Bis wann sollte man Vögel zur dauerhaften Unterbringung in eine Freivoliere setzen?

Diskutiere Bis wann sollte man Vögel zur dauerhaften Unterbringung in eine Freivoliere setzen? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin moin! Bei dieser Frage geht es mir in der Hauptsache um Vögel, die bislang in der Wohnung gehalten wurden und nur vergleichsweise...

  1. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Bei dieser Frage geht es mir in der Hauptsache um Vögel, die bislang in der Wohnung gehalten wurden und nur vergleichsweise konstante und relativ hohe Temperaturen gewohnt sind. Heute z.B. wurden im Radiowetterbericht Nachttemperarturen von 5° bis 10°C angesagt - das erscheint mir für Wohnungsvögel bereits recht tief und so weiß ich nicht, ob man sie jetzt noch raussetzen sollte?
    Die Voliere kann natürlich auch über ein Svhutzhaus verfügen.
    Klar, das es auch bei den einzelnen Arten Unterschiede gibt.

    Wie sind da Eure Erfahrungen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo Rüdiger,

    ich glaube, das kann man nicht pauschal beantworten. Die Vogelart und ihre Herkunft (Klima) spielen dabei eine große Rolle.

    Auch der Gefiederzustand ist von Bedeutung. Vögel, die ganzjährig draußen gehalten werden, entwickeln im Herbst ein dichtes "Wintergefieder" und sind auf Temperaturschwankungen eingestellt, im Gegensatz zu Stubenhockern.

    Werden die Vögel auch im Haus bei kühleren Temperaturen gehalten, kann man sie eher tagsüber nach draußen bringen, als wenn zwischen innen und außen große Temperaturunterschiede herrschen.

    Ich habe z.B. Kanarienvögel, die ganzjährig in einer Freivoliere leben, das sind die robustesten und gesündesten von allen meinen Vögeln.

    Die anderen leben auf dem Balkon, der ringsum verglast bzw. vergittert ist. Auch hier lasse ich bewußt einige Fenster Tag und Nacht offen, solange die Temperaturen nachts nicht unter 10°C fallen. So erleben sie den langsamen natürlichen Anstieg und Abfall der Temperaturen. Finde ich besser als sie vom geheizten Zimmer abrupt den kühleren Außentemperaturen auszusetzen und umgekehrt.

    Viele Grüße,

    Merline
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Raus oder rein

    Hallo Rüdiger,

    Das Elternpaar meiner Grauen ist ganzjährig draussen, aber mit Schutzhaus, sehr gut isoliert, die Freivoliere links und rechts geschlossen, überdacht.

    P.S. Habe den grössten Teil meines Beitrages wieder gelöscht, da ich das Wort "dauerhafte Unterbringung" (Tag und Nacht) nicht beachtet habe. Enschuldige bitte. :~
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Merline, moin Inge!

    Danke erstmal für die Antworten!:)

    Merline, nein, ich wollte auch keine pauschalen Antworten, sondern schon nach Vogelart getrennt.
    Klar interssieren mich die Krummschnäbel dabei besonders und auch unter denen gibt ja wärmebedürftigere Arten und kälteresistentere.
    Ich denke aber, auch für die Halter anderer Arten ist es interessant, von diesbezüglichen Erfahrungen zu hören.
    Wie gesagt geht es mir dabei in der Hauptsache um Vögel, die aus einer Wohnungshaltung oder -zucht stammen: immer mal wieder erhält man ja solche Tiere und stellt sich dann die Frage: kann man sie noch in eine Freivoliere setzen oder ist es besser, sie im Haus überwintern zu lassen und bis zum Frühjahr zu warten?
    Oder man hat die Möglichkeit, Tiere in eine Freivolierenhaltung abzugeben, weiß aber nicht, ob es nicht dazu bereits zu spät im Jahr ist.
    Dies war auch der Anlaß für meine Frage: s. Vermittlung von zwei Rosenköpfchen

    Ich würde mich also freuen, von eigenen Erfahrungen mit den verschiedensten Vogelarten zu hören!
     
  6. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo Rüdiger,

    Vögel, die keine Volierenhaltung gewohnt sind, würde ich am besten erst im Frühjahr, wenn kein Frost mehr ist, nach draußen setzen. Und dann draußen lassen, wenn das geht, also nicht dauernd rein und raus tragen.
    Ein Schutzraum, oder eine wettergeschützte Ecke sollten natürlich vorhanden sein.

    Viele Grüße,

    Merline

    PS: Daß es um eine dauerhafte Unterbringung geht, hatte ich auch überlesen, sorry ;)
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Also Rüdiger, wenns um alle Vögel geht:

    Auch die Nymphen, Wellensittiche und das Königssittich-Paar meines Bekannten leben analog den Grauen (siehe Bericht oben) ganzjährig, aber rel.. geschützt, draussen.
     
  8. frivoe

    frivoe Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juli 2001
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rüdiger,

    für eine, wie Du sagst, dauerhafte Unterbringung in einer witterungsgeschützten Außenvoliere würde ich den Zeitraum von etwa Ende April bis Anfang August wählen.(Je eher je besser)
    Unter einer dauerhaften Unterbringung habe ich hier den grundsätzlichen Wechsel der Haltung von der Wohnungshaltung zur Volierenhaltung verstanden.

    Bei einer nur vorrübergehenden Haltung, während der wärmeren Jahreszeit, in einer Freivoliere, ist natürlich auch eine kontinuierliche (dauerhafte)Außenhaltung vorzuziehen.
    Also, besser kein täglicher Wechsel von Innen- und Außenhaltung.

    Schöne Grüße Fritz
     
  9. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Fritz!

    Genau richtig verstanden, darum geht es! Und bis wann im Jahr (in Abhängigkeit von der Vogelart) dieser wechsel vollzogen sein sollte.
    @Inge: Ne, wieder ein Mißverständnis. Hoffe, Fritz ist es besser gelungen zu erklären, was ich meine.;)

    Dazu fällt mir einiges ein, aber ist ein anderes Thema und einen neuen Thread wert.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Oh Rüdiger, sorry, da war ich wohl etwas übereifrig :~ - Gut das wir Fritz haben :)
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo @ all!

    Leider habe ich personlich mit eine Freivolierenhaltung noch keine Erfahrung!

    Aber mein Vater hält das ganze Jahr über Prachtrosellas, Penantsittiche, Kanarienvögel in Freivolieren mit Schutzhaus.

    In den Schutzhäusern ist auch keine Wärmequelle vorhanden, da dies so isoliert sind, das selbst bei -20°C noch eine Raumtemperatur von 5°C - 10°C vorhanden sind.

    Die Volieren werden von meinem Vater grundsätzlich Ende März Anfang April besetzt, da haben die Vögel Zeit sich an das Klima zu gewöhnen.
     
Thema:

Bis wann sollte man Vögel zur dauerhaften Unterbringung in eine Freivoliere setzen?

Die Seite wird geladen...

Bis wann sollte man Vögel zur dauerhaften Unterbringung in eine Freivoliere setzen? - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  2. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  3. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...
  4. wisst ihr welcher Vogel das ist ?

    wisst ihr welcher Vogel das ist ?: Hallo, meine Freundin War in Schweden und hat folgenden Vogel beobachtet : Kopf = gelblich mit orangefarbenen ,, strichen " Augen = schwarz Hals...
  5. Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?

    Auswildern von gezüchteten Waldvögeln?: Ist es möglich, in der Voliere nachgezüchtete Waldvögel auszuwildern? Ich geb mir große Mühe, unseren großen Garten vogelfreundlich zu gestalten...