Wer kann helfen?

Diskutiere Wer kann helfen? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo! Hab da mal ne Frage. Kann man Gelbwangenkakadus und Weißhaubenkakadus zusammenhalten? Der Fall wäre zu 2 männl. Gelbwangenkakadus würde...

  1. #1 Nicky2002, 5. Juli 2003
    Nicky2002

    Nicky2002 Guest

    Hallo!
    Hab da mal ne Frage.
    Kann man Gelbwangenkakadus und Weißhaubenkakadus zusammenhalten?
    Der Fall wäre zu 2 männl. Gelbwangenkakadus würde ein Weißhaubenkakadumädel dazukommen.
    Geht das?

    Danke im Vorraus für Eure Antworten
    Grüßle Nicky
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Nicky,

    vom Prinzip her kannst Du GW und WH Kakadus zusammenhalten.

    Ein harmonisches Zusammenleben mehrer Vögel gleicher Art hängt aber trotzdem zusätzlich vom Wesen der einzelnen Tiere ab.

    Nicht immer funktioniert es.
    Auf anderer Seite gibt es wieder welche die miteinander gut leben können.

    So wie Du es vorhast, funktioniert es auf Dauer gesehen nicht.

    Du kannst nicht so ohne Weiteres zu 2 Hähnen nur eine Henne setzen.


    Es wird ein Konkurrenzverhalten zwischen den, vielleicht bisher harmonischen Zusammenleben der Hähne aufkommen, was nicht unbedingt friedlich ablaufen kann.

    Du solltest versuchen 2 Hennen dazuzusetzen bzw. erst einmal die eine Henne versuchen mit einem der beiden Hähne zu verpaaren/vergesellschaften. Den Verbleibenden separieren (falls möglich).
    Falls das nicht geht, mit dem anderen Hahn und aber eine 2. Henne für den letztendlich verbleibenden Hahn dazuholen.

    Ich denke, die Anderen werden mir beipflichten und bestätigen das Dein Vorhaben so nicht realisierbar ist.
     
  4. #3 Inge, 5. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2003
    Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Nicky,

    es ist wie mit vielem, es kann gutgehen, aber auch nicht. Es kommt einfach auf die Tiere drauf an und natürlich auch auf den Platz den Du hast. Du musst auf jeden Fall immer damit rechnen, dass es zu Streitereien kommen kann (vor allem während der Balzzeit) und solltest dann eine Alternativlösung betr. Unterbringung parat haben.

    Hab selbst 2 GWK, 1 mittl. GHK, 1 OHK, 2 Graue und 1 Molukke in einer Gruppe, ging immer gut, war alles ok, vor einigen Wochen gabs aufeinmal "Krach" (OHK/Mulukke), so dass ich die Tiere räumlich trennen musste.

    Eine ungerade Anzahl ist auch nicht so optimal bei einer so kleinen Gruppe, besser sind immer 2,4,6, ...

    Wie alt sind denn die Tiere? Sind die beiden männl. GWK ein "Paar"? Wie leben die Tiere? Frei in einem Zimmer, Voliere, Käfig, Platz ?


    Oh - soeben lese ich Picos Antwort ;)

    Ein Nachtrag dazu von mir: Ein WHK mit einem GWK zu "verpaaren" halt ich für unangebracht. Sie gehören unterschiedlichen Arten an und der Grössenunterschied ist echt zu gewaltig. Ich würde nicht so handeln (Verpaarung/Verges. von 1 GWK mit dem WHK), aber auf jeden Fall auch ein 4. Tier in einer Gruppe oder eben die 2 GWK lassen und zwei WHK sep.
     
  5. Ursula

    Ursula Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    2.770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Salzburg
    Nicky vertragen sich die beiden Männer ?

    Wenn die beiden harmonisch zusammenleben, würde ich keinen weiteren dazusetzen, das kann alles durcheinander bringen.
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Inge

    :0-


    meinst Du nicht, das dies auch wesensabhängig ist?

    Da es sich hier um einen weiblichen WH-Kakadu handelt, wäre es meines Erachtens ein Versuch wert. Natürlich unter Beobachtung.

    Vorausgesetzt, die Hähne können sich leiden.

    Du weißt doch vielleicht noch, das ich Anfangs meinen (doch recht kleinen) OH-Kakadu mit meinem WH-Kakadu in einer Voliere gehalten habe.
    Beides Hähne. Die Beiden hatten trotz Größen und Artenunterschied keine Probleme miteinander. Im Gegenteil.

    Erst nachdem die GH-Kakadu Henne dazu kam gab es Probleme.

    Und zwar hat die Henne den WH-Hahn gejagt. 8o

    Der OH-Kakadu hat sich nach wie vor zurückgehalten.

    Ich mußte den WH von den Beiden trennen.

    Wie gesagt, es hängt sicherlich auch vom Wesen der Vögel ab.

    Wo ich Dir auch Recht gebe, ist eine gerade Zahl.

    Aber nun weiß man ja nicht wie und weshalb Nicky zu der WH-Henne kommt.
    Vielleicht ist der 4.Kakadu schon geplant.

    Hallo Nicky, melde Dich doch mal auch mal zu Wort :0-
     
  7. #6 Roland Brösicke, 8. Juli 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    würde mich auch Inge anschliesen

    Hallo,
    Pico und Inge haben ja schon das Wesentliche gesagt. Nur würde ich wissentlich nicht nochmal zwei verschiedene Kakaduarten versuchen zu vergesellschaften. Ich finde es besser zwei Tiere die der gleichen Art angehören zu verpaaren. Auch Ursula´s Einwand hat was für sich. Wenn sich die beiden Hähne verstehen, kann ein neu dazukommender Vogel alles über den Haufen werfen.
    Und absolut problematisch wird es werden zwei Hähne und nur ein Weibchen zusammen zu halten.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wer kann helfen?