Bitte um Hilfe

Diskutiere Bitte um Hilfe im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo liebes Forum, habe mich jetzt hier registriert und hoffe Ihr könnt mir bei unserem Problem weiterhelfen. Seid einiger Zeit bekommen wir auf...

  1. #1 aleahcim, 1. Juli 2011
    aleahcim

    aleahcim Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum, habe mich jetzt hier registriert und hoffe Ihr könnt mir bei unserem Problem weiterhelfen.
    Seid einiger Zeit bekommen wir auf unserer Terrasse "Besuch" von Rosenköpfchen.
    Mal sind sie zu zweit und mal kommt nur einer. Wir wissen also nicht genau ob es 2 oder sogar 3 sind. Anfangs kamen sie hauptsächlich wenn unsere Wellensittiche draussen waren. Mittlerweile kommen sie auch ohne das die Wellis draussen sind. (Ok, liegt vielleicht auch daran das wir was zum futtern angeboten haben :)
    Die Rosenköpfchen machen einen sehr fitten Eindruck und lassen sich mittlerweile fast nicht davon stören das wir Menschen auch auf der Terrasse sind. Wir haben sie sogar schon dabei beobachtet wie sie auf dem Rasen rum gelaufen sind.
    Zum Alter und Geschlecht können wir keine Aussage treffen, nur soviel: sie sind nicht beringt und haben beide fast keine Krallen.
    Wir haben jetzt schon das Internet rauf und runter gesucht, ebenso sämtliche Zeitungen nach Suchanzeigen durchforstet ob sie irgendwo vermisst werden.
    Aber leider Fehlanzeige. Auch beim hiesigen Tierschutzverein haben wir vergeblich nachgefragt. Wir finden die Kerlchen ja ganz lustig, aber leider vertragen sie sich ja nicht mit Wellensittichen, wie wir hier im Forum nachlesen konnten und können sie daher nicht behalten. Wir wollen sie auch nicht einfach so pauschal im Tierheim abgeben wo sie dann womöglich ewig eingesperrt rumsitzen. Uns ist aber auch klar das wir sie früher oder später einfangen müssen, zum einen wegen dem Winter und zum anderen gehören sie ja nun mal nicht in unsere heimische Vogelwelt.
    Wäre schön wenn sich hier jemand meldet der uns die Rosenköpfchen wenn wir sie eingefangen haben abnimmt. Tierheim sollte, wenn möglich der letzte Ausweg sein.
    Wir wohnen auf dem Land zwischen Wolfsburg und Braunschweig. Vielleicht ist ja ein "Vogelfreund" in der Nähe der noch Platz in seiner Voliere hat?

    Danke fürs lesen.....
    Grüße,
    Vossi und Michaela
    Den Anhang IMG_2810.jpg betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dermichi, 1. Juli 2011
    Dermichi

    Dermichi Banned

    Dabei seit:
    12. Februar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vossi und Michaela,
    ich schlage vor, Ihr fangt sie zuerst ein und dann kümmert Ihr Euch um einen Platz.
    Gruß
    Dermichi
     
  4. #3 claudia k., 1. Juli 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo vossi und michaela,

    die zwei sehen schön kräftig aus, also an futter scheints nicht zu mangeln. und sie scheinen mischlinge zu sein. da ist sowohl rosenköpfchen, als auch augenring-aga drin.

    ja, im sommer werden sie zurecht kommen, und sicherlich ihre freiheit genießen, aber mich macht so was immer ganz kirre.
    ich denke immer an die krähen, etc., die alles töten was irgendwie anders ist.

    ich würde keine zeit verlieren, und schon mal einen besuchs-käfig einrichten, und so oft es geht versuchen sie anzulocken.

    gruß,
    claudia
     
  5. #4 watzmann279, 1. Juli 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo ihr zwei,
    ich würde auch mal einen Käfig wenn möglich hinstellen, ev. gehen Sie ja rein u. dann findet sich hoffendlich eine Lösung,
    ja jetzt um die Zeit werden manche Tiere ja auch wieder in die Freiheit ausgelassen absichtlich od. so, sie können natürlich ausgebüchst sein, u. die Eigentümer sind froh das sie sie los sind, es ist alles möglich, habt ihr hier die suchanzeigen schon durchgelesen ob sie vermisst werden?
    ich weis leider nicht wieweit AGAS in Freiheit fliegen können,
    hoffe aber das ihr hier im Forum Hilfe findet,
    Grüße Ingrid
     
  6. #5 Stephanie, 1. Juli 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Michaela,
    habt Ihr eine große Terrassentür?
    Ich würde den Wellensittichkäfig immer näher an die Terrassentür stellen und dann mal hinter die Türschwelle und da Futter drauf (oder das Futter daneben anbieten, so, wie Ihr es draußen macht).
    Das würde ich mehrfach machen, bis die Agas ein paar Mal drinnen waren und sich einigermaßen sicher fühlen und dann würde ich von außen die Terrassentür schließen (einer kann sie zuhalten, bis der andere sie von innen verschließen kann).
    So wären die Vögel schon mal im Zimmer/ Haus und von dort kann man sie bestimmt mit einem größeren Käfig (leihen? Nagerkäfig?) und Futter und Wasser in eben diesen Käfig locken.

    Draußen werden sie wohl auf jeden Fall nicht Krankheiten oder Angriffe größerer Vögel oder Säugetiere und härtere Winter auf Dauer überleben.
    Oder jedenfalls stehen die Chancen dafür schlechter als im Haus.

    Hier schreibt auch der VWFD, der Verein deutscher Wellensittichfreunde und evtl. Agapornioden in Not AiN.
    Der VWFD vermittelt immer wieder Wellensittiche, hat also Pflegestellen und könnte evtl in Deiner Nähe eine vogelliebe Person ohne Wellis oder mit einem leeren Zimmer für zeitweise Agaunterbringung finden.
    Oder eben AiN jemanden, der die Agas aufnimmt und die Besitzer sucht oder neue Halter.

    Vielleicht möchtest Du einen dieser Vereine mal kontaktieren?
     
  7. bekubi

    bekubi Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29643 Neuenkirchen
    Hallo Michaela,

    habe dir schon eine PN gesendet aber noch keine Antwort erhalten. Habe eine Verpaarungsstation für den Verein Agaporniden in Not e.V. in der Lüneburger Heide. Kannst mich gerne über PN oder Tel: 05195 / 333842 kontaktieren.

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  8. #7 aleahcim, 4. Juli 2011
    aleahcim

    aleahcim Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Sorry das ich mich erst heute melde, hatte Probleme ins Forum zu kommen....
    Tja, das war ein aufregendes Wochenende, aber erfolgreich.
    Wir haben die beiden Freiflieger eingefangen bekommen. Da hat das unfreundliche Wetter bestimmt auch dazu beigetragen.
    Dank Bettina, vom Verein AiN zu der wir Kontakt aufgenommen haben, werden die beiden heute Abend abgeholt und kommen somit in fachkundige Hände.
    Die machen ganz schön rabatz und sind sogarnicht glücklich damit im Käfig zu sitzen.
    Und meine Wellis sind auch ziemlich verwirrt.....

    Danke für Eure Tipps
    Liebe Grüße,
    Michaela
     
  9. #8 morrygan, 4. Juli 2011
    morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    S U P E R !!! :zustimm: :zustimm: :zustimm:
     
  10. #9 claudia k., 4. Juli 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    sehr schön! :zustimm: wie habt ihr das geschafft?
    na dann bekommen sie jetzt hoffentlich über ain ein schönes zu hause.
     
  11. #10 watzmann279, 5. Juli 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :beifall:Das hoffe ich auch,
    ist ja klar das die sich nicht mehr besonders gefreut haben im Käfig zu sitzen, bei dem Freiflug und der Versorgung die sie hatten:D
     
  12. #11 Sittichfreund, 5. Juli 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Habt Ihr die Nachbarn in Eurer nächsten Umgebung befragt? Mir sieht das nach erweitertem Freiflug aus.

    Ich habe kürzlich Agaporniden im Freiflug gesehen - einfach herrlich! Sie wurden in einer schönen großen Außenvoliere gehalten und konnten durch eine Aussparung im Gitter frei nach draußen fliegen. Es war beeindruckend! Weniger schön fand ich, daß sich im Laufe der Jahren die ursprünglich artenreinen Vögel gekreuzt haben. :traurig:
    Die Vögel saßen im Nußbaum, auf dem Dach, liefen im Hof und auf der angrenzenden Wiese herum.

    Vielleicht macht auch bei Euch ein Nachbar derlei Experimente, welche bei uns ja leider verboten sind.
     

    Anhänge:

  13. jenny86

    jenny86 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hi leute,
    hab da mal ne frage...und zwar hab ich mir ein rosenköpfchen gekauft und hab hier jetzt mal so en paar sachen durchgelesen..mir fellt gerade auf das die verkaüferin mich schlecht informiert hat was die vögel betrifft...hatte sie gefragt ob es vllt besser wäre wenn ich 2 nehmen würde...sie hatgemeint das man die auch allein halten kann... als ich dann zu hause war is mir eingefallen das ich nicht mal weis ob es ein männchen oder weibchen is und wie alt der vogel ist...kann mir jemand einen rat geben wie ich das rausfinde..und noch was.. der vogel schläft glaub irgendwie komisch ...er hängt an der seite vom käfig und schläft so..is das normal?
     
  14. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Also schlechte Beratung kommt leider öfter vor, so wie es auch bei dir geschehen ist. Aber nun zu deinen Fragen. Rosenköpfchen gehören zu den Agaporniden auf Deutsch auch Unzertrennliche genannt. Da sagt es ja schon der Name das sie mindestens Paarweise gehalten werden müssen, dies gilt aber nicht nur für Aga-Arten sondern für die meisten Vogelarten und im speziellen Papageienvögel. Rosenköpfchen verfügen über keinen Geschlechtsdimorphismus, sprich es ist kein optischer Unterschied vorhanden um die Geschlechter auseinander zu halten. Die definitiv sicherste Möglichkeit ist ein DNA-Test, dafür muss dem Vogel nur eine Feder gezupft werden. Wichtig hierbei ist die muss gezupft sein, denn mit einer ausgefallenen ist es nicht mehr möglich. Das kann eigentlich jeder Tierarzt machen. Bei Krankheitsverdacht sollte aber ein Vogelkundiger Tierarzt die untersuchungen durchführen.

    Die Frage des Alters kann nur der Ring beantworten sofern dein Pieper über einem geschlossenen Verbandring verfügt. Hier kannst du dir denn Ringaufbau und die Farben für die Jahre am besten mal selber anschauen.

    Da die Beratung suboptimal verlaufen ist, frage ich auch gleich mal nach der Größe des Käfigs und was für ein Futter er bekommt.

    Das er am Gitter schläft ist nicht so ungewöhnlich, vorallem wenn er in einer neuen Umgebung ist. Meine Tarantas haben das Anfangs auch gemacht, nach einer Zeit haben sie es sich aber abgewöhnt.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. delsab

    delsab Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MTK
    ...wer weiss, vielleicht hatte er auch schon einen Partner bei der Verkäuferin und trauert ihm nach:traurig:
     
  17. #15 watzmann279, 10. Juli 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo jenny,
    du solltest deinem Rosenköpchen einen Partner zukommen lassen,
    das ist genau wieder so abgelaufen wie es eigendlich nicht sein soll, nun hast du einen Einzelvogel u. das Gschlecht weis man auch nicht,
    gerade bei AGAS ist es wichtig ein Paar zu halten, einer allein das ist einfach sch......, jeder Vogel sollte einen Partner haben, hat sich leider immer noch nicht rumgesprochen
    und nun hat der Käufer in diesem Fall jenny wieder das Problem wo bekomme ich den richtigen Partner her ?
    liebe Jenny das ist etwas dumm gelaufen, leider
     
Thema: Bitte um Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaporniden in freier natur freiflug

    ,
  2. agaporniden freiflug

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...