Zuchterfahrung mit Ringelastrild

Diskutiere Zuchterfahrung mit Ringelastrild im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Ich bräuchte Zuchtberichte über Ringelastrilde. Kennt ihr auch gute Literatur darüber? Bis jetzt habe ich nur Bücher über Prachtfinken im...

  1. soni

    soni Guest

    Ich bräuchte Zuchtberichte über Ringelastrilde. Kennt ihr auch gute Literatur darüber?

    Bis jetzt habe ich nur Bücher über Prachtfinken im allgemeinen mit ungenauer Beschreibung.

    Hat jemand schon Zuchterfahrungen gemacht u. dabei sehr gute Erfolge gehabt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir weiter helfen könntet!

    Ich möchte nämlich diese Prachtfinkenart gerne züchten. Zwei Hähne habe ich bereits vor einigen Wochen mir aus Neugierde angeschafft u. mußte feststellen, daß ich immer mehr Gefallen an ihnen finde u. gucke mich jetzt nach zwei Hennen für sie um.

    Gruß Sonja!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Joachim, 19.05.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Sonja,
    habe ich dir nicht schon eine Antwort geschickt??
    Nun, ich habe über mehrere Jahre Ringelamadinen gezüchtet und mit gutem Erfolg ausgestellt. Obwohl Ringelamadinen sehr lebhaft sind, macht ihre Zucht allerdings keine großen Probleme. Sie stellen in etwa die gleichen Ansprüche wie Zebrafinken an das Futter. Du solltest ein gutes Exotenmischfutter reichen, das durch Keimfutter, Eifutter und ausreichend Mineralien ergänzt wird. Lebendfutter haben meine Ringelamadinen kaum angenommen, es kann also weggelassen werden. Tierisches Eiweiß bekommen sie über das Eifutter, Vitamine erhalten sie durch das Keimfutter.
    Ich habe Ringelamadinen immer paarweise gehalten. Sie nehmen alle möglichen Nisthilfen an. Ich verwende überwiegend halboffene Nistkästen. Als Baumaterial nehmen sie trockene Gräser, aber auch Kokosfasern.
    Während der Brut wechseln sich Männchen und Weibchen ab, beide füttern auch die Jungen. Sie haben immer fest gebrütet und sich nicht stören lassen. Die Jungen haben noch nicht die klaren Farben der Eltern, wenn sie ausfliegen. Sie sind manchmal noch etwas unbeholfen. Das legt sich aber schnell.
    Solltest du noch weitere Fragen haben, werde ich gerne versuchen, sie zu beantworten.

    MfG
    Joachim

    ------------------
     
  4. soni

    soni Guest

    Hallo Joachim!

    Leider hatte ich noch keine Antwort / email von Dir erhalten, so habe ich diese Frage im Forum gestellt.

    Danke schon mal für Deine Antwort!

    Da habe ich doch noch einige Fragen:

    Kann man sie auch in Zuchtboxen brüten lassen, od. bevorzugen sie (bepflanzte)Volieren. Könnte man zwei Paare in einer Zimmervoliere mit den Maßen: 70cm x 60 cm x 150 cm, zusammnen setzen, oder gibt das dann so Zoff wie mit den zwei Zebrapärchen, die ich zuerst auch so halten wollte. Sie scheuchten sich immer gegenseitig durch die Voliere, es durfte ja keiner in die Nähe des Nestes kommen.

    Das mit den halboffenen Nistkästen habe ich auch schon gelesen, aber nehmen sie auch Weidenkörbchen an?

    Geschlechtsbestimmung? Vom Optischen her sicher sehr schwer. Die zwei, die ich habe, sollen Hähne sein: sie lassen ab und zu mal den leisen Balzgesang hören u. führen einen art Tanz dazu auf.
    Sie schlafen immer sehr eng aneinander gekuschelt u. putzen sich gelegentlich gegenseitig, so lieb sind also auch Hähne zueinander?

    Sind Ringels bei der Partnerwahl sehr wählerisch? Ich wollte demnächst, wenn ich mich jetzt ausgiebig über ihre Zucht informiert habe, weiß - dank Dir! ihnen jeweils eine Henne dazukaufen.

    Viele liebe Grüße!
    Sonja F.
     
  5. #4 Joachim, 22.05.2000
    Joachim

    Joachim Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.01.2000
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    D 29646 Bispingen
    Hallo Sonja,
    ich habe die Ringel damals auch in Zuchtboxen mit den Maßen 70 x 40 x 40 cm gezogen und dabei keinerlei Probleme gehabt. In deiner beschriebenen Zuchtvoliere würde ich allerdings nur ein Paar halten, da die Männchen in Brutstimmung sich wahrscheinlich streiten würden.
    Bei der Wahl der Nisthilfen sind Ringel nicht sehr wählerisch, sie würden also auch ein Nistkörbchen annehmen.
    Die Geschlechtsbestimmung ist nicht ganz einfach, jedoch zeigen die Männchen im Vergleich zu den Weibchen eine reine weiße Brust, die bei den Weibchen meist etwas gräulich erscheint. Ich habe jedenfalls meine Paare immer so zusammengesetzt. Den leisen Balzgesang zeigen nur die Männchen, du hast also wirklich zwei Männer.
    Bei der Partnerwahl gab es manchmal Probleme, also nicht jeder beliebige Partner wurde akzeptiert. Vielleicht solltest du deine Vögel zunächst farbig beringen und alle vier zunächst gemeinsam halten. Hat sich ein Paar gefunden, würde ich die Paare anschließend trennen. Das ist auf jeden Fall besser, als wenn du sie zwangsverpaarst.
    Ich denke, du wirst viel Spaß an diesen kleinen Kobolden haben. Melde dich mal wieder, wenn du die ersten Erlebnisse mit ihnen hast.

    MfG
    Joachim

    ------------------
     
  6. soni

    soni Guest

    DANKE für Deine Antwort, ich werde gerne berichten, was sich getan hat.

    Gruß Sonja!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 textline, 14.11.2005
    textline

    textline Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.11.2004
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vorderpfalz
    Hallo,

    ich muss das alles noch einmal aufwärmen. Wie sieht es mit der Temperaturempfindlichkeit der Ringelastrilden aus? Mein Vogelzimmer hat im tiefen Winter nur 18 Grad. Reicht das?

    Gruß
    Bernd
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Ja das reicht allemal.
    So empfindlich sind sie auch nicht.
    Gruß
    Siggi
     
Thema: Zuchterfahrung mit Ringelastrild
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ringelamadine nistkasten

Die Seite wird geladen...

Zuchterfahrung mit Ringelastrild - Ähnliche Themen

  1. Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?

    Zuchterfahrungen mit Straußwachteln - wer kann berichten, wie es geht?: Hallo, ich baue gerade (gedanklich) mein neues Vogelzimmer, in dem ich auch Straußwachteln halten und möglichst züchten möchte. Was muss...
  2. Etwas älterer Ringelastrild gesucht

    Etwas älterer Ringelastrild gesucht: Hallo zusammen, leider ist einer der beiden Ringelastrilde in unserer Voliere gestorben. Der 'Hinterbliebene' hat viele Goulds als...
  3. Frage an Rosakakadu Zuchterfahrene: Hahn tritt Henne in Schwarmhaltung

    Frage an Rosakakadu Zuchterfahrene: Hahn tritt Henne in Schwarmhaltung: Ich habe seit 10 Jahren einen Rosakakaduschwarm (seit ca. 4 Jahren unveränderte Besetzung). Dies ist ansich das beste Verhütungsmittel. Heute hat...
  4. Ringelastrilde füttern NICHT !!!!

    Ringelastrilde füttern NICHT !!!!: Hallo, mein Paar Ringelastrilde macht eigentlich alles richtig. Sie bauen ein wunderbares Nest , die Henne legt ihre Eier und beide brüten...
  5. 9 Eier bei Ringelastrild

    9 Eier bei Ringelastrild: Hi, bin ganz neu hier und hoffe das ich bei der Bedienung des Forums alles richtig mache(bitte um Nachsicht) Habe folgende Frage: Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden