Aufgequollener Bauch!!

Diskutiere Aufgequollener Bauch!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ich habe insgesamt 6 Wellis, 3 Mädels und 3 Jungs, und bisher ging es allen gut. Seit gestern hat eine unserer Wellidamen einen total...

  1. Lischen

    Lischen Guest

    Hallo

    Ich habe insgesamt 6 Wellis, 3 Mädels und 3 Jungs, und bisher ging es allen gut.
    Seit gestern hat eine unserer Wellidamen einen total aufgequollenen Bauch. Ich hab schon gefühlt ob es ein Ei oder so ist, da sie seit ein paar Tagen in den Nistkasten geht. Ist aber total weich und die Kloake ist auch frei. Sie ist quietschfidel und überhaupt nicht schlapp.
    Ich hab keinen Plan was das sein könnte.....ein Tumor vielleicht, oder ein Ei ohne Schale, aber Grit und alles kriegen die genug.

    Wäre schön wenn jemand helfen könnte.
    Gruß
    Lisa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Steffi81

    Steffi81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Ich gehöre hier definitiv nicht zu den Experten. :~

    Kam das ganz plötzlich? Ist der Wellie manchmal übermäßig müde oder behäbiger geworden? Ich frage nur, weil unsere Homer ein Lipom im Brustbereich hat, was ja auch aufgequollen aussieht, dabei war sie aber schläfriger und konnte zB nicht mehr so gut klettern...
    Wenn Deiner nach wie vor munter und sogar "quietschfidel" ist, dann weiß ich nicht, ob es das sein kann. :?
    Wie gesagt, da werden Dir andere User sicher mehr helfen können!!!

    Mach Dir aber nicht vorschnell Sorgen, vielleicht ist es etwas ganz harmloses!!!
    Ich drück jedenfalls beide Daumen. :trost:
     
  4. Liora

    Liora Guest

    huhu
    also erstmal schiebe ich dich mal ins Krankheitsforum.

    Und zweitens solltest Du in D wohnen udn keien ZG besitzen solltest Du den Nistkasetn bitte rausnehmen.-.....


    Was das sein könte wüsste ich leider auch nicht.....
     
  5. #4 Motte, 23. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2005
    Motte

    Motte Guest

    Wenn die Henne das verträgt, nehme sie in die Hand und puste das Gefieder über dem Knubbel zur Seite.

    Wenn der Knubbel gelblich aussiehet könnte es ein Fettgeschwulst, ein sogenanntes Lipom sein. Ein Lipom ist ein gutartiger Tumor, quasi Fetzellen die sich selbstständig gemacht haben. Lipome bilden sich oft an Bauch oder Kloakennähe (oberhalb der Kloake), aber auch auf dem Rücken, kurz über der "Schwanzwurzel" und unter dem Flügel habe ich schon eins gesehen. Lipome sind recht weich und lassen sich etwas verschieben. Versuch es mal mit dem anpusten.

    Quitschfideles Verhalten muss nicht unbedingt ein Zeichen von Wohlbefinden sein. Ein Tumor (bösartig) wird meines Wissens nach erst schmerzhaft wenn er partiell auf Neven oder Organe drückt. Ich will Dir keine Angst einjagen, aber bei Unsicherheit würde ich zum TA raten.

    Ich habe hier auch eine alte Henne mit Lipom, die ich auch schon stark übergewichtig von jemandem übernahm. Der Vogel selbst ist schlanker geworden, aber das Lipom ist noch da. In der Regel macht so ein Ding keinen Ärger, es sei denn es wird ZU gross und drückt auf Nerven
     
  6. Lischen

    Lischen Guest

    @ Liora

    Wohne in D und habe eine ZG.

    @ Motte

    Danke für den Tipp, aber es ist leider nichts gelbliches zu sehen. Ich werde mal weiter sehen wie sich die Sache entwickelt. Wie schnell wachsen Lipome??

    Lisa
     
  7. Motte

    Motte Guest

    Hallo, wie schnell die nun genau wachsen, kann ich Dir auch nicht sagen (Zeitraum) aber die können schon sehr schnell wachsen.

    Von jetzt auf gleich natürlich nicht. Ich hätte es für möglich gehalten das Deine Henne schon länger ein kleineres Lipom hat und Du es nur nicht bemerkt hast. Die wachsen dann unter dem Gefieder wieter, bis es dem Halter irgendwann auffällt.

    Das Lipom meines Wellis ist übrigens eindeutig gelb. Man sieht das es ein Lipom ist.

    Geh besser zum Doc, dann hasst Du Gewissheit und weißt worauf gegebenenfalls zu achten ist
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo Lisa, zunächst herzlich willkommen hier im Vogelforum! - Unser Harry hat z.Zt. ein ähnliches Problem: ein "Kügelchen" am Bauch. Es ist nicht großflächig auf dem Bauch verteilt und auch weich... Ich war mit ihm deshalb bei einer vogelkundige TÄ. Sie spritzte sein Bäuchlein naß und zeigte mir ein "Fettpölsterchen"...

    Es ist nicht gelblich, eher weiß und durchsichtig. Sie sagte auch nichts von Lipom o.ä., sondern dass Harry zu schwer ist und „abspecken“ muß!

    Lisa, ich hatte mir wegen des Kügelchens auch große Sorgen gemacht und bin jetzt doch sehr erleichert!!! - Ich kann Dir deshalb nur empfehelen, Deine Kleine möglichst bald untersuchen zu lassen. Ich wünsche Dir, daß Dir danach dann auch ein "riesengroßer Stein vom Herzen fällt"!
     
  10. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ich hatte auch mal eine Wellidame mit einem Lipom, dieses ist schon recht schnell gewachsen. Innerhalb von ungefähr fast Monaten war es etwas größer als wie eine Mandel. Wir bemerkten ihn anfang Februar. Hier mal ein Foto meiner Dame kurz bevor wir das Lipom entfernen ließen :
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      32,5 KB
      Aufrufe:
      63
Thema:

Aufgequollener Bauch!!