Wikipedia-Artikel zum Wellensittich

Diskutiere Wikipedia-Artikel zum Wellensittich im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo. Bin gestern durch Zufall auf den Wikipedia-Artikel zum Wellensittich gestoßen und ziemlich erschrocken. Der Hauptautor scheint nicht...

  1. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Bin gestern durch Zufall auf den Wikipedia-Artikel zum Wellensittich gestoßen und ziemlich erschrocken. Der Hauptautor scheint nicht viel Ahnung zu haben und lässt sich eher von Leuten beraten, die auch wenig Ahnung haben. SO werden z.B. wichtige Sachen zur Haltung lieber wieder gelöscht, als das man Einzelvogelhaltern auf die Füße tritt.

    Lest neben dem Artikel besonders auch die Diskussion durch. Da graust es einem und man fühlt sich teilweise um 40 Jahre zurück versetzt, wo es die Leute halt nicht besser wussten.

    Ich hoffe, hier findet sich jemand, der da mal "aufräumt". Der ARtikel ist insgesamt zu kurz und greift, wie gesagt, wichtige Sachen nicht auf. Das muss geändert werden. Vor allem muss dort ein ABschnitt "Haltung in Gefangenschaft" rein.

    Sehr es Euch einfach mal an:

    Wikipedia-Artikel
    Diskussion zum Artikel

    In der DIskussion findet sich z.B. folgender Quatsch:
     
  2. #2 Le Perruche, 07.11.2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.12.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Malik,

    die von Dir eingestellten Zitate als Quatsch zu bezeichnen, ist nicht ganz richtig. Zumindest die Aussage, dass die Gabe von Sand umstritten ist, ist in soweit korrekt, dass es tatsächlich Autoren gibt, die solche Behauptungen aufstellen. Hintergrund ist meist die Warnung vor dem sogenannten Sandmagen.

    Wobei der Sandmagen kein eigenständiges Krankheitsbild ist, sondern aufgrund verschiedener Störungen des Magen/Darm- Traktes auftreten kann. So ist es denkbar, bei bestimmten Krankheitsbildern vorübergehend auf Sand zu verzichten, um die eventuelle Bildung eines Sandmagens zu vermeiden, da vermehrte Sand-/Gritaufnahme eine Reaktion des Vogels auf die krankheitsbedingten Störungen sein kann.

    Ich selber setzte übrigens auch keinen Sand als Einstreu ein. Ist mir wie in dem o.g. Zitat einfach zu staubig. Grit bekommen die Vögel in einer separaten Schale gereicht. Denn grundsätzlich hast Du auch wieder recht. Vögel benötigen kleine Steinchen zur Unterstützung ihrer Verdauung. Wären /Sand/Steinchen eine solche Gefahr für Vögel, gebe es schon lange keine wilden Exemplare mehr.
     
  3. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Ob auf dem Boden, oder in einer SChale ist ja unerheblich. Es ändert nichts daran, dass alle Körnerfresser sowas benötigen. Und wegen bestimmter Krankheitsbilder direkt von Sand abzuraten ist daher eindeutig falsch.

    Aber insgesamt ist der Artikel durch den recht gering bewanderten Hauptautoren und Halbwissen verbreitenden Mittäter ziemlicher Käse. Würde fast (bis auf einige Passagen) für eine Neuaufsetzung plädieren.
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Huhu,

    ich hab den Artikel noch nicht gelesen....aber das mit dem Sand ist nicht so unwahr.

    Viele Papageienhalter berichten darüber dass ihre Vögel sich warum auch immer mit Sand vollstopfen und das kann in der Tat böse Nachwirkungen haben.
     
  5. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht verwechselst du Sand mit Grit, Malik ? Wellensittiche brauchen keinen Sand, nur die kleinen Steinchen darin, eben den Grit, den man in jedem Zooladen kaufen kann.
     
  6. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Wie soll ich mich jetzt ausdrücken? Mit Sand weiß wohl eigentlich jeder, was gemeint ist.
     
  7. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Dann verstehe ich deine Aufregung nicht, denn die Aussage ist durchaus richtig. Es wird ja nicht geschrieben, dass Grit umstritten ist, sondern Sand. Wenn man Grit in einem Schälchen anbietet, wofür sollten die Vögel dann noch Sand als Einstreu brauchen ? Bei mir gibt es jedenfalls auch keinen Sand, aber natürlich Grit , der in einer Schale angeboten wird.
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    1.692
    Ort:
    Groß-Gerau
    Vogelsand ist meist kein Flussand, sondern gebrochner scharfkantiger Sand.
    So etws kommt in der Natur quasi nicht vor.
    Solcher Sand kann nach der aufnahme die Schleimhäute verletzen und da er als Einstreu meist auch nicht mehr sauber ist, in der Tat Kropfentzündungen begünstigen.
    Dazu muss es noch nicht einmal zu übermässiger Aufnahme kommen.
    Es stimmt also, dass von Vogelsand asl Einstreu abzuraten ist.
    Anders sieht es zB bei Flusssand aus...
    Übermässige Sandaufnahme - Sandmagen- ist meist durch akuten Mineralmangel -meist Kalzium, wohl widerum meist bedingt durch Vitamin D- Mangel- ausgelöst.
    Dem kann man durch artgerechte Ernährung und Supplementation (D3 bei indoor Vögeln) leicht vorbeugen.
    Grit ist ein anderes Thema- den kann man natürlich unabhängig vomn Sand reichen.
     
  9. Malik

    Malik Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen davon geht es nicht (nur) um den Sand, sondern um den ganzen Artikel. Das mit dem Sand waren nur 2 Beispielzitate.

    Anderes Beispiel ist, dass jemand darauf hingewiesen hat, dass man Wellis nicht einzeln halten darf. Er wurde angemotzt nach dem Motto "Wer sagt das? Also mein Hansi fühlt sich Pudelwohl"

    oder jemand hat angesprochen, dass ein Spiegel im Käfig zu Verhaltensstörungen führt. Obwohl das schon seit Jahrzehnten bekannt und konsens ist wird er gefragt "Dazu will ich eine genaue Quellenangabe" oder natürlich wieder "Also meinem geht es gut mit Spiegel".
     
  10. #10 Brätt Pitt, 07.11.2010
    Brätt Pitt

    Brätt Pitt Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    ...dann tus doch einfach!


    Brätt Pitt
     
  11. #11 dustybird, 08.11.2010
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day mates. Der Australische rote Sand im outback ist klein und Rund. Die Samenkörner aus dem Wildgras fallen auf den roten Sandboden und werden dann vom Boden aufgenommen , dabei wird auch der rote Sand einwenig mit aufgenommen. Dies ist ganz wichtig :-)))))))) der Wellensittich und auch der Nymphensittich hat einen Muskelmagen dabei werden mit den kleinen Sandkörner die harten Samenkörner im Magen zermahlen. Habe des öfteren einen toten Wellensittich im outback seziert und dabei noch festgestellt das außer dem kleinen roten Sandkörner noch kleine Kerbtiere und Holzkohle zu finden waren. Der Australische rote Sand ist natürlich nicht mit dem Quarzsand zu vergleichen den man in den Zoogeschäften kaufen kann, der riecht gut weil Anis darunter gemischt wurde und einzelne Splitter von einer Kalkschale zu finden ist. Der Wellensittich benötigt schon Sand :-))))))) um die Körner im Magen zu zermahlen. Ich habe immer in meine Volieren und Zuchtboxen Estrichkies gegeben , kindly regards ( Gerd)
     

    Anhänge:

Thema: Wikipedia-Artikel zum Wellensittich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich wiki

    ,
  2. wellihahn wiki

    ,
  3. wellensittich sandmagen

    ,
  4. sandmagen wellensittiche,
  5. sandmagen
Die Seite wird geladen...

Wikipedia-Artikel zum Wellensittich - Ähnliche Themen

  1. Wikipedia - Artikel schreiben

    Wikipedia - Artikel schreiben: Hallo, ich habe bei Wikipedia gesehen das es bisher zu kaum einer Amazonenart einen Artikel gibt. Ihr wißt bestimmt , das bei Wikipedia jeder...
  2. Girlitz bei Wikipedia

    Girlitz bei Wikipedia: Der Girlitz, Urahn unser Kanarienvögel ist heute (16.März 2009) "Artikel" des Tages.
  3. Wikipedia

    Wikipedia: Hallo zusammen, ich habe gerade in der deutschsprachigen Wikipedia gesehen, dass ausser dem Grauköpfchen noch keine Agaart beschrieben ist. Ich...
  4. Interessanter Artikel über Papageien im Web

    Interessanter Artikel über Papageien im Web: Ich setze einfach mal den Link rein Hilfsbereite Vögel: Papageien helfen selbstlos und zeigen keinen Neid
  5. [Artikel] Wie die wertvollsten Papageien der Welt in ein Dorf in Brandenburg kamen

    [Artikel] Wie die wertvollsten Papageien der Welt in ein Dorf in Brandenburg kamen: ---------- Wie die wertvollsten Papageien der Welt in ein Dorf in Brandenburg kamen Der Spix-Ara ist der wertvollste Papagei der Welt. Ein...