Andere Art

Diskutiere Andere Art im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Rüdiger!! Habe gerade die Seite mit den Langflügeln durchgelesen. Was hällst Du von einem Mohr als Kumpel für meinen...

  1. Bine

    Bine Guest

    Hallo Rüdiger!!

    Habe gerade die Seite mit den Langflügeln durchgelesen.

    Was hällst Du von einem Mohr als Kumpel für meinen "Übriggebliebenen"???

    Tschau Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo Bine!

    Also ich habe zwar keine Mohrenkpfpapageien, aber Ziegensittiche und einen Graupapagei. Und der reagiert nicht gerade gelassen auf die quirligen Ziegen, ganz im Gegenteil.

    Wenn Balu auch nur irgendwie in erreichbare Nähe der Ziegen kommt hackt sie nach ihnen. Wie gesagt, ich kenne nichts über Mohrenköpfe, aber soweit mir bekannt ist sind die Papageien etwas ruhiger und bedächtiger als die doch recht hektischen Laufsittiche.

    Ich weiß nicht wie die anderen hier denken, aber ich sehe da schon ein großes Verletzungsrisiko für den Springer und glücklich dürfte der Papagei dabei auch nicht sein.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Bine!

    Ne, um Gottes Willen, bitte nicht!;)
    Ich kann gut verstehen, das Du vielleicht nach dem Erlebnis mit Deiner Springerdame in Zukunft das Risiko ener Wiederholung vermeiden möchtest und deshalb über die Möglichkeit einer artfremden Verpaarung nachdenkst, zudem ist es ja auch nicht immer so einfach, einen passenden Artgenossen zu finden.
    Jedch spricht grundsätzlich gegen artfremde Verpaarung (eigentlich ist es ja nur eine Vergesellschaftung, da die Vögel nur selten ein "richtiges" Paar bilden können) die Anforderungen an eine zumindest annähernd artgemäßen Haltung: bei einer artfremden Vergesellschaftung können die Vögel ihr natürliches Verhalten nicht zeigen, die Kommunikationsformen sind zu unterschiedlich und ein artfremder Partner kann die verschiedenen Bedürfnisse eines Vogels niemals so erfüllen wie ein artgleicher Partner - dies gilt übrigens auch für die häufige Vergesellschafrtung von Nymphen und Wellis. Ausnahmen bestätigen meines Erachtens nur die Regel und zeigen lediglich die Anpassungsfähigkeit auf der Suche nach Kontakt und Gesellschaft.
    Im konkreten Fall Mohr - Springsittich gebe ich Kuni völlig Recht: die sind charakterlich so etwas von unterschiedlich, daß die Chancen für ein friedliches mit- oder zumindest nebeneinander sehr sehr gering sind und dann eben auch nur um den Preis einer nicht artgemäßen Anpassung an den artfremden Partner. Wahrscheinlich ist allerhöchstens ein gemeinsamer Freiflug möglich wie bei meinen Geiern, aber keine gemeinsame Käfighaltung.
    Mohren sind sehr viel ruhiger als Laufsittiche, so das tatsächlich die Gefahr besteht, das der lebendige Springer dem Mohren "auf die Nerven geht". Mohren können auch gegenüber anderen Papageien und Sittichen recht aggressiv reagieren: einem Singsittichhahn haben meine mal fast alle Krallen abgezwickt, als dieser auf ihrem Käfig landete.
    In diesem Zusammenhang ist auch ein Artikel im WP-Magazin dieses Monats (habe tatsächlich vergessen, das Abo zu kündigen:() interessant, in dem u.a. zu lesen ist, das Ziegensittiche weniger Kontaktvögel sind als andere Sittich-und Papageienarten, d.h. ein weniger ausgeprägtes Sozialverhalten wie die gegenseitige Gefiederpflege, das nebeneinander Schlafen etc. zeigen und dies meist während der Balz und Brut. Meine Mohren dagegen zeigen täglich ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten. Wenn also diese Beobachtung hinsichtlich der Ziegensittiche stimmt (und ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, etwas derartiges in der Literatur gelesen zu haben; die Beobachtung meines eigenen Springsittichpaares stützt zwar diese These, doch handelte es sich dabei auch um gleichgeschlechtliche Tiere), wäre ein Ziegensittich, dann, wenn sie sich gut vertragen, kaum in der Lage, die Bedürfnisse eines Mohren nach Kontakt und sozialem Verhalten zu befriedigen. das kann wiederum Stress und möglicherweis Aggression beim Mohren zur Folge hat, der einem Springsittiche natürlich um ein vielfaches Überlegen ist. Beim Freiflug kann der Springsittich vielleicht noch seine größere Wendigkeit ausspielen, in einem Käfig oder eine Zimmervoliere auf Dauer nicht.
    Wenn denn eine artfremde Vergesellschaftung als Notlösung, falls artgleiche Partner nicht zu finden sind, dann wenigsten mit einer nahe verwandten Art des gleichen Lebensraumes: bei einem Mohren also möglicherweise mit einer anderen Langflügelpapageienart, bei einem Springsittich mit einem Ziegensittich. Dies hat jedoch den schwerwiegenden Nachteil, das die Gefahr einer Mischlingszucht besteht (und wie schwer das Brüten zu verhindern ist, weißt Du ja leider aus eigener Erfahrung), die - vor allem in in Anbetracht der Bestände im Freileben -unbedingt zu vermeiden ist.
    Tut mir leid, Dir da nichts positiveres vermelden zu können, auch, weil Mohrenw irklich wundervolle Papageien sind!

    [Geändert von Rüdiger am 22-02-2001 um 14:46]
     
  5. Bine

    Bine Guest

    Schade!!!

    Hallo ihr Zwei!

    Habe mir schon gedacht, daß ich so was von euch zu hören bekomme. Ist aber auch wirklich schade...

    Die Mooren sind echt süß!!!

    Naja, dann muß ich halt noch weiter überlegen, ob `ne neue Frau oder lieber nicht.

    Kann es sein, daß es zur Zeit keine Jungvögel gibt??

    Sieht irgendwie schlecht aus bei meinen ganzen Züchtern in der Umgebung...

    Tschau Bine
     
  6. Bine

    Bine Guest

    Hallo Leute!!

    Was sagt Ihr zu einem kleinen Alex als Kumpel für meinen Springer??

    Ich könnte einen sieben Wochen alten, handzahmen kleinen Kerl bekommen!!

    Nagut - weiß natürlich noch keiner, ob es ein Kerl ist. Aber ich könnte mir vorstellen, daß die beiden sich vertragen, sind doch beides Sittiche, ungefähr gleiches Temperament und fast gleich groß...

    Also Eure Meinungen sind gefragt!!!

    Ich habe mich entschieden, keine neue Springerdame mehr zu ihm zu setzen - da braucht Ihr nichts mehr zu zusagen!!

    Ich weiß, daß dies nicht unbedingt der Arthaltung entspricht, aber dieses Elend möchte ich meinen Vögeln nicht noch einmal antun!!!!!

    Nach meinen schlechten Erfahrungen bin ich mir sicher, daß dann alles wieder von vorne losgeht - da besteht dann die Gefahr, daß ich die Henne wieder verliere - und noch einen Verlust übersteht mein Kleiner nicht!!!

    Also kommt nur ein artfremder Kumpel in Betracht, mit dem er sich hoffentlich rein freundschaftlich verstehen wird!!

    Die Zusammenführung habe ich schon genau geplant - alles schön in Ruhe, keinen zwingen, zusammen in die neue Umgebung verbringen, damit es nicht zu Revierkämpfen kommt...

    Also, ich möchte nur mal Eure allgemeine Meinung hören.

    Tschau Bine
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht ne Alternative?

    Hallo Bine,

    ist ja schön geplant, aber geht es nicht um die Vögel?
    Ich halte es auch nicht für gut zwei artfremde Sittiche zusammenzusetzen. Die Gründe wurden schon genannt. Wie im anderen Thread zu lesen, zeigen Springer außerhalb der Brutzeit kaum körperliche Zuneigung, Alexsittiche sind da schon wieder anders. Das paßt vom Verhalten her (nicht nur da) also gar nicht zusammen.

    Ich glaube zwei Männchen vertragen sich bei den Springern ja nicht so gut (die Experten mögen mich ggf. korrigieren :-). Wäre es nicht das beste ihn zu einem Springerweibchen abzugeben und Dir ein Pärchen der gleichen Art zu holen? Das können dann ja ruhig zwei Männchen sein, dann gibts auch keine Probleme wegen der Brut..

    Nur ein Vorschlag aber ich denke dann hätte jeder was davon. :?
    LG
    Meike
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Andere Art

Die Seite wird geladen...

Andere Art - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Welche Art von Agaporniden?

    Welche Art von Agaporniden?: Hallo, bin mir sicher die Antwort ist für Kenner offensichtlich, aber ich bin ganz neu bei der Sache - sind die zwei hier Pfirsichköpfchen? Oder...
  3. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  4. Bestimmung der Art

    Bestimmung der Art: Hallo, ich habe diesen Vogel vor 2 Tagen in unserem Garten eingefangen, nachdem er nur etwas 10 cm hoch hüpfen aber nicht fliegen kann und sich in...
  5. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...