Bitte Info - Kanarienvogel krank

Diskutiere Bitte Info - Kanarienvogel krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo und frohe Weihnachten! Als ich eben bei den Vögeln meines Vaters auf einem kurzen Weihnachtsbesuch in der Aussenvoliere war ist mir ein...

  1. Squire

    Squire Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und frohe Weihnachten!

    Als ich eben bei den Vögeln meines Vaters auf einem kurzen Weihnachtsbesuch in der Aussenvoliere war ist mir ein Vogel aufgefallen. Anfangs dachte ich, dass sein Gefieder vom täglichen Bad einfach noch naß ist und er deswegen nur über den Boden hüpft. Bei näherer Betrachtung habe ich jedoch gesehen, dass er anscheinend nicht fliegen kann. Ich habe ihn direkt hochgenommen und wollte ihn mir anschauen. Dabei habe ich dann gesehen, dass er um den Schnabel herum nur noch wenig Gefieder hat und auch so etwas wie ein Geschwulst gesehen. Man könnte es von der Form her vielleicht am Besten als eine Art "Koralle" beschreiben. Auf der einen Seite recht stark ausgeprägt und auf der anderen nicht ganz so doll.

    Ich werde mit dem Vogel direkt nach den Feiertagen zum Tierarzt gehen. Kann mir vielleicht im Vorfeld schon jemand sagen, was das sein könnte? Ein Bild habe ich gemacht. Hoffentlich kann man es einigermaßen gut erkennen:

    Den Anhang IMG-20141225-WA0001.jpg betrachten

    Ich habe mir auch direkt andere Vögel angeschaut ob die etwas ähnliches haben, konnte aber nichts entdecken. Der Vogel sitzt jetzt erstmal separat, damit er die anderen ggf nicht anstecken kann.

    Danke für eure Antworten und weiterhin ein frohes Fest.

    LG
    Squire
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.209
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    das Foto ist leider reichlich unscharf.....
     
  4. #3 1941heinrich, 25. Dezember 2014
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.480
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , richtig ist den Vogel seperat zu setzen weil man die Ursache noch nicht feststellen kann.Das Foto gibt keine rechte Auskunft. Wenn mehrere Hähne in der Voliere sind kann es einen Kampf gegeben haben . Kann aber auch die äußere Form der Kanarienpocken bedeuten. Der Weg zum TA ist der einzig richtige.
     
  5. Squire

    Squire Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
  6. #5 charly18blue, 25. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich würde da wie Heinrich auf die Kanarienpocken tippen, die Hautform. Auf jeden Fall sollte der Vogel schnellstens einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt werden. Infos dazu findest Du hier KLICK und hier KLICK und fachkundige Tierärzte hier KLICK. Gute Besserung dem Kleinen und laß uns mal wissen wie die tatsächliche Diagnose lautet, wir können von hier aus ja auch nur vermuten.
     
  7. Squire

    Squire Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Na prima...das kommt dann ja genau zur richtigen Zeit, obwohl es die for so etwas natürlich nicht gibt :heul:

    Macht mir irgendwie ein wenig Angst und dann muss jetzt ja täglich bei den anderen Tieren geschaut werden ob dort etwas erkennbar ist. Denn bis heute Mittag war er in der großen Aussenvoliere.

    Dann werde ich am Montag mal direkt um 8 Uhr beim TA anrufen und mich, sofern er zwischen den Feiertagen die Praxis offen hat, hinbegeben.

    Da hat man das ganze Jahr Ruhe und kurz vor Toreschluß dann so etwas! :+screams::+screams::+screams:

    Werde mich auf jeden Fall melden, wie die die Diagnose lautet und wie es schlußendlich für den kleinen Pieper ausgegangen ist. Schon jetzt vielen Dank für eure Kommentare
     
  8. Fauli

    Fauli Guest

    Nein nicht bis Montag warten, sondern sofort handeln, Kanarienpocken sind hochgradig ansteckend und auch auf den Menschen übertragbar
     
  9. #8 charly18blue, 26. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich glaub da haste was falsch verstanden. Der Mensch selber infiziert sich nicht, sondern er kann von einem infizierten Vogel, den nächsten Vogel anstecken mit seinen Händen, die vorher einen infizierten Vogel gehalten oder angefasst haben. Kanarienpocken sind keine Zoonose.
     
  10. Fauli

    Fauli Guest

    Ah okay, ich sollte mir mal ein neues Buch über Vogelkrankheiten zulegen, sorry in meinem steht, dass des wie geschrieben hochgradig ansteckend ist...
     
  11. #10 charly18blue, 28. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Welches Buch ist das? Hochgradig ansteckend zwischen Vögeln ja, aber nicht auf den Menschen. Aber der Mensch kanns übertragen, wird selber aber nicht krank. ich zitiere aus einem der Links von mir
    Quelle
     
  12. Fauli

    Fauli Guest

    Meines heißt Vogelkrankheiten von Dr. Ute Hahn
     
  13. #12 charly18blue, 28. Dezember 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Okay, aber ich denke Du hast das mißverstanden :zwinker: was in dem Buch steht, denn bei den Kanarienpocken handelt es sich um ein wirtsspezifisches Virus (betrifft Kanarienvögel, aber auch Wachteln und Agaporniden). Menschen und andere Vögel sind also nicht gefährdet.
     
  14. Fauli

    Fauli Guest

    Danke Susanne, da hab ich wohl wirklich was mißverstanden, du bist halt auch die Expertin:trost:. Übrigens die netten Tierchen "rote Vogelmilbe" bin ich los nach gründlichem Dampfreinigen was auch Spaß macht, tja ich spritze gerne, aber zur Feuerwehr gehe ich deswegen nicht
     
  15. Squire

    Squire Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    frohes neues Jahr euch allen. Hier ein erstes Zwischenfazit zur Krankenakte:

    Die Tierärztin hat zugestimmt, dass es sich um die Hautform der Kanarienpocken handeln könnte. Aber eine visuelle Diagnose wollte sie nicht machen. Daher hat sie mit einer Pinzette versucht etwas von den "Pocken" abzuziehen um diese dann untersuchen zu lassen. Leider sitzen sie sehr fest und es tat mir in der Seele weh, wie der kleine darunter gelitten hat. Als sie dann noch Federproben genommen und ihn abgetastet hat ist er fast zusammen gebrochen. Das war wirklich zuviel für ihn. :traurig:

    Leider arbeitet das Labor erst wieder ab Montag und ich kann mit einem Ergebnis erst Mitte/Ende nächster Woche rechnen. Nach Rücksprache mit der Ärztin habe ich mir alle anderen Vögel genau angeschaut ob sie die gleichen/ähnlichen Symptome haben.Zum Glück weist kein anderer Vogel ähnliches auf. Sobald ich die Diagnose vorliegen habe kann dann ggf präventiv für die anderen noch etwas gemacht werden. Aber da konnte mir die Ärztin leider noch nichts zu sagen.

    Für den kranken Piepmatz hat sie mir wenig Hoffnung gemacht. Bis jetzt ist er aber noch sehr munter und agil und frisst auch sehr gut. Sofern er sterben sollte wird er komplett in die Pathologie geschickt...

    Halte euch auf dem Laufenden

    LG
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Squire

    Squire Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Es waren zum Glück nicht die Kanarienpocken sondern "nur" ein extrem starker Parasitenbefall. Der Kleine (heisst ab jetzt Pockito :)) ist wieder Putzmunter und hüpft in seiner Einzelhaft, in der er leider noch bleiben muss, den ganzen Tag auf und ab. Er bekommt jetzt noch 1-2 Mal ein wenig Medizin in den Nacken geträufelt und dann sollte alles wieder gut sein.

    Das Ganze hat jetzt zwar ein wenig Geld gekostet, aber das war es mir definitiv wert!

    Beste Grüße
    Squire
     
  18. Fauli

    Fauli Guest

    Schön das zu hören und vor allem das es keine Pocken waren
     
Thema: Bitte Info - Kanarienvogel krank
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienpocken

    ,
  2. kanarienpocken bilder

    ,
  3. Kanarienvogel am hals rote

    ,
  4. kanarienvogel sitzt auf einem bein,
  5. zoonose kanarienvogel,
  6. Welche Vögel kann man zu einem Kanarienvogel setzen
Die Seite wird geladen...

Bitte Info - Kanarienvogel krank - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  5. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...