Bin völlig unbedarft und brauche Rat!

Diskutiere Bin völlig unbedarft und brauche Rat! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo an alle Kenner, ich werde ab morgen einen kleinen Kanarienvogel in Pflege haben. Ich habe keine Erfahrung mit Vögeln und bitte um...

  1. kitty

    kitty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Kenner, ich werde ab morgen einen kleinen Kanarienvogel in Pflege haben. Ich habe keine Erfahrung mit Vögeln und bitte um Unterstützung.
    Die zunächst wichtigste Frage ist für mich, wohin mit dem Käfig. Da ich zwei sehr neugierige Hunde habe, kann ich ihn nicht überall positionieren. Ich habe keine Ahnung, bei welcher Umgebungstemperatur sich der Vogel noch wohlfühlt. Am liebsten würde ich ihn in unsere (große, helle) Eingangshalle stellen, aber es wird dort nur ca. 13° bis 16°. Ist das zu kalt?????
    Kann ich den Käfig auch mal rausstellen? In der herbstlichen Sonne haben wir Temperaturen von 16° bis 18°.
    Ich fürchte, es werden noch mehr fragen auftauchen, aber diese muss ich vordringlich klären.
    Ich danke schon mal für eventuelle Hilfestellung. Liebe Grüße Kitty
     
  2. #2 Claudi 1, 27.11.2011
    Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.01.2009
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo Kitty
    Schön das du den kleinen Piepmatz in pflege nimmst.
    Am besten stellst du ihn hell und auch an einen hohen Platz. Meine Bande hat gern die Rückwand zu so ists etwas ruhiger.
    Die Temperatur ist okay, sieh nur zu das er keine Zugluft bekommt das vertragen Kanaries nicht.
    Deshalb würd ich meine im Herbst nicht mehr rausstellen außer du hast einen komplett zugluftfreien Ort.
    Wünsche dir viel Spaß mit dem Vogel.
    LG Claudia
     
  3. #3 Paulaner, 27.11.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Kitty, willkommen im Forum!

    Ich hab zunächst eine entscheidende Gegenfrage: Was bedeutet "in Pflege" bei dir? Ist das eine vorrübergehende "Urlaubspflege" oder meinst du eine dauerhafte Haltung?

    Wenn du den Vogel "nur" in vorrübergehende Pflege nimmst: Bitte frag den Halter, welche Umgebung der Vogel gewohnt ist! Ich persönlich würde von Experimenten dann eher abraten und mich an der Pflegeanleitung des Halters orientieren.
     
  4. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Kitty

    Zuerst wäre zu klären wie der Vogel vorher gehalten wurde??? Wurde er zum Beispiel warm gehalten, denk ich nicht dass es ok wäre den Vogel in die Kälte rauszustellen zumal es in der Nacht eisig kalt wird. Meine Vögel zB haben es bei mir mollig warm in der Wohnung wenn sie jetzt plötzlich raus müssten, weiß ich nicht ob sie das überleben würden. Wenn der Vogel allerdings schon die ganze Zeit draußen gehalten wurde, ist es natürlich kein Problem ihn draußen zu halten, solang keine Zugluft entsteht.

    In der Wohnung würde ich den Vogel so hoch wie möglich stellen, sodass die Hunde nicht rankommen und wie schon erwähnt wurde -am besten direkt an eine Wand, da fühlen sich Vögel geschützter.

    Wenn mehr Fragen - einfach her damit:-)

    LG
    Carina
     
  5. kitty

    kitty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, vielen Dank für die raschen Antworten. Also ich nehme den Kleinen in Pflege, da sein Besitzer für 14 Tage im Krankenhaus liegt. Ich hatte übrigens nicht vor ihn nachts hinauszustellen, ich hatte da nur ein kleinere Frischluftbäder in der Mittagszeit gedacht. Eure Hinweise haben mir aber schon viel weitergeholfen. Das mit einem Standort an der Wand wußte ich gar nicht. Bei seinem Besitzer steht der Vogel tatsächlich im Warmen, konkret in der Küche. Wenn er dann bei mir plötzlich bei ca. 15° landet, ist womöglich der Temperaturunterschied zu groß, um noch gesund zu sein, wenn ich das richtig verstanden habe?
    Mal sehen, soll ich ihn für den Umzug eigentlich besser abdecken??? Weniger Streß und so..?
    Ich bedanke mich noch mal und freue mich schon auf den Gesang. Liebe Grüße Kitty
     
  6. #6 Carina, 28.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2011
    Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Kitty

    Ja abdecken auf 3 Seiten mit 1 Seite auf, damit Licht reinkommt wäre gar nicht schlecht, wie du auch schon richtig vermutet hattest gegen Stress. Also ich würde es nicht riskieren den Vogel plötzlich in 15 Grad zu stellen, wenn er vorher Zimmertemperatur hatte, weiß nicht was andere dazu sagen, aber ich selbst würde es nicht riskieren. Ein Vogel der krank wird, stirbt auch so leicht im Vergleich zu anderen Tieren wie Hund und Katze zB.

    Ja Luftbäder sind sicherlich gut, aber nicht wenn es so kalt ist wie jetzt. Meine Kanarien lieben Wärme und gehen sogar gern unter Rotlich obwohl es in meiner Wohnung schon warm ist. Klar sieht es bei Vögeln die draußen gehalten werden anders aus - damit kenne ich mich nicht aus - aber da der Vogel drinnen gehalten wurde, würde ich nur den Wohnraum lüften und nicht den Vogel rausstellen, jetzt wo die Temperaturen doch sehr gefallen sind.
     
  7. #7 Paulaner, 28.11.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Starke Temperaturschwankungen sollten vermieden werden. Futter unbedingt vom Halter mitgeben lassen. Keine Experimente mit Frisch/Grünfutter. Die Orientierung an der Pflegeanleitung des Haltern hilft dem Vogel, die 14 Tage in fremder Umgebung besser zu überstehen.

    Bei zu starken Wechseln kann es passieren, dass der Vogel plötzlich mausert, Stress das Immunsystem schwächt, Krankheiten sichtbar werden.

    Ja, für den Transport den Vogel möglichst ruhig und dunkel halten.
     
  8. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tirol
    Hallo...

    Hänge mich da mal kurz an bezgl. Temperaturunterschied.....

    Habe eine Kanarien-Henne aus ziemlich verwahrloster Wohnungs-Haltung übernommen.
    Sie ist momentan bei mir in Quarantäne in einem Raum bei 15 - 18 °.
    Ist es ratsam sie dann zu den Anderen zu setzen, welche allerdings übern Winter in einem unbeheizten Raum bei 5 - 8 ° leben, oder ist der Temperaturunterschied zu groß ?
    Ich wollte sie nämlich über die Wintermonate nicht ganz alleine halten.
    Umgekehrt, wenn ich einen zu ihr setze, wäre der Unterschied auch zu groß - in dem Fall von kalt auf warm - wär vielleicht besser, was meint ihr?

    Danke für eure Antworten.
    Igl
     
  9. #9 Carina, 28.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2011
    Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Igl

    Von kalt auf warm ist für den Vogel kein Problem, ich würde die Variante ganz klar vorziehen. Allerdings von warm auf kalt würde ich wie vorher auch schon erwähnt nicht riskieren. Die Vögel von der warmen Haltung hatten ja keine Eingewöhnungszeit um schützendes Fiederkleid aufzubauen. Glaube, dass du da mit dem Leben des Vogels spielst. Kann mich gern jmd korregieren, aber es ist allgemein bekannt, dass von kalt auf warm kein Problem darstellt, während von warm auf kalt nicht machbar ist.

    Gruß
    Carina
     
  10. #10 igl, 28.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2011
    igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tirol
    Hallo Carina....

    Danke dir für deinen Tipp - hab`s mir schon so ähnlich gedacht.
    Da es aber nur 10°-12° Unterschied wären, war ich mir nicht so ganz so sicher, und wollte daher noch andere Meinungen dazu hören.
    Also würdest du ihr einen Partner/in dazuholen ?

    Igl
     
  11. #11 Carina, 29.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2011
    Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Igl

    Da kann ich dir leider nicht helfen, habe diesbezüglich keine Erfahrung ob 10 - 12 Grad Temperaturunterschied zu viel wäre. Wie gesagt, ich würde es meinen eigenen Vögeln nicht antun, aber vielleicht haben hier andere Kanarienbesitzer andere Erfahrungen gemacht.

    Gute Frage - noch ein Vogel dazuholen, heißt natürlich dass du einen der Vögel aus der Gruppe entfernen müsstest. Vielleicht könntest du ja noch einen Vogel retten und dazu tun, damit du nicht jmd aus der Gruppe holen musst. Ich weiß nicht wie ich das machen würde.
     
  12. kitty

    kitty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle, mein kleiner Pensionsgast ist nun eingezogen. Ich habe ihm nun einen hundesicheren Platz im Wohnzimmer eingerichtet. Er darf ja auf gar keinen Fall bei mir krank werden. Es scheint ihm ganz gut zu gehen, denn er zwitschert und singt den ganzen Tag sehr fröhlich. Ich habe ihm erst einmal eine Stange aus einem Kirschzweig fabriziert. Er hatte nur Stangen aus Kunststoff und ich hatte den Eindruck, seine Krallen sind ganz schön lang. Mal sehen, ob ich ihm nun noch ne' Leiter bastele. Er ist so süß......
    Liebe Grüße Kitty
     
  13. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo Kitty

    Super gemacht, Sitzstangen aus Kunststoff sind schlecht für die Vögelfüße, besonders wenn es nur solche Stangen im Käfig gibt. Wenn er singt fühlt er sich wohl:-) Gut gemacht. Auch toll dass du einen passenden Platz im Wohnzimmer gefunden hast :zustimm:

    LG
    Carina
     
Thema:

Bin völlig unbedarft und brauche Rat!

Die Seite wird geladen...

Bin völlig unbedarft und brauche Rat! - Ähnliche Themen

  1. Ich bin völlig fertig...

    Ich bin völlig fertig...: Hallo zusammen. Ich bin völlig fertig. Heute abend beim Füttern (mache das immer abends, da es so regelmässiger und zur selben Zeit passiert)...
  2. Junge Taube gefunden...Ich bin völlig Planlos

    Junge Taube gefunden...Ich bin völlig Planlos: Huhu ihr Ich habe mich wegen einem Problem hier angemeldet. Und zwar hat meine Mutter heute morgen eine junge Taube gefunden. Ich weiß das man...
  3. Hilfe ich bin völlig verunsichert und weiß nicht mehr was ich denn nun machen soll

    Hilfe ich bin völlig verunsichert und weiß nicht mehr was ich denn nun machen soll: Hallo.Ich möchte gerne meinen Hahns Zwergara vergesellschaften. Ich bin jetzt total verunsichert weil ich total unterschiedliche Auskünfte von...
  4. Bin unsicher - was gehört in eine Vogel-Notfallapotheke?

    Bin unsicher - was gehört in eine Vogel-Notfallapotheke?: Guten Abend, unsere beiden Ziegensittiche haben sich schon nach 3 Tagen gut eingelebt. Beim heutigen, täglichen säubern der Voliere habe ich aber...
  5. Täubinnen - Farbschläge

    Täubinnen - Farbschläge: Bin mir zwar sehr sicher, aber bei den Diamanttauben gibt es oft minimale Unterschiede die ich nicht (er)kenne. Ist das jeweils eine silberne...