Zwei Links und Fragen dazu

Diskutiere Zwei Links und Fragen dazu im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe dieses Bild http://img.stern.de/_content/53/41/534147/wellensittich_absurd_400.jpg bei Google gefunden. Ich habe nur bei der...

  1. #1 AnnaCKurz, 16. Juli 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    ich habe dieses Bild http://img.stern.de/_content/53/41/534147/wellensittich_absurd_400.jpg bei Google gefunden. Ich habe nur bei der Bildersuche Wellensittich eingegeben und es wurde eben auch dieses Bild angezeigt.
    Ist das normal oder eine Züchtung oder was könnte es sein?
    Ich kenne nur die Wellensittiche, wie es sie sonst zu sehen gibt, doch so einen Wellensittich habe ich noch nie gesehen.
    Und das hier http://www.wellensittichbilderbuch.de/include/bilder4000/milben_wellensittich_schnabel.jpg macht mir schon Bedenken.
    Wisst ihr, ob das, was ja durch Räudemilben verursacht wird, häufig auftritt und wie ich dem und Anderem vorbeugen kann? Ich meine, ob ich noch mehr tun kann, als artgerechte Haltung, abwechsungsreiche Ernährung, Untersuchungen durch den Tierarzt usw.?

    Schöne Grüße, Anna
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Zum ersten Bild, es handelt sich um eine (Erb-?)Krankheit. Google mal oder such hier im Forum nach "Featherduster". Sowas ist keinesfalls gewollt.
     
  4. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ja diese Featherduster hab ih auch schon ein paar mal auf Bildern gesehen.
    Soweit ich weiß leben die auch nicht sehr lange.Ist ja auch eine Qual für die Tiere.:(
    Auch wenn es grausam klingen mag,aber wäre es nicht besser solche Tiere gleich zu erlösen?:traurig:
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anna, ich spare mir lange worte - hier zwei Links.
    Klick (Featherduster)
    Klick (Räudemilben)
    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Inwiefern ist es denn eine Qual?
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Mach dir über dieses Bild bitte nicht zu viele Gedanken. Das war ein extremer Fall von Schnabelräude, der lange lange Zeit unbehandelt blieb. Die Regel sind solche Ausmaße auf keinen Fall.
    Meistens entdeckt man Räude schon ganz früh, noch bevor sich z.B. Veränderungen am Schnabelhorn zeigen. Und wenn man das dann direkt in dem Stadium behandelt, wird man die Biester auch ganz schnell und bequem wieder los.
    Ich denke mal, die meisten Züchter machen das auch. Moni hat ja schon erwähnt, dass diese Featherduster keineswegs gewollt sind oder gar gezielt gezüchtet werden. Sie "passieren" eben hin und wieder.
     
  8. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Sie können nicht fliegen,sehen durch die ganzen Federn wohl kaum etwas oder sind wie ich gelesen habe blind und haben starke Probleme bei der Nahrungsaufnahme.Und ob sie von anderen Wellensittichen akzeptiert werden wag ich zu bezweifeln.
    Man kann sich drüber streiten,ob es richtig oder falsch ist,aber mir tun solche Tiere einfach nur leid.:(
     
  9. #8 AnnaCKurz, 16. Juli 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    ganz ehrlich bin ich froh, dass unsere beiden gesund sind und ich möchte auch, dass sie es bleiben.

    Jennifer, danke, das beruhigt mich sehr, denn das sieht schon sehr schlimm aus und ich möchte unsere beiden davor bewahren.

    Sandra, danke für den Link. Mir tut es für die Vögel einfach nur Leid. Lieber einmal mehr zum Tierarzt, als dass der Vogel dann mit den Folgen und Konsequenzen des Nichthandelns leben und leiden muss.

    Also lieber vorbeugen, als nachsorgen zu müssen.
    Das mit den Featherdustern ist ein wenig wie bei bestimmten Goldfischen, denen das Wen am Kopf so stark wächst, dass die Fische nichts mehr sehen können.
    Wenn Featherduster durch Inzucht auftreten, kann man doch ganz leicht etwas dagegen tun, indem man nicht zulässt, dass sich blutsverwandte Tiere miteinander paaren.
    Dann müsste auf die Geschwister der FD und somit auf die gewünschten Merkmale verzichtet werden und das bringt ja keine Preise und kein Geld.
    Wenn Inzucht den Tieren etwas bringt, dann wäre es ok, aber wenn es nur den Menschen, ihrem Ego und deren Geldbeuteln etwas bringt, dann kann in meinen Augen getrost darauf verzichtet werden.
    Wenn die FD auch ausserhalb der Inzucht auftreten, ist es etwas anderes und man muss abwägen, ob das Tier ein gutes, beschwerdefreies Leben ohne Einschränkungen haben kann oder ob ihm ein unwürdiges Leben erspart wird. Ich bin froh, so eine Entscheidung nicht treffen zu müssen und möchte auch niemals in diese Lage kommen.

    Vielen Dank an Euch! Liebe Grüße, Anna
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Und da waren sie wieder, meine drei Probleme :D Featherduster treten auch in Wildpopulationen auf, sind also keine Erscheinung von Inzucht etc., und man mus auch nicht gleich wieder auf die Züchter draufhauen ;)
     
  11. #10 AnnaCKurz, 16. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo Moni,

    bitte entschuldige! Auf Dich und andere Züchter wollte ich sicher nicht hauen.
    Leider kann ich meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten, sonst hätte ich meine Aussage,
    die auf Grund von Unwissenheit und zu viel Emotionalität und Mitleid mit den
    Wellensittichen entstanden ist, rausgenommen.
    Ich meinte mit meiner Aussage auch nur die gewissenlosen, geldgierigen Züchter und
    solche, die es des Geldes wegen, vorgeben zu sein und den Vögeln und den zukünftigen
    Haltern schaden.
    Also sind FD auch eine "Laune" der Natur, deren Auftreten durch Inzucht verstärkt wird?
    Da wir unsere beiden Wellis "nur" als Haustiere und nicht der Zucht wegen halten, verfüge ich leider
    nicht über das Wissen, über welches Züchter und langjährige Wellensittichhalter verfügen. Ich
    denke, ihr hier im Forum seid gute Lehrer und unsere beiden Wellensittiche ebenso.

    Schöne Grüße, Anna
     
  12. #11 rudeGirl, 16. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hi Anna,

    Featherduster kommen eher selten vor, jedoch sterben sie sehr früh, lange bevor sie sich fortpflanzen können.
    Es kommt zu mindestens sehr selten vor, dass die Tiere länger als 2 Monate leben.
    Hier kannst du dich tiefer in das Thema einlesen.


    Bei den Milben mach dir mal keine Gedanken. Hör auf das was Jenni sagt.
    Meine erster Welli hatte auch Milben und ich habe sie erkannt- da war ich etwa 4 und habe den Wellensittich eigenständig gegen die Milben behandelt- es ist also kinderleicht :zwinker:


    Ich versteh dich, es gibt viele Züchter die aus Tieren ein Geschäft machen- und da wird alles rausgeschmissen, was kein Geld macht. Und viele nutzen das große Glück, dass Euthanasie bei Tieren erlaubt ist, aus. Aber das ist wohl ein anderes Thema...
     
  13. #12 AnnaCKurz, 16. Juli 2009
    AnnaCKurz

    AnnaCKurz Mitglied

    Dabei seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Hallo,

    mit vier Jahren? Klasse! Wenn der Fall auftreten sollte, wende ich mich hier an das Forum.
    Stimmt, es ist es ein anderes Thema. Es gibt zum Glück auch gewissenhafte Züchter, denen ihre Tiere am Herzen liegen. :)

    Vielen Dank! Schöne Grüße, Anna
     
  14. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mal in einem englischen Forum von einem Schauwellensittichzüchter gelesen, der schrieb sinngemäss, dass er anscheinend das Fetherduster-Gen in seinem Bestand hat. Und zwar immer bei seinen Spitzen-Vögeln.
    Nun war sein Ansinnen aber nicht, dies ganz auszumerzen, denn wie gesagt, es waren ja seine besten Vögel. Seine Siegervögel.
    Bei ihm war es so, dass Fetherduster fielen, wenn er einen "Top"-Vogel mit einem anderen verpaarte.
    Daher verpaarte er immer einen "Top"-Vogel mit einem etwas schlechteren. So trat der Fetherduster (fast) nie mehr auf, nichtdestotrotz hatte er aber kein Problem damit das anscheinend vorhandene krankhafte Gen rezessiv (oder eigentlich intermediär???) weiter zu transportieren.
    Finde ich ehrlich gesagt nicht so recht ok und untergräbt m.E. auch den (hoffentlich vorhandenen) Sinn einer "Vogel-Siegerehrung". Im Grunde gewinnt dann ein Vogel, der halt versteckt schlechte Merkmale trägt und weitergibt.

    Eine andere Theorie ist, dass der Fetherduster durch das künstliche und in der Natur nicht vorkommende "Vitamin K3" (Menadion) gefördert wird bzw. entstehen kann.

    Aber wenn es diese Erscheinung auch in der Natur gibt, natürlich kaum haltbar.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    also meines wissens nach treten duster bei einer strengen buff selektion auf also bei der verpaarung von doppelbuff mal doppelbuff , dem kann man mit den anpaaren von yello-vögeln entgegenwirken ..... da geht dann aber das bauschige , was mitunter auch die größe des schau ws macht , etwas verloren ..... das das in einer englischen zucht gehäuft auftritt ist verständlich , da die engländer einen um einiges buffigeren schau ws haben im gegensatz zu uns
     
  17. #15 gregor443, 17. Juli 2009
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der erste Fall ist klar ---> Featherduster.

    Im zweiten Bild hat der Wellensittich zwar wahrscheinlich Räudemilben, diese sind aber nicht die Ursache für das abnorme Längenwachstum des Oberschnabels.

    Das abnorme Längenwachstum des Ober- und/oder Unterschnabels ist eine relativ häufige Krankheit beim Wellensittich, welche aber durch rechtzeitige Beschneidung des Schnabelhorns meist korrigiert werden kann.

    Mit besten Grüßen,

    gregor443
     
Thema:

Zwei Links und Fragen dazu

Die Seite wird geladen...

Zwei Links und Fragen dazu - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  3. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...