bird lamp NOTwendig?

Diskutiere bird lamp NOTwendig? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo und schon wieder ein beitrag von mir... langsam wirds peinlich. habe jetzt überall geschaut, NIRGENDS gibts hier in der umgebung so...

  1. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    und schon wieder ein beitrag von mir... langsam wirds peinlich.

    habe jetzt überall geschaut, NIRGENDS gibts hier in der umgebung so eine bird lamp zu kaufen...hab zumindest nix gefunden.
    beim fressnapf habe ich angerufen... müssen sie bestellen, dauert 8 tage. toll.
    ich könnte sie auch online bestellen aber da muss ich überall vorkasse leisten und eh das geld dann dort ist und eh dann die ware bei mir is... irgendwie dauert mir das alles zu lange:~:D

    kann ich denn nicht einfach eine normale energiesparlampe anbringen?
    ich hab das mit dem UV schon verstanden aber würde denn allein für die helligkeit keine normale energiesparlampe ausreichen?
    die vögel stehen direkt am fenster und das fenster ist auch oft offen und ist vergittert. sie könnten also direkt am fenster sitzen :D

    irgendwie kenne ich keinen der so eine vogellampe hat:?
    bitte versteht mich nicht falsch.

    ich stell mir eben die frage ob sie wirklich NOTWENDIG ist?

    gibts nicht ne lösung die ich morgen einfach irgendwo kaufen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 13. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Also ich habe auch keine Birdlamp. Ganz einfach weil die UV-Strahlung eh nur ein paar Zentimeter weit reicht und die Vögel bei Deckenbefestigung absolut nichts davon haben.
    Außerdem fühle ich mich bei den Preisen echt über den Tisch gezogen. Sollen die ihren Krempel behalten.
    Wenn Du eine Energiesparlampe einsetzen willst dann nimm aber die mit 21 oder 22 Watt. Die sind dann auch wirklich ausreichend hell. Ich habe von denen 3 Stück im Wohnzimmer und wenn ich sie einschalte kannste wirklich sagen "es werde Licht". ;)
     
  4. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Danke für deine antwort.

    ja, die preise sind mir auch etwas "wucher"... für eine energiesparbirne über 30euro :?8o... aber darum geht es mir nicht so.

    habe auch schon mal gelesen das die bird lamps wirklich nur was bringen wenn sie sehr nah an den vögeln sind.
    du schreibst die uv strahlung reicht nur ein paar centimete?... wie sollte ich denn das machen wenn ich die lampe über den käfig anbringe, der käfig aber 160 hoch ist ... dann würden sie ja nur die uv strahlung abbekommen wenn sie ganz oben auf der stange sitzen? ... und das für DEN preis :D:D

    also könnte ich problemlos so eine 22 watt energiesparbirne über den käfig hängen und einige stunden am tag brennen lassen?
    die vögel würden davon keinen "schaden" nehmen oder sich belästigt fühlen???

    ich fande es heute nur sehr unschön das es in der ganzen wohnung recht düster war und irgendwie hatte ich den eindruck die geier sitzen im dunkeln.
     
  5. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    kann ich denn auch so eine lampe nehmen? ist die besser als ne normale energiesparlampe???

    ach menno, warum ist denn das alles kompliziert.

    jeder schreibt was anderes und mit dem fachchinesisch kann ich eh nix anfangen.


    alfred, du hast ja ganz normale energiesparbirnen.. "flackert" den vögeln das nicht in den augen???
     
  6. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Alfred Klein, 13. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Ja, die kannst Du auch nehmen. Aber die kostet mit Versand dann auch schon wieder 31 Euro. Unbedingt nötig ist die aber nicht, ´ne normale tuts auch.
    Die Energiesparlampen flimmern und flackern auch nicht, da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen.
    Und wenn dann kauf Dir auch keine Noname, lieber einen Euro mehr und was manierliches, z.B. von Osram. Die halten viel länger als die billigen und sind beim Einschalten schneller da.

    Übrigens, in meinem Geierzimmer brennt das Licht den ganzen Tag über. Ist heller als nur mit dem Fenster alleine.
     
  8. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Danke Alfred.

    also kann ich bedenkenlos eine normale energiesparlampem mit 21 watt über die voliere hängen?
    das ist natürlich prima:)

    energiesparlampen "flackern" nicht? wusste ich garnicht.
    das war ja mein hauptbedenken.. das es den vögeln "flackert"

    warum werden denn die überteuerten bird lamps so gut angepriesen wenn sie letztendlich den gleichen effekt haben und dieses uv licht nur wenige centimeter reicht?
    ich meine, wenn die geier nur auf der obersten stange diese uv strahlen ab bekommen dann können sie sich ja auch den halben tag ans offene fenster setzen.. hat wohl den gleichen effekt.

    wir hatten übrigens auch vor eine etwas bessere energiesparlampe von osram zu holen.

    hatte nur angst das es den vögeln dann "flackert"
    normale glühbirnen "flackern" den vögeln aber ode?
     
  9. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Das flackern kommt von den Leuchtstoffröhren. Stroboskopeffekt wie in der Disko, weil Vögel "schneller" gucken können als Menschen. Alle Leuchtstoffröhren "flackern" es sei denn Du kauft dir das Vorschaltgerät welches diese Spannung gleichschaltet. Das mußt Du auch, wenn Du die guten Voglleuchtstoffröhren kauft. Oder welche aus der Reptilienhaltung nimmst.

    Glühbirnen flackern nicht da sie nur einen Glühfaden haben (Wolframfaden ?), Sparbirnen flackern auch nicht das sie anderes aufgebaut sind als Leuchtstoffröhren.

    Ich persönlich halte es wie Alfred, natürliches Licht (Fenster) und Zusatzbeleuchtung mit Sparlampen oder Dioden :D

    Im übrigen möchte kein Vogel den ganzen Tag im "Scheinwerferlicht" sitzen, ich auch nicht :p
     
  10. #9 Alfred Klein, 14. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Nein Energiesparlampen flackern nicht weil die schon ein elektronisches Vorschaltgerät drin haben. Dieses arbeitet mit ungefähr 35.000 Hertz, schaltet also genau so oft. Da auch Vögel nur bis ca. 120 Hertz sehen können merken auch diese nichts mehr.
    Erstens hast Du mit dem Fenster völlig recht und wegen dieser Birdlamps, nun, man kann den Leuten alles verkaufen wenn man nur die richtigen Argumente hat, ob die nun stimmen oder nicht.
    Ich habe mal so einen Verkaufslehrgang gemacht und kann Dir sagen wenn man das beherrscht verkauft man auch Kühlschränke an die Eskimos.
    So wie ich das sehe gehts da hauptsächlich ums Geld, um sonst nichts.
    Nein, die flackern auch nicht.
    Dazu ist der Glühfaden viel zu träge. Auch wenn beim Strom diese 50Hertz bedeuten daß sich der Strom 50 mal pro Sekunde ein- und ausschaltet so ist der Glühfaden viel zu langsam, der kann sich nicht so oft aufheizen und abkühlen, der bleibt immer glühend.
     
  11. rb9108

    rb9108 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. April 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Und wie ist das mit Halogen?
     
  12. #11 Alfred Klein, 14. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das Gleiche wie mit normalen Glühbirnen. Die Halogen sind nur mit einem besonderen Gas gefüllt damit sie heißer glühen und somit heller leuchten.
    Bei Niedervolt-Halogen spart man gegenüber Glühbirnen 50%, bei Hochvolt-Halogen nur 10%.
     
  13. Sashto

    Sashto Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alfred.

    Danke, du hast bei mir jetzt mal Licht ins dunkle gebracht:D:zustimm:

    habe heute mal so eine energiesparbirne gekauft, von phillips 18 watt (entspricht 100 w, steht drauf)

    hab sie einen meter über den käfig gehängt (an die decke)... aber ich glaube ich werde sie doch ein stück tiefer an den käfig hängen, oder "blendet"es dann? welcher abstand zur voliere ist empfehlenswert?

    Danke!
     
  14. #13 Alfred Klein, 14. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ich denke die kannst Du so lassen wie sie ist. Bei mir ist es etwa auch so und ich finde die Entfernung als genau richtig.
     
  15. #14 Tillemann, 16. Juni 2008
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Wo wir gerade beim Thema Licht sind...

    Hallo!

    Ich klinke mich hier einfach mal mit ein. Muss ja nicht unbedingt einen neuen Faden eröffnen, wenn das Thema eh gerade durch gekaut wird... :zwinker:

    Und zwar haben wir diese Arcadia Bird Lamp gekauft.
    Nur habe ich immer den Eindruck, dass, wenn das Licht plötzlich einfach aus geht (Zeitschaltuhr), die Vögelchen ganz wild werden.

    Macht ihr das alle so oder sind eure Lampen dimmbar und gehen "leise" aus?
    Wir wollen eventuell das Licht so steuern, dass ein Sonnenaufgang und ein Sonnenuntergang simuliert wird.
    Wäre das toll oder völlig unnötig?

    Würde mich mal interessieren wie ihr das mit der Lichtregelung macht.
    an - aus
    oder
    "leise" - "laut"

    LG Birgit
     
  16. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.828
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Früher, in meiner großen Anlage, habe ich die Nachtbeleuchtung angeschaltet (Zeitschaltuhr), und 10 Minuten später habe ich angefangen erst die Boxenwand abzuschalteten, dann die linke und zum Schluß die rechte Volierenwand (Zeitschaltuhr). Selbst Neuankömmlinge sind damit gut klargekommen.
    Heute sage ich nur einfach"...gute Nacht!" Und knipse das Licht aus, es brennt dann noch eine Weile eine Zusatzlampe im Zimmer, so das sie nicht im Dunkeln herumtappen müssen :D.

    Dimmen ist ne feine Sache, halte ich aber für unnötig wenn Du ihnen eine ganz, ganz schwache Nachtbeleuchtung bietest. Wenn ich mich nicht irre bietet Arcadia so etwas an.
     
  17. #16 Ingo, 17. Juni 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2008
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    weder Birdlamp noch Energiesparlampe erzeugen bei 20-30 W signifikant Helligkeit. Das kommt zwar dem menschlichen Auge (+ Hirn) so vor, da es noch von Spezialanpassungen unserer Vorfahren profitiert, die Helligkeiten im dämmrigen Waldesinnern verstärken. Objektiv bekommt man aber bei einer 20 W Energiesparlampe schon in 30 cm Abstand nur noch maximal ca 1000 Lux hin, wogegen es draussen 100 000 Lux hell ist. Also einhundert mal (!!!) heller.
    Fazit: Traue nie Deinem subjektiven Helligkeitseindruck.
    Wenn Du auch nur annähernd naturnahe Helligkeiten erreichen willst, musst Du Halogen Metalldampflampen (HCI, CDM-R, nicht zu verwechseln mit Halogenlampen) einsetzen und diese mit EVGs betreiben, damit sie für Vögel flimmerfrei sind.
    Bird Lamps -ebenso, wie passende Halogen Metalldampflampen- haben ein Spektrum mit Anteilen im UVA Bereich, der für Vögel wichtig für artgerechte Seheindrücke ist. UVA kommt allerdings auch durch Fensterglas von aussen ins Haus. Helles Fensterlicht reich also für alle wichtigen Sehsinneseindrücke aus.
    Fazit: Beleuchtest Du Deine Vögel allein mit einer Glühlampe oder Halogenlampe, entspricht das Licht nicht ihren Sehempfindlichkeiten. Daran angepasst ist dagegen zB die Birdlamp, die aber ebensowenig wie Glühlampe oder Halogenlampe auch nur annähernd naturnahe Helligkeiten erzeugen kann.
    Ein vor Überhitzung geschützter Fensterplatz bietet im Sommer alles an Licht, was der Vogel braucht. In dunklen Räumen bzw so ab 2 m von einem fenster entfernt, brauchen Vögel, die helle Habitate bewohnen Sonnenplätze durch Halogen Metalldampflampen, die mit EVG betrieben werden müssen. Die zusätzlich nötige Hintergrundbeleuchtung kann durch Birdlamps (aber davon mindestens 120 Watt pro Kubikmeter einsetzen) oder T5 HO Röhren mit geeignetem Spektrum erfolgen.
    Überall, wo Tageslicht fehlt, muss man sich mit dem Kunstlicht Mühe geben. Leider heisst das auch bei modernster Lampentechnologie, dass man mit 20 oder 100 Watt auch bei ganz kleinen Käfigen nunmal nicht auskommt. Die Sonne liefert noch am Erdboden 1000 W pro Quadratmeter reine Lichtleistung. Jede Lampe hat deutlich weniger als 100W Licht pro 100Watt Stromverbrauch -und selbst von einer verlustfreien Lampe bräuchte man also 1000W pro Quadratemeter. Das läßt erhahnen, dass die von mir genannten 120W pro Kubikmeter immer noch eine schwache Notlösung sind, die allerdings durch einen Halogen Metalldampf Spot zumindest einen Mini Sonnenplatz mit naturidentischer Helligkeit beinhaltet.
    Überall, wo viel Fensterlicht vorhanden ist, braucht man Birdlamp und Co nicht. Wo das Fensterlicht diffuser ist, sind viele Vögel aber trotz heller Grundbeleuchtung sichtlich erfreut von der Möglichkeit, einen hellen Sonnenplatz in Form eines Halogen-Metalldampfspots aufzusuchen. 35-70 W reichen in so einem Fall.

    Etwas komplexer wird es, wenn du den Vögeln das für ein natürliche körpereigene Vitamin D Synthese nötige UVB Licht in wirksamer Weise zur Verfügung stellen willst. Das kommt nicht durchs Fenster und der viel beworbene UVB Anteil in der Birdlamp reicht energetisch nicht für zuverlässige Effekte aus. Aber dazu gibt es auch enstprechende Lösungen.
     
  18. Ralle

    Ralle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wolfsburg
    Moin!

    Ich bin neu hier und am Bau unserer neuen Voliere für unsere
    neuen Familienmitglieder.
    Habe mich daher auch mit der Beleuchtung, die frühstens im Winter zum Einsatz kommt, befasst.
    Bin dabei auf eine Doktorarbeit gestoßen, die sich mit diesem Thema befasst.
    Ist vielleicht interessant für Dich. Wird sehr ausführlich das Sehvermögen der Vögel, Licht allg., Verhalten der Vögel bei Kunstlicht, usw... beschrieben.
    Guckst Du http//edoc.ub.uni-muenchen.de/6793/da kannst Du das pdf lesen.

    Gruß
    Ralle
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Alfred Klein, 27. Juni 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ralle
    Danke für den Link. Aber irgendwie geht der nicht richtig.
     
  21. Ralle

    Ralle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wolfsburg
Thema: bird lamp NOTwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. birdlamp fressnpf

    ,
  2. fressnapf birdlamp

Die Seite wird geladen...

bird lamp NOTwendig? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Beleuchtung für Dummies

    Beleuchtung für Dummies: Seit dem ich auf das Forum gestoßen bin setze ich mich mit dem Thema der richtigen Beleuchtung auseinander. Mir wurden, für mein Vorhaben die...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  5. Handbook of the Birds of the World

    Handbook of the Birds of the World: Hallo! Hat jemand einen Zugang zu "Handbook of the Birds of the World Alive" (HBW Alive) hbw.com ? Hätte gerne die Seite über Gallicolumba...