bitte um ferndiagnose für kranken kanari auf den kanaren ..

Diskutiere bitte um ferndiagnose für kranken kanari auf den kanaren .. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich les hier schon eine ganze zeit mit und habe mir schon viele gute tipps geholt --- aber jetzt brauche ich euren rat. mir ist vor einem...

  1. rosine

    rosine Guest

    hallo, ich les hier schon eine ganze zeit mit und habe mir schon viele gute tipps geholt --- aber jetzt brauche ich euren rat.
    mir ist vor einem halben jahr ein kanarienvogel zugeflogen. nachdem ich schon die grabmilben und luftsackmilben erfolgreich bekämpft habe, hat er nun folgende symptome: er ist fit und kregel, bis er gefüttert wird. er frißt wie immer, mit appetit, aber dann, ca. 4 minuten nach dem fressen, plustert er sich auf, atmet schwer, schließt die augen, sieht aus, als würde er jeden moment von der stange fallen. das geht ungefähr eine halbe stunde, dann kackt er, streckt sich und ist wieder normal ... bis er wieder frißt, dann geht alles von vorne los. als das anfing, hatte er etwas zu weiche ausscheidungen - aber nachdem ich das saftfutter weggelassen habe, hat sich das normalisiert. die beschwerden werden aber schlimmer von tag zu tag. - ach ja, und ich habe den eindruck, daß er mehr frißt als sonst. ich gebe eigentlich nur einen TL körnermischung (für kanarien) am tag, und im moment ist die mittags schon alle.
    so, nun schickt mich bitte nicht zum "vogelkundlichen TA", den gibts nicht auf der kanarischen insel, auf der ich lebe. viele leute halten hier kanarienvögel auf ihren balkonen, aber fragt mich nicht wie! das verhältnis zu haustieren ist hier ganz anders - also, wegen einem kranken vogel würde niemand zum Tierarzt gehen.
    wenn ich genau weiß, welches medikament ich brauche (so war es mit ivermectin wg luftsackmilben), dann kann ich zum TA gehen und dieses medikament kaufen.
    was kann der vogel haben? darmentzündung? welche behandlung könnte ich versuchen?
    bitte, wagt ruhig eure "ferndiagnosen" - die sind auf jeden fall besser als nix.

    danke -
    rosine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Domi<3Laura, 2. Juli 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Hmm so etwas Ähnliches hatte mein Vogel auch mal.Eventuell Verstopfung?Habe gerade nachgelesen:

    Verstopfung und Verdauungsbeschwerden treten zwar relativ selten auf, sind aber bei allen Ziervogelarten möglich.
    Als Ursache seien genannt: Mängel bei der Wasser- und Futterversorgung, Fremdkörper oder Gifte, die aufgenommen wurden und Leberentzündungen. Erkennbar ist die Verstopfung am nachlassenden Kotabsatz.

    Naja das mit dem weichen Kot würde dann nicht mehr ganz passen,nur eine Vermutung.:idee:

    Bei Verstopfung soll man mehr Ost und Gemüse füttern als sonst.
    Ist natürlich schwer wenn es bei euch keine vk Tierärtze gibt :+shocked: :traurig:

    Gute Besserung deinem Vogel!
     
  4. rosine

    rosine Guest

    vielen dank für deine antwort! verstopfung isses nicht - der kot sieht inzwischen wieder normal aus. es geht ihm gottseidank schon besser - hab ihm heut und gestern kamillentee gegeben, vielleicht hat das geholfen ...
     
  5. #4 Domi<3Laura, 3. Juli 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Na dann hoffen wir mal,dass er auch ohne Medikamente schnell wieder ganz gesund wird:zustimm: Gute Besserung :0-
     
  6. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Du könntest versuchen, sofern es eine Verstopfung ist ihm mit Anistee zu unterstützen. Das fördert die Verdauung und lindert die "Schmerzen" ein wenig. Auch Fencheltee soll sich ganz gut eignen.

    Den Tee wie auf der Packung beschrieben zubereiten und dann mit einer halben Tasse Wasser verdünnen. Das ganze auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und mit ein klein wenig Honig versüßen.

    Das ganze dann anstelle des Wassers reichen.

    Das ist zwar kein Medikament aber erleichtert ihm das verdauen/abkoten vielleicht ein enig
     
Thema:

bitte um ferndiagnose für kranken kanari auf den kanaren ..