Amazone schreit beim Fressen oft auf und sie würgt auch

Diskutiere Amazone schreit beim Fressen oft auf und sie würgt auch im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Unsere Blaustirnamazone ist ungefähr 48 Jahre alt, ein ehemaliger Wildfang und eigentlich fit und vital. Seit einiger Zeit...

  1. flinn75

    flinn75 Guest

    Hallo zusammen!

    Unsere Blaustirnamazone ist ungefähr 48 Jahre alt, ein ehemaliger Wildfang und eigentlich fit und vital. Seit einiger Zeit zeigt Goco beim Fressen jedoch folgendes merkwürdiges Verhalten: er stößt manchmal kurze Schreie aus und zittert dabei leicht. Er schreit nicht regelmäßig und auch nicht immer bei jedem Futter (tendenziell jedoch eher, wenn er etwas "härteres" isst). Dazu kommt selten ein trockenes Würgen, d.h. er zeigt eine Würgebewegung, es kommt allerdings nix aus dem Schlund. Mengenmäßig vertilgt er genau so viel Futter wie früher, zumindest in dieser Hinsicht scheint es ihn also noch nicht weiter einzuschränken. Das Federkleid ist vollkommen normal und zeigt keine Anzeichen für Mangelerscheinungen.

    Dem Tierarzt (Dr. Krämer aus 64658 Fürth, gemäß Liste vogelkundig) haben wir die Symptomatik ebenfalls schon geschildert. Nach einer Kotuntersuchung wurde ein Wurmbefall festgestellt und im Anschluss eine Entwurmung durchgeführt. Gebessert hat sich sein merkwürdiges Verhalten allerdings nicht. Leidiglich der Stuhlgang erscheint aber wieder weniger und "normaler".

    Vielleicht kann uns jemand einen Tipp oder Hinweis geben, woher die geschilderten Symptome rühren könnten. Vielen Dank schonmal im voraus.

    Liebe Grüße

    Goco und Ingo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Hast du dem Tierarzt die Amazone vorgestellt oder nur am Telefon die Symtome beschrieben und Kot hingebracht?
    Ich habe es eben schon mal im Grauenforum geschrieben, mein Tierarzt würde am Telefon niemals eine Diagnose stellen.
    Einen 48 jährigen Vogel, der solche Symtome zeigt, würde ich unbedingt untersuchen lassen.
    Vielleicht steckt ihr etwas im Hals, ich habe keine Ahnung was es sein könnte, aber ich würde an deiner Stelle handeln.
     
  4. flinn75

    flinn75 Guest

    Hallo!

    Selbstverständlich waren wir mit unserem Go persönlich beim Tierarzt. Er wurde auch eingehend untersucht. Im Hals steckt offensichtlich nichts, der Kropf ist in Ordnung. Telefondiagnosen kommen schon mal gar nicht in Betracht, da gebe ich Dir absolut recht.

    Vielleicht gibt es ja doch noch eine Idee / Hinweis, in welche Richtung die Diagnose gehen könnte.

    Gruß!
     
  5. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo
    schau mal das gleiche hatte ich mit ossy, ich hab dir das mal von einen anderen forum kopiert.

    habe heut um 18 uhr wie immer fressen für die geier gemacht, beim fressen ist mir aufgefallen das ossy bei jeden 3. oder 4. happen laut aufschrie, oder auch beim schnabel wetzen entweder hat er was am schnabel oder an der zunge oder im hals ich weiß es nicht, ossy sitzt nun auf seiner schlafstange ganz still und leise ohne schnabelknirschen nix. werde morgen mit ossy zu TA gehen.

    ossy hatte eine entzündung in der **schnabelspalte**

    vielleicht hat dein ta das übersehen !
    ruf doch mal an und frage ob er dort auch nachgeschaut hat !

    ach so, dieses leichte würgen hatte ossy auch !
     
  6. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Ingo,

    wurde auch ein Kropfabstrich gemacht? Wenn nicht, würde ich das unbedingt noch raten.
    Auf alle Fälle sollte unbedingt der Schnabel- und Rachenbereich gründlich untersucht werden.
    Ich drücke die Daumen, dass es deinem Goco bald wieder besser geht. :trost:
    Normal ist das mit dem Schreien nicht und der Sache sollte ubedingt auf den Grund gegangen werden.
    Vielleicht findest du in deiner Nähe hier noch einen anderen vogelkundigen Tierarzt.

    PS: Ich verschiebe dein Thema zu den Krankheiten, denn um eine solche wird es sich sicherlich handeln. Eventuell hat dort noch jemand Ideen.
     
  7. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    ich würde auch unbedingt einen Kropfabstrihc machen lassen.ältere Vögel bekommen gerne Hefepilze im Verdauungstrakt. (Soor beim Menschen) Da kann es zu solchen, von dir beschriebenen Symptomen kommen. ICh kenne es aber auch, wenn sie sich am SChnabel verletzt haben (kleiner Spalt oder schlitz) kann zeimlich schmerzhaft sein..
    Lass es ordentliclh ansehen.
    Lieber Gruss und alles Gute Luzy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. osschen44

    osschen44 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo
    gibt es schon was neues ?
     
  10. flinn75

    flinn75 Guest

    Hallo!

    Wir waren gestern bei einem Papageienspezialisten, Herrn Jörg Heinz in der Tierklinik Sperling in Neu-Isenburg. Er hat sich sehr viel Zeit genommen für unseren Goco. Goco hat sich auch sichtlich wohl gefühlt, denn er hat gleich mit Fressen angefangen und war genauso fidel wie zu hause.

    Als er dann endlich "geschrien" hat, hat sich herausgestellt, dass das kein Schmerzensschrei war sondern irgendein Geräusch dass er irgendwo aufgeschnappt hat. Da er daraufhin jedesmal umsorgt und bemitleidet wurde, hat er dieses Geräusch natürlich auch immer wieder für sich eingesetzt.. Gewusst wie!

    Naja, daraufhin wurde der kleine Kerl dann trotzdem untersucht und durchleuchtet und wir konnten dann ohne Befund bzw. mit einem weiterhin vollkommen gesunden Vogel die Tierklinik verlassen.

    Sind halt sehr schlaue Kerlchen unsere Amazonen. Wir sind zumindest froh, dass er gesund ist und weiterhin quietschfidel. Außerdem sind wir sehr froh darüber, Herrn Heinz kennengelernt zu haben, denn jetzt wissen wir, wo wir im zweifelsfall hin können und sehr gut aufgehoben sind.

    Viele Grüße und Danke für die vielen Tipps!
    Ingo & Goco
     
Thema:

Amazone schreit beim Fressen oft auf und sie würgt auch

Die Seite wird geladen...

Amazone schreit beim Fressen oft auf und sie würgt auch - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  5. dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?

    dürfen Pfirsichköpfchen Zitrone fressen?: Hi, ich wollte mal fragen, ob pfirsichkoepfchen Zitrone fressen dürfen, hab mal gelesen : nein