nicht meine frage wie alt sie sind und warum der andere graue kein hahn ist............
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    aber das ist auf jeden Fall sehr wichtig, Alter, warum zwei Hennen.....
    warum die Vögel rupfen, kann dir keiner so aufs Geratewohl sagen ohne nähere Informationen

    Handaufzucht, vermutlich stark auf euch geprägt, dann lange Zeit allein. Wie wurde die Henne denn während eurer Abwesenheit versorgt, konnte sie den Käfig verlassen etc.
     
  8. #7 Jessica0788, 15. März 2014
    Jessica0788

    Jessica0788 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Also auf Viren kannst du natürlich testen, aber wenn sie sich dir Federn ABBEISSEN oder rausreißen, wird das nicht der Punkt sein... Bei den virenbedingten Federveränderungen sind die Federn von alleine kaputt.

    Was natürlich sein kann, um auf deine Frage zu antworten, ist, dass sie wirklich krank sind. Manchmal rupfen sie sich was raus, wenn sie Schmerzen haben. Zum Beispiel Bachschmerzen. Da würden sie sich zwar eher am Bauch rupfen, aber man weiß ja nie.
    Ansonsten können natürlich auch Hautveränderungen (pilzbedingt etc.) eine Ursache sein.

    Aber, und da gebe ich den anderen Recht, sehr viel wahrscheinlicher ist, dass die beiden aus Frust rupfen.
    Die zwei sind jetzt langsam aus dem Baby-Alter raus und merken, dass die Menschen nicht immer da sein können, der andere Vogel allerdings nicht ein Partner werden kann, wenn die Geschlechtsreife einsetzt.
    Als Baby verstehen sich fast alle Papageien untereinander. Aber irgendwann geht's dann los...

    Es wäre tatsächlich besser gewesen ein Männchen zu nehmen statt noch einem Weibchen. Das kann Mord und Totschlag geben.

    Aber jetzt mach erstmal eins nach dem anderen. Geh zum Tierarzt und schau, ob es vielleicht doch organische Gründe hat.

    Viel Erfolg!
     
  9. #8 papugi, 15. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Mupfel,
    da man wirklich nicht so einfach antworten kann warum die vogel sich rupfen, ist es absolut notwendig fragen zu stellen um sich eventuel ein portrait von den vogeln, deren haltung, deren geschichte machen kann...
    Manuela gibt euch ja schon eine piste...

    die trennung in einem solchen alter gibt oft bei grauen die probleme die du beschreibst...
    Auch, wenn nicht alles in der haltung stimmt, wenn das kukenalter schlecht (beim zuchter oder bei euch) (dieses mal wurde ich es so sagen) nicht artgerecht verlaufen ist, manifestiert sich rupfen oft in dem alter.

    Es kommt auch sehr darauf an wie die vogel wahrend eurer abwesenheit gehalten wurden...oder noch, ob sie vielleicht besser dort waren als jetzt bei euch...also ob die trennung von dem "urlaubsort" solches benehmen verursacht? ...oder die trennung von euch?
    Also wie lange waren sie bei euch, wie lange im urlaubsort?
    wie werden die vogel gefuttert? bekommen sie kalzium flussig mit vit D3? (denn mangelernahrung erhoht die stressreaktion)...

    es gibt noch viele fragen und die wichtige ist ja schon geschrieben worden...warum zwei hennen?
    Oft denkt man, wenn man es sieht, aaahhh wenn sie sich als babys verstehen, werden sie in einer ewigen freundschaft leben...nix ist mehr wahr...die papageien erleben entwicklungsphasen wie hunde, wie menschenkinder ...Das benehmen und die anziehungen andern sich auch...und oft ist es sehr schwer das zu sehen...

    (manche mutter wissen wie oft ihr teenager seine liebste nach hause bringt, wie lange diese liebe dauert, wie oft er noch wechseln wird auch wenn sie eines der girls ins herz geschlossen haben:)))...

    Bei papageien bis zu einem gewisen alter kann sich also vieles in den beziehungen andern...



     
  10. #9 Marion L., 15. März 2014
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Ihr habt also ein graues Baby ( wenn das 2. Tier jetzt 9 Monate ist, war es knapp 5 Monate alt, als ihr aus Berlin weg seid) schon alleine gelassen? Es befand sich doch noch in einer wichtigen Prägephase. Auch das größere Mädel war ja erst knapp ein Jahr alt, zu diesem Zeitpunkt.
    Kein Graupapagei wäre normalerweise in diesem Alter alleine. Da wird gekuschelt und geschmust und es ist immer ein Altvogel und die Geschwisterchen noch da. 2 Jungvögel, die viel Beschäftigung und Abwechslung, Kuscheleinheiten... gebraucht hätten und immer noch brauchen. Da liegt schon einmal der erste Fehler, den ihr gemacht habt.

    Der 2. Fehler war es 2 Weibchen zusammen zu setzen. Das endet fast immer in Zickenkrieg und, wenn sie älter werden, dann geht es erstmal richtig los. Bei zwei Hähnen funktioniert das manchmal, die Mädels schaffen das irgendwie nicht.

    Beide sind gefrustet. Beziehungen fehlen beiden. Sie werden auch miteinander nicht wirklich was anfangen? Habe ich recht?

    Haben beide genug Platz sich auszuweichen? Wie habt ihr sie untergebracht? Haben sie viel Beschäftigung.Nagematerial, Spielsachen, Zuwendung durch euch? Es sind noch absolute Kleinkinder. Gerade Nr. 2 ist fast noch ein Baby.

    Gut, dass ihr zu einem vogelkundigen TA gehen wollt. Wir haben hier in Berlin nur 2 richtig vogelkundige Tierärztinnen. Zu welcher wollt ihr gehen?
    Frau Dr. Wedel oder Frau Dr. Kling? Gerne gebe ich per PN über die Ärztinnen Auskunft. Woanders braucht ihr gar nicht erst hinzugehen.
    MfG
    ebenfalls aus Berlin
    Marion L.
     
  11. #10 Karin G., 15. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2014
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Marion
    die zweite Henne kam ja erst im Dezember, war also nicht schon während der Abwesenheit dort
    (nehme nun mal an, dass damit die jüngere gemeint war)


    -----------------------------------------

    noch etwas:
    wir haben bei unserem Edel-Hahn die abgefressenen Federn ziehen lassen, nach 8 Wochen konnte er wieder fliegen. Bei einer normalen Mauser hätte das viel länger gedauert, da dabei ja nicht alle Federn gleichzeitig gewechselt werden.
     
  12. #11 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    gut ich versuche es ein wenig genauer zu schreiben, vielleicht hilft es ja:
    lilo ist jetzt 1 1/2 alt und bekommen haben wir sie mit 3 monate und lebte ein jahr ganz alleine mit uns zusammen. dann mußten wir aus beruflichen gründen in einer anderen stadt arbeiten gehen vom 20 november bis 26 dezember, bevor wir gefahren sind war lilo top und konnte auch fliegen, sie wurde bei uns zu hause von meiner schwester und einer freundin betreut, sie hatte auch freiflug, aber ich weß nicht wie oft in wirkichkeit. wo wir wedergekommen war die linke flügeseite die federn zerfressen und teilweise zerrupt. wir sind gleich zwischen weihnachten und neujahr zum tierarzt gegangen und er meinte eine krankheit an den federn hat sie nicht geben sie ihr nekton bio zum fressen zu und im frühjahr wenn sie mausert wird alles gut, aber besorgen sie sich ein zweiten grauen, meine frage an den arzt was besser wäre, war die antwort egal, hauptsache ein grauer ok gesagt getan.

    jetzt zu lotte:
    lotte war 6 monate wo wir sie gekauft hatten das war am 29.12.2013, wir hatten auch lilo mit zu der züchterin mitgenommen und sie hat sie genommen und in eine andere voliere gesetzt und hat dann einzeln von ihren sechs grauen abwechselnd reingesetzt. der hahn war sehr agressiv und atackierte unsere sofort und lotte hat es nicht mal versucht, sondern hat ihre nähe gesucht und lilo fand das mit abstandhaltung soweit gut. kein kreichen oder sonstiges. nun ist lotte fast 3 monate bei uns und seit 4 tage fängt sie genauso an wie lilo.

    sie sitzen zusammen, lilo quatscht ihr das ohr zu, lotte ist er ein pfeifer, sie schnäbbbbbbbbbbbbbeln, lilo krault iht kopf mit dem schnabel, ab und an, wenn es um die schaukel es geht zicken sie rum, aber so sind sie den ganzen tag draußen, lilo halt auf der voliere und lotte mal oben auf dem ast und dann auf der voliere.

    ich weiß nicht woran ich daran eine unzufriedenheit sehen sollte, weil sie wirklich gut drauf sind, hmmmmmmmmm

    was jetzt das geschlecht angeht ist natürich jetzt käse und ich will keine von den beiden weggeben, um das nur ein hahn jetzt anstelle einer von den beiden ist und ganz ehrlich ich werde mir auch keine zwei hähne kaufen, die zwei reichen uns. ich denke es ist verständlich und mir hat auch nicht die züchterin das gesagt das ein hahn besser wäre, im gegenteil das ist es wie sie sich verstehen...........bin echt durcheinander
     
  13. #12 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    marion ich hab es ausführlicher geschrieben lese den vorletzten beitrag von mir
     
  14. Kosta1982

    Kosta1982 Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61200
    Ich finde so schlecht klingt das garnicht . Betrifft das alle Schwungfedern ? Ich hatte so etwas ähnlich bei meiner Ara Henne die war etwas topatschig beim landen und hat sich ein paar Schwungfedern auf einer Seite dabei verknickt . Das hat sie wohl so genervt das Sie diese dann abgebissen hat . der Tierarzt hat die kiele die noch da waren gezogen und die Federn sind nachgewachsen und nie wieder angerührt worden ....
     
  15. #14 Mupfel1974, 15. März 2014
    Mupfel1974

    Mupfel1974 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. März 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ja wenn es so wäre ist es leider nicht, die jüngere lotte bearbeitet ihre federn richtig und zerfransst und beißt die ganze zeit rum und dann pfeift sie und macht und tut und jetzt pennt sie deswegen bin ich echt so irretiert, da sie keine anzeichen machen das sie ganz doll krank sind, alles andere machen sie ja, hmmmm montag geht es zu frau kling und dann hoffe ich das ich eine antwort bekomme
     
  16. #15 papugi, 15. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2014
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...das benehmen der beiden scheint ja gut...nur augen offen halten wie es weitergeht.



    Leider, irgendein stress ist da sonst wurden sie nicht rupfen...und da sollte man schauen ohne jegliche vorurteile, ganz neutral. Rupfer konnen sich sehr normal benehmen...brauchen nicht unbedingt krank zu scheinen.

    Mal sehen was der ta sagt, aber feder ziehen wurde ich nur wenn ich verstehe was los ist...ansonsten wird es von enuem anfangen.

    Fur mich ist das benehmen von lotte so typisch fur rupfer...ofter wird das rupfen nicht auf der stelle und sofort nach einem stress ausgelost . Das es tage oder wochen spater anfangen kann, hat man schwierigkeiten den link zu machen.

    Bei einem meiner kakadus war es so ungefahr zwei tage nach einem geschehen ...normales fur uns aber stressierend fur ihn (wie z.b. ein normaler besuch)...
    oft ist bei jungen graupaps ein mangel an "futter" auch fur eine kurze zeit, ein ausloser.

    Oder noch zu fruh dachte man das er futterfest ist was wiederum angstzustande/ unsicherheit , auch spater im leben, auslost....kombiniert mit dem verschwinden der bezugsperson ist das eine zeitbombe...

    Viel beobachten, daruber austauschen gibt vielleicht eine neue perspektive .


    duschen sie? baden?
    ich wurde ab sofort schon mit dem mix rosenwasser bespruhen...(rezept ist auf dem forum)...und complexe B und calcium flussig fur beruhigung geben. Kennst du rescue?
     
  17. #16 Jessica0788, 15. März 2014
    Jessica0788

    Jessica0788 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2013
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Vorallem nützt es jetzt nichts sich Vorwürfe zu machen oder sich was hier vorwerfen zu lassen.
    Ihr habt ja schließlich nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt und jetzt sind die zwei schonmal da und man versucht das beste draus zu machen.

    Wie gesagt, vielleicht gibt es organische Ursachen. Röntgenbild und Blutwerte auf jeden Fall checken lassen.
    Erst dann weiß man, woran es liegt/nicht liegt.

    Graue sind sehr schwierige Papageien, nichtsdestotrotz sind sie sehr oft gehalten.
    Ihr könnt euch ja überlegen, ob ihr mit einem training anfangt, damit die beiden auch geistig gefordert werden.
    Das verstärkt ja auch nochmal die Bindung zu euch.

    Überlegt's euch.

    Liebe Grüße und nicht den Kopf hängen lassen!! :)
     
  18. #17 charly18blue, 15. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich empfehle Dir auch die Beiden erstmal komplett untersuchen zu lassen und ich empfehle Dir dazu in Berlin Dr. Mandy Carnarius, sie ist Fachtierärztin für Geflügel mit der ZB Zier-, Zoo & Wildvögel. Sie hat eine Mobile Tierarztpraxis und kommt zu Dir nach Hause. Schau mal KLICK.

    Und ansonsten muß ich sagen hört sich das Zusammenleben Deiner Beiden nicht schlecht an. Ich hab auf der Arbeit auch zur Zeit zwei graue Mädels und die verstehen sich prima. Man muß halt sehen wie es ist, wenn sie geschlechtsreif werden.
     
  19. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    das hört sich ja wirklich komisch an.
    Als ich Deinen Bericht gelesen habe, habe ich sofort an Parasiten gedacht. Erst die eine, dann auch die Andere... komisch. Vielleicht "juckt" da was.
    Ich würde das, wie Susanne geschrieben hat von einem vkTA abklären lassen.

    Viele Grüße

    humboldt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flattermann, 18. März 2014
    Flattermann

    Flattermann Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,
    Mein erster Gedanke war auch Parasiten.
    Baden oder Duschen die beiden?
    Wenn es im Gefieder juckt dann wird ständig im Gefiedert rum gewühlt, und das wird dadurch nicht besser vielleicht liegt es an der trockenen Heizungsluft bzw. Der Luftfeuchtigkeit. Meine 4 sehen im Sommer vom Gefieder auch besser aus als im Winter.

    Liebe Grüße
    Silke
     
  22. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    warst du am Montag nun bei Frau Dr. Kling? Was hat sie gesagt? Ich bin neugierig?
    MfG
    Marion L.
     
Thema: Was ist los!!!!!???? Verzweifelt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lilo und Lotte graupapageien

Die Seite wird geladen...

Was ist los!!!!!???? Verzweifelt - Ähnliche Themen

  1. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  2. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...
  3. Hallo was ist mit den Vögeln los?

    Hallo was ist mit den Vögeln los?: hallo ihr lieben ich hoffe ihr könnt mir nochmals weiterhelfen und mir sagen was nun richtig ist. Seid ein paar Tagen sind die Eier auf meinem...
  4. Kanarieneier - Wie "los werden"?

    Kanarieneier - Wie "los werden"?: Hallo Community, meine Kanarienvoegel haben 4 Eier gelegt und es laeuft bisher alles sehr gut. Leider konnte ich die Eier nicht durch Kunsteier...
  5. Was ist los mit meinem Wellensittich ???

    Was ist los mit meinem Wellensittich ???: Hallo miteinander, ich habe seit 3 Tagen mein neues Wellensittich Paar (Hahn+Henne). Kurz ein paar Verhaltensmuster die sie bei meiner Ankunft...