Bin neu und gleich ne Frage - einseitige Ernährung

Diskutiere Bin neu und gleich ne Frage - einseitige Ernährung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Nymphiegemeinde! Hab mich heute hier registriert und los gehts: Also, ich habe ein Nymphiepärchen, Callisto (Henne, Lutino) und Sokrates...

  1. lamelos

    lamelos Guest

    Hallo Nymphiegemeinde!

    Hab mich heute hier registriert und los gehts: Also, ich habe ein Nymphiepärchen, Callisto (Henne, Lutino) und Sokrates (Hahn, Wildfarben). Beide sind ca. 2,5 Jahre alt. So genau weiß man das nicht, da ich sie aus dem Tierheim habe. In ihrem Vorleben habens die beiden wohl nicht so gut getroffen, jedenfalls konnten sie nicht fliegen, weil ihr Vorbesitzer ihnen niemals Freiflug gewährt hat. Das war vielleicht ne armselige Vorstellung beim ersten Mal. Da mussten sie doch vor Kraftlosigkeit nach einem Meter gleich notlanden, ts ts. Das hat sich inzwischen gebessert, aber besonders flugfreudig sind die beiden nicht. Lieber klettern sie den ganzen Tag auf ihrem Baum herum.
    Leider ist Sokrates auch etwas mickrig geraten, jedenfalls sieht er immer zerfleddert aus, besonders an den Schwanzfedern.

    Hier liegt auch mein Problem: Die beiden fressen total einseitig, nämlich NUR Körnerfutter, kein Obst, kein Gemüse oder sonstwas. Das Dumme ist, dass sie sehr scheu sind und sich gar nicht erst trauen, mal was zu probieren. Ich habe schon Diverses versucht (zB. Apfelschnitze, Weintrauben, Salat etc.), aber sie machen einen großen Bogen darum, bis das Zeug welk ist und ich es wieder abnehme.

    Hat jemand einen Rat, wie ich die beiden neugierig machen könnte (diese Eigenschaft scheint ihnen zu fehlen)? Beim nächsten Mal gibts auch ein Foto von den Schlümpfen ...

    Danke soweit, Lara
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo und willkommen:)

    Also grundsätzlich gilt bei Nymphen und Frischkkost: Geduld, Geduld, Geduld;).
    Es gibt zwar aufgeschlossene Exemplare, aber grundsätzlich sind Nymphen nach dem Motto eingestellt: Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. :schimpf:

    Ich habe meinen einfach klein geschnittene Apfel- und Möhrenstücke unters Futter gemischt. So sind sie auf den Geschmack gekommen.
    Ansonsten bekommen sie ausgesäte junge Grashalme, die ich in einer Schale wachsen lasse. Generell hab ich die Erfahrung gemacht, dass Nymphen lieber Grünzeug als Früchte und Gemüse nehmen. Bei mir geht nur Apfel, Möhre und wenig Gurke.
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Lara :0-

    Und willkommen hier :prima:

    Es dauert schon eine Zeitlang bis sich die Flugmuskulatur wieder aufbaut und sie dann auch lernen geschickt zu fliegen.


    Wegen Deiner Ernährungsrage. Das Nymphen kein Obst und Gemüse futtern ist weit verbreitet. In der Natur fressen sie ja auch mehr oder weniger reife Grassamen. Darum wird bei uns gerne Quell- und Keimfutter angenommen oder bald dann frisches Grün aus der Natur (bei uns gibt es im Moment viel vom Sommer eingefrorenes).
    Trotzdem immer wieder Obst und Gemüse anbieten in unterschiedlicher Art (ganz, geraspelt, ...) und an unterschiedlichen Stellen.
    Mehr Infos dazu findest Du im Ernährungsforum und mit der Suchfunktion.
    z.B. hier oder hier

    Infos zum Keimfutter, Vogelfutterpflanzen, .... findest Du hier
     
  5. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Lara,
    auch von mir ein ganz herzliches und nymphisches Willkommen. :freude:
    Ich kann mich den anderen nur anschließen. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schwer es ist,einen Nymphen der vorher nie fliegen dürfte zum Verlassen der Voliere oder des Käfigs zu bewegen. :( So ist es bei Lucky, einem wildfarbenen Männchen das zwei Jahre unter den schlechtesten Voraussetzungen leben mußt.
    Das kleine Kerlchen kannte weder Salat noch Hirse oder den auch so wichtigen mehrstündigen täglichen Freiflug. :nene:In ganz seltenen Fällen traut er sich mal aus der Voliere. Und dann plumst er nach drei oder vier Flügelschlägen auf den Boden. :? :(
    Am 1.5. werden es zwei Jahre und es hat sich nichts geändert. :( Aber weil er ja sowieso bis zu 20 Jahre alt werden kann ist eine Besserung nicht ausgeschlossen.



    Grüße, Frank :~
     
  6. lamelos

    lamelos Guest

    ... und hier sind sie

    Sokrates und Callisto
     

    Anhänge:

    • cus1.jpeg
      Dateigröße:
      21,5 KB
      Aufrufe:
      41
  7. #6 Billy-und-Cocky, 28. Februar 2005
    Billy-und-Cocky

    Billy-und-Cocky Guest

    Willkommen hier im Forum.

    Deine beiden Nymphen sehen übrigens genau so aus, wie meine :)

    Ich hab auch dieses Problem mit diesen kleinen Obstverweigerer.
    Die einzige möglichkeit, damit mein Weibchen Obst frisst, ist, dass ich es auch essen muss. Dann will sie plötzlich unbedingt JETZT etwas vom Apfel oder so haben und frisst es genüsslich.
    Mein Männchen ist leider scheu und da hab ich einen kleinen Trick. Ich biete ihnen die Kolbenhirse mit einer ganz bestimmten Klammer an und auf die sind die total scharf - dann bin ich mal auf die Idee gekommen ein Stück Apfel an dies Klammer zu klammern und siehe da. Das Stück Apfel wurde interessant.
    Versuch das mal.
    Du musst dafür aber erstmal deine Nymphen länger an die Klammer gewöhnen, damit sie mit ihr die Hirse in Verbindung bringen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Bin neu und gleich ne Frage - einseitige Ernährung

Die Seite wird geladen...

Bin neu und gleich ne Frage - einseitige Ernährung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...