Anfang mit zwei Wuseltierchen

Diskutiere Anfang mit zwei Wuseltierchen im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe seit Anfang August zwei Grünwangen-Rotschwanz-Sittiche. Hatte auch gleich einen Clicker geholt, anfangs aber wieder...

  1. Bine73

    Bine73 Guest

    Hallo,

    ich habe seit Anfang August zwei Grünwangen-Rotschwanz-Sittiche. Hatte auch gleich einen Clicker geholt, anfangs aber wieder zurückgegeben, weil die Jungs so schreckhaft und der Clicker so laut war.

    Mittlerweile können sie aber einiges ab und ich denke, ich könne mit dem Clickern anfangen.

    Mein Problem ist nur, dass die beiden so extrem wuselig sind und immer beieinander kleben. Wo der eine ist, muss der andere auch sein.

    Ich sehe schon beim Konditionieren des Clickers ein Problem, denn wenn ich ein Leckerlie haben, und die sehen zum Beispiel. wo es herkommt, da warten die nicht, bis es noch etwas gibt, sondern holen es sich gleich...

    Wenn ich mir selbst mal im Wohnzimmer einen Jogurt gönnen möchte, dauert es keine Minute und die beiden sitzen auf meinen Knien. Ich halte ihnen dann den Löffel hin und sie fressen mit. Will ich aber selbst mal zwei Löffel hintereinander essen, sind die beiden schon dabei in den Jogurt reinzufliegen...

    Aber könnte ich so eine Jogurtsituation zum Clickern nutzen? Oder geht das über zu lange Zeit?

    Ich hoffe, ihr habt Tipps für mich - trennen kann ich die beiden auf keinen Fall, sie gehen auch (noch) nicht auf die Hand!

    Vielen Dank schonmal,
    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Bine!

    Sorry für die Verzögerung. Irgendwie habe ich Deinen Thread völlig übersehen.

    Sie sollten die Leckerli nicht sehen können. Das ist, zumindest am Anfang sehr wichtig, weil sie, wie Du auch schon bemerkt hast, zu stark abgelenkt werden.

    Joghurt ist insofern schwierig, weil eine ziemliche Sauerei.

    Fall Joghurt aber wirklcih ihr absolutes Ober-Lieblingsleckerli ist, würde ich mit ihnen am Tisch trainieren. Und den Joghurt auf die Sitzfläche eines Stuhls stellen, der ganz unter den Tisch gerückt ist.

    Gibt es irgendetwas anders was sie mögen?

    Wenn ja, wäre das die wesentlich einfachere Variante. Du würdest die Leckerli verstecken (z.B. unter Tuch , in Jackentasche) und nimmst nur so viele in die Hand, dass Du sie locker unter Deinen Fingern verborgen halten kannst.

    Wg. Wuseligkeit und mehrere Tiere: Du bist nicht alleine. Glücklicherweise gibt es hier so gut wie keine einzeln gehaltenen Tiere! <ganz-stolz-auf-meine-Mitclickerer-sei>. Die meisten Trainer hier üben mit mehreren Tieren gleichzeitig.

    Ich würde Dir empfehlen die anderen Anfänger Threads hier mal zu lesen. Das motiviert, zeigt, wei Du das Eine oder Andere angehen kannst und Du kannst auch ungeheuer viel von den anderen lernen.

    LG,

    Ann.
     
  4. Bine73

    Bine73 Guest

    Hallo Ann,

    danke für deine Antwort.

    Ich habe jetzt nochmal angefangen, mich durch die ganzen Beiträge hier durchzulesen, und habe schon einiges begriffen.

    Momentan bin ich dabei, erst mal ein ein absolutes Leckerlie zu finden. Ich glaube das Problem dabei ist ja, das es klein portionierbar und schnell gegessen sein muss, oder?

    Meine beiden sind so verfressen und neugierig, dass sie eigentlich immer, wenn Mensch etwas isst, angeflogen kommen und mitessen wollen...

    Ich werde jetzt erst mal ohne Clicker alles mögliche anbieten und auf die Clicker-Tauglichkeit testen.

    Ich melde mich dann wieder, wenn ich Fragen habe (wenn ich darf), bin nämlich noch nicht ganz durch alle Beiträge gekommen, habe aber (bis jetzt) noch ein paar grundsätzliche Fragen.

    Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für die nette Hilfe,
    Bine
     
  5. #4 Supernova82, 7. Dezember 2003
    Supernova82

    Supernova82 Guest

    Gell, die Lily ist super :D

    Ich hab sie auch schon mit ner Menge Fragen bombardiert, und immer eine Antwort erhalten...

    Wünsch Dir jedenfalls alles alles Gute bei Deinem Clickertraining!

    Hatte anfangs auch das Problem mit dem Oberleckerie und dann dieses ewige Gewusel mit mehren Vögeln.

    Aber man kriegt da dann doch recht schnell Ordnung in das Caos,

    und wenn wir mal ehrlich sind haben wir unsere Piepmätze ja, damit sie ein bisschen Caos verbreiten, und nicht ganz still und brav auf der Stange sitzen ;)

    Das Deine Vögel verfressen und neugierig sind finde ich sehr sehr gut fürs Clickern. Wirst sehen, wenn sie das erstmal kapiert haben, das es auf Click ne Belohnung gibt, dann lassen sie Dich wahrscheinlich garnicht mehr in Ruhe :D :D :D

    Wenn ich Dir irgendwie helfen kann, dann tu ich das gerne, auch wenn ich noch so eine Expertin wie Lily und Eilika bin. (Ich arbeite dran :D )

    by Angelthy
     
  6. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Merci vielmals, Spatzl ;) :D!

    Ich finde es total gut, dass Du helfen möchtest. Du bist an den Anfangsfrustrationen noch viel näher dran als wir, und kannst sicherlich ganz anders darauf eingehen. Du wärst also eine ganz tolle Clickertraining "große Schwester", sozusagen, bei den Erfolgen, die Du mittlerweile vorzuweisen hast.

    Das heisst natürlich nicht, dass wir nicht auch mit Rat und Tat zur Seite stehen werden. Also immer man her mit den Fragen :D.



    Bis bald und LG,

    Ann.
     
  7. #6 Supernova82, 7. Dezember 2003
    Supernova82

    Supernova82 Guest

    Spatzl? Habs jetzt in meine Signatur geschrieben :D :D :D

    Ich helfe gerne, vorallem weil ich das Clicker-Training wirklich klasse finde... Bau zur Zeit meine Homepage um, und ich hab mir schon überlegt, ob ich dort eine Dokumentation über mein Clickertraining mache...
    überhaupt mehr über Wellensittiche, mit Bauanleitungen für Spielzeug usw.

    Wahrscheinlich mache ich das :D

    Große Schwester ist gut, bin ja selber Anfänger, hab nur Glück das meine Wellis so brav mitmachen... Aber wie gesagt, wenn ich helfen kann, dann tu ich das gerne ;)

    (Normal bin ich nie so oft in einem Forum unterwegs wie ich es hier bin, hab nie Lust dazu... aber hier ist das anders... Es ist interessant und die Leute sind nett)
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Ich kann dich voll verstehen...wie oft ich online bin sieht man
    sicher an 2000 Beiträgen innerhalb von 5 Monaten...:D :p
     
  9. #8 Supernova82, 7. Dezember 2003
    Supernova82

    Supernova82 Guest

    Hier sind die Leute echt nett, keine mault einen anderen an, ich finde das schön :D :D :D
     
  10. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    HI!

    Ja das sehe ich genauso. Im Vergleich zu manchen anderen Foren ist es richtig geruhsam,w eil keiner hier nur darauf wartet einem, ob einer unvorsichtigen Äusserung ins Genick springen zu können.

    Finde ich aber auch sehr wichtig fürs Training. Wenn man Angst hat offen zu reden kann man nichts lernen, finde ich.

    LG,

    Ann.
     
  11. Eilika

    Eilika Guest

    Ganz wichtiger Aspekt: angstfreies Lernen, wenn's doch nur überall so wäre...

    So, und ich korrigiere jetzt weiter fleißig die biologischen Ergüsse meiner 11-er, die sind auch total angstfrei in ihren Äußerungen, ARRRGHHHHHH!:D :D
     
  12. Bine73

    Bine73 Guest

    Haben angefangen, geht auch ganz

    gut, aber ich habe dennoch ein paar Fragen!

    Hallo ihr Clicker-Feen,

    erstmal kurz zu den Anfängen. Ich habe als Leckerlie jetzt Flachs, ist zwar wirklich mini-klein (etwas doof zu händeln), aber sie mögen es sehr gern. Wir klickern daher zu zweit, ich klickere und habe TS oder Stängchen zum Ausitzen und so und mein Mitbewohner gibt die Belohnung - funktioniert ganz gut.

    Bis jetzt können Hinz und Kunz TS, auch mit Nachfliegen auf kurzen Strecken . Dann gehen sie auf einen Ast, lassen sich rumtragen und sitzen ab. Jetzt habe ich es mit auf den Finger gehen versucht, und komischerweise macht es Kunz (der sonst schüchternere) schon sehr gut. Hinz hat gestern immer so mit dem einen Füsschen gezuckt, einmal auch einen Fuss auf Finger gesetzt <click>, dann aber wieder nur noch mit dem Fuss gezuckt. Bei Kunz habe ich gestern, glaube ich, mal zu einem doofen Zeitpunkt geklickt. Da war er auf den Finger gestiegen und hat so ein bißchen an den anderen Fingern geknabbert und ich habe geklickt. Danach hat er nur noch in meine Finger gebissen, als ich mit dem Finger auf ihm zukam, und das immer fester... Ich hoffe, das bekomme ich wieder aus ihm raus!

    Nun meine Fragen:
    Wie verhalte ich mich nach dem Training, wenn wir keine Leckerlies mehr auf Vorrat dabei haben? Wir verlassen immer gleich nach Training und Schluss-Jackpot den Raum, weil ich denke, wenn sie jetzt auf den Finger kommen oder so, und ich kann nicht mehr belohnen, dann ist das doof?!

    Wie lange muss ich Sachen, die sie durch das Clicker-Training gelernt haben, clickern? Ich kann doch nicht mein/ihr ganzes Leben klickern, wenn sie auf einen Ast (oder später meinen Finger) steigen?

    Als nächstes möchte ich auch Basketballspiel anfangen, habe aber leider noch keinen geeigneten Ball gefunden... Habt ihr noch weitere Ideen, was man klickern könnte, damit es nicht langweilig wird??

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe,
    schöne Grüße,
    Bine, Hinz & Kunz

    P.S. Nach einem Trainingserfolg/Durchbruch laufe ich hier immer noch 'ne halbe Stunde mit vor Stolz geschwellter Brust rum :D - das ist so toll!!!
     
  13. #12 Ann Castro, 2. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Also erstmal Glückwunsch zu Euren tollen Erfolgen. Das läuft ja schon richtig gut.

    Wg Clickern. Wenn das verhalten richtig gut sitzt, übt Ihr erstmal das ganze mit Kommando (hast Du nirgends erwähnt, deswegen tue ich es jetzt mal).

    Wenn auch das Kommando richtig gut sitzt, kannst Du anfangen unregelmässig zu belohnen, nur jedes zweite mal clicken z.B., dann abwechselnd jedes zweite und jedes dritte Mal, usw.

    Ganz aufhören zu belohnen würde ich nicht, denn wenn es sich gar nicht mehr lohnt, hört das Verhalten auch irgnedwann wieder auf. Also hin und wieder würde ich auch ganz schnöde Anfangssachen üben.

    Zwischen dem Clickern, bekommen meine bei mir nur Leckerbissen wenn sie was dafür tun. Ausserdem lobe ich viel und kuschele/knutsche auch ohne Leckerbissen.

    Du könntest zum Abschluss auch sagen "das wars" und dann wirklich konsequent bleiben.

    Andererseits bist Du ja derzeit dabei sie zu zähmen.

    Jedesmal, wenn sie freiwillig zu Dir fliegen, haben sie doch was ganz tolles gemacht. Könntest Du nicht ein bisschen Flachs in der Tasche mit Dir rumtragen, damit Du sie für überraschende gute Aktionen belohnen kannst? Es muss ja nicht direkt zur Trainingsstunde werden.

    LG,

    Ann.
     
  14. Bine73

    Bine73 Guest

    Hallo Ann,

    danke für die schnelle Antwort.

    Also, irgendwie "zahm" sind die beiden schon; sie landen öfters auf meiner Schulter, Kunz gibt Bussi (auf die Nase), beide sitzen auf der Tastatur (obwohl ich eigentlich schreiben wollte), wir "kämpfen" um die Maus usw. Bei solchen Gelegenheiten hüpfen sie auch auf die Hände, laufen den Arm hoch und wieder runter... Also Angst haben sie nicht vor mir oder auch der Hand, was ihnen nur nicht so sympatisch ist (deshalb wird das ja auch geübt), ist, wenn sie auf den Finger sollen, ich denke, das ist die "Auf-sie-zu-Handbewegung".

    Das mit dem Komando habe ich schon mehr oder weniger unfreiwillig begonnen (wenn auch nicht so wie von dir beschrieben), denn ich muss ja schon ein bißchen was beim Training sagen. Ich sage dann immer "und ab" (wenn sie vom Stock oder Finger sollen) und drehe Stock/Finger leicht. Wenn sie dann hüpfen wird geklickt und belohnt!

    Ach ja noch was. Ich habe relativ am Anfang mal versucht, immer einen beim Namen zu nennen, wenn er etwas tun sollte; wenn dann der "Falsche" es getan hat, wurde er nicht belohnt; das war dann aber so chaotisch, dass am Ende keiner mehr was gemacht hat, und ich es wieder gelassen habe. Könnte ich das nochmal versuchen, und wie mache ich es richtig?

    Liebe Grüße,
    Bine
     
  15. #14 Ann Castro, 2. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...frei übersetzt...Du sabbelst sie zu?! :D :D :D


    Bitte bitte, während Du auf ein Verhalten wartest - halt den Mund. Gibt den Kleinen Luft zum Denken. Du weisst doch selbst wie sehr es ablenkt, wenn man nachdenkt und ständig die Hucke vollgequatscht bekommt.

    Wenn sie die Übung gemacht haben, darfst Du jubeln, singen, loben, ja sogar mit ihnen tanzen, aber nicht während der Übung!

    Wenn Du ein Verhalten namensspezifisch verknüpfen möchtest, dann wird der Name zum Bestandteil des Kommandos. Das Problem lag nicht daran, sondern an der zu fühen Anwendung des Kommandos.

    Bitte, bitte Kommandos erst benutzen wenn das Verhalten an sich 100%ig sitzt. Du machst Dir sonst die Chance kaputt, dass das Tier jemals gut auf das Kommando hört. Wendest Du das Kommando zu früh an, wird es nicht gut verknüpft, da nach dem Kommando das Verhalten manchmal folgt, manchmal aber auch nicht. Du machst Dir damit Dein Training kaputt!

    LG,

    Ann.
     
  16. #15 tweety1212, 3. März 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Ach du da gibt es unzählige Möglichkeiten. Ich fand es auch schwierig plötzlich neue Sachen machen zu müssen und mir die dann auchnoch ausdenken, damit die Abwechslung da ist. Aber Ann zum Beispiel trainiert mit ihnen TA-Situationen. Find ich absolut klasse (is das nächste was ich auch machen werde)
    Oder man kann ja auch ganz simple Aufgaben nehmen, wenn du z.B. flugfaule Geier hast was ist da angebrachter als Fliegen? :D
    Und das funzt super klasse (eigene Erfahrungen).
    Oder nimm 'schwierigere' aufgaben. Erstmal hast du dann über länger etwas und die Geier können SUPERstolz auf sich sein....
    Und das sind sie mit Sicherheit :D
     
  17. Bine73

    Bine73 Guest

    Quasseltante

    Hallo Ann,

    oh, du hast recht, ich habe mich wirklich zu einer Quasseltante entwickelt. Anfang war ich, wie von dir probagiert, immer ganz leise, aber im Laufe der Zeit hat das etwas nachgelassen...

    O.K. ich werde wieder still werden, gestern hat es wieder gar nicht geklappt, da sind sie einfach in Käfig gekrabbelt und haben lieber Mandarine gegessen...

    Ich gehe also nochmal ein paar Schritte zurück und werde wieder stumm!!;)

    Stöckchen aufsteigen haben sie schon richtig gut drauf, sind ihm gestern auch nachgeflogen. Soll ich da jetzt erstmal Komando setzen? Ist dann besser erstmal allgemein "Komm" zu sagen, oder gleich mit Namen? Oder sollte man ein Kommando nehmen, das man im täglichen Gebrauch nicht benutz?

    Wir müssen noch viel lernen!!!

    Danke für deine Hilfe,
    Bine
     
  18. #17 Ann Castro, 3. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ...und warum hast Du nicht Mandarine als Leckerli genommen?

    Und wieso hatten sie überhaupt was zu Fressen im Käfig?? Es soll doch vorm Füttern trainiert werden????

    <strenger-Oberlehrerin-Blick> ;)

    LG,

    Ann.
     
  19. #18 Ann Castro, 3. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Kommen sie denn 100%ig zuverlässig?

    Mit Namen, wenn es geht. Andererseits i.d.R. will man ja schon, dass alle kommen, wenn man ruft?

    Auf jeden Fall. Woher sollen sie denn den Unterschied wissen. Ich benutze englische Kommandos.

    LG,

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bine73

    Bine73 Guest

    Hat wieder besser geklappt

    Hallo Ann,

    ich glaube ich war in letzter Zeit wirklich etwas nachlässig geworden - aufgrund des guten Erfolgs.

    Wir üben z.B. meistens auf dem Wohnzimmertisch. Anfang hatte ich den immer ganz freigeräumt, damit wir Platz haben und nicht abgelenkt werden. Aber in letzter Zeit habe ich z.B. ihren Tischbaum stehen lassen, da wir uns nicht mehr die ganze Zeit am Tisch aufhalten, sondern ich die beiden auf dem Stöckchen rumgetragen und an anderen Landepositionen abgesetzt habe.
    (gestern wieder ganz abgeräumt, vor "bestandener" Übung nichts gesagt - schon klappte es wieder besser!!!;) )


    Also wir füttern immer abends, wenn sie dann langsam mal ins "Bett" sollen. Es ist aber natürlich über den Tag auch noch immer etwas Restfutter im Käfig, dass sie sich den ganzen Tag bedienen können.

    Es war auch das erste Mal, das einer von der "Übung" abgehauen ist, war vielleicht etwas überfordert ...

    Aber auf jeden Fall vielen Dank, dass du mich ans Schweigen erinnert hast, hat gestern wirklich prompt besser geklappt.
    Hinz wollte zwar immer noch nicht auf meinen Finger, obwohl er sieht wie toll das Kunz mittlerweilen macht. Dafür ist er auf Mikes (Futtergeber) Hand gehüpt - wurde dann dennoch belohnt...

    Großen, fetten Dank & liebe Grüße,
    Bine

    @Tweedy,

    danke, da wird man ja richtig gefordert... Ich will auf jeden Fall auch bald mit Basketball anfangen, dafür brauche ich aber noch 'nen guten Ball - mal am WE in die Stadt tigern...
    Und sonst meinst du, muss ich einfach kreativ werden - TA-Geschichten sind natürlich auch nicht schlecht !!

    Danke & liebe Grüße,
    Bine
     
  22. #20 Ann Castro, 4. März 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sehr schön!

    Oft sind es winzige Kleinigkeiten, die den großen Unterschied machen.

    LG,

    Ann.
     
Thema:

Anfang mit zwei Wuseltierchen

Die Seite wird geladen...

Anfang mit zwei Wuseltierchen - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. Zusammenführung von zwei

    Zusammenführung von zwei: Hallo Unser neu Zuwachs ist heute angekommen. Wie sollten wir die Zusammenführung jetzt am besten vollziehen? Im Moment haben wir es so das beide...
  3. Zwei Eier an einem Tag

    Zwei Eier an einem Tag: Liebes Forum, hat jemand bei einer Henne schon mal erlebt, dass Sie zwei Eier an einem Tag gelegt hat? Ich habe die Finkin seit 4,5 Jahren. Ihr...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Tauben Anfänger

    Tauben Anfänger: Hallo Ich habe seit gestern 4 Tauben. Ich habe sie von einen alten Taubenzüchter geschenkt bekommen. Leider habe ich vergessen ihn zu fragen wie...