Wer kann helfen?

Diskutiere Wer kann helfen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe meinem 2-jährigen Nymphensittichmännchen eine kleine Freundin dazu gekauft. Am Anfang lief eigentlich alles gut- so das ich sie schon nch...

  1. nykie

    nykie Guest

    Ich habe meinem 2-jährigen Nymphensittichmännchen eine kleine Freundin dazu gekauft. Am Anfang lief eigentlich alles gut- so das ich sie schon nch 2 Tagen in einen gemeinsamen großen Käfig geben konnte. Aber was auch das kleine Mädchen anstellt- es kann Nickys Herz einfach nicht erweichen. Sie läuft, fliegt ihm hinterher und er zeigt ihr die kalte Schulter und fliegt aus dem Zimmer. Er hat zur Zeit nur ein Fachen für sie übrig: habe ich den beiden einen Gefallen getan sie zusammen zu bringen? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht??:? :? :? :? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Caro

    Caro Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo Nykie!

    Bei Zwangsverpaarungen kommt es leider häufig vor, dass die Vögis sich nicht wirklich leiden mögen.
    Besser ist es, wenn man die Möglichkeit hat, die Vögel selbst einen Partner aussuchen su lassen.
    (Manche Züchter lassen sich darauf ein)
    Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass das leider nicht immer möglich ist, dann hat man halt unter Umständen Pech und hat nicht sofort ein Paar.
    Vielleicht solltest du den beiden einfach noch ein bißchen Zeit geben. Selbst wenn es nicht die "Große Liebe" ist, werden sie sich bestimmt aneinander gewöhnen.
    Manchmal dauert's 'n bisserl länger...
     
  4. #3 Federbällchen, 21. April 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Hallo Nykie,

    ich denke auch, dass Du den beiden noch ein bisschen Zeit lassen musst.

    Ist schon idealer, wenn sie sich den Partner/in selber aussuchen können, aber halt nicht immer oder wahrscheinlich sogar seltener so praktizierbar.

    Hinsichtlich der Geschlechter - bist Du Dir sicher das Du ein Pärchen hast? Wie alt ist denn die Neue?

    Grundsätzlich ist ein echtes Pärchen auf jeden Fall besser - aber Ausnahmen gibt es auch - so haben mir meine gezeigt.

    Habe selber auch eine mehr oder minder durch Notfälle usw. bunt zusammengemischte Bande und, obwohl ich so nicht damit gerechnet hatte, sie vertragen sich erstaunlich und erfreulich gut.

    Also, erstmal optimistisch bleiben.

    Martina
     
  5. #4 RalfW, 21. April 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2003
    RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Hallo ny,
    wenn ich richtig gelesen habe,hast Du den Hahn 2 Jahre alleine gehabt und ihm jetzt eine Henne neu dazu geholt.Da brauchst Du dich doch nicht zu wundern das er mit einem Vogel noch nichts anfangen kann,er kennt doch nur Dich und Du bist für ihn seine Partnerin.Also muss Du dich zurück ziehen und die beiden für sich alleine lassen,so dass er sich nur mit der Henne beschäftigen kann und merkt das er eigendlich auch ein Vogel ist und kein Mensch.Auch wenn das nicht klappen sollte,gib ihnen viel Zeit,vielleicht kommen sie sich doch näher.:0- RalfW

    P.s Natürlich hast Du dem Vogel einen Gefallen getan,denn es gibt kaum etwas schlimmeres als einem Schwarmvogel alleine zu halten.
     
  6. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
    Mit etwas Glück,ein Happy End.:0-
     

    Anhänge:

  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Antje

    Antje Guest

    hallo Nykie,

    wie lange hast Du die Henne denn schon?

    Heute morgen hat unser MÄxchen zum ersten Mal Julchen gekrault. Nah gut, "gemenschelt" haben sie schon vorher, aber sonst sind sie sich nie näher gekommen.

    Mäxchen und Julchen sind jetzt seit Januar zusammen, also immerhin hat es 3 Monate gedauert. Bitte nicht so schnell aufgeben und wie Ralf schon sagte, halt Dich ein bißchen zurück bei Deinem Hahn.
     
  9. #7 Federmaus, 22. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Nykie :0-

    Willkommen bei uns im Nymphieforum :) :p .

    Wir (Modis) haben uns schon gefragt wo Deine Threads hingekommen sind. Aber jetzt hat es ja geklappt.


    Alles Wichtige wurde schon gesagt.
    wie Antje schrieb dauert es manchmal 3 Monate und länger bis sich ein Paar bildet.
    Was ich aus Deinem Posting herauslese ist Nicki sehr auf Menschen fixiert. Das erschwert natürlich das verpaaren auch.
    Wichtig ist das Du Dich im Hintergrund hältst das dei Beiden alle Zeit miteinander verbringen dürfen oder müssen.
     
Thema: Wer kann helfen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittiche haben gemenschelt