Bitte um Hilfe

Diskutiere Bitte um Hilfe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo liebe Wellisfreunde. Seit längeren schau ich in diesen Forum um Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Trotzdem das ich seit ca. 30...

  1. Erhro

    Erhro Guest

    Hallo liebe Wellisfreunde.

    Seit längeren schau ich in diesen Forum um Antworten auf meine Fragen zu bekommen.
    Trotzdem das ich seit ca. 30 Jahren Wellis besitze, habe ich für meine Probleme keine Lösung.
    Meine vier Wellis haben seit ca. 8 Wochen Fußballengeschwüre. Diese Krankheit kannte ich bisher überhaupt nicht. Die Kunststoffstengel die ich einmal in den Käfig hatte (einige Wellis hatten damit überhaupt keine Probleme) habe ich gegen Holzstengel ausgetauscht. Solche Holzstengel hatte ich zig Jahre zuvor bei meinen anderen Wellis gehabt. Und keine diese Vögel hatte jemals Probleme mit ihren Füßen gehabt. Selbst der zuletzt gekaufte Welli hat diese Geschwüre innerhalb kürzester Zeit bekommen.
    Mein TA hatte mir Salbe mitgegeben. (V44, V22, Panolog und Fuciderm)
    Der Erfolg stellt sich jedoch überhaupt nicht ein. :angry: Ganz im Gegenteil. Zu dieser Krankheit ist jetzt noch etwas hinzugekommen. Seit ca.2 Wochen sind die Pfötchen dick angeschwollen.
    Einzelne Krallen stehen sogar in einer unnatürlichen Haltung. Alle Medikamente von TA haben noch nichts gebracht. Noch zu erwähnen ist, dass alle meine Wellis seit etwa 3 Monaten nicht mehr in der Mauser waren.
    Meine Vermutung ist das es sich hier um zwei verschiedene Krankheiten handelt.
    1. Fußballengeschwüre
    2. Stoffwechselkrankheit ???

    Die Stoffwechselerkrankung ist nur eine Vermutung von mir da ich etwas ähnliches schon mal im Internet gelesen habe.
    Mittlerweile rechne ich sogar mit den schlimmsten. :heul:
    Ausschließen kann ich nur das es ein Hygieneproblem ist, da ich auf Sauberkeit größten Wert lege. Wie ich schon sagte dieses Problem habe ich in meinen ganzen Leben noch nicht gehabt und bin daher ziemlich ratlos. Ich hoffe sehr das mir jemand einen Tipp geben kann was ich gegen diese Krankheiten machen kann.

    Bin für jeden Rat dankbar.

    Erhro
     

    Anhänge:

  2. #2 Lady in red, 31.07.2004
    Lady in red

    Lady in red Guest

    also das ist mir rätelhaft!
    wie wärs wenn du von noch einem TA ne zweite meinung einholst?
    ich konnte dir jetzt wahrscheinlich kaum helfen aber ich hoffe das es deinen lieben geiern bald besser geht!
    informier doch bitte weiter ja?

    stell doch mal ein Bild von den krallen der wellis rein!
     
  3. #3 Baumbart, 31.07.2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    An Deiner Stelle würd ich diese Fragen auch nochmal ins Krankheitsforum setzen.
    Da sitzen die richtigen Spezialisten!

    Alles Gute für die Pieper!
     
  4. #4 Jedediah, 01.08.2004
    Jedediah

    Jedediah Guest

    Hast Du jetzt diese glatten Holzstangen drin, die man kaufen kann? Die sind nämlich leider auch nicht viel besser als die Plastikstangen. Am besten sind ganz normale Äste von Buche, Birke, Hasel, am besten nicht alle gleich dick. Dann werden nicht immer die gleichen Stellen an den Füßen belastet.

    Du könntest ihnen vielleicht auch für's erste Liegebrettchen anbieten, damit sie nicht immer ihre Füße belasten müssen und die in Ruhe abheilen können.
    Oder ihnen Seile bzw. gepolsterte Sitzstangen anbeiten (so wie hier:
    http://www.welli-mania.de/Welli_Anleitung/index.htm )

    Ist Dein Tierarzt vogelkundig?
    LG
    Jennifer
     
  5. Mopsi

    Mopsi Guest

    mit was für einem putzmittel machst du denn die stangen sauber? es gibt zum beispiel mittel, die kalklösend sind, oder fettlösend. das gereift die hornhautschicht an der kleinen füsse. so kenne ich das. ausserdem muß man die stangen sehr gut ausspülen. um sie geschmeidig zu halten, bei naturästen zb, kann man speiseöl nehmen, und sie mit einem tuch abwischen, nachdem man sie sauber gemacht hat. das läßt dann die füsschen auch net austrocknen, und es ist ungiftig. manche putzmittel sind einfach zu scharf.
    kann es das sein?
     
  6. #6 Cahandria, 01.08.2004
    Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10.05.2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Also was das sein könnte, kann ich auch nicht sagen :?
    Würde auf alle Fälle zu einem Vogelkundigen TA gehen und nochmal richtig nachforschen lassen, um vielleicht zu verhindern das es noch schlimmer wird.
    Hoffe du hast irgendwo Erfolg und deine Wellis werden wieder gesund.
     
  7. Erhro

    Erhro Guest

    Hallo liebe Wellisfreunde !!

    Erst einmal möchte ich mich für die schnellen Antworten bedanken. :)

    Zu Lady in red
    Letzte Woche war ich auch noch bei einem anderen TA . Er hat mir eine Art Gel für die Pfoten und Tropfen (fürs Trinkwasser) mitgegeben damit die Wellis in die Mauser kommen.
    Leider hat sich der Zustand nicht gebessert. 0l

    Zu Baumbart
    Ich habe die Frage auch noch mal ins Krankheitsforum gesetzt. :jaaa:

    Zu Jedediah
    Die Holzstangen sind allerdings glatt. Aber mit diesen Stangen hatte ich all die Jahre keine Probleme gehabt. Habe jetzt auch noch mal ein paar dickere geholt. Werde nächste Woche auch noch Äste aus unseren Garten mitbringen. Ob die Sache mit den Liegebrettchen klappt weiß ich noch nicht. Werde es auch testen. Was für Seile kann ich nehmen ? Ob mein TA Vogelkundig ist ? Schwer zu sagen. :? Kennt jemand einen in Umkreis Kassel ?

    An Mopsi
    Guter Tipp. Da die Stangen nie wirklich dreckig sind reinige ich sie nur mit viel Wasser (abbürsten) und das war’s. Ich benutze keine Chemie. Die Idee mit dem Speiseöl ist nicht schlecht. Kann ich das jetzt auch noch machen wo die Füßchen wie eine Art offene Wunde habe ?

    Zu Cahandria
    Nächste Woche ist wieder TA angesagt. :k Zustand hat sich sogar verschlechtert. Bei zwei Wellis scheint wie eine Lähmung (am Fuß) eingetreten zu sein. :heul: :heul: :heul:

    Hier sind noch zwei Bilder mit den unnatürlichen Haltungen der Füße (Leider nicht so 100% deutlich) :angry:

    Erhro
     

    Anhänge:

    • 2,4.jpg
      2,4.jpg
      Dateigröße:
      18,2 KB
      Aufrufe:
      116
    • 3,3.jpg
      3,3.jpg
      Dateigröße:
      17,1 KB
      Aufrufe:
      114
  8. Mopsi

    Mopsi Guest

    ich würde jetzt wo du das sagst, eher keine ölexperimente wagen. das alle betroffen sind, ist ungewöhnlich. fütterst du vitamine? würde ich eher noch machen. wie fressen sie denn? und knabbern sie an den füsschen?
     
  9. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hallo,habe uber die *such funktion* diese hier gefunden ;)
     
Thema:

Bitte um Hilfe

Die Seite wird geladen...

Bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hahn oder Hennen? Ich brauche Hilfe

    Hahn oder Hennen? Ich brauche Hilfe: Hallo, ich habe folgendes Problem : Vor kurzem habe ich diese beiden Brahmahennen gekauft und nun bin ich bei der einen nicht sicher ob es sich...
  2. HILFE! Pfirsichköpfchen

    HILFE! Pfirsichköpfchen: Hallo liebes Forum, Mein Pfirsichköpfchen brütet aktuell, das ist ihr erstes Mal. Sie macht sich ganz toll soweit :) Allerdings hat sie wirklich...
  3. Ich bitte um Bestimmungshilfe

    Ich bitte um Bestimmungshilfe: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Guten Abend, ich bin gerade in Dänemark auf Römö und habe keine Ahnung Die Fotos sind schlecht, da...
  4. DRINGEND HILFE GESUCHT

    DRINGEND HILFE GESUCHT: N’Abend! Hallo Guten Morgen ich verkaufe meine vögel Schaut sich das mal jemand an..finde das geht überhaupt nicht!! Vielleicht hat jemand die...
  5. Bitte um hilfe...

    Bitte um hilfe...: Hallo könnte mir eventuell jemand sagen zu welcher Art meine agaporniden gehören? Auf der stirn gehen sie leicht ins orange falls das auf dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden