Angst

Diskutiere Angst im Forum Clicker-Training im Bereich Allgemeine Foren - So, nachdem ich vom liebenswerten Chat-Moderator genug zugequasselt wurde, hab ich mich entschlossen, das mit dem Clickern auch auszuprobieren...
Kuschelcorsa

Kuschelcorsa

Chaos-Miez'
Beiträge
938
So,
nachdem ich vom liebenswerten Chat-Moderator genug zugequasselt wurde,
hab ich mich entschlossen, das mit dem Clickern auch auszuprobieren.

Leckerlie ist Kolbenhirse (war nicht schwer herauszufinden).

Klickern werde ich vorerst mit einem Punica-Deckel (weil meine Nymphen sonst sicher Rabatz machen).

ich hab nur ein Problem: wenn ich mich dem Käfig (oder dem freien Vogel) nähere, und überhaupt mit dem ersten Schritt anfangen möchte, haut mein Versuchsobjekt schreiend ab...


Ich würd ihm das Leckerlie so gerne geben, aber er hat Angst vor meiner Hand, und findet es wohl zu unheimlich, von dort Futter zu nehmen. :(


Und nu???

Hat da jemand Rat für mich?

Oder heisst der Rat: Geduld! ??

Gibts vielleicht ne Möglichkeit, um meinen Süßen die Angst zu nehmen?


P.S. ich probier es schon (abwechselnd) mit dem beiden Mutigsten..
 
...
ich hab nur ein Problem: wenn ich mich dem Käfig (oder dem freien Vogel) nähere, und überhaupt mit dem ersten Schritt anfangen möchte, haut mein Versuchsobjekt schreiend ab...

Mönsch Claudi, so hässlich biste doch garnicht :p :D

...versuch doch erstmal das Clickern des Deckels mit dem Fressen der Kolbenhirse zu koppeln...

Wenn er/sie das geschnallt hat, verkürzt du beim Fressen mit Clickergeräuschen die Distanz zum Vogel.

Schliesslich fütterst du aus der Hand und Clickerst...und dann siehe FAQ.

Denke das klappt sicher, dauert aber etwas... :zustimm:

gruss Tobi
 
Meinste das klappt?

Wenn einer frisst, machen alle anderen so einen Krach, dass ich bezweifel, dass er den Clicker hört. :(

Oder soll ich direkt daneben sitzenbleiben, und warten, bis er anfängt zu fressen? (das kann dauern)
 
Hi Claudi,

bin zwar nicht der Clickerprofi. Aber ich würde es wirklich mal mit daneben sitzenbleiben versuchen. Möglichst nicht hinstarren( das weckt nur den Argwohn) sondern etwas anderes machen und sobald der Vogel sich mit der Hirse beschäftigt klickern.
Vielleicht kannst du durch geschicktes variieren des Futterplans/zeitpunktes das Ganze fördern.
Idee ist, dass die Vögel "Fressphasen" haben in denen sie vorangig Nahrung aufnehmen. Wenn du nur zu diesen Phasen Nahrung anbietest und dabei bleibst werden sie dich mit dem Fressen verbinden (Clickern!)

Wann diese Phasen sind musst du vorher beobachten...mach einfach mal ne Strichliste zwei Tage lang, immer wenn sie Fressen die Zeit notieren...sehr warscheinlich gibt es ne Regelmässigkeit. Die Dauer der Verdauung regelt das ganze Spiel :) müsste auch Daten dafür geben...google mal vielleicht findeste auch was dazu.

Prinzip ist während der Fressphasen unter Aufsicht das Grundfutter anbieten + clickern (so wird das Futter mit dir gekoppelt) und fressen lassen dann wieder entfernen. Die Tiere sollten sich nicht pappsatt fressen dürfen bzw gerade so satt werden...( die durchschnittliche Dauer der Nahrungsaufnahme lässt sich auch vorher beobachten und ermitteln.)

Wichtig wäre abends die Vögel mit vollem Kropf/Magen in die Nacht zu schicken...das wäre sonst schon ne Quälerei ... wer kann schon hungrig schlafen.
Achte auf individuelle Unterschiede bei manchen Vögeln ist der Rhytmus schneller, bei anderen langsamer... natürlich solltest du solche Sachen nur mit fitten Tieren machen, die auch mal etwas fasten können.

gruss Tobi
 
Hi Corsa,

na, konnte ich dich zum Clickertraining bekehren? :D Dein Problem ist ja, dass die Piepser vor der Hand abhauen. Am besten versuchst du es mit der Leckerlischälchen-Methode. Du stellst ihnen die Schale hin, damit sie sich dran gewöhnen und garnierst sie mit Leckerli (nicht unbedingt mit der Belohnung). Wenn sie die Schale kennen, diese praktisch mit der Umgebung verschmolzen ist, clickst du und steckst kurz danach ein Hirsestückchen rein. Wenn das Stückchen eben weg ist, wieder clickern und ein neues Stückchen rein. Auf diese Weise wird der Clicker konditioniert. Nach und nach verlieren sie auch die Angst vor der Hand, das kommt alles nach und nach, siehe Max und Sina. ;) Viel Erfolg!
 
Danke Ihr Beiden... :)

Ich werde das mal ausprobieren.
Hoffentlich klappt es.. wäre schön, wenn meine Kleinen die Angst vor meiner Hand verlieren würden.
 
Thema: Angst

Ähnliche Themen

1
Antworten
5
Aufrufe
333
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
N
Antworten
10
Aufrufe
771
Karin G.
Karin G.
E
Antworten
18
Aufrufe
1.655
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben