Ausgestopfter Grauer bei ebay !!

Diskutiere Ausgestopfter Grauer bei ebay !! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, habe gerade einen ausgestopften Grauen bei ebay entdeckt!:nene: :+kotz: Soll angeblich ein "Todfund" sein,er trägt auch noch...

  1. Muckel

    Muckel Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo zusammen,

    habe gerade einen ausgestopften Grauen bei ebay entdeckt!:nene: :+kotz: Soll angeblich ein "Todfund" sein,er trägt auch noch nen Ring.
    Der Verkaüfer hat noch 7 weitere Tiere bei ebay eingestellt,kann mir nicht vorstellen,dass er die alle tot gefunden hat8o

    Hier mal der Link dazu:
    http://cgi.ebay.de/Graupapagei-Stop...228657279QQcategoryZ26656QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Liebe Grüße

    Janine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Da die Grauen geschützte Tiere sind, ist auch deren Handel nur mit allen erforderlichen Papieren gestattet (Herkunftsnachweis), das gilt auch für Präparate.
    Ist dieser vorhanden, gibt es keine Probleme. Allerdings dürfte das bei einem angeblich gefundenen Tier schwierig werden.
     
  4. #3 kace63, 26. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2005
    kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Abgesehen davon , daß es sicher Geschmackssache ist , sich so einen toten Grauen ins Wohnzimmer zu stellen(ich finds furchtbar ) .......der Verkäufer wird sicher keinen lebenden Pieper umgebracht haben um solch ein Präparat herzustellen....das würde sich finanziell gar nicht lohnen weil tote Graue immer erheblich billiger sind als Lebende...und der toten Hülle des Vogels dürfte es egal sein , ob sie vergraben oder ausgestopft wird. Allerdings muß der Verkäufer einen Herkunftsnachweis haben weil Graue geschützt sind.
    Ich denke es gibt Dinge über die Aufregung mehr lohnt...........
    Die Präparate finde ich übrigens eher dilettantisch gearbeitet,nichtmal Liebhaber werden viel dafür bezahlen
     
  5. Muckel

    Muckel Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich finds trotzdem einfach nur geschmacklos....naja jeder hat seine Meinung.
     
  6. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    ich würd mich darüber jetzt auch nicht aufregen. könnte das sein, dass dies die vögel sind, die beim import als "verlust" zu buche schlagen?

    ist höchst unappetitlich. ich könnte mir kein totes tier in meiner wohnung vorstellen.

    finde auch allgemein, dass, wenn ein tier stirbt, das weg ist, was das wesen des tieres ausgemacht hatte. meine toten wellis waren nicht die tiere, die ich geliebt habe und an die ich mich erinnern wollte, sondern leere hüllen. habe sie schön beerdigt und mich dann durch die fotos an sie erinnert.

    könnte meine amas nie ausstopfen lassen nach ihrem tod.
     
  7. #6 Vogel-Mami, 27. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2005
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Die Alternative!

    Hi,


    vor etlichen Jahren habe ich von einer älteren Frau einen Aga bei mir aufgenommen, dessen Partner die Katze, die mit in der Wohnung lebte, erwischt und zu Tode gebissen hatte.
    Aufgefressen hat ihn die Katze allerdings denn doch nicht, und so hat die Frau den Vogel in ein Einmachglas gegeben, und in Formalin konserviert. :k

    Beim Abholen des -lebenden!- Vogels hat sie mir dieses Glas voller Stolz gezeigt: "So bleibt Baby immer bei mir!"

    Fand ich geschmacklos, aber auch irgendwie traurig! :traurig:
    Die Frau lebte alleine mit `zig kleinen Hunden, Katzen und eben Vögeln, die sie -wohl aus lauter Einsamkeit- total vermenschlichte.
    Zum Glück hat sie es eingesehen, wenigstens den letzten Vogel, den sie noch hatte, abzugeben, damit der nicht auch noch von der Katze getötet wird...

    Übrigens...
    Das war vor über 10 Jahren und jener Vogel lebt immer noch bei mir -glücklich und zufrieden und natürlich längst mit neuer Partnerin! :dance:
    Aber wenn er, da er nun ja schon einige Jährchen auf`m Buckel hat, demnächst sterben sollte, wird er ganz gewiss weder konserviert noch ausgestopft! :nene:

    Jener Frau hat es anscheinend geholfen in ihrer Traurigkeit über den Tod des Vogels...
    Bei mir würde der Anblick im Gegenteil jedesmal neu die Wunde aufreißen und mich sehr traurig machen -grade weil, wie auch "VEBsurfer" schreibt, das Wesen, das wesentliche fehlt, was das Leben ausmacht.
    Es ist nur noch eine "tote Hülle", der geliebte Vogel fliegt längst quietschvergnügt durch`s "Vogelparadies"! :+party:

    Nunja, die Trauer über den Verlust eines Tieres hat diesen "ebayer" bestimmt ned veranlasst, ausgestopfte Vögel zu verkaufen.
    Vielleicht denkt er, er hat eine Marktlücke entdeckt und kann damit groß Kohle machen...

    Und möglicherweise wär das ja auch für jemanden, der sich einen Vogel wünscht, der "nicht schreit, keinen Dreck macht, sich immerzu streicheln und rumtragen läßt", eine sehr gute Alternative! :p
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    artikel ist inzwichen gelöscht.
    es mag unterschiedliche motive geben seine hausgenossen präparieren zu lassen. dies finde ich sollte jeder mit sich selbst ausmachen. manchen der sich nicht trennen kann und diesen noch bei sich wissen will ist es vieleicht ein trost, gerade ältere menschen die sich sagen für ein neues tier sind sie zu alt und oder gebrächlich, bzw ist die pflege nach ihrem tod nicht gewährleistet. sie haben dann immer noch jemanden mit dem sie sich unterhalten können, er antwortet zwar nicht, höhrt aber zu.

    ansonsten stimme ich zu eine versteigerung finde ich geschmacklos.
    rechtlich gesehen ist es mit den nötigen papieren legal.
     
  10. Muckel

    Muckel Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo!

    Klar muss das jeder mit sich selbst ausmachen,ob er sein geliebtes Tier austopfen läaat oder nicht.
    Nur dieses dann bei ebay rein zustellen fand ich echt geschmacklos....

    Verstehe jetzt nicht,warum das Angebot gelöscht wurde,wenn doch eigentlich legal war....

    Naja ist ja dann auch egal jetzt.

    Liebe Grüße und schönen 1.Advent!

    Janine
     
Thema:

Ausgestopfter Grauer bei ebay !!