Alle ausm Haus,.....

Diskutiere Alle ausm Haus,..... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen,...... diese Woche habe ich noch,... dann sind alle meine babyNymphen umgezogen!!!... 5 Stück hatte ich (zwei aus der 1....

  1. #1 FamFieger, 05.10.2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    3.667
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo alle zusammen,......

    diese Woche habe ich noch,... dann sind alle meine babyNymphen umgezogen!!!... 5 Stück hatte ich (zwei aus der 1. Brut, Drei aus der 2. Brut)...
    aus der ersen Brut behalte ich Krümel,.. mein sorgenbaby.... 1 ist schon in nem schönen neuen zuhause,... 2 werden ende dieser woche abgeholt,... da bleibt dann nur noch 1 Nymphie über... für den suche ich noch.....

    dann isses wieder leer und ruhig hier im haus,... sicher quicken noch 25 andere Geier rum,... aber trotzdem!!..

    ABER,... morgen bekommt meine Krümel auch nen MANN an ihre seite,... hole von Liora einen Nymphen ab.... schon ganz gespannt bin wie er aussieht!!!


    Glaubt ihr ich kann tochter + mann, mit ihren eltern zusammenlassen??!....

    würde gern noch ein Nymphenpaar haben,... wg. nicht verwandt!.. beim "verkauf" meiner babys wollten viele gleich 2 Nymphen haben, was ich super finde, leider hatte ich ja aber nur geschwister,... :( 3 Nymphenpaare, geht das denn gut?!?!.... oder sollt ich lieber warten bis meine nymphis ne eigene Voli haben,... würden dann ja mit 12 wellis zusammenleben.... hmmmmm
     
  2. #2 Federmaus, 05.10.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jessy :0-


    Nymphen sind friedliche Vögel es kommt selten zu ärger untereinander. Und wenn es ärger gibt dann ist der Verwandschaftsgrad egal. Das einzige Problem was es geben kann ist das sich verwandte Paare bilden. Was eigentlich egal ist nur zur Zucht nicht so optimal.


    Ich bin gegen das Gemeinschaftshalten der Arten. Da die doofen Nymphen sich zu viel gefallen lasen und meist das kürzere ziehen.
     
  3. #3 FamFieger, 05.10.2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    3.667
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Heidi,...

    Ich würde eigentlich auch viel viel viel lieber Krümel auch noch vermitteln, leider WILL sie keiner haben,... Viele Leute die hier waren und sie gesehen haben, haben sie als "Hässlich" abgestempelt.... was ich überhaupt nicht finde,... viele scheuen auch die kosten, die verantwortung, weil sie ja in abständen zum schnabel schneiden muss..... ich hab dann eben beschlossen sie zu behalten und ihr nen Partner zu "besorgen".... sie ist mir ja auch soooo ans herz gewachsen ....
    Lieber wärs mir aber anders gewesen, *ehrlichbin*, eben um eine evtl. verpaarung mit ihrem Papa zu vermeiden, man weiß ja nie....

    Aber du glaubst das es keine Probleme geben würde, wenn ich 3 Nymphenpaare zusammen hab?!...

    wie ist es denn wenns dann wirklich mal nachwuchs gäbe?!... kann ich nymphenkinder von Sammy & Persey (Krümels Eltern) und Krümel & neuer hahn, kann ich daraus paare bilden?!?! oder doch lieber dann vom 3. Paar jungtiere wählen?!?........

    Über das Thema Wellis/Nymphen müssen wir glaub ich nicht mehr sprechen, kenne deine einstellung dazu,... ich hab meine zusammenm klappt super und soooo frech sind wellis nu auch nich,.. meine Nymphen haben bisher immer ihre ruhe bekommen wenn sie die wollten!!! ;)
     
  4. #4 Federmaus, 05.10.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich habe ja 4 Pärchen ohne Probleme zusammen. Nymphen sind wie Deine Wellis Schwarmvögel. so fühlen sie sich am wohlsten.





    Ich bin für ganz blutsfremd. Bei Züchtern ist es aber normal damit bestimmt Farben fallen oder andere Eigenschaften gezüchtet werden.







    Es kann Jahre gut gehen. Aber von heute auf morgen weil z.B. einer brutig ist kommt es zu Problemen.
    So erging es einigen Usern heuer hier im Nymphenforum.
     
  5. #5 FamFieger, 05.10.2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    3.667
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Heidi,...

    Ich hab ja ne meeeeenge Platz und ab dem Frühjahr ja noch ne leere Voliere!! Falls sich da wirklich was negatives entwickeln sollte, würde ich die Nymphen und Wellis trennen!!.... :jaaa:

    glaubst du denn es wäre sinnvoll für Krümel ein zuhause zu finden?!... und wie ist es mit der jungtierabgabe?! (siehe vorherige Frage)....... kannst du dazu was sagen?!
     
  6. #6 Federmaus, 05.10.2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    9.483
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ich würde mich von meinen Sorgenkind nicht trennen. Außer in Hände von Bekannten wo ich weiß das alles dafür getan wird.


    Habe oben schon geantwortet. leider hatte ich mehrere Fenster mit dem Zitieren offen und den einen Teil vergessen reinzukopieren. Bis ich es machte hattest Du schon geantwortet.
     
  7. #7 FamFieger, 05.10.2004
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    3.667
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    *grins*... jaa bin a ganz a schnelle....... :D

    nee glaub ich trenn mich auch nicht von krümel, hab ihr ja nu nen MANN "besorgt",.. hoff das klappt mit den beiden!!....

    hmmm,... also kenn mich ja mit vererbung nich so wirklich aus, aber denke auch das ich dann für Blutsfremd bin,.. *überleg*.......
     
  8. #8 Richard, 05.10.2004
    Richard

    Richard Guest

    Während der Zucht magst du Recht haben, aber ansonsten ist es kein Problem. Wellensittiche züchtet man am besten alleine, ohne andere Beivögel.
    Ansonsten haben die Jungen Nymphen ein aussehen, wie ein skalpierter Cowboy.
     
Thema:

Alle ausm Haus,.....

Die Seite wird geladen...

Alle ausm Haus,..... - Ähnliche Themen

  1. Alles anders dieses Jahr

    Alles anders dieses Jahr: Hallo, ich habe eine Henne und 2 Hähne in einem Vogelzimmer von 20 qm. Das war nicht geplant, aber egal. Bisher wurde dann spätestens ab März auf...
  2. Ringeltauben lassen Ei über Nacht allein...

    Ringeltauben lassen Ei über Nacht allein...: Hallo, Ich habe auf meinem Balkon ein Ringeltaubenpärchen bekommen! Sie haben ein Nest gebaut... also alles normal. Nur, dass sie jede Nacht...
  3. Alles Rohrweihen?

    Alles Rohrweihen?: Hallo, hab heute mehrere Greifvögel fotografiert. Für mich als Greifvogel-Laie sieht das alles irgendwie nach Rohrweihenweibchen aus (#4 eher...
  4. Speiballen

    Speiballen: Hallo zusammen, ich habe das folgendes Bild eines Speiballen zugeschickt bekommen und wollte mal fragen, ob jemand den Urheber identifizieren...
  5. Paco - 31 Jahre, allein, kein Ring

    Paco - 31 Jahre, allein, kein Ring: Hallo zusammen, ich habe mir gerade eben erst ein Konto erstellt da die Nutzer hier scheinbar recht erfahren sind und mir vielleicht helfen...