2 Aaras clickern?

Diskutiere 2 Aaras clickern? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Nachbar hat 2 hellrote Aras in einer Voliere und hat auch schon vor längerer Zeit mit denen gearbeitet, aber nun nicht mehr die Lust...

  1. Sabomi

    Sabomi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein Nachbar hat 2 hellrote Aras in einer Voliere und hat auch schon vor längerer Zeit mit denen gearbeitet, aber nun nicht mehr die Lust und Zeit dafür. Ich mag Papageien sehr und hab auch schon ein Praktikum im Loro Parque gemacht und habe ihm nun todesmutig angeboten, mit den 2 weiter zu trainieren. Heute wollte er mir dann zeigen, was die beiden schon können: Damit die zwei sich nicht zoffen, hat er sie wohl immer zum Training getrennt, aber das bedeutete dann schon ganz schön Stress vor allem für das Weibchen. Eigentlich können die beiden auch schon die Kommandos "Auf" und "Ab" und er meinte dann zu mir, ich solle mir das Weibchen mal nehmen, nachdem er es mit dem Männchen sehr schön vorgemacht hatte, leider hat das Weibchen mir dann ziemlich übel in den Arm gebissen. Später wollte ich ihm dann noch Leckerlies auf der Stange geben, da hat sie auch gleich wieder meinen Finger im Schnabel gehabt. Bei dem Männchen geht es viel besser, er reagiert super auf den Targetstick und nimmt die Belohnung ganz vorsichtig (habe mit ihm im speraten Käfig geübt). Meine Frage ist nun, wie ich es am besten anstelle mit den zweien gleichzeitig zu üben ohne sie zu trennen? Wenn man die Voliere betritt, hängen beide sofort am Gitter und man hat Schiwerigkeiten die Tür von innen zu verriegeln, ohne gebissen zu werden. Und dann kommen gleich beide an. Mit dem Weibchen müsste man wahrscheinlich erstmal mit Handschuhen oder mit nem Löffel üben oder? Und dann darf es den Mann nicht hacken, wenn ich mit ihm übe? Ich weiß auch nicht recht wie ich auf diesen ungestümen Ara am besten reagiere, dass er weder mich noch das Weibchen beißt und am besten an einer Stelle bleibt...?
    Könnt ihr euch die Situation vorstellen? Wie sollte ich am besten vorgehen?
    Viele Grüße
    Sabomi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stephanie, 6. Januar 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Samobi,
    mein Tipp wäre, erst mal auf Abstand zu clickern:
    Vögel in der Voliere, Leckelis auf 2 Futterbrettern/ Sitzbrettern oder so (an ein Brett kommst Du von außen genauso gut dran wie die Vögel von innen).

    Dann linkes Brett fürs Männchen, rechts fürs Weibchen.


    Übung 1:
    jeder zu seinem Brett:
    Ist das Männchen rechts, click und Futter aufs Brett, ist das Weibchen rechts, click und Futter auf ihr Brett.

    2. Übung: Bleib (weg vom Partner):
    Ist das Männchen links UND das Weibchen rechts (oder weiter weg von ihm) click und schnell Futter auf beide Bretter.

    Dito, wenn das Weibchen rechts und das Männchen links oder weg vom Weibchen ist.

    Übung 3:

    Vielleicht mal eine Shaping-Übung:
    Flügel heben, sich schütteln, an einen bestimmten Platz gehen (das kann man dann sehr schön auf Kommando setzten, wieder clicken wenn Weibchen auf Platz 1 und Männchen auf Platz 2 ist, Namen dazu sagen, so dass Du sie später auf ihren Platz schicken kannst).

    Übung 4: Entspannt sein, wenn sie in der Nähe vom Gitter sind:
    Clicken, wenn sie in der Nähe vom Gitter sind und sichtlich entspannt = nicht aggressiv oder ängstlich.
    Dabei kannst Du erst mal weiter weg sein.

    Später, wenn sie das schon gut können, kommst Du einen Schritt näher, clickst das mehrfach, dann noch einen Schritt näher usw. bis die Übung für sie heißt "Ich bin entspannt, wenn der fremde Mensch mir nahe kommt".

    Falls Du Angst hast, kannst Du auch nur clicken, wenn sie dabei den Kopf/ Schnabel von Dir weg drehen/ halten.

    Dann kannst Du bspw. Deine Hand vorsichtig heben und näher ans Gitter bringen, so dass sie lernen, dass sie nicht in Deine Hand beißen, bzw. dass es Belohnungen gibt, wenn sie die Nähe Deiner Hand entspannt ertragen.

    Freie Shaping-Übungen erfordern etwas Übung bzw. Timing.

    Als Hilfe schau Dir bei youtube etc. diverse Clickervideos an (nicht nur mit Vögeln).
    Dabei kannst Du schon etwas über das richtige Timing lernen.

    Freie Shapingübungen könnten z.B. sein, dass der Halter morgens mehrere Gegenstände in die Voliere legt - so musst Du sie nicht betreten - und Du erst mal Annäherungen = Interesse an den Gegenständen clickst und später ungezielte (kreative) Handlungen mit den Gegenständen (= alles, was neu ist, alles, was der Vogel macht, was er vorher noch nicht gemacht hat, s. Videos zum Thema "Box game" (meist mit Hunden).

    Oder Du clickst gezielte Annäherungen, also etwa Bälle -> aufheben und tragen, später vielleicht an eine Stelle legen "aufräumen",
    umgedrehte Schalen, Klötze etc. -> umwerfen, oder sich drauf stellen,
    Lauf durch die Badeschüssel,
    Anstubsen von schwimmenden Bällen in der Badeschüssel (beides eher wenn es wärmer ist),
    Bündel von Ästen oder Haufen von kleinen Gegenständen -> auseinanderziehen,
    Farben lernen (erst nur Click, wenn Vogel die gelben Klötze, Bälle etc. ansteuert - nachdem er gelernt hat, Interesse an den Bällen, Klötzen etc. zu zeigen - dann "gelb" dazu sagen, später erst mal die gelben raus, dann nur click, wenn er die grünen ansteuert, hat er beides gut gelernt, mal gelbe und grüne geben und "gelb" oder "grün" sagen, später andere Farben dazu nehmen, evtl. auch Formen (gelber BALL, grüner KLOTZ usw.).

    Das geht alles, ohne dass Du in der Voliere und im direkten Kontakt mit dem Vögeln bist.

    Anregungen für weitere solcher Übungen könntest Du evtl. unter "Enrichmeht/ Zootiere" finden (Videos vor allem).

    Man kann den Vögeln auch "links" und "rechts" beibringen - nachdem ein Vogel Bewegung X gelernt hat (Kopfdrehung, Körperdrehung, Schritt zur Seite, Fuß heben, einen Flügel heben) clickt man erst mal nur die Bewegung in eine Richtung, setzt dann, wenn der Vogel das routinemäßig macht, das Kommando "rechts" oder "links" und später dann in die andere Richtung.
    Damit der Vogel nicht verwirrt wird, könnte man links mit Weichen, rechts mit Männchen üben.
    Die schauen sehr gut voneinander ab, und wenn man dann das andere Kommando gibt, sehen sie beim Partner, was da geclickt wird (dann clickt man eine Weile nur rechts, damit der "Links-Vogel" das lernt, und dann umgekehrt für den anderen nur "links".

    Du kannst auch bestimmte Laute clicken, so dass sie sich etwa leise melden, wenn sie Aufmerksamkeit wollen, statt zu schreien.

    Du kannst also erst mal ganz viel machen, ohne dass ein Vogel Dich beißen kann und die Vögel lernen dabei Vertrauen zu Dir - Du gibst immer zuverlässig Belohnungen, wenn sie X machen - und "vergessen" das Beißen vielleicht auch.


    Die ersten Übungen IN der Voliere würde ich dann mit dem Halter ebenfalls in der Voliere machen, falls einer beißen will, kann der Halter Dir dann helfen!
     
  4. Sabomi

    Sabomi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort! Ja ich hab mir auch gedacht, dass ich erstmal Vertrauen aufbauen muss... Aber in der Voliere sind keine Bretter, nur Äste, glaube ich. Die Voliere ist auch ziemlich groß... Direkt am Gitter kann ich mit ihnen nicht üben? Die kommen sowieso gleich an. Die wollen auch arbeiten und freuen sich über jede Abwechslung... Schön wäre es, wenn sie an einer Stelle oder so bleiben würden, wenn ich in die Voliere rein möchte. Aber ich kann sie halt von außen so schlecht belohnen?
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    du kannst doch ein brett anbringen. Einfach uber einem ast als erster support und dann auch am gitter festschrauben...
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

2 Aaras clickern?

Die Seite wird geladen...

2 Aaras clickern? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...