Behandlung von Arthrose bei Welli

Diskutiere Behandlung von Arthrose bei Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Da ich ja jetzt oft hier lese, soll mich auch mal für eine Freundin umhören: Sie hat einen Welli (8 Jahre) dessen Zehen...

  1. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo!


    Da ich ja jetzt oft hier lese, soll mich auch mal für eine Freundin umhören:

    Sie hat einen Welli (8 Jahre) dessen Zehen mittlerweile nach innen gehen, also er krümmt praktisch die Zehen und läuft darauf.
    Sie bzw. also der Welli "Baby" ist bei einer Tierheilpraktikerin in Behandlung und sie diagnostizierte Arthrose und verschrieb Rhustoxicodendron D6-Tropfen
    (3 Tropfen/Tag im Wasser).
    Eine Besserung ist nicht eingetreten, meine Freundin meinte gerade am Telefon, dass ein Fuss auch etwas dicker aussieht, als der andere.
    Es wäre aber keine Gicht, sondern eben Arthrose.

    Sie würde gerne wissen, ob hier jemand gute Erfahrungen mit der Behandlung von Arthrose gemacht hat bzw. mit welchem Medikament.

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 kulturbeutel, 19. April 2008
    kulturbeutel

    kulturbeutel Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - 48599 Gronau
  4. #3 Alfred Klein, 19. April 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Seriema

    Arthrose ist leider eine nicht heilbare Erkrankung.
    Man kann lediglich eine Linderung erzielen indem man, jedenfalls beim Vogel, bestimmte Pflanzen füttert. Andere Möglichkeiten die beim Menschen angewendet werden können bleiben außen vor.
    Um dazu mehr an Info zu bekommen würde ich Dir folgende Seite empfehlen: http://de.wikipedia.org/wiki/Arthrose
    Da gehts zwar um Menschen, jedoch sind diverse Möglichkeiten angesprochen mit Pflanzen etwas zu erreichen. Das ist zwar medizinisch nicht gesichert, jedoch haben die Leute sich schon von Alters her mit solchen Mitteln ein wenig selber helfen können.
    Und was beim Mensch funktioniert sollte auch beim Vogel helfen.
    Außerdem sollte Deine Freundin sich überlegen ob sie nicht eine zweite Meinung einholen möchte da diese Heilpraktikerin anscheinend noch nie was von Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) gehört hat. Homöopathie alleine halte ich für zwecklos.
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    ich denke ein Röntgenbild könnte da weiterhelfen..

    Lieber Gruß Luzy
     
  6. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Röntgen

    Ich werde morgen mal Fotos von den Füßchen von "Baby" einstellen.
    Röntgen würde 54 Euro kosten.
    Das kann sich meine Freundin nicht leisten...
    Sie möchte es gerne mit unterstützenden Medikamenten versuchen.
    Aber rückgängig machen kann man ja sowieso nichts mehr.
    Sie macht sich nur Gedanken, dass er sich verletzen könnte, weil er manchmal in die Zehen zwickt, wenn er auf den krummen Füßchen gelaufen ist.
    Wahrscheinlich, weil er versucht, Gefühl zu bekommen oder das Laufen unangenehm ist...?

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  7. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Seriema,

    ich denke trotzdem wäre ein Röntgenbild nötig. Am besten mit Kontrastmittel. Umfangsvermehrungen in Bereich Gonade oder Niere können auch zu solchen Symptomen führen.Durch Vergrößerungen in diesem Bereich kommt es zum Druck auf den Ischias Nerv.
    Das beschrieben Krankheitsbild würde passen. viele Grüße Luzy
     
  8. #7 Seriema, 1. Mai 2008
    Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Welli-Fotos

    OK, hier habe ich nun mal zwei Fotos von "Baby" eingestellt, auf denen man etwas von den Füßchen sehen kann.
    Manchmal läuft er richtig auf den umgedrehten Krallen.
    Vielleicht kann ja schon mal einer von Euch eine genauere Vermutung abgeben, ob es eher Arthrose oder eine Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung sein könnte.
    Noch kurz:
    - er ist 8 Jahre
    - er hat früher vieles gegessen, was für Vögel ungeeignet ist (also Käse, Eis,
    Sauerkraut und ähnliches...)

    Natürlich wird meine Freundin mit "Baby" dann auch noch zum TA gehen.

    Viele Grüße,
    Seriema
     

    Anhänge:

  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Boah Seriema,

    das sieht schon sehr heftig aus 8o!

    Der Kleine muß dringend zu einem fachkundigen Tierarzt. Vielleicht hat er Schmerzen und braucht ein Schmerzmittel, vielleicht braucht er auch ein Entzündungshemmer o.ä.. Mit Homöopathie allein ohne richtige Diagnose und Behandlung...da kommt ihr nicht weiter.

    Bitte wartet nicht so lange und fahrt zu einem vogelkundigen Tierarzt.
     
  10. #9 klumpki, 2. Mai 2008
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Kann er denn die Zehen noch alle bewegen? Oder ist das eher eine schlaffe Lähmung? Da gibt es ja auch so eine Innenrotation.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Beweglichkeit

    Hallo!

    Also meine Freundin hat gesagt, dass sie merkt, dass er die einzelnen "Zehen" bewegt, wenn sie ihn auf ihrem Finger sitzen hat.
    Auf den Fotos hier sieht man es ja nicht, aber der eine hintere "Zeh" ist schon so eingedreht, dass die Kralle wieder nach oben steht...

    Aber er versucht normal zu laufen und schläft auf seiner Schaukel.
    Nur wie gesagt manchmal knabbert er an seinen Füßchen, weil sie ihn vermutlich stören.
    Wenn Vögel nie Schmerzen zeigen, bevor es fast zu spät ist, kann man das ständige Singen ja auch nicht als Zeichen von Schmerzfreiheit werten...

    Wie gesagt: Vogelkundiger TA ist hier ja leider nicht wirklich in der Nähe, aber ich werde meine Freundin und Baby nächste Woche erstmal zu dem hier hinfahren um zu hören, was er sagt.
    Wenn ich dann mit meiner Picca doch noch nach Göttingen fahre, können wir den Baby dann auch mitnehmen.

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  13. #11 Alfred Klein, 3. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Seriema

    In einem anderen Thread wird gerade das hier diskutiert.
     
Thema:

Behandlung von Arthrose bei Welli

Die Seite wird geladen...

Behandlung von Arthrose bei Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...