Wer hat Vögel und Katze(n) zu Hause?

Diskutiere Wer hat Vögel und Katze(n) zu Hause? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich wollte mal fragen, wer von Euch hat denn auch die Kombination Vögel/Katze(n) zu Hause? Ich frage mich nämlich nur manchmal, ob...

  1. #1 Kasjopaya, 12. Juni 2003
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    Hallo!

    Ich wollte mal fragen, wer von Euch hat denn auch die Kombination Vögel/Katze(n) zu Hause?

    Ich frage mich nämlich nur manchmal, ob ich die Einzige bin, die diese na ja sagen wir mal, etwas ungewöhnliche Kombination zu Hause hat.

    Ich habe vier Wellis und zwei Katzen. Und wie sieht das bei Euch aus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Ich glaube, da werden sich noch genug melden. :)

    Ich jedenfalls habe neben den Aras und Amazonen noch 5 Katzen und 2 kleine Hunde. Allerdings kommen die kaum einmal zusammen, da die Verträglichkeit mittlerweile (da alle Vögel sich mittlerweile im "Erwachsenenalter" bewegen) gegen 0 geht. Soll heißen, ich bin bei der Konfrontation Ara / Katze bzw. Amazone / Katze aus gutem Grund sehr besorgt um die Vierbeiner, da sie für die Vögel anscheinend beliebtes "Jagdgut" oder Spielzeug darstellen. Bei Wellis ist es aber sicher eher umgekehrt.

    Mfg,
    Doris
     
  4. #3 Kasjopaya, 12. Juni 2003
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @Doris
    Ja, bei mir ist es genau umgekehrt. Aber die Vögel sind bei uns immer im Schlafzimmer und da dürfen die Katzen nicht rein. Vorallem, haben meine Pieper den ganzen Tag Freiflug im Schlafzimmer.

    Das klappt eigentlich ganz gut. Manchmal wollen die Katzen halt rein und schauen mich dann ganz herzzerreißend an, doch da lasse ich nicht locker.

    Das hätte ich jetzt nicht gedacht, daß deine Vögel in deinen Vierbeinern "Jagdgut" sehen. Das finde ich echt verblüffend. Würde man den Piepern garnicht zutrauen, gell?
     
  5. #4 Bettina Elke Kuhlmann, 12. Juni 2003
    Bettina Elke Kuhlmann

    Bettina Elke Kuhlmann Guest

    meine Freundin aus Troisdorf hatte vier Katzen und zwei Wellis und einen Nymphe. Nachdem einmal die Mutter den Käfig offen liess, Vögel raus und die Katzen sich anschlichen, ga es einen Machtkampf. Sieger die Vögel. Der Opa im Rollstuhl wollte helfen, aber erzählte, das die Vögel wie ein Bomberangriff auf die Katzen sich abstürzten, der Nymphe dabei den Hauptkater die Nase blutig hackte und die Wellis auch auf die Katzen in Steilflug stürzten. Die Katzen verkrochen sich unters Sofa. Die drei Flieger stolzierten dann wie Könige vor den Couch. Dann kam Muttern und brachte sie zurück in den Käfig. Das Ende davon war, der Hauptkater tat nie mehr Vögeln was, selbst den Wildvögeln und legte sogar einmal eine Maus vor dem Käfig. Die andern Katzen kamen nur noch ins Zimmer, wenn die Mutter da war. Sie erzählte mir sogar, das der Hauptkater mit dem Nymphe Frieden schloss. An die Außenvoliere durften dann keine andere Katzen sich nähern, der Kater passte auf. Das Welliweibchen konnte nachher sogar den Namen und bei Gefahr rief sie laut: Schnurri, und der Kater kam.
     
  6. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Wir haben zwei Agas, vier Nymphies und zwei Katzen:D Die Volieren stehen im Wohnzimmer, wo auch die Katzen Zugang haben. Beim Freiflug allerdings werden die Katzen ausgesperrt. Dieses wird anstandslos akzeptiert, dann legen sie sich eben bei Frauchen und Herrchen aufs Bett:D
     
  7. Doris

    Doris Guest

    Hi Kasjopaya!

    Oh doch, Oooh doch!! :D :D

    Mal im ernst: Früher haben Ara und Hund um einen Kauknochen "gestritten" und die Amazonen die Katzen, wenn sie mal mit ins Vogelzimmer gekommen sind, völlig ignoriert. Heute - Vögel sind erwaschen - ist das anders. Bei den Amazonen hatte mein Max (roter Kater, der sich von nix abhalten lässt ;)) großes Glück gehabt, als er vor ein paar Monaten mit in das Vogelzimmer gehuscht ist. So schnell konnte ich gar nicht schauen, waren die Amas schon bei ihm. Ist zum Glück aber bei ein paar ausgerissenen Haarbüscheln geblieben.

    BTW: Ich habe kürzlich beim Durchlättern einiger älterer Ausgaben der "PAPAGEIEN" zufällig einen Bericht über das leidige Thema Schadnager bei Papageienvolieren gelesen. Dabei war ganz nebenbei die Rede davon, dass die Grünzügelpapageien des Autors Mäuse attackieren (und killen), wenn sie in die Voliere geraten sollten. Vielleicht suchen es sich die Amazonen nur eine Nummer größer aus? :s ;) Nunja, da die Vogelräume alle doppelt gesichert sind (weil die Geier mittlerweile herausgefunden haben, wie so eine Türschnalle zu bedienen ist), leben meine Katzen zum Glück sicher. Aber erkläre mir mal einer, wieso gerade Max trotzdem immer wieder vor der Amazonentür "jammert" und da rein will. :~

    Mfg,
    Doris
     
  8. #7 Kasjopaya, 12. Juni 2003
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @Bettina Elke Kuhlmann
    Das ist ja eine irre Story. Habe sehr viel gelacht!

    @Nathalie
    Das finde ich gut, daß eure Katzen das ausperren akzeptieren.

    @Doris
    Ich finde das aber gut, wenn sich Pieper so durchsetzten können ;)
     
  9. #8 Fritzifrau, 12. Juni 2003
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. September 2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Leute,

    also, ich habe im Haus eine Voliere mit diversen Finken, und auch 2 Katzen. (Alle anderen meiner Geiers leben in Außenvolieren..).
    Wenn ich zu Hause bin, dürfen die Katzen den Raum, wo die Vögel stehen, ohne weiteres betreten. Es gibt da auch keinerlei Probleme. Die Katzen ignorieren die Geiers. Nur wenn die Vögel mal ihre närrischen 5 Minuten haben und recht laut und lebhaft sind, dann sitzen die Katzen manchmal vor der Voliere und schauen interessiert hinein. Manchmal ist es auch schon vorgekommen, daß ich vergessen hab, die Türe zum Zimmer, wo die Vögel stehen, zu schließen. Aber auch da war alles friedlich, wenn ich dann wieder zurückgekommen bin. Nur am Anfang, als ich die Katzen bekam, kam es manchmal (noch in meiner alten Wohnung, wo Katzen und Geiers ständig in einem Raum sein mußten) in der Nacht vor, daß das weibliche Tier an die Voliere sprang. (Damals hatte ich noch die Agas drinnen...) Aber wenn ich dann mal kräftig rüberplärrte, nahm die Katze sofort Reisaus. Sie wußte genau, daß das was Verbotenes war. Und dann bin ich eh bald übersiedelt; und das Problem ist ja, wie gesagt, jetzt gelöst.. Aber im Prinzip gab es keine gröberen Probleme. :)
     
  10. #9 g4eSpunky, 12. Juni 2003
    g4eSpunky

    g4eSpunky Guest

    ... beí mir leben drei Katzen und vier Katharinasittiche...

    Am Anfang fanden die Katzen diese neuen komischen grünen Flatterkugeln spannend, mittlerweile sind sie aber eher als "langweilig" eingestuft worden... schliesslich "erstarren" die Kathis, wenn ihnen irgendetwas komisch vorkommt :D

    Da ist der Kletterbaum mit Spielzeug schon interessanter, den gibt es aber nur zu beschnuppern, wenn ich im Raum und die Vögel in der Voliere sind...

    eine Katze bleibt immer ein Raubtier ;) und alles was sich bewegt und fangen lässt, muss doch auch angetestet werden :D
     
  11. #10 bummelkatrin, 12. Juni 2003
    bummelkatrin

    bummelkatrin Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    vor ca. 12 Jahren wohnte ich noch in Leipzig, hatte einen Welli u. bekam meinen Kater als er ca. 4 Wochen alt war dazu. Da er noch so ein Winzling war hat er sich super daran gewöhnt, der Welli durfte sogar auf ihm rumhüpfen. Später starb der Welli. Jetzt wohnen wir seit ein paar Jahren auf dem Land mit großem Grundstück, wo der Kater Freigang hat wie er lustig ist. Mittlerweile hat er gelernt wie man die "Draussen-Vögel" fängt (leider), aber alles ab Taubengröße traut er sich nicht mehr. Ich hab ja nun zwei Graue (mit was kleinerem brauch ich nicht mehr ankommen), mit denen kommt er super klar u. die haben auch ständig Kontakt, bei uns muss niemand weggesperrt werden (zum Glück). Um die macht er eher noch einen Bogen, wenn´s ihm zu laut wird u. Maxi hat den Dreh gut raus, wie sie Felix vom Freßnapf verscheucht :D . Auch haben wir einen großen Hund, der auch mit im Haus lebt, bei dem frißt Maxi sogar mit ihm zusammen aus einem Napf (nur mal kosten). Ich warte auf den Tag, daß Maxi in seinem Wassernapf badet :p . Der Hund war übrigens fast 4 Jahre als wir unsere 2 Süßen bekamen, aber Bobby hat ein riesen Herz u. liebt alles was größer als ne Fliege ist.

    LG Katrin :0-
     
  12. baerchen

    baerchen Guest

    Hallo,
    habe auch 4 Katzen, da meine kleinen Vögel außerhalb des Hauses sicher untergebracht sind, gibt es da keine Probleme.
    Bei meinen Papas machen sie einen großen Bogen, da haben die das Sagen und versuchen sogar die Katzen vom Fressnapf zu vertreiben. Bin aber trotzdem Vorsichtig würde nie aus den Haus gehen und die Papas mit den Katzen allein lassen " Hunde sind auch noch da, die verstehen sich mit den Katzen bei den Papas sind sie auch vorsichtig.
    Gruß
    Alexandra:0-
     
  13. #12 Kasjopaya, 13. Juni 2003
    Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @All
    Freue mich sehr über die vielen, netten Beiträge. Sind ja oft wirklich lustige Geschichten dabei. Nur weiter so. Freue mich über weitere Beiträge :)
     
  14. #13 schnubbel57, 13. Juni 2003
    schnubbel57

    schnubbel57 Guest

    Hallo:0-

    Auch bei mir leben zwei Katzen 1 Hund und 5 Vögel und das klappt super.

    Unser Kater Bobby ignorriet die Geiger ganz. Hund Charly sowieso. Unsere kleine Kätzin die versucht es ab und zu noch sich an die Voliere reinzuschleichen springt auch schon mal hoch aber die Vögel sehen das so was von gelassen die hüpfen noch nicht mal zur Seite vor Schreck oder so.:D :D
    Zum Freiflug werden Hund und Katze ausgesperrt sowie Nachts.
    Aussperren ins Treppenhaus und alle andere Räume natürlich bis aufs Wohnzimmer wo die Voliere steht:D
     
  15. #14 RoteHexe1, 13. Juni 2003
    RoteHexe1

    RoteHexe1 Guest

    Hallo Kasjopaya,
    wir haben eine Kombination aus zur Zeit 5 Kanarienvögeln, 4 Katzen und zwei Aquarien.
    Geht alles ganz prima, manchmal fehlte schon einmal ein Fisch... nun denn und wenn die Vögel nicht in einer Zimmervoliere wären, würde ich auch keine Garantie für deren Überleben übernehmen.

    Aber so geht das wunderbar,
    Vögel stehen im Sommer die ganze Zeit auf dem Balkon, ab und zu springt mal eine Katze an die Gitter, aber das stört die Piepmätze überhaupt nicht und für die Katzen ist es das absolute Fernsehprogramm. Zwischenzeitlich interessieren sich zwei von den Stubentigern auch gar nicht mehr für die Flugobjekte.
    Ich denke, wenn alle Tiere trotzdem noch genug Zuwendung und Streicheleinheiten erhalten, dann hat da auch niemand etwas zu leiden.

    viele Grüße
    Tina
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Mairi

    Mairi Guest

    Ich habe 8 Pieper und einen Kater und alle vertragen sich gut.Bobby (Kater) hat schnell eingesehen,dass er nicht an die Vögel herankommt.
    Im Winter,wenn meine Pieper in der Innenvoli sind,nehme ich das Oberteil (mitsamt Piepern) ab und stelle es auf den Boden.Bobby schleicht herum,vergewissert sich,daß alle da sind und legt sich genau davor,döst oder beobachtet sie einfach nur gelangweilt.
    Manchmal schnuppert er auch an dem ein oder anderen,der sich ans Gitter hängt-Hempel hat ihm dabei ziemlich empfindlich in die Nase gezwickt.Seitdem überlegt er sich: schnuppern oder nicht schnuppern-das ist hier die Frage...
     

    Anhänge:

  18. Guido

    Guido Guest

    Hi an @
    Ich habe sieben Agas ( einer ist ausgebüxt ) und einen Tiger. Sobald ich die Vögel rauslasse ist die Katze wech, eine Etage tiefer. Da passiert gar nix. Ausserdem attakieren Agas alles wat in ihr Revier kommt.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
Thema:

Wer hat Vögel und Katze(n) zu Hause?

Die Seite wird geladen...

Wer hat Vögel und Katze(n) zu Hause? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...