Zwergwachtel junge- wohin?

Diskutiere Zwergwachtel junge- wohin? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; 8o Hi @ll.. Ich habe seit 3 Jahren zwergwachteln.. das erste jahr haben sie nicht gebrütet, das 2. jahr wohl... daraus sind 4 küken geschlüpft.....

  1. #1 LadyLola, 05.05.2007
    LadyLola

    LadyLola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    8o Hi @ll..
    Ich habe seit 3 Jahren zwergwachteln.. das erste jahr haben sie nicht gebrütet, das 2. jahr wohl... daraus sind 4 küken geschlüpft.. habe eine Außenvoliere mit schutzhaus. die sind immer mama hinterher gelaufen, 2 tage später lagen 3 davon halb tot auf dem boden. hab mir gedacht pckste futter wasser und küken in einen pappkarton und legst diesen vor die heizung (keine panik hab sie nicht volle pulle angestellt) naja 3-4 std vergingen und sie hatten sich auch wieder bekrabbelt.. nun aber am nächsten morgen waren sie tot. Wachteln sind doch nestflüchter und brauchen mutter nicht oder?? futter gabs bei mir aufzuchtfutter für wachteln. das letzte.. wahrscheinlich eine der unglaublichsten geschichten.. lag wie die anderen auch 2 tage später in der voliere.. naja hab mir gedacht, waren wohl alle zu schwach.. wollts meiner katze geben (war nur noch am atmen.. völlig unterkühlt und bewegte sich sonst nicht mehr) hab gedacht dann muss es sich nicht mehr quälen.. aber was macht sie ?? NIX hab das küken hingelegt, und der Kater hat es ca. 1/2 std. bei sich liegen gehabt, TATA es lebt!!! und ist groß geworden... 8o
    Lange Rede kurzer Sinn;
    Der kater lebt leider nicht mehr (vom Hund gebissen) und jetzt habe ich wieder ein gelege, es gibt in der voliere aber 10 weitere wachteln, wie kriege ich die küken (wenn sie denn schlüpfen) am unkompliziertesten groß??

    Greetz LadyLola
     
  2. #2 Sirius123, 05.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo,

    normalerweise, brauchen Wachtelküken ihre Mutter, damit die sie wärmt. Wie Du selbst festgestellt hast, sterben sie sehr schnell an Unterkühlung. Was ist mit dem Hahn? Beteiligt der sich nicht an der Aufzucht??

    Bei meinen Zwergwachtelpaaren läuft das immer gleich ab. Die Küken schlüpfen und die Henne bleibt den ersten Tag im Häuschen auf den Kleinen und wärmt sie. Sie verlässt sie nur kurz um zu fressen und zu trinken, danach hat sie es immer eilig wieder zu ihnen zu kommen. Am zweiten Tag rennen sie herum und schlüpfen zum aufwärmen unter das Gefieder von Hahn und Henne, die sich nun beide um die Küken kümmern.

    Sicher kannst du die Küken auch unter Rotlicht oder unter einer Glühbirne (mit Dimmer) bei 1. Tag 38 C° ohne Futter, 2. Tag 35 C° Futtermehl und Wasser anbieten, großziehen.Wärme müssen sie unbedingt haben, die Temperatur wird alle 2 Tage 1/2 - 1 Grad gesenkt, bis man am 10. Tag wenn sie befiedert sind, auf Zimmertemperatur (15 - 20 C°) ist. Immer müssen die Küken auch kühlere Zonen im Kasten oder Aufzuchtsring vorfinden. Es darf keine Stauwärme und keine Feuchtigkeit entstehen.
     
  3. #3 LadyLola, 06.05.2007
    LadyLola

    LadyLola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo sirius!
    Erstmal danke für die antwort, sag mal, ich habe ja mehrere wachteln in meiner voliere, gestern hab ich festgestellt, das eine andere hnne auf dem gelge sitzt, sie teilen es sich wohl?! Ist das normal?? lg Ladylola
     
  4. #4 arneburg, 06.05.2007
    arneburg

    arneburg Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.09.2004
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Arneburg
    Reden wir hier von chin. Zwergwachteln ?

    Gruß, Silvio .
     
  5. #5 Sirius123, 06.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo,

    bei Chin. Zwergwachteln, ist das wirklich nicht normal, bist Du sicher das es Chinesische Zwergwachteln sind?
    Diese Wachtelart lebt in Paaren und meist dulden sie keine anderen Wachteln in ihrem Revier, der Voliere. Eine Vergesellschaftung mehrerer Chin. Zwergwachteln in einem Lebensraum ist in den meisten Fällen nicht von Erfolg gekrönt.
    Deine Schilderung passt mehr auf die größeren Europäischen- oder Japanwachteln, diese kann man zu mehreren halten und die Hennen legen Gemeinschaftsnester an, die entweder von der Haupthenne oder eben von zwei Hennen bebrütet werden.
     
  6. #6 LadyLola, 07.05.2007
    LadyLola

    LadyLola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also mir sind sie immer als chinesische Zwergwachteln verkauft worden...hänge mal ein foto an , ist von meinem hahn (gescheckt und die weiße henne) habe noch naturfarbene und silberwachteln drinne.. vertragen sich eigentlich ganz gut.. musste nur eine weiße henne rausnehmen und ihr nen hahn dabeitun.. seiddem habe ich keine probs mehr. in der gr.voliere sind nun 11 wachteln und in der anderen das paar. wie gesagt die natur henne und die silber henne teilen sich das gelege.. aber das hatte ich letztes jahr auch schon.. und es sind definitiv hennen :zwinker:
    Mfg LadyLola
     

    Anhänge:

  7. #7 moni_12_12, 15.05.2007
    moni_12_12

    moni_12_12 Guest

    Hallo LadyLola,

    mein erster Gedanke:

    Sind das große Klöpper ;-)

    Also ich habe auch ein paar chin. Zwergwachteln, die sind bei mir aber viiiiieeeel kleiner.
    Gibt es bei den chin. Zwergwachteln solche Größenunterschiede?


    LG
    Monika
     
  8. #8 Sirius123, 15.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo,

    so wie es aussieht sind es Japanwachteln, was ja auch dann ein typisches Verhalten währe und meinen Anfangsverdacht bestätigt.
     
  9. #9 julian87, 15.05.2007
    julian87

    julian87 Elessar

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Also von den Bildern würde ich auf jeden Fall sagen, dass es sich um Zwergwachteln handelt. Diese beiden Farbmutanten (Dunkel bzw. Tenebrosus und Weiß) kommen zwar auch bei den Legewachteln vor, aber die Legewachteln haben nicht so schöne orangegelbe Beine wie die hier abgebildeten Zwerge. Zudem sind die Beine der Legewachteln viel kräftiger und nicht so grazil. Fernerhin hat der Dunkel-Schecke auf dem Bild (Hahn) die für Zwergwachteln typische Färbung der unteren Schwanzregion. Auch ist die Dunkel-Mutation bei den Legewachteln nicht so intensiv wie bei dem dunkel-gescheckten Zwergwachtelhahn hier im Bild.
     
  10. #10 LadyLola, 15.05.2007
    LadyLola

    LadyLola Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Also jetzt will ich es aber genau wissen, habt mich ein bissl durcheinander gebracht! :o Ich hab noch ein paar fotos angehängt ist ganz schön schwer gewesen.. sind ja nicht sehr fotogen die kleinen:zwinker: . Ich bin jedenfals bislang 100%ig davonn ausgegangen das es zwergwachteln sind, zumal sie mir auch als solche verkauft worden sind. Auf einem ist auch meine "haupthenne" zu sehen, die silberne sitzt soweit ich gesehen hab auch nicht mehr drauf, es sind auch diesmal nur 5 eier im Nest. Letztes jahr (wo auch 2 hennen drauf saßen waren es knapp 20!!! saßen da zeitweise zu zweit drauf, also 1 nest viele viele eier und 2 hennen.. hat schon mal einer von euch von so einem "gruppengelege" gehört oder selbst gesehen??
    Lg LadyLola
    Ps. Habe nochmal 2 volierenbilder angehängt, bei dem efeu unten bei den steinen sitzt noch eine silberwachtel (wenn man sie erkennen kann)
     

    Anhänge:

  11. #11 Sirius123, 15.05.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    6*
    Hallo,

    sorry, Julian hat natürlich recht, es sind Chin. Zwergwachteln. Muss meine Brille mal besser putzen!
     
  12. Ibera

    Ibera Guest

    Das sind einwandfrei Zwergwachteln. Ich habe grad auch so ein Gruppengelege, das schon munter durch die Voliere läuft. Zu süß!!!
     
Thema: Zwergwachtel junge- wohin?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. junge zwergwachtel

    ,
  2. wohin mit zwergwachteln

    ,
  3. meine zwergwachteln sterbe alle .wegen unterkühlung?

    ,
  4. zwergwachtel zu andere mutter tun,
  5. dunckel-schecke legewachteln,
  6. chinesische zwergwachteln dunkel,
  7. zwergwachteln wasser,
  8. bilder zwergwachteln aussenvoliere,
  9. zwergwachtel,
  10. wohin mit meinen wachteln
Die Seite wird geladen...

Zwergwachtel junge- wohin? - Ähnliche Themen

  1. Durchfall bei jungen Zwergwachtelküken

    Durchfall bei jungen Zwergwachtelküken: Hallo, wir haben vier chinesische Zwergwachtelküken. Sie sind am 18. August geschlüpft. Allerdings haben sie nun seit einigen Tagen Durchfall....
  2. Wie lange Wärmeplatte und Kükenfutter für Zwergwachtel Küken?

    Wie lange Wärmeplatte und Kükenfutter für Zwergwachtel Küken?: Hi! Ich habe im Moment ein chinesisches Zwergwachtel Küken ( bald werden noch mehr schlüpfen, aber bei der ersten Brut waren nur 2 bin 12 Eiern...
  3. Zwergwachtelküken schlüpft nicht!

    Zwergwachtelküken schlüpft nicht!: Hi, Ich habe ein ziemlich großes Problem und zwar ist seit gestern um 2 ein Zwergwachtelei angepickt. Doch es hat garnicht weiter gemacht. So habe...
  4. Zwergwachteln

    Zwergwachteln: Hallo, ich bin neu hier. Ich habe Zwergwachteln ausgebrütet. Sie sind jetzt schon 3 Wochen alt. Erst dachte ich, das ich 2 Hennen und 1 Hahn...
  5. Legewachteln mit Zwergwachteln vergesellschaften

    Legewachteln mit Zwergwachteln vergesellschaften: Guten Tag, Ich halte seit drei Jahren Legewachteln. Ich werde in der nächsten Zeit eine größere Voliere bauen und ich würde sehr gerne da auch...